Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.103 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2
puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

22.03.2002 18:10
Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Ich würde gerne mal von euch wissen, wer denn für euch der am beste sich anhörende Gunter oder Screamer ist.
Also die die am BEsten kreischen können sind für mich Abbath von Immortal und Shagrath von Dimmu Borgir.
Am gesten grunten kann am besten Peter Tägtgren von Hypocrisy.
Nun schreibt eure meinung darüber!!!
I'm your source of self destruction

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

22.03.2002 18:30
#2 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Ich glaube, das passt besser ins Andere Bands/Musiker-Forum, kann ja bei Gelegenheit 'n zuständiger Mod verschieben.

Also ein guter Sänger... halt, das kann man nicht mehr Gesang nennen, nochmal: Also ein guter Growler ist auf jeden Fall Chris Barnes gewesen, als er noch bei Cannibal Corpse war ('Tomb of the Mutilated' *yeah*), sein Werkeln bei Six Feet Under geht zwar, hat aber in meinen Augen etwas nachgelassen. Und sein CC-Nachfolger "Corpsegrinder" ist zwar live nicht unbedingt schlecht (ich orientiere mich mal an der 'Live Cannibalism') aber auf den Studioalben... Naja, nicht unbedingt mein Fall, wobei's auch nicht wirklich schlecht ist aber ich mochte Barnes da doch lieber. Und Black Metal mag ich sowieso nicht, daher spar ich mir mal die Wertung über deren Sänger (oder Sängerinnen, könnte man bei den Stimmen manchmal fast glauben ).


Bodies rotting, but I'm not sleeping. Scream you're not dreaming.
Someone wake me from this nightmare.
I've become my darkest fear. Came to life in my mind.
A world of darkness forever sleeping in this coffin. Eternally dreaming...


CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
THE INCREDIBLE NEWSTEDFAN a.k.a. HETFIELDFAN


Moderator der Foren "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein", "Sites im Web" und "Andere Bands/Musiker"

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

22.03.2002 18:39
#3 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Also Live finde ich den Corpsegrinder auch geiler, als den alten. Auf Studioalben muss ich sagen, dass George Fisher auch nicht schlecht ist, aber Chris Barnes hat echt gute Arbeit geleistet, vor allem bei Hammer Smashed Face.

CU

Kirk
-------------------------------
Pessimist, terrorist targeting the next mark
Global chaos feeding on hysteria
Cut throat, slit your wrist, shoot you in the back
fair game
Drug abuse, self abuse searching for the next high
Sounds a lot like hell is spreading all the time
I'm waiting for the day the whole world fuckin' dies

I never said I wanted to be God's DISCIPLE
I'll never be the one to blindly follow

darkjedi Offline

Stone Cold Member


Beiträge: 450

24.03.2002 10:46
#4 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Ich weiss zwar net ob das Death oder Trashmetal ist, aber ich finde den Slipknot Sänger net schlecht... natürlich nur von der Stimme her.... *ggg*
Ansonsten kenne ich einfach zu wenige Bands in der Richtung, kann daher auch nicht sehr gut beurteilen....
------------------------------------

I would die for you - would you die with me
Would you catch the bullet - that was made for me ("The departed sun is going down" by Helloween)

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

24.03.2002 12:29
#5 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Slipknot sind eher so Richtung Hardcore. Aber stimmt schon, Corey's Stimme hat was.


Bodies rotting, but I'm not sleeping. Scream you're not dreaming.
Someone wake me from this nightmare.
I've become my darkest fear. Came to life in my mind.
A world of darkness forever sleeping in this coffin. Eternally dreaming...


CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
THE INCREDIBLE NEWSTEDFAN a.k.a. HETFIELDFAN


Moderator der Foren "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein", "Sites im Web" und "Andere Bands/Musiker"

JAYMIE-BABY Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.325

24.03.2002 13:10
#6 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Ich hör AMORPHIS zwar schon seit fast 6 Jahren, aber ich habe dennoch keine Ahnung, wie der Sänger heißt, der für das Grölen zuständig ist. Jedenfalls kann er das gut, das klingt einfach viel geiler als das Gegröle oder Gekreische einiger anderer Bands -naja, soweit ich das beurteilen kann, ich hör sowas ja schon länger nicht mehr.
Jaymie

Underneath your clothes
There´s an endless story
There´s the man I chose
There´s my territory
And all the things I deserve
For being such a good girl, honey


Moderatorin der Foren Internes,Community,Radio und TV,Off-Topic und Aktuelles

CrypticOne ( Gast )
Beiträge:

25.03.2002 00:51
#7 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
mal ne frage: was ist denn "hardcore" für ne musikrichtung? als was is das definiert?
was sind da die bekanntesten bands?

Pille Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.293

25.03.2002 08:02
#8 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Definition Hardcore:

Was Punk in den 70ern war, ist der Hardcore in den 90ern. Wurde der Begriff ursprünglich nur im Zusammenhang mit heftigen Kopulierungsversuchen verwendet, brachte ihn die Musikszene in Zusammenhang mit dem, was Bands wie die Cro Mags, Sick Of It All, Agnostic Front oder auch die Suicidal Tendencies so von sich gaben bzw. geben. Heute wird der Begriff auch auf ganz andere Musikgenres ausgeweitet und hat im Techno-Bereich seine eigene Bedeutung.

Hardcore war und ist die amerikanische Antwort auf die englische Punk-Szene. Ohne Punk wäre mit Hardcore und auch mit Metal, nicht allzu viel los. Zum größten Bekanntheitsgrad schaffte es der New York Hardcore, für den sich die oben Genannten im höchsten Maße verantwortlich zeichneten. Wie eng Metal und Hardcore im New Yorker Underground verbunden waren, zeigte sich an Bands wie Overkill, die immer wieder Songs alter Punk- und Hardcore-Bands coverten und auch mit ihnen zusammen auftraten. Doch auch Bands wie Dead Kennedys mit ihrem Sänger Jello Biafra oder Bad Religion werden gerne als Hardcore bezeichnet.

Textlich nehmen die meisten Bands die Vorlagen des Punk auf und lassen keinen Zweifel daran, was sie von Staat und Gesellschaft halten. Die Musik ist, ähnlich wie beim Punk, simpel strukturiert, steht jedoch deutlich über dem Drei Akkorde-Geschrammel der Sex Pistols. Außerdem treten auch immer wieder Künstler wie eben Jello Biafra oder auch Henry Rollins, der früher bei Black Flag sang, auch ohne ihre Bands auf und halten sogenannte Spoken Words-Vorlesungen, in denen sie ihre politischen und gesellschaftlichen Ideale vertreten und das meistens sehr direkt (aber auch mit sehr viel Hirn)!

Ein Begriff, der untrennbar mit Hardcore verbunden scheint, ist "Straight Edge". Dieser Begriff tauchte mit den Gorilla Biscuits auf und kennzeichnete eine Gruppe von Menschen, die anfangs weder Drogen noch Alkohol, später auch kein Fleisch mehr aßen. Nach außen hin wurde dies mit einem dicken schwarzen X auf der Hand deutlich gemacht, welches seinen Ursprung darin hat, dass damit früher die Kids auf Konzerten gekennzeichnet wurden, die noch keinen Alkohol trinken durften.

Wie bei allen Genres ist der Übergang fließend, die Bezeichnung Hardcore wird gerne missbraucht und von vielen Fans als eine Auszeichnung angesehen, derer man sich erst würdig erweisen muss. So wird Bands, die einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben, gern der Vorwurf des Ausverkauf gemacht.


Can You hear the serpents call?
Look deep in those deceiving eyes,
Ignore the writing on the wall,
You should read between the lies!

[SLAYER | Read between the Lies]

* Pille *

Webmaster
http://www.slatanic-slaughter.de


Moderator der Foren "METALLICA: Allgemeines", "Kill/S&M", "Lob & Tadel", "Radio und TV" und "Andere Bands"

CrypticOne ( Gast )
Beiträge:

25.03.2002 15:06
#9 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
hm... also schon so ne bissel verschwommene sache.
hm...die bands kenn ich entweder ni oder mag sie net.
naja egal

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

25.03.2002 19:59
#10 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
also, erstma: slipknot sind net hardcore sondern nu-metal!
So, dann zu den Sängern! Also ich kenn mich im Black Metal ja net so dolle aus ... aber der Sänger von Eisregen,7bürgen und dimmu borgir
sind doch net schlecht! Im gegenteil dazu Dani von Cradle ... find ich hat ne scheiss stimme!Passt zu der mucke und der band...
und im death metal würd ich mal Corpsegrincher von CC bevorzugen, gerade live find ich hat der was! CC verzerren ja ach net ihre Stimme,so
wie Chirs Barns von SFU! Den find ich aber allerdings ach net soo schlecht! Dann noch den sänger von In flames (der name fällt mir grad net ein)
der hat ne goude stimme .... ja sonst noch wer??? hmm ....mer falle mir im moment net ein ... naja, der sänher von benediction find ich net so dolle ...


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!



Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

25.03.2002 20:24
#11 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Dumme Frage nebenher: Hat Chris Barnes schon seine Stimme verzerrt, als er noch bei CC war oder hatter damit erst angefangen, als das Zeugs mit SFU angefangen hat?


Bodies rotting, but I'm not sleeping. Scream you're not dreaming.
Someone wake me from this nightmare.
I've become my darkest fear. Came to life in my mind.
A world of darkness forever sleeping in this coffin. Eternally dreaming...


CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
THE INCREDIBLE NEWSTEDFAN a.k.a. HETFIELDFAN


Moderator der Foren "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein", "Sites im Web" und "Andere Bands/Musiker"

Vic Rattlehead Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.763

25.03.2002 20:30
#12 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
mal neben bei, seine stimme durch irgendwelche Equalizer schicken find ich erbärmlich, lieber dann so ein dünnes Mustaine stimmchen aber ehrlich

A Tout le monde, a tout mes amies
Je vous aime , Je dois partir
These are the last words, I´ll ever speak
and they´ll set me free

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

25.03.2002 20:37
#13 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Nur so ein "dünnes Mustaine stimmchen" passt nicht sehr zum Bereich Death Metal und darum ging's ja eben hauptsächlich. Sicher, sowas find ich selbst auch nicht so toll, wenn die Leute ihre Stimme extra verzerren müssen aber solange es noch gut und nicht zu elektronisch klingt ist's für mich noch ganz akzeptabel. Nur sollte es auf keinen Fall so sein, dass man regelrecht schon raushört, wie stark der Pegel für die Verzerrung da war. Trotzdem sind mir doch noch Leute, die das ohne Hilfsmittel hinbekommen, was ich übrigens für ziemlich bewundernswert halte, doch irgendwie lieber.


Bodies rotting, but I'm not sleeping. Scream you're not dreaming.
Someone wake me from this nightmare.
I've become my darkest fear. Came to life in my mind.
A world of darkness forever sleeping in this coffin. Eternally dreaming...


CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
THE INCREDIBLE NEWSTEDFAN a.k.a. HETFIELDFAN


Moderator der Foren "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein", "Sites im Web" und "Andere Bands/Musiker"

Vic Rattlehead Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.763

25.03.2002 20:45
#14 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
ja, Mustaine ist so ein extrembeispiel, ist schon klar das das nicht passt ist klar, aber wenn die stimme nun doch nicht ganz so gowlt wie gewollt sollte man sich damit zufrieden geben, ich mein wenn das keiner mit effekten machen würde würde keiner sagen das die stimme zu kraftlos sei.
was wollte ich eigentlich??
egal, also wenn dann natur und wenn man sie nun doch nicht so tief runter bekommt sollte man eben das so machen wie mans kann, früher haben sie´s auch ohne effekte geschafft

A Tout le monde, a tout mes amies
Je vous aime , Je dois partir
These are the last words, I´ll ever speak
and they´ll set me free

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

25.03.2002 22:22
#15 RE:Beste "Sänger" im Blackmetal und Deathmetal Antworten
Ich glaube, dass ich in einem Interwiew mit Corpsegrinder gelesen habe, dass Barnes einen Verzerrer benutzt hat.

CU

Kirk
-------------------------------
Pessimist, terrorist targeting the next mark
Global chaos feeding on hysteria
Cut throat, slit your wrist, shoot you in the back
fair game
Drug abuse, self abuse searching for the next high
Sounds a lot like hell is spreading all the time
I'm waiting for the day the whole world fuckin' dies

I never said I wanted to be God's DISCIPLE
I'll never be the one to blindly follow

Seiten 1 | 2
«« bilder
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz