Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen
 Musiker
CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

07.10.2002 15:40
Was taugen.... Antworten

Hi,

ich hab da mal ne Frage. Hat schon mal jemand Erfahrungen mit den Gitarren von Harley Benton gemacht!?
Also ich meine wirklich gespielt.... keine Vorurteile. Ich möcht mir so ein Ding vielleicht mal als Übungsgitarre
für zu Hause zulegen, dann kann ich meine "große" im Studio lassen. Ich hätt da an die Paula gedacht, die sie
da haben. Ich hab mal nen Test zu ner Resonanzgitarre und nen Bass von Harley Benton gelesen, und die sind
verdammt gut ausgefallen! Ist das bei den E-Gitarren auch so!?!? Weiß da jemand was!?

Bin um jeden Rat dankbar.


so long
do sin!

Ctulu

MaddiN Offline

Helpless Member

Beiträge: 123

08.10.2002 16:49
#2 RE:Was taugen.... Antworten

ich kenn die marke gar nicht

kannst du mir mal nen link zu denen ihrer HP geben ??

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

09.10.2002 08:27
#3 RE:Was taugen.... Antworten

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

09.10.2002 10:52
#4 RE:Was taugen.... Antworten

Das Ding sieht schonmal nicht schlecht aus und besteht aus gar nicht mal so schlechten Teilen, doch bei dem Preis kann man nicht unbedingt eine qualitativ hochwertige Gitarre erwarten. Vielleicht ist sie vom Klang und Bespielbarkeit her gut aber bei der Konfiguration des Setups und so weiter wird man warscheinlich seine Problemchen kriegen, so wie ich das sehe. Für einen absoluten Einsteiger ist die Gitarre vielleicht schon empfehlenswert, Ich würde mich aber doch lieber auf ein paar Euro mehr festlegen und eine "bessere" kaufen. Was ist denn der Maximalpreis den du bezahlen würdest ?

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

09.10.2002 11:05
#5 RE:Was taugen.... Antworten

Wie sieht's hiermit aus ? Für 359 € ist das Ding ziemlich ordentlich.

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

09.10.2002 11:25
#6 RE:Was taugen.... Antworten

Ehm...passt vielleicht nicht so ganz hier rein, aber guckt euch das mal an. Habe ich gerade bei Musik-Produktiv gefunden. Das ist mit Abstand die teuerste Western-Gitarre die ich je gesehen habe !!

Bezeichnung: Martin D 45 GE natur inkl. Koffer

vollmassiv Fichte/­Rio-Palis. Golden Era
Art.-Nr.: 6102145
Preis: 21.140,00 Euro

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

09.10.2002 12:42
#7 RE:Was taugen.... Antworten

Boa, das ist ja mal krass. Also das wäre ja quasi die Entscheidung.... ein neuer 3er BMW, oder eine Westerngitarre!?

zu den beiden Gitarren. Die Ibanez ist nich so mein Fall. Sie qualitativ sehr hochwertig, ich hab sie auch schon gespielt, aber irgendwie... hmm.
Nicht so meins. Die Paula von oben hätte mich interessiert, da ich noch zwei DiMarzio-Humbucker zu Hause habe. Also die beiden die Drinnen sind
würden rausfallen. Mir gehts jetzt mehr ums Holz und um die Verarbeitung, ob die taugt. Gut sie ist geschraubt, aber bei dem Preis... zumal es
soll jetzt keine Gitarre für Studioaufnahmen werden. Einfach mal so im Proberaum oder so, weil mir meine Gothic Explorer für den Proberaum auf
Dauer zu schade ist. Hab mir ne Schramme eingefangen, seitdem hab ich da echt die Schnauze voll davon.

cya


Marco

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

09.10.2002 13:24
#8 RE:Was taugen.... Antworten

Du hast 'ne Gothic Explorer ? 'Ne Gibson ? Und dann willst du auf eine 149 € Klampfe umsteigen ? Das würde ich nicht machen...der Qualitätsunterschied ist doch dann derb groß, da hast du gar keinen Bock mehr die Einsteigergit. zu spielen.
Was mich mal interessieren würde...Was gibt's denn an der Ibanez zu bemängeln ? Ich habe die noch nie gespielt und dachte bisher immer die seien ganz gut ?


"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

10.10.2002 08:09
#9 RE:Was taugen.... Antworten

Jo, ne Gibson. Ich will einfach die zweite nur, damit ich die Gothic nicht immer mit rumschleppen muß. Ist mir im Proberaum mal umgefallen, und da sind die Explorer ziemlich nachtragend mußte ich feststellen. Nur deshalb. Aber ich seh schon, ich glaub ich bestell mir das Ding mal, und mach dann mal Meldung wie sie ist, dass ihr auch was davon habt. Ich hab nur die Testberichte gesehen, die werden ja voll in den Himmel gelobt. Ich hab die Gitarre eigentlich nur angesprochen, weil jeder Testbericht davon schwärmt. Und ich kann das wenn ich den Preis sehe einfach nicht glauben, drum wollt ich wissen, ob da jemand was weiß. Kann sie ja wieder zurückschicken, wenn sie nicht taugt. Shit, nur die DiMarzio kann ich dann nicht reinhängen...

Zja, die Ibanez. Ist wirklich eine Klasse Gitarre, versteh mich jetzt nicht falsch. Ist total sauber verarbeitet, und klingt auch recht ordentlich. Vorallem in DropD röhrt das Ding fett ab. Aber mir lag sie einfach nicht. Ich mag diese "Heavy-Strat"-Form nicht, und sie war mir irgendwie zu leicht. Ich bin eigentlich nur schwere Gitarren gewohnt (die Gothic ist sauschwer, und die Paulas sind ja auch ziemlich ordentlich). "Ja spinnt der jetzt, leichte Gitarre ist doch spitze".... ja, eigentlich schon, aber mir lag das einfach nicht. Und vielleicht ist es auch ne Sache des Images. Mich erinnert Ibanez, vorallem solche Modelle immer ein bißchen an NuMetal. Und NuMetal find ich jetzt nicht so doll, einiges ganz gut, aber vieles Schrott. Steh einfach mehr auf das "klassische Zeugs". Aber der hauptsächliche Grund war Form und Gewicht.

Also ich würde die Ibanez jedem empfehlen, der auf NON-Schwere Gitarren steht, und dem die Form gefällt. Denn wenn man die Technik und die Bespielbarkeit zum Preisverhältnis sieht, kann ich mir schlecht vorstellen, dass man z. B. bei Epiphone um das Geld was vergleichbares bekommt. Die z. B. kommen mit der Technik und mit der Mechanik in der Preisschiene nie ran. Die Gitarren sind so sehr gut verarbeitet (Gibsontochter halt), aber die Tonabnehmer sind da schrecklich im Gegensatz zu Ibanez, und die Mechaniken sind auch nicht wirklich der Brüller. Verstellen sich dauernd. Also die Gitarre von Iba ist echt top, gibts garnichts, nur persönlich für mich war es einfach nichts.

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

10.10.2002 11:47
#10 RE:Was taugen.... Antworten

Ich habe auch immer 'ne Gibson gespielt, die wiegt auch ein paar Kilo und als ich mir dann 'ne Fyling V besorgte, fand ich das auch recht merkwürdig, weil sie so leicht war. Muss man sich erstmal dran gewöhnen. Falls du dir das Ding holst, kannst du ja mal berichten wie die so ist.


"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

10.10.2002 13:29
#11 RE:Was taugen.... Antworten

Echt!? Ist die Flying V so viel leichter!??! Hätte ich jetzt nicht gedacht!??!
Ich hatte mal ne Gibson SG umhängen, die war ja auch so leicht. Also das ist nicht meins irgendwie. Ist warscheinlich wirklich Gewohnheit, aber es liegt bei mir wohl daran, dass ich mich garnicht umgewöhnen will

Yo, ich werde mich melden wenn ich was weiß. Bin gerade beim Gitarrenladen meines Vertrauens gewesen , und hab mich mal erkundigt.
Die Flamekat von Epiphone, obwohl vom Outfit her Semiakkustik, kann man hervorragend mit Verzerrer fahren. Ich hab eigentlich gedacht, dass das mit Verzerrer nix is, weil es dann recht schnell mantscht und pfeift, aber ich hab das Teil grade gespielt. Bombig gut. Und das Design ist Hammergeil. Ich weiß jetzt noch nicht genau, was ich mache. Die wäre schon fein, schon allein von der Optik her. Andere PU´s drauf, und dann paßt die Show.

Hat das Teil mal jemand auch ausprobiert!?!?

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

26.11.2002 19:07
#12 RE:Was taugen.... Antworten

Ja, meine Flying V is von Harley Benton...also ich finde die Qualität is nicht schlecht, hat ein anderer Musiker auch gemeint, der darin schon mehr Erfahrungen gemacht hat, also mit E-Gitarren...
--------------------------------
I am pure, I am true
I am all over you
I am laugh, I am smile
I am the earth defiled

I am the cosmic storms
I am the tiny worms
I am fear in the night
I am bringer of light

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz