Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 879 mal aufgerufen
 Community
Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

13.12.2002 12:38
Weihnachtszeit... Antworten

+ Das coolste Weihnachtsgedicht ! +



When the last Kalendersheets flattern through the winter streets,
and Dezemberwind is blowing, then ist everybody knowing,
that it is not allzuweit: she does come - the Weihnachtszeit.

All the Menschen, Leute, people …flippen out of their warm Stüble,
run to Kaufhof, Aldi, Mess, make Konsum and business.
Kaufen this und jene Dings and the Churchturmglocke rings.

Manche holen sich a Tännchen, when this brennt, they cry"Attention".
Rufen for the Feuerwehr: "Please come quick zum Löschen her!"
Goes the Tännchen auf in Rauch, they are standing on the Schlauch.

In the kitchen of the house mother makes the Christmasschmaus.
She is working, schufting, bakes, hit is now her Joghurtkeks.
And the Opa says as Tester: "We are killed bis to Silvester".

Then he fills the last Glas wine - yes, this is the christmas time!
Day by day does so vergang, and the Holy Night does come.
You can think, you can remember, this is immer im Dezember.

Then the childrenlein are coming-Candlewachs is abwärts running.
Bing Crosby of Christmas sings while the Towerglocke rings
and the angels look so fine - well this is the Weihnachtstime.

Baby-eyes are big and rund, the familiy feels kerngesund
when unterm Weihnachtsbaum they're hocking,then nothing is them ever shocking.
They are so happy, are so fine - this happens in the Chistmastime!

The animals all in the house, the Hund, the Katz,the bird,the mouse,
are turning round the Weihnachtsstress,enjoy this day as never guess,
well they find Kitekat and Chappi, in the Geschenkkarton von Papi.

The familiy begins to sing and wieder does a Glöckchen ring.
Zum Song vom grünen Tannenbaum the Tränen rinnen down and down.
Bis our mother plötzlich flennt: "The Christmasgans im Ofen brennt!"
Her nose indeed is very fine - Ende of the Weihnachtstime.

--------------------------------
Up all night long
And there's something very wrong
And I know it must be late
Been gone since yesterday
I'm not like you guys
I'm not like you

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

15.12.2002 19:46
#2 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Das hier dürften die meisten schon kennen, ist aber trotzdem cool:

Sonntag, 1. Advent 10.00 Uhr: In der Reihenhaussiedlung Önkelstieg läßt sich die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert 3 Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, die Freude ist groß.

10 Uhr 14: Beim Entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhausund kontert umgehend mit der Aufstellung des 10 armigen dänischen Kerzenset zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Önkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 Fensterdekorationen.

19 Uhr 03: Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage registriert der wach-habende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommeßgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst arglos.

20 Uhr 17: Den Eheleuten Horst und Heidi E. gelingt der Anschluß einer Kettenschaltung von 96 Halogen-Filmleuchten,durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens, ans Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.

20 Uhr 56: Der Discothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt seinerseits einen Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laseresemble Metropolis, das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40m Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem häßlichen Geräusch zerbröckelt.

21 Uhr 30: Im Trubel einer Jul-Club-Feier im Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5.

21 Uhr 50: Der 85 jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flakscheinwerfern des Typs Varta Volkssturm den Stern von Bethlehem an die tiefhängende Wolkendecke.

22 Uhr 12: Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Önkelstieg. Zuvor war eine Boeing 747 der Singapur Airlines mit dem Ziel Sidney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Bröhrmeyer gelandet.

22 Uhr 37: Die NASA Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande der Milchstraße Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel, die Experten in Houston sind ratlos.

22 Uhr 50: Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage, der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.

23 Uhr 06: In der taghell erleuchteten Siedlung Önkelstieg erwacht Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezembermorgen. Um genau 23 Uhr 12 betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine.

23 Uhr 12 und 14 Sekunden: In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage wie Donnerhall. Durch die stockfinsteren Ortschaften irren verwirrte Menschen, Menschen wie du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war.

Aus Stenkelfeld


Es begann als Kult und endete als drohendes Spektakel – als Heavy Metal mit den 80ern zusammenkrachte, formte die gewaltige Kraft dieses Aufpralls ein neues Element: METALLICA. Wie ein Dämon, der nach einer Ewigkeit erweckt wird, stiegen Metallica aus dem Nichts auf, Menschenmassen um sich zu scharen. Hinter einer Phalanx von rasenden Gitarren rockten Metallica unaufhaltsam und erbarmungslos weiter, um die 90er zu erobern.
Chris Crocker: Nothing else matters

Die fertigste Tischtennis-Site im Netz: http://www.tt-mtvbrackel.de

jule ( Gast )
Beiträge: 420

15.12.2002 20:00
#3 RE:Weihnachtszeit... Antworten

noch ein Liebliches Gedicht von Loriot:

Advent
(von Loriot)

Advent
Es naut die Blacht . . . Verzeihung!
Advent
Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken
Schneeflöcklein leis' herniedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner, weißer Zipfel.
Und dort, vom Fenster her, durchbricht
den tunklen Tann ein warmes Licht.
Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.
Drum kam sie mit sich überein:
Am Niklasabend muss es sein.

Und als das Rehlein ging zur Ruh'
das Häslein tat die Augen zu,
erlegte sie - direkt von vorn -
den Gatten über Kimm' und Korn.
Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei, drei, viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln
derweil die Sterne traulich funkeln.

Und in der guten Stube drinnen,
da läuft des Försters Blut von hinnen.
Nun muss die Försterin sich eilen,
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Waidmannssitte aufgebrochen.
Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied,
was der Gemahl bisher vermied,
behält ein Teil Filet zurück
als festtägliches Bratenstück
und packt darauf - es geht auf vier -
die Reste in Geschenkpapier.

Da tönt's von fern wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so später Nacht
im Schnee noch seine Runden macht?
Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
auf einem Hirsch herangeritten.
"He, gute Frau, habt Ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?"

Des Försters Haus ist tief verschneit,
doch seine Frau ist schon bereit:
"Die sechs Pakete, heilger Mann,
's ist alles, was ich geben kann."

Die Silberschellen klingen leise,
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
Im Försterhaus die Kerze brennt,
ein Sternlein blinkt - es ist Advent!
____________________________

http://www.julekrueger.gmxhome.de/BD.htm <= Erste deutsche Bruce Dickinson Seite

Vic Rattlehead Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.763

15.12.2002 20:23
#4 RE:Weihnachtszeit... Antworten




A Tout le monde, a tout mes amies
Je vous aime , Je dois partir
These are the last words, I´ll ever speak
and they´ll set me free

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

16.12.2002 10:56
#5 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Wer von euch ist schon in Weihnachtsstimmung???
Naja, bei mir fängts scho langsam an, bei uns hats erst heute so richtig geschneit...
--------------------------------
Up all night long
And there's something very wrong
And I know it must be late
Been gone since yesterday
I'm not like you guys
I'm not like you

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

16.12.2002 14:13
#6 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Bei mir kommt das erst gar nicht auf! Hier im Norden fällt nicht so häufig Schnee, wegen Küstennähe und so. Wenn was ist, dann ist es glatt... so wie heute. Und es überall glatt, man rutscht schon auf dem Gras aus, schlim, schlimm...



"Der ist nicht wirklich tot, der einen guten Namen hinterläßt."

---- Redewendung aus Persien ----

Sincerely yours

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

16.12.2002 14:23
#7 RE:Weihnachtszeit... Antworten

naja, bei uns ist in den letzten Jahren eher wenig schnee gefallen, weil ein bestimmtes Gebirge das meißte abhält in meine Gegend zu kommen, aber manchmal bleibts sogar liegen, und dann schauts ganz schön aus, nicht so kahl und so...
--------------------------------
Up all night long
And there's something very wrong
And I know it must be late
Been gone since yesterday
I'm not like you guys
I'm not like you

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

16.12.2002 17:05
#8 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Den Weihnachtsmann gibt es nicht!

Die Theorie gegen den Weihnachtsmann. Lest selbst!

1) Keine bekannte Spezies der Gattung Rentiere kann fliegen. Allerdings gibt es auf der Erde 300.000 bisher noch nicht klassifizierte Spezies von Tieren. Auch wenn es sich vor allem um Bakterien und Insekten handelt, so ist doch nicht eindeutig bewiesen, dass es nicht auch fliegende Rentiere gibt, die bisher nur der Weihnachtsmann gesehen hat.

2) Es gibt 2 Milliarden Kinder (Menschen unter 18 Jahren) auf der Welt. Wenn man noch in Betracht zieht, dass der Weihnachtsmann nicht zu Moslems, Hindu, Juden und Buddhisten kommt, reduziert sich die Zahl der zu beschenkenden Kinder auf 15 %, das sind etwa 378 Millionen Kinder. Bei einer durchschnittlichen Kinderzahl pro Haus von 3,5 ergibt dies 91,8 Mio. Häuser. Wir nehmen an, in jedem Haus lebe mindestens ein liebes Kind, das auch vom Weihnachtsmann beschenkt wird.

3) Da der Weihnachtsmann von Osten nach Westen reist, hat er - bedingt durch die Zeitzonen - einen 31-Stunden-Weihnachtstag. Daraus ergeben sich 822,6 Besuche pro Sekunde; pro Haus hat der Weihnachtsmann also etwa 1/1000 s Zeit. In dieser Zeit muss er vom Schlitten steigen, auf das Hausdach klettern, den Schornstein hinuntersteigen, ins Wohnzimmer gehen, die Strümpfe füllen, die übrigen Geschenke an den Weihnachtsbaum legen, die Reste vom Weihnachtsessen vertilgen, den Schornstein wieder hochklettern, sich auf seinen Schlitten schwingen und zum nächsten Haus fliegen. Nehmen wir an, dass alle Häuser stochatisch auf den Erdkreis verteilt sind, ergibt sich eine Von-Haus-zu-Haus-Entfernung von 1,3 km und somit eine Gesamtentfernung von 120,8 Millionen km; nicht mit eingerechnet die Zeit, die er für den Schornstein braucht, die Zeit, um Geschenke abzulegen und zu essen sowie die Zeit, seine Notdurft zu verrichten. Der Schlitten des Weihnachtsmannes muss folglich mindestens mit 1040 km pro Sekunde fliegen, das ist die 3000-fache Schallgeschwindigkeit (zum Vergleich : das schnellste vom Menschen je gebaute Fahrzeug auf der Erde, der Ulysses Space Probe, fährt mit lachhaften 43,8 km pro Sekunde; ein gewöhnliches Rentier schafft höchstens 24 km pro STUNDE).

4) Auch die Ladung des Schlittens ist zu berücksichtigen. Angenommen, kein Kind bekommt mehr als ein mittleres LEGO-Set (m = 1 kg), hat die Ladung des Schlittens ein Gewicht von wenigstens 378.000 Tonnen. Ein normales Rentier schafft nicht mehr als 175 kg Zuglast. Nehmen wir an, dass himmlische, fliegende Rentiere die 10-fache Zuglast bewältigen können, sind immer noch sage und schreibe 216.000 Rentiere nötig, um den Schlitten zu ziehen. Somit erhöht sich das Gewicht des Schlittens auf wenigstens 410.000 Tonnen (damit wäre er mehr als viermal so schwer wie das Schiff "Queen Elizabeth"; weiterhin sind alle Gewichtsangaben nicht-relativistisch gerechnet; bei relativistischer Rechnung ergäbe sich nochmals ein deutlich höheres Gewicht).

5) 410.000 Tonnen bei einer Geschwindigkeit von v = 1040 km / s ergibt einen ungeheuren Luftwiderstand. Die Rentiere werden ähnlich einem in die Athmosphäre eintretendem Raumschiff aufgeheizt. Das vorderste Paar Rentiere muss pro Sekunde und Tier immerhin 16,6 Trillionen Joule (22,1 Gigawatt) absorbieren. Anders gesagt: die ersten Rentiere gehen praktisch augenblicklich in Flammen auf, und das nächste Paar Rentiere wird dem Luftwiderstand ausgesetzt. Das gesamte Team von Rentieren (216.000 Tiere) wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekundel vollständig vaporisiert, und es gibt einen ohrenbetäubenden Knall. Der Weihnachtsmann wird während seiner Reise dauernd der 17.500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt. Bei einem Weihnachtsmanngewicht von mindestens 120 kg (was der Beschreibung nach lächerlich wenig sein muss) wird der gute alte Weihnachtsmann mit einer Kraft von 20,6 Millionen Newton (2,06 Kilotonnen) an das Ende seines Schlittens genagelt.

Folgerung: Sollte der Weihnachtsmann irgendwann mal die Geschenke gebracht haben, ist er heute tot.

____________________________________________________________

Auch der Weihnachtsmann kann mal ´nen schlechten Tag haben...

Es war einmal vor langer Zeit kurz vor Weihnachten, als der Nikolaus sich auf den Weg zu seiner alljährlichen Reise machen wollte, aber nur auf Probleme stieß:

Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug-Produktion nicht nach. Der Nikolaus begann schon den Druck zu spüren, den er haben würde, wenn er aus dem Zeitplan geraten sollte.

Dann erzählte im seine Frau, dass ihre Mutter sich zu einem Besuch angekündigt hatte; die Schwiegermutter hat dem armen Nikolaus gerade noch gefehlt! Als er nach draußen ging, um die Rentiere aufzuzäumen, bemerkte er, dass 3 von ihnen hoch schwanger waren und sich zwei weitere aus dem Staub gemacht hatten, der Himmel weiß wo hin. Welch Katastrophe!

Dann begann er damit, den Schlitten zu beladen, doch eines der Bretter brach und der Spielzeugsack fiel so zu Boden, dass das meiste Spielzeug zerkratzt wurde - Shit!

So frustriert, ging der Nikolaus ins Haus, um sich eine Tasse mit heißem Tee und einem Schuss Rum zu machen, jedoch musste er feststellen, dass die Elfen den ganzen Schnaps versoffen hatten - is ja mal wieder typisch! In seiner Wut glitt ihm auch noch die Tasse aus den Händen, und zersprang in tausend kleine Stücke über den ganzen Küchenboden verteilt. Jetzt gab´s natürlich Ärger mit seiner Frau.

Als er dann auch noch feststellen musste, dass Mäuse seinen Weihnachts-Stollen angeknabbert hatten, wollte er vor Wut fast platzen. Da klingelte es an der Tür.

Er öffnete und da stand ein kleiner Engel mir einem riesigen Weihnachtsbaum. Der Engel sagte sehr zurückhaltend: "Frohe Weihnachten, Nikolaus, ist es nicht ein schöner Tag? Ich habe da einen schönen Tannenbaum für dich. Wo soll ich den jetzt hinstecken?"

Und so hat die Tradition von dem kleinen Engel auf der Christbaumspitze begonnen.
--------------------------------
Up all night long
And there's something very wrong
And I know it must be late
Been gone since yesterday
I'm not like you guys
I'm not like you

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

17.12.2002 07:10
#9 RE:Weihnachtszeit... Antworten

1.) Geile Theorie! Ich hab mich g'schmisse
2.) Wegen extremer Glätte fällt heut bei mir die Schule aus!



"Der ist nicht wirklich tot, der einen guten Namen hinterläßt."

---- Redewendung aus Persien ----

Sincerely yours

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

17.12.2002 12:07
#10 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Cool, wie kalt ises bei euch?
Bei uns hats grad mal um die 0°C
--------------------------------
Up all night long
And there's something very wrong
And I know it must be late
Been gone since yesterday
I'm not like you guys
I'm not like you

Gizmo1984 ( Gast )
Beiträge:

17.12.2002 22:50
#11 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Wie stehts bei euch mit Weihnachtsstimmung?

Ich bin momentan ziemlich depressiv...
--------------------------------
...there's Whiskey in the Jar, Oh...

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

17.12.2002 22:51
#12 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Geht mir ähnlich...


"Keinen Schicksalsschlag erträgt ein nie getrübtes Glück, doch wer ständig mit den eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, der bekam Schwielen gegen die Schläge; er weicht vor keinem Übel, und wenn er stürzte, kämpft er kniend weiter."

Lucius Annaeus Seneca

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

17.12.2002 22:56
#13 RE:Weihnachtszeit... Antworten

Ach, höa mir auf! Ich krieg auch schon das kotzen! Ich weiß schon, warum ich Weihnachtsmärkte meide. Die sind einfach viel zu kitschig und romantisch... nicht dass das das Problem ist... es sind die Paare, die durch solch eine Atmosphäre angezogen werden, und das leider zuhauf!
Und sowieso... auch ich hör besser auf!



"Der ist nicht wirklich tot, der einen guten Namen hinterläßt."

---- Redewendung aus Persien ----

Sincerely yours

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz