Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 993 mal aufgerufen
 News
Seiten 1 | 2
HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

03.07.2002 15:30
Lars' Interview im Radio Antworten
http://www.metallicafan.de/news.php?id=3

HeTill@metallicafan.de

"...the good old mighty hetfield is back!..."
drivin' rain / dead kennedy rolls
NEU! HENNING-TILLMANN.DE
Wer ist deutscher Meister? BVB Borussia! Wer ist deutscher Meister? Borussia BVB, hey. Trainer, Team und Fans, halten fest zusammen. Einzig auf der Welt, ist die Mannschaft von schwarz-gelb. Wieder rollt der Ball, in die andere Hälfte, Borussen stürmen vor, es fällt ein Schuss und ... Tor!. DEUTSCHER MEISTER 2002

AlcoholicA Offline

Newkid

Beiträge: 1

03.07.2002 18:24
#2 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
Hoffen wir das das neue Album besser ist als dieser hiphop song, der ja echt zum "kotzen" ist und mit MetallicA ja nun wirklich nicht viel zu tun hat.
wie gesagt man kann nur hoffen oder die Hoffnung stirbt zu letz

feflo Offline

The Dumb

Beiträge: 35

03.07.2002 19:01
#3 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
Lars hat doch gesagt das das neue Album agressiv und hart wird!!!!
Das mit dem Hip-Hop Ding war nach Lars´s rede nur eine einmalige sache!!!!!
ZUM GLÜCK FÜR ALLE METALLICA FANS!!!!!!!!!!

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

03.07.2002 21:29
#4 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
... und wenn Lars sagt das sie die die Hio Hop Heinis nur die Riffs genommen ham, und ihren scheiss dazugemixt haben, und Metallica im Grunde gar nix gemacht hat, dann schau ich wieder optimistische in Richtung Album .... hoff mer das es gut geht ...


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!



DeepWaste Offline

Newkid

Beiträge: 23

04.07.2002 20:40
#5 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
Härter soll es werden, hm?
Ich verlasse mich nicht auf die Aussage von Lars...schon zweimal wurde ich enttäuscht (nicht von Metallica).
Außerdem werden die Jungs älter und sehen doch schon Benjamin Blümchen Musik als "hart" an....mal gucken! Ich werde mich überraschen lassen!
__________________________
Baum Bild
Traum Wild
Schaum Schild

MetalliDemon Offline

The Dumb


Beiträge: 48

04.07.2002 21:04
#6 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
In Antwort auf:
Außerdem werden die Jungs älter und sehen doch schon Benjamin Blümchen Musik als "hart" an

Na da bin ich aber überhaupt nicht deiner Meinung !!!
Wir alle kennen Metallicas Alben, (gehe ich mal von aus!) und ich kann wohl getrost sagen das auch einige dieser Alben sehr Heavy sind (Blackened = OK nich jeder wird mir zustimmen), somit werden wohl die Macher von Heavy Mucke auch Ahnung haben was Heavy is.
Denn für viele is Heavy Metal nicht mehr Agressiv genung in Zeiten von Slipknot (höre ich auch sehr gern !!!) aber dieser New Metal is ne ganz andere Sache und ich denke auch das sich die Band nach den alten Zeiten sehnt, vor allem nach dem Jason nich mehr dabei ist.

Also Back to the Roots !!!
<------------------------------------------------------->
Living and dying laughing and crying
Once you have seen it you will never be the same
Life in the fast lane is just how it seems
Hard and it is heavy dirty and mean
<Motorbreath>
<-------------------------------------------------------->
<visit>
http://www.metallidemon.de.vu

<visit>
<-------------------------------------------------------->

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

05.07.2002 15:23
#7 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
Aber nur weil Lars sagt, dass das neue Album heavy, aggressiv und dynamisch sein soll, heißt das noch lange nicht das es sich wie früher anhört.
zb. Korn oder Sklipknot oder so ist ja auch heavy und aggressiv. Nur was genau ist eigentlich dynamische Musik ?

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

05.07.2002 21:47
#8 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
öhhh jaaaaa ... du stellst vielleicht Fragen ....

Vielleicht meine Lars mit Dynamisch das man ne Songstruktur erkennt, sprich melodisch und heavy gleichzeitig ... so wie Fade to Black oder Welcome Home Snatarium ... was weiss ich ...


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!



MetalliDemon Offline

The Dumb


Beiträge: 48

06.07.2002 14:09
#9 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
Also ich hätte nichts gegen songs wie Sanitarium oder Fade to Black

<------------------------------------------------------->
Living and dying laughing and crying
Once you have seen it you will never be the same
Life in the fast lane is just how it seems
Hard and it is heavy dirty and mean
<Motorbreath>
<-------------------------------------------------------->
<visit>
http://www.metallidemon.de.vu

<visit>
<-------------------------------------------------------->

~|~ Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.412

09.07.2002 14:43
#10 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
schaut euch doch mal die bootlists der letzten zwei gigs an (spunk & relaunch). es kommen nur alte sachen vor. das lässt doch die fans der ursprünge erwachen und hoffen. oder ned?

zum interview: was ich geil find, is ein radiosender der 17 stunden metallica spielt (wenn auch aus protest). stellt euch das mal bei uns vor. nicht diese popscheiße. *träum*

time is like a fuse - short and burning fast
armageddon is here - like said in the past

RadioHead1 Offline

The Dumb

Beiträge: 47

09.07.2002 15:10
#11 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
grr was habt ihr alle gegen Pop Musik?
Pop Musik kanna uch mal ganz nett sein, denn Pop Musik ist nihct nur das was auf Viva läuft lol
egal anderes Thema

Ich finde die Load zum Beispie ist schon ziemlich hart
Aber es ist ne ganz andere Musik wie Master Of Puppets die auch sehr hart war oder nciht
Die Gitarrenriffe auf der Load haben sehr viel power, besonders durch die Produktion, die sehr fett ist, und das kanna uch die härte ausmachen.
Und nur ein Album dass sich anhört wie Fade To Black oder Sanitarium wär glaub ich ehm etwas langweilig.

und das we did it again finde ich ganz cool *fg*

~|~ Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.412

09.07.2002 18:47
#12 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
ich hab was gegen pop und jetzt pass auf.
pop musik heißt musik fürs volk (populus lat. : das volk). eben pop(ular) music. wenn ich mir dann produzenten oder ebenso musikshows wie POPstars anschaue die musik ausnützen um zwar beim "volk" anzukommen aber nicht der musik willen sondern um kohle aus dessen tasche zu ziehen dann scheiße ich auf pop musik. denn dann ist die musik vielleicht in einigen fällen schön (geschmacks sache), aber dadurch dass sie nicht um ihrer selbswillen entstanden ist sondern um GELD zu machen, ist sie keine musik mehr. so MEINE meinung zu POP musik
time is like a fuse - short and burning fast
armageddon is here - like said in the past

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

09.07.2002 19:29
#13 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
Hm... was waren die Beatles? Waren die etwa nicht groß? Waren die denn nicht gut?
Pop muss genau definiert werden. Manche Künstler benutzen eingänge Arten der Musik um ihre Überzeugung mit ihren Texten möglichst vielen Leuten nahe zu bringen. Andere spielen halt gerne Musik und möchten, dass möglichst viele Leute an ihrer Musik teilhaben. Und da setzt die Gefählichkeit des Musikbiz ein.

Dort wird gesteuert, reglementiert, geschraubt. Der Produzent hätte es noch gerne etwas anders, der Abteilungsleiter "Rock" der Plattenfirma X hätte gerne noch ein paar Violinen in dem track, weil die grad "in" sind. Der Plattenboss fragt die Band vorm signen, ob sie statt Folkrock, was ihm ja ganz gut gefällt, auch Nu Metal spielen könnten...

Das sind alles Beispiele. An sich ist Pop kein großes Übel, das Biz ist das Übel. Deshalb sehe ich es auch nicht ein Unmengen Geld für Platten zu bezahlen. Nur bei Bands, die mir wichtig sind mache ich das, oder wenn die Platte beim Internettesthören gut ist. Ich will somit meinen Teil tun den Profit der Plattenfirmen, den sie durch manipulierte, falsche Musik machen, mit Umsatzeinbußen zu bestrafen, indem ich mir Lieder die ich haben will, einfach aus dem Netz ziehe .
So einfach ist das...


"Ordem e progesso - Ordnung und Fortschritt"

---- Wir kehren zurück: 2004 Portugal, 2006 Deutschland!!! ----

Sincerely yours


King Nothing


contact: philkramer@gmx.de | http://www.phil-kramer.de.vu

~|~ Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.412

09.07.2002 19:56
#14 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
beatles haben musik gemacht, um musik zu machen (zumindest am anfang). aber wie ist das mit o-town, brosis und dem ganzen ähm ... bereich an interpreten. und dann schaun wir uns mal die charts an, schalten den radio ein, surfen durchs internet (schaut doch mal unter lifestile...)... da kriegt man doch einfach das kotzen. das hat nichts mehr mit musik zutun sondern NUR noch mit geld. what da fuck???

ich glaube wie wir diese art von komerz boykotieren bleibt jedem überlassen
time is like a fuse - short and burning fast
armageddon is here - like said in the past

RadioHead1 Offline

The Dumb

Beiträge: 47

09.07.2002 21:43
#15 RE:Lars' Interview im Radio Antworten
Ich hatte mal so ein erlebniss, da war ich bei so nem Produzenten mit meiner Band, die sollten für Warnermusic ein lied produzieren und zwar eine Coverversion von satisfaction von den stones.
Schön und gut, rock musik, können wir, stones isnd ja auch geil, dann kam aber das aber lol
Wir mussten uns total verkaufen, unsere eigene Musik würde nur auf B Seiten rausgebracht werden, anderer name, andere Anziehsachen, haarschnitt bla bla sülz
Und die Musik würde ich als "Ballermannfettenhits" bezeichnen.
Zwei aus der Band waren dafür ein anderer dagegen und ich musste springen, war mir nicht sicher, aber dann habe ich mich dafür entschieden ...
wurde trotzdem nichts aus dem deal, weil er andere deppen gefunden hat
schade
aber ich würde es immer wieder tun, den da gabs kohle, musik videos und so weiter, ein 1jährigervertrag bei warner music, wr so geil gewessen
scheisse ...
Meine eigene Mukke hätte ich auch noch weiter machen können, halt nicht professionell, aber hätte mir gereicht als ausgleich
und jetzt sagt mir nicht dass ich geldgeil bin, ich will nur halt geld mit musik verdienen und würde alles dafür tun habe ja nichts anderes das mich interessiert ausser mein rechner lol

nehmen wir zumbeispiel Sascha, der war früher Heavy Metal Sänger, hatte auhc mal seine alten Platten im fernsehen gezeigt.
Langehaare, bart usw.
Aber ich denke privat hört doch dann mal ganz gerne härtere musik, hof ich doch *fg*

Udn einer vor mir hier hat recht, das ist sogar bei Anständiger Rock Musik so, dass das Biz alles entscheidet.

Bei den Beatles musste der erste Drummer raus, da der Produzent den nicht mochte, dafür kam Ringo Star...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz