Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.375 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3
Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

20.11.2002 20:31
#16 RE:Gitarrensaiten Antworten

Gibt es eigentlich auch zwischen gleichstarken Saiten unterschiede, wenn sie von verschiedenen Herstellern sind ? Weil ich die D'Addario 9er gar nicht mal so schwach finde, auf meiner Flying-V. Könnte natürlich auch an was anderem liegen, da die selben Saiten, auf der Gibson-Gitarre, leichter zu benden sind...

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

21.11.2002 10:32
#17 RE:Gitarrensaiten Antworten

hmmm, wär schon möglich dass es zwischen den Herrstellern Materialunterschiede oder so gibt, alleine der Gedanke, das die Verschiedenen Firmen das komplett gleiche herstellen und verschiedene Preise haben könnten...nein, die Qualität is sicher von der Herstellung abhängig, und daher sollte man schon verschieden Marken für seine eigene Gitarre testen... ich wende mich immer bei einem guten Bekannten, der selber schon sehr lange Gitarre spielt und in einem Musikshop(Instrumente, Zubehör, etc.) arbeitet, der kennt sich sehr gut aus in Sachen Tuning oder so...

Ich selbst glaub schon, dass es Unterschiede mit den Stärken gibt,hab vorher einen Satz .10 von Pyramid oder D'Addario auf meiner Flying V drauf ghabt und jetzt eben die .10er von Ernie Ball und die klingen auf meiner irgendwo besser als die anderen...
--------------------------------
...so have a nice day and enjoy your life!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

21.11.2002 13:27
#18 RE:Gitarrensaiten Antworten

Das ist ausgesprochen nervig, ich suche schon seit Ewigkeiten nach den perfekten Gitarrensaiten, aber irgendwie kommt nix dabei raus.

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

21.11.2002 17:45
#19 RE:Gitarrensaiten Antworten

gleiche stärke anderer hersteller...... da dachte ich mal es wär 2 stärken anders.... also den unterschied gibt es auf jeden fall!

naja... und was die perfekten saiten angeht..... ich glaube die wird man nie finden. aber man kratzt halt immer weiter zu seinem optimal. ich glaube, wenn jeder sein optimum hätte, bräuchte man nicht merh weiter entwickeln...
metAlex

http://www.metalex.de.vu (meine private Website!) http://www.con-moto.de (Website meines einen Orchesters!)


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

21.11.2002 17:48
#20 RE:Gitarrensaiten Antworten

Ich werd' mir beim nächsten Saitenkauf mal, zum direkten Vergleich, einen Satz Ernie Ball kaufen und schau', wie die so auf der Flying-V sind.

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

21.11.2002 18:05
#21 RE:Gitarrensaiten Antworten

aber mach wirklich bei jedem wechsel auch n ordentliches git.-setup... sonst hast du keinen realistischen vergleich.
metAlex

http://www.metalex.de.vu (meine private Website!) http://www.con-moto.de (Website meines einen Orchesters!)


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

21.11.2002 18:09
#22 RE:Gitarrensaiten Antworten

Wie meinst du das ? Wenn ich neue Saiten drauf mache, die jedoch die gleiche Stärke haben, muss ich ja nichts am Setup ändern. Ich habe lange genug gebraucht, um dieses Setup, so wie es ist, hinzubekommen. Wenn ich stärkere Saiten draufmache, ist es ja klar, dass ich das Setup ändern muss.

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

21.11.2002 18:16
#23 RE:Gitarrensaiten Antworten

gleich stärke..... heißt a eigentlich nur, dass die saiten gleich dick sind. aber ob sie auch gleich viel spannung brauchen ist damit nicht gleich gesagt.

und n büschn setup geht grundlegend eigentlich auch recht fix, wenn man erfahren damit ist.
also ich hab da mittlerweile n einigermaßen gutes gefühl für meine klampfe, wieviel ich wann drehen muss. dann muss man diese "einstell-warte-einstell-warte"-phase nur 2-3x durchführen. bei kleinen veränderungen gehts bei mir auch schon nach einem Tag klar...
metAlex

http://www.metalex.de.vu (meine private Website!) http://www.con-moto.de (Website meines einen Orchesters!)


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

21.11.2002 18:21
#24 RE:Gitarrensaiten Antworten

Ja gut, also wenn du damit das Tremolo meinst, dass sich ja manchmal etwas zu weit hebt oder so...das kann man ja schnell machen, aber bei mir ändert sich das nur minimal, also nicht störend. Das mit der einstell-warte-Phase ist ja auch klar. Wenn man die Gitarre neu besaitet und gerade gestimmt hat, geht die Stimmung nach einer Weile wieder verloren, da sich die Spannung noch nicht ganz gelegt hat. Das geht ja dann auch recht fix, das Nachstimmen.

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

21.11.2002 18:31
#25 RE:Gitarrensaiten Antworten

tremolo geht ja NOCH schneller... ich mein den hals.
metAlex

http://www.metalex.de.vu (meine private Website!) http://www.con-moto.de (Website meines einen Orchesters!)


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

21.11.2002 18:39
#26 RE:Gitarrensaiten Antworten

Den Hals ? Was soll denn mit dem sein ? Die Spannung lässt doch nur die Saiten verstimmen, oder ?

"Music is the language of the heart,the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

21.11.2002 18:58
#27 RE:Gitarrensaiten Antworten

im hals ist n spezieller metallstab..... der hält den hlas in einer richtung... die saiten ziehen in die andere... und damit eine optimale saitenlage entstehen kann, lässt sich dieser stab einstellen... an der kopfplatte oder vom corpus aus.... origianale fender ham die schraube glaub ich am corpus.

es gibt z.B. Websites wie diese hier, auf denen ein bißchen grundlegendes über sowat steht:
http://www.justchords.com/reality/settingup.html
ich wieß es nicht mehr ausm kopp, aber ich glaube hier gings um fenders... also wenn die schraube anner kopfplatte ist, dass ists inner regel so, dass eine rechtsdrehung den hals zu einem zieht und eine linksdrehung den hals nach vorne biegen lässt. man kann nie sagen, was die beste einstellung ist. das hat auch was damit zu tun, ob man lieber mit gebogenem brett, schnurgeradem oder sosntwie spielt. normalerweise kann man an der tremolohöhe/bridge auch noch ne menge tun.
also wenn man es erstmal raus hat genügen ein paar blicke und tests und man kann zielsicher einstellungen vornhemen, die für einen newbie noch sehr .... manchmal sogar gefährlich sind... es haben schon manche ihr holz zum platzen gebracht, weil sie nicht wussten,w as sie tun.
metAlex

http://www.metalex.de.vu (meine private Website!) http://www.con-moto.de (Website meines einen Orchesters!)


ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

21.11.2002 19:14
#28 RE:Gitarrensaiten Antworten

Mit dem truss rod (der Metallstange im Hals) sollte man tunlichst vorsichtig sein, und es vor allem nicht übertreiben. Bis sich da was bemerkbar macht, muss man erstmal geraume Zeit warten (am Besten über Nacht stehen lassen und nach Schule/Arbeit erst wieder betrachten), aber an das Teil geht man am Besten erst dran wenn sich Intonationsprobleme, Bundunreinheiten oder sonstige Unannehmlichkeiten nicht mehr am Vibrato etc beheben lassen, oder wenn das Teil so gebogen ist daß man den Hals mit den Saiten als Bogen zweckentfremden könnte. Der Knackpunkt ist halt, daß man wissen sollte was man da eigentlich macht.

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

21.11.2002 19:52
#29 RE:Gitarrensaiten Antworten

Ja das mit da Metallstange im Hals stimmt, einem Freund von mir ist sie mal innen abgerissen, weil ers a bissi zu sehr übertrieben hat...


--------------------------------
...so have a nice day and enjoy your life!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

21.11.2002 20:19
#30 RE:Gitarrensaiten Antworten

also die intonation wird damit zwar beeinflusst, aber nicht geregelt... das ist unsinn.... am tremolo bzw an der brücke stellt man die bundreinheit ein!
metAlex

http://www.metalex.de.vu (meine private Website!) http://www.con-moto.de (Website meines einen Orchesters!)


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz