Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 3.100 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
DANZIG Offline

Newkid

Beiträge: 18

18.12.2002 22:24
Tappen Antworten

Kann mir jemand erklären wie tappen geht?

und n paar liedbeispile? hab gehört Van Halen soll das erfunden haben...


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

18.12.2002 22:49
#2 RE:Tappen Antworten

Tapping soll Van Halen erfunden haben ? Glaub ich wohl nicht, allerdings war er ein Meister darin. Du musst einfach mit einem Finger deiner Schlaghand, (nicht Greifhand...heisst das überhaupt Schlaghand ?) auf dem Griffbrett, auf die Bünde "tippen" , während du mit der Greifhand irgendwas anderes spielst. Als Beispiel das One-solo, da ist das gut zu sehen.


"Keinen Schicksalsschlag erträgt ein nie getrübtes Glück, doch wer ständig mit den eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, der bekam Schwielen gegen die Schläge; er weicht vor keinem Übel, und wenn er stürzte, kämpft er kniend weiter."

Lucius Annaeus Seneca

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

19.12.2002 14:03
#3 RE:Tappen Antworten

Am besten hört man das Tapping von Van Halen am Ende des Songs "Eruption".
Van Halen hats nicht erfunden, er hat es nur als erster so richtig verwendet.

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

19.12.2002 14:57
#4 RE:Tappen Antworten

Doch stimmt tappen hat Van Halen erfunden - das ist kein Witz - ist doch schon lange bekannt - sicherlich hat es auch Hendrix gemacht - aber wahrscheinlich in einer anderen Form was man heute unter tappen versteht - aber Van Halen wird da immer als „Erfinder" genannt.


Bye S.O.D
http://www.humandeath.de
Old School Metal forever........

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

19.12.2002 15:40
#5 RE:Tappen Antworten

Kann ich mir kaum vorstellen. Das wird warscheinlich nur so allgemein gesagt, weil Van Halen es extrem häufig angewandt hat und es sein Markenzeichen war.


"Keinen Schicksalsschlag erträgt ein nie getrübtes Glück, doch wer ständig mit den eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, der bekam Schwielen gegen die Schläge; er weicht vor keinem Übel, und wenn er stürzte, kämpft er kniend weiter."

Lucius Annaeus Seneca

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

19.12.2002 17:34
#6 RE:Tappen Antworten

ja denk ich auch. Die technik war vorher schon bekannt, nur Van Halen hat sie so richtig verwendet.

Vic Rattlehead Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.763

19.12.2002 17:39
#7 RE:Tappen Antworten

hm, also Van halen hats etablietrt...weil ers auf "seine" art gemacht hat oder so, jedenfalls vor VH gabs das ned in der Form und häufigkeit

A Tout le monde, a tout mes amies
Je vous aime , Je dois partir
These are the last words, I´ll ever speak
and they´ll set me free

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

19.12.2002 19:47
#8 RE:Tappen Antworten

Typischer Van Halen Soloausschnitt:

G-Seite -9b(11)-12T9b(11)-Release

Ok Notation ist schlecht, aber egal.

DANZIG Offline

Newkid

Beiträge: 18

22.12.2002 12:19
#9 RE:Tappen Antworten

ich versteh jetz aber immer noch nich wie man tapped????

ich weis nur das ich halt mit meinem rechten mittelfinger irgendwie am griffbrett rum tun muss... aber wie?


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

22.12.2002 12:36
#10 RE:Tappen Antworten

Ja ehm...hmm, wie erklärt man das noch besser. Also...du hast den Zeigefinger von deiner Greifhand zum Beispiel auf Bund 9 der e-Saite und der bleibt da liegen, dann tippst du mit dem Mittel-oder Ringfinger deiner rechten Hand zum Beispiel auf Bund 12 der e-Saite. Du darfst den Finger der rechten Hand nicht drauf liegen lassen, du musst ihn gleich wieder wegziehen.


"Keinen Schicksalsschlag erträgt ein nie getrübtes Glück, doch wer ständig mit den eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, der bekam Schwielen gegen die Schläge; er weicht vor keinem Übel, und wenn er stürzte, kämpft er kniend weiter."

Lucius Annaeus Seneca

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

22.12.2002 12:37
#11 RE:Tappen Antworten

Nehmen wir mal an, du willst ein Standardlick tappen:

+
h--12--p--8--p--5--

So sieht das in Tabulatur aus. Da wo das Kreuz ist, die Note musst du tappen. Das heißt, du nimmst irgendeinen Finger der rechten Hand (die meisten nehmen Mittel- oder Zeigefinger), tippst damit auf das Griffbrett sodaß der Ton erklingt, und ziehst den Finger dann wieder weg. Die erste Bewegung (Finger aufs Griffbrett) ist wie ein hammeron mit der linken Hand, die zweite Bewegung (wieder weg) ein pulloff - pass aber auf, daß du keine anderen Saiten dabei erwischst. Das ist nötig, damit die nächste Note erklingt. Nochmal kurz anhand obigen Beispiels:

- mit rechtem Mittelfinger auf die 12 hämmern
- Finger der rechten Hand wegreißen (pulloff), damit der 8. Bund klingt, den man vorher klugerweise mit der linken Hand gegriffen hat
- normales pulloff vom 8. auf den 5. Bund

Ich hoffe das hilft :)

DavidGilmour Offline

Newkid

Beiträge: 6

23.12.2002 17:28
#12 RE:Tappen Antworten

Ergänzung:
Man tappt übloicherweise (wie man auch hammert oder pullt) nur auf den drei höher klingenden Saiten g,h,e.
Und man kann den Finger durchaus liegen lassen und soger mit der rechten Hand ein Fingervibrato machen (kennt einer Tim Renwick? ist so ne Spezialität von dem),nur das dann halt solange kein anderer Ton klingen kann.
Ausserdem legt man zum abdämpfen den Handballen auf die E,A und D Saite und die Tappingbewegung kommt nur aus dem Finger,nicht aus dem Handgelenk.
Wie schon gesagt,schau mal in "Eruptoin" rein,da spielt der das halbe Lied einen Tappinglauf.

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

23.12.2002 19:05
#13 RE:Tappen Antworten

Das mit den drei hohen Saiten will ich jetzt mal überhört haben ;)
Es kommt oft genug vor, daß man auch auf den anderen Saiten tappt (wenn auch nicht so oft wie auf den hohen), und wenn man es da kann schadet es auch nicht. Außerdem sollte man sich gerade beim tappen nicht auf die Van-Halen-Licks beschränken, obwohl sie natürlich gut klingen - ansonsten ist man viel zu sehr beschränkt.

DavidGilmour Offline

Newkid

Beiträge: 6

23.12.2002 19:26
#14 RE:Tappen Antworten

Naja,ich finde es klingt nur ganz nett auf den höher klingenden Saiten,so von wegen Sustain und so.
Hab aber schopn öfters Basser gesehen die auf Ihrer tiefen E-Saite getappt haben,war auch ganz nett.

MaddiN Offline

Helpless Member

Beiträge: 123

23.12.2002 21:33
#15 RE:Tappen Antworten

hab gehört satriani soll mit dem pick tappen ?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz