Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 857 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

06.04.2002 22:08
#16 RE:Jason im Interview Antworten
hab auch gehört, daß ein wichtiger grund der war bei der aufnhame von jason, daß er alkohol trank...und vielleicht verträgt er ne menge...
I'm your source of self destruction

LittleBiTcH16 ( Gast )
Beiträge: 211

06.04.2002 22:37
#17 RE:Jason im Interview Antworten
In Antwort auf:
und vielleicht ve4rdrängt er auch ne menge

hehe

cya, BiTcH

LittleBiTcH16 ( Gast )
Beiträge: 211

06.04.2002 22:38
#18 RE:Jason im Interview Antworten
oops, ich bin echt zu blond zum abtippen! SORRY!!!!
cya, BiTcH

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

06.04.2002 22:40
#19 RE:Jason im Interview Antworten

du kleiner scherzkeks....aber eigentlich glaube ich schon, daß er nicht so ein Berufstrinker ist wie Jamz oder so...
I'm your source of self destruction

nimmt der opi opium, bringt opium den opi um
JasoN 2002

JackDalton Offline

Blackened Member

Beiträge: 64

06.04.2002 22:51
#20 RE:Jason im Interview Antworten
Danke!

Alleine bei Blackened und My Friend Of Misery hat Jason zwei geniale Bassriffs geschrieben, und das waren nur die kleinsten Ideen die angenommen wurden. Selbst bei My Friend Of Misery haben sie (James und Lars) vom Riff einen Ton weggelassen und dann noch den Schlusspart den Jason immer beim Bass Solo live und auf der Black Album DVD spielt. Stellt euch vor Jasons Vorschläge würde fast alle angenommen werden, man wäre das arschgeil, das wäre dann der 2. Cliff Burton, nur mit Plektrum anstatt Fingern.

Je öfters ich mir die Bassparts alles Songs anhöre an denen Cliff mitgewirkt hat, vor allem seine fast alleinige Komposition Orion versuche ich mir immer mehr krampfhafter vortzustellen wie er sich bis heute weiterentwickelt hätte. Ebenso versuch ich mir vorszustellen wie Metallica jetzt mit Jason noch wäre und wenn er damals gleich richtig mit Songwriting loslegen hätte dürfen.

Ich finde es nur Schade dass er nicht mehr zurückkommt. Damals mit Cliff starb Metallicas richtige Seele, hat Lars selbst gesagt. Und mit Jason starb einfach der Fankontaktmann. Jason ist einfach der, der live die Fans begeistert, nach der Show. Cliff hing nach den Gigs immer viel mit den Fans rum. Was für Ähnlichkeiten beide haben, unglaublich.

Komisch, Jason hat nur 3 Tage nach mir Geburtstag, ich vertrage auch viel, aber meistens mach ich bei den Saufereien nicht mit. Das mit dem Sternzeichen erklärt auch warum mir Jasons Werke so gefallen. EchoBrain gefällt mir nicht so, das ist ja Dylans Werk. Hilfe im Radio läuft Hip Hop schnell adreh... So jetzt... Nein Techno.. Radio ausmach....

You just stood their screaming
My friend of misery

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz