Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3.260 Antworten
und wurde 142.265 mal aufgerufen
 Andere Bands/Musiker
Seiten 1 | ... 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218
Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

30.04.2011 19:16
#3226 RE: Dream Theater Antworten

Zitat von panteraxxl
ich stoße zwar nicht ins selbe horn wie Orion,
aber letztendlich hat sich Herr Mangini möglicherweise zurecht noch nicht so wirklich über die Grenzen der Drummerszene hinaus bekannt gemacht. zumindest deckt sich der teil mit den bedeutsamen alben (was nichts heißen muss) ein wenig mit meiner künstlerischen Kritik an Hernn Mangini.


Das ist jetzt wohl nicht dein Ernst?

Deine Abneigung Mangini gegenüber mal außen vor gelassen - seit wann muss ein Drummer um als wirklich gut zu gelten auf bedeutsamen Alben gespielt haben? Das ist wohl das hirnrissigste was ich seit langem gehört habe.



Changes come, life will have its way
With your pride, son
Take it like a man

Changes come, keep your dignity
Take the high road
Take it like a man

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

01.05.2011 09:48
#3227 RE: Dream Theater Antworten

wenn ich das so gesagt hatte, wäre es tatsächlich hirnrissig. wer, wenn nicht ich, weiß denn ganz genau, dass die <Phrase>Zahl der Zuhörer nicht die Qualität des Meisters wiederspiegelt</Phrase>!!!!!!!????????????

ich hab lediglich gesagt, dass sich dieser teil ein wenig deckt. denn letztendlich ist ein so großartiger drummer letztendlich meist doch auf irgendwelchen großen platten zu finden. muss nicht, aber ist wahrscheinlich. ich weiß nun auch nichtmal, wo er überall getrommelt hat, aber es sind ja auch keine antworten darauf erfolgt. jedenfalls hat ihn der große ruhm noch nicht erhascht. das hat alleine zwar noch rein gar nichts zu sagen, aber in verbindung mit meiner Kritik (keine Abneigung, scheiße find ich ihn ja auch nicht - nur überschätzt, wenn man ihn auf einen derartigen Thron setzt, wie Du es in vorherigen Beiträgen getan ist) ist das ein kleines indiz, dass es in diesem Fall möglicherweise dennoch zusammenhängen kann. Große Produktion wollen knallhart zweckdienliche Leistungen oder aber Star-Namen.... und selbstdarstellerisches Schlagzeugspiel allein bringt eben keinen Ruhm, kann also ein Grund sein, noch keinen Durchbruch geschafft zu haben. Aber mit DT hat er ja jetzt beste Chancen!

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

01.05.2011 11:55
#3228 RE: Dream Theater Antworten

Himmel....er hat unter anderem bei Annihilator, Extreme und für Steve Vai gespielt. Ist also ziemlich versiert.

Und vielleicht ist der Grund warum er bis jetzt noch nicht in aller Munde war, dass schlicht und einfach nie die richtige Band da war und er die endlich in DT gefunden hat.
Ich habe ihn übrigens auf keinen großartigen Thron gesetzt - vielmehr wird das mit Portnoy viel zuviel gemacht. Der gute ist völlig zu Unrecht die ganzen Jahre mit sovielen Auszeichnungen gekürt worden, schon allein alle der 7 Drummer die bei DT vorgespielt haben sind versierter und besser als Portnoy(na gut, bis auf Roddy wahrscheinlich) und ich hoffe, dass das auch seine ganzen fanboys bald mal sehen.

Mein Problem mit Portnoy ist, dass er einfach ein furchtbar langweiliges Spiel hat - absolut Null Weiterentwicklung, und wenn(wie mit seinen blastbeats LOL) dann klingt es furchtbar.
Man hat ihm anerkannt, dass er einfach keinen Bock mehr auf die Mucke und nichts mehr dafür getan hatte.
Jetzt haben sie einen technisch VIEL besseren Drummer der verdammt scharf darauf ist so schnell wie möglich Musik mit den Jungs zu machen. Das ist das beste was der Band je passieren konnte.



Changes come, life will have its way
With your pride, son
Take it like a man

Changes come, keep your dignity
Take the high road
Take it like a man

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

01.05.2011 13:13
#3229 RE: Dream Theater Antworten

Zitat
Ich habe ihn übrigens auf keinen großartigen Thron gesetzt - vielmehr wird das mit Portnoy viel zuviel gemacht. Der gute ist völlig zu Unrecht die ganzen Jahre mit sovielen Auszeichnungen gekürt worden,



Ok da magst du vielliecht in gewisser Hinsicht recht haben,aber man darf das ganze nicht als richtige Competition sehen,genauso wenig wie eine Chartplatzierung oder eine Verkaufszahl was über die Qualität aussagt.Dream Theater sind nunmal die Band die offensichtlich musikalisch technischen Anspruch am besten mit Popularität verbindet und deshalb sind so Ergebnisse nur logisch.
Und sorry nichts gegen dich,aber ich denke ein Panteraxxl hat in Sachen Musiktheorie um einiges mehr Credibility die Drummer richtig einzuschätzen.Um zu erkennen dass ein Dave Lombardo oder Gene Hoglan musikalisch eine große Bereicherung für Metallica wären muss man kein Professor sein,aber ich denke keiner von uns ist bei den Virtuosen wirklich in der Position das ganze objektiv und unabhängig von persönlichen Präferenzen zu bewerten.

Jetzt muss ich aber auch über Portnoy herziehen:
http://www.ultimate-guitar.com/news/gene...am_theater.html
Naja,ich werde das Gefühl nicht los dass er nicht genau weiß was er nun will....





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

01.05.2011 14:46
#3230 RE: Dream Theater Antworten

Die Zeit wirds zeigen, ob Mangini zu DT passt und wie gut die Resultate werden, ich jedenfalls glaube, es werden deutlich bessere Ergebnisse als die letzten paar DT Alben.



Changes come, life will have its way
With your pride, son
Take it like a man

Changes come, keep your dignity
Take the high road
Take it like a man

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

01.05.2011 22:53
#3231 RE: Dream Theater Antworten

@Saber: dein letztes Posting würde ich unterschreiben, denn was...
(@)Orion schon sagte, habe ich ja genauso bestätigt: Portnoy ist mit Recht zu kritisieren. Die letzten Jahre waren selbst in Puncto Kreativität nicht die Glanzjahre von Herrn Portnoy - wobei man auch Side-Projects (Neal Morse - One; Da hat Portnoy durchaus gezeigt, warum er das solch ein Standing besitzt, auch wenn 2004 schon wieder ne Weile her ist... abr da gibts bestimmt auch noch anderes!) betrachten müsste, wofür mir im Großen und Ganzen natürlich bei Mangini die Übersicht fehlt. Daher bin ich ja auch nicht hoffnungslos. Mein (vorschnelles?) Urteil stützt sich auf 4-5 Youtube-Videos seiner Performances, die ich mir reingepfiffen habe. Das ist nicht wirklich ausreichend, um wirklich fundiertes Zeug von sich zu geben. Aber ich bleibe dennoch bei meiner Meinung, dass Portnoy ein Werk geschaffen hat, was selten ist. Es gibt sogar etwas, was man Portnoy-Stil nennen kann. Er ist ne stilistische Referenz für sehr viele Schlagzeuger geworden. Nicht für kreischende Metal-Teens, sondern für Musiker! Ich sehe keinen Anlass, ihn als zu unrecht hochgejubelten Schlagzeug-Mogul anzusehen - auch wenn es technisch unzählige Drummer gibt, die besser sind.

<OT>
kleiner Exkurs zum Thema Ahnung haben und so:
Das Argument mit Musiktheorie und so würde ich gerne zurückweisen. Zum einen, weil die Theorie bzw. das, was ich im Studium auch sonst so gemacht habe, wenig hiermit zu tun hatte. Zum anderen, weil engagierte Laien genauso gut Profi-Niveau erreichen können. Das Studium bietet letztendlich nur die Möglichkeit, sich viel konzentrierter mit der Materie auseinanderzusetzen und leichter an Arbeit auf höchstem Niveau heranzukommen.
Nunja, allenfalls die praktischen Dinge des Studiums bringen Dinge zu einem, die irgendwie weiterhelfen können, einen Drummer künstlerisch zu beurteilen. Man lernt halt mit der Zeit verschiedene Kriterien und Interpretationsarten kennen, je mehr desto besser - und desto höher natürlich auch die Messlatte bei der Beurteilung andere Musiker.
Das, was einen neben Basics (ja, Musiktheorie ist ja nicht banane, sondern tierisch hilfreich!) wirklich weiterbringt, sind letztendlich wirklich diese praktische Erfahrungen. Natürlich übernimmt auch intensiver Konsum von Musik eine große Rolle ein, aber vor allem die Arbeiten mit Musiken, die zunächst nicht gut funktionieren und, ohne dass man sie umwirft oder umschreibt, durch bessere Interpretation auf einmal unglaublich geniale Wirkung bekommen. Das sind oft kleine Dinge, die einem Musiker mit großer Erfahrung vermitteln können. Sprich: je mehr man mit Größen des Geschäfts (Komponisten, Dirigenten, sonstige Meister diverser Fächer) arbeitet, desto mehr lernt man. Letztendlich muss man dieses auch anwenden und testen, es zu fertigen Endprodukten führen. Musikalität (schwieriger Begriff, aber egal...) mal vorausgesetzt, sowie natürlich entsprechendem Ehrgeiz.
Ich würde z.B. sagen, dass ich in den letzten 3-4 Jahren musikalisch definitiv am meisten musikalisch gelernt habe, obwohl ich technisch aus Faulheit eher schlechter geworden bin - aber dafür eben vielseitiger und ausdrucksstärker. Aber das ist natürlich auch nur ne persönliche Einschätzung, die man selten so von sich gibt. ;-)
</OT>

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

29.06.2011 20:03
#3232 RE: Dream Theater Antworten

Einen neuen Song gibt es inzwischen auch online:

http://www.youtube.com/roadrunnerrecords

Soso....





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

29.06.2011 20:18
#3233 RE: Dream Theater Antworten

1st-listen-eindruck:
die keyboard-sounds find ich "mal anders" (auch wenn teils retro) und zwar positiv, auch die klavier-passagen, seeeehr schön!
bass gefällt mir äußerst.
gitarre is wie sie is. gibt nix zu meckern. kaum sinnfreies genudel, das muss man nochmal positiv erwähnen, da herrn petrucci ja gelegentlich der gute geschmack in die eier rutscht.
Schlagzeugtechnisch find ichs eher solide und zurückhaltend, als irgendwie bemerkenswert. Ist wahrscheinlich auch das beste, was man als Neueinsteiger so machen kann.

Gesang is mir bei DT überwiegend egal und hab ich nur am Rande wahrgenommen. :D

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

29.06.2011 20:55
#3234 RE: Dream Theater Antworten

Nach n paar mal hören denk ich, dass dies sicher niemals einer meiner Lieblingssongs werden wird, aber der beste DT-Albumopener seit The Glass Prison ist.

Ich hoffe dieses Album macht die letzten vier einfach vergessen.



Changes come, life will have its way
With your pride, son
Take it like a man

Changes come, keep your dignity
Take the high road
Take it like a man

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

29.06.2011 22:30
#3235 RE: Dream Theater Antworten

Erschreckend nichtssagend, aber in etwa das, was nach den letzten Alben zu erwarten war, da der Weg in die musikalische Belanglosigkeit konsequent weiter beschritten wird. Tut keinem weh, nervt auch nicht, aber erweckt auch zu kaum einer Zeit mal echte Aufmerksamkeit.

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

29.06.2011 22:54
#3236 RE: Dream Theater Antworten

Zitat von Child of the Wicked
Erschreckend nichtssagend, aber in etwa das, was nach den letzten Alben zu erwarten war, da der Weg in die musikalische Belanglosigkeit konsequent weiter beschritten wird. Tut keinem weh, nervt auch nicht, aber erweckt auch zu kaum einer Zeit mal echte Aufmerksamkeit.



*unterschreib*
Hoffnungsschimmer auf Kurvenkratzerei sieht anderst aus...





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

29.08.2011 22:36
#3237 RE: Dream Theater Antworten

http://www.youtube.com/user/eye624#p/u/3/lpL6uqcUP0o

Äh ja, das lässt den DT- Nerd in mir doch wieder ein bisschen aufflackern.

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

30.08.2011 18:39
#3238 RE: Dream Theater Antworten

http://soundcloud.com/eye624

Breaking all Illusions komplett. Wer spätestens jetzt immer noch nicht davon überzeugt ist, dass MP's Weggang/Rausschmiss der größte Glücksgriff in der Bandgeschichte für DT ist, der tut mir Leid.

Das ist ja mal VÖLLIG unerwartet was sie hier abfeuern.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.09.2011 06:29
#3239 RE: Dream Theater Antworten

also, das was man so bei youtube ergattern kann (link is längst tot), ist in ordnung. wird aber auch mit sicherheit genug kritiker geben, die sagen: alles alte kamelle! ;-)

ähnlich wie bei octavarium....

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

02.09.2011 07:45
#3240 RE: Dream Theater Antworten

Ist gestern übrigens geleaked.

Und es ist wirklich das beste Album seit 6 Degrees geworden. Man merkt den Jungs Spielfreude und Ideenreichtum an und fragt sich "...wo zur Hölle kommt das alles her?!"
Naja, die Frage lässt sich total einfach beantworten: Portnoy ist weg und das, wie man endlich auch HÖRT, aus sehr gutem Grund.

Lost Not Forgotten beispielsweise hat mir auf Anhieb das Gehirn mal schön neu frisiert. Breaking All Illusions ist ein absoluter instant- classic und auch Bridges in the Sky ist ein verdammt mächtiger track. Ach, und Beneath the Surface ist mal wieder ein richtig gefühlvoller Song, ohne völlig im Kitsch und Schmalz zu ertrinken.


Ich würde dieses Album als DTs Death Magnetic bezeichnen, denn genause fühlt es sich an.

Seiten 1 | ... 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz