Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 690 Antworten
und wurde 44.138 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 47
kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

27.12.2003 16:38
#16 RE:spieltechnik Antworten

also
i will mir endlich ma ne gitare zulegen
nur hab ich keine ahnung was ich für eine will
ne e oda ne bass gitarre
was würdet ihr empfehlen
------------------------------------------------------------
Wer ist der tod, das Ende ist all(es), der Frieden ist zu Ende, der Tod ist die Ruhe

http://www.metallica-horsemen-page.de.vu
------------------------------------------------------------

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

27.12.2003 18:44
#17 RE:spieltechnik Antworten

das was du lieer magst! :-)
als e-gitarrist bist halt eher der hero! *g*
aber bass macht auch echt laune... man kann sich beim bass ziemlich leicht darauf ausruhen einfach nur mitzudadden. aber wenn man au dem bass richtig was anstellen möchte hat man auch die möglichkeiten. und da bassisten geuscht werden wie die nadel im heuhaufn und gitarristen eh wie sand am meer vorhanden sind: spiel bass! :-)


girlsetsfire Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.842

02.01.2004 00:12
#18 RE:spieltechnik Antworten

*zustimm*
Spiel Bass....
Ausserdem kannste ja später wenn du Laune hast immernoch auf gitarre umsteigen....

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
-=[°{~Gott~}_{~ist~}_{~tot~}°]=-

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.01.2004 10:02
#19 RE:spieltechnik Antworten

wobei es wirklich fast so ist wie der unterschied zwischen holz und blechbläsern. man kann nicht wirklich beides hervorragend machen. zumindest nicht vom kopf. und wenn, dann kann man sich geehrt fühlen, einer der wenigen zu sein, die die ausnahme darstellen. denn wenn man wirklich anspruchsvolle musik machen möchte, wird man als bass-spielender gitarrist hatl viel zu gitarrisisch denken. genauso andersrum. heißt ja nicht, dass es unmöglich ist. aber beides so parallel... ? hm ich hab noch keinen typen erlebt, der es wrklcih geil konnte. halt nur so, dass er gelernte songs geil spielen konnte. aber das problem bezieht sich in erster linie natürlich auf das kreative geschehen.


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

02.01.2004 11:10
#20 RE:spieltechnik Antworten

In Antwort auf:
wird man als bass-spielender gitarrist hatl viel zu gitarrisisch denken. genauso andersrum

Guter Punkt !
Ist mir jetzt erst wieder selbst aufgefallen. Wenn Ich mir so die Songs von Vai/Satriani etc. anhöre, sind die Basslinien oft (es gibt Ausnahmen) eher simpel, aber selbst solche simplen Basslinien kommen mir nicht in den Kopf, einfach weil Ich viel zu "gittaristisch" denke . Hier Gefuddel , da Gefuddel...das kann man bei 'nem Bass einfach nicht immer bringen. Ein weiterer Punkt ist, dass es oft damit endet, dass der Bass fast exakt die gleichen Linien hat, wie Gitarre, was nicht automatisch heisst, dass es billig oder schlecht klingt, dass ist eigentlich nie der Fall, wenn Bass und Gitarre "gleich" sind, sondern es ist einfach nicht sonderlich kreativ und das hasse Ich wirklich. Gibt nicht's schlimmeres als -ZU- simple Songs. Ok, wenn man jetzt einen auf Virtuose machen will, stört es nicht so , da man nicht sonderlich auf den Bass achtet, aber bei 'nem Metalsong z.B. geht's mir tierisch auf'n Sack , wenn der Bass langweilig klingt .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani


Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

02.01.2004 13:28
#21 RE:spieltechnik Antworten

Mir gefallen keine langweiligen 16tel oder achtel Bass Linien. Am besten sind die rhytmischen Drum orientierten Bässe a la Symphony X.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

02.01.2004 13:30
#22 RE:spieltechnik Antworten

*Vollundganzzustimm*

Genau an sowas denk Ich da ! Gibt natürlich auch Ausnahmen, aber "der Symphony X - Bass" ist fast immer geil und abwechslungsreich .



"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

02.01.2004 13:32
#23 RE:spieltechnik Antworten

Besonders im ersten Song der neuen Platte.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.01.2004 13:46
#24 RE:spieltechnik Antworten

den typen live mit den fingern zappeln zu sehen macht auch much phun! nicht mal john myung zappelt so viel! :-) auch wenn er genauso könnte. aber das ist ja auch stilbedingt. DT is halt die etwas secihtere tour dagegen.


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

02.01.2004 13:47
#25 RE:spieltechnik Antworten

Was is'n eigentlich das neuste Werk von Symphony X ? Habe bisher nur 2 Platten von denen .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani


Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

02.01.2004 17:01
#26 RE:spieltechnik Antworten

In Antwort auf:
nicht mal john myung zappelt so viel! :-) auch wenn er genauso könnte. aber das ist ja auch stilbedingt. DT is halt die etwas secihtere tour dagegen.

Redest du von DEM John Myung?

CU

Kirk
--------------------------------------

There is a wound that's always bleeding
There is a road I'm always walking
And I know you'll never return to this place

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.01.2004 17:36
#27 RE:spieltechnik Antworten

japp! und ich revidiere meine meinugn auch net. er zappelt schon sau viel. aber du hast den symph. x basser noch ent live gesehen! :-)


Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

02.01.2004 17:45
#28 RE:spieltechnik Antworten

Doch, hab ich. War im April 2003 in Langen. Der Typ ist schon gut, wenn auch nicht der überragende Musiker in seiner Gruppe. Aber ich hab auch schon John Myung live gesehen und denke deshalb, dass Myung mehr zappelt, auch wenn das allerdings kein Anzeichen für ein herrausragendes Bassspiel wäre.

CU

Kirk
--------------------------------------

There is a wound that's always bleeding
There is a road I'm always walking
And I know you'll never return to this place

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.01.2004 18:13
#29 RE:spieltechnik Antworten

@franz von plastica (bist doch kirk hammet oder?)

"ghs Zakk Wylde Boomers Strings .010-.060
ghs TNT Boomers Strings .010-.052
Ernie Ball Regular Slinky Strings .010-.046"

10-60er! alder das muss fett sein! da erkennt man mal in welche richtung es gut ist zu gehen. dein kollege spielt 11-49er *uähr* das gitarristen-feindlichste was es gibt! *g* find ich zumindest. denn da, wo man es fett haben will, nämlich unten rum. da isses verhältnismäßig lasch. (selbst ich spiel unten 52er) und oben, wo man auch mal benden will und schick rumquietschen.... da sind sie saiten so stark, dass es schon wirklich schwer wird.... :-)



Because the secret of all truth is the quest for

Kirk Hammett Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 999

07.01.2004 18:28
#30 RE:spieltechnik Antworten

Jop, michse ist Franz von Plastica... sollte eigentlich erkennbar sein...

Hajo, schon recht böse mit den 10-60ern. Allerdings muss man sich erst dran gewöhnen, dass allein schon das A ne 52 is und somit das Benden etwas anstrengender is.
Die Teile spiele ich aber auch nur noch gelegentlich... Ansonsten halt die TNT Boomers auf der Paula (52er E schiebt genug Bass und 10er e lässt sich super solieren)
und die ErnieBall auf der KH (will auf dem Floyd-Rose keine stärkeren spielen, weil ich dann die Federspannung ändern müsste und generell ein anderes Gefühl im Floyd wär )
-------------------------------------------------------- 
Go to http://www.plastica.de

DO YOU TRUST WHAT I TRUST?
ME, MYSELF AND I!!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 47
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz