Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 690 Antworten
und wurde 44.166 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 47
Kirk Hammett Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 999

09.01.2004 16:35
#46 RE:spieltechnik Antworten

da is doch dann die umwicklung vom Ball-End du nuss! Das soll mir mal einer Zeigen, dass Saiten dort brechen!

Zitat Zakk auf die Frage hin, warum er die so rum drauf zieht: "... naja und in den paar Jahren wo ich die Saiten so drauf habe, kann ich an einer Hand abzählen, wie viele Saiten mir gerissen sind!"
-------------------------------------------------------- 
Go to http://www.plastica.de

DO YOU TRUST WHAT I TRUST?
ME, MYSELF AND I!!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.01.2004 16:40
#47 RE:spieltechnik Antworten

ach SO! hätte jez gedacht,d ass die verstärkte strecke nicht so lang ist, dass es für die komplette biegung reicht.... ich werds mal probiern. :-)



Because the secret of all truth is the quest for

Kirk Hammett Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 999

09.01.2004 16:48
#48 RE:spieltechnik Antworten

Von mir so empfundene Vorteile dieser Art des Aufziehens:

Mehr Bass und Sustain... durch die Umwicklung des Stoptails is ne größere Auflagefläche und somit ne bessere Übertragung der Schwingung auf den Korpus (Physikleistungskurs, der Nachteil des geringeren Anpresswinkels auf der Tune-O-Matic wird durch die Auflagefläche ausgelöscht)

Leichteres Benden... der Saitenzug lässt ein wenig nach

Kein Saitenreißen mehr... geringerer Anpresswinkel auf die "scharfen" Kanten der Tune-O-Matic

Schönere Auflagefläche für die Hand *g*
-------------------------------------------------------- 
Go to http://www.plastica.de

DO YOU TRUST WHAT I TRUST?
ME, MYSELF AND I!!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.01.2004 17:02
#49 RE:spieltechnik Antworten

werd ich bei der westone mal probieren.... bei der samick (die vom avatar) is ja eh n floyd rose. und da ist mir auch ewig nix gerissen. dafür aber neulich 2 stück auf nem fender-system an der squier. (die original-modelle fressen genauso saiten.... )

überhaupt will ich mal überlegen wie ich meine gitarren gestalte von den saiten her.
im moment hab ich die samick auf es, weil das setup geiler passt... das tremolo geht leichter mit ner feder weniger.... und die schrauben sind schon ganz drin... heißt: wenn ich auf e stimme, bekomm ich das tremolo nicht mehr in eine ideale-position.... (müsste andere federn kaufen oder andere saiten nehmen. aber die saiten sind ja nun wirklich normal... (10-52er))
nunja.. jedenfalls vermiss ich auf es noch in keinsterweise die pregnanz der saiten und das rumfiepen geht auch noch etwas leichter.
aber nun gibts noch 2 weitere stimmungen: c oder d und e.
wobei ich c gar net mehr so unbedingt brauche, weil sich das mit der band, die so tiefe songs spielt, zerschlagen hat. aber auf dieser gibson-kopie, die so old-school-klingt, reißen so tiefe töne echt was. nicht so ala korn und fette wand aufstellen, sondern er so st.anger-mäßig.. :-) aber mit nem geileren verzerrer dran. *g* sonst is doof.
hm jor und die squier teif zu nehmen hat die pro's, dass das griffbrett geiler ist und ein tremolo die sache noch versüßt. aber contra ist halt, dass die gibson-kopie so old-school-mäßig klingt und ich damit keine "normalen" metal-songs auf e spielen würde. also zum beispiel iron maiden oder so... würd ich damit niemals spielen. dafür is aber ja die samick da.... nur is die auf es :-)
vielleicht gäbs für das alte ding ja auch noch mal andere saiten auszuprobieren. hab nur im moment 13-56er drauf für die schöne tief-stimmung. *g* unten rum ist aber 56er auch das mindeste.... müsste sogar mehr sein... aber es ist schon fetzig! :-)

ach komisch is das alles.....



Because the secret of all truth is the quest for

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

24.07.2004 21:08
#50 RE:spieltechnik Antworten

kuschel8 hat im anderen thread gefragt:
"also bin ja anfänger und imemr wenn ichmeine grife übe also so d-dur usw
dann "schlirt" das so
ich drücke aber die saiten eigetnlich richtig runter
woran könnte das nen noch liegen"

das hat eigentlich nur damit zu tun, dass die bünde/saiten doch nicht so ganz richtig gedrückt sind. ich nehme an, du drückst sehr stark. dann kann es entweder zu stark sein oder nicht ganz an der optimalen Stelle. Es gibt da kein Patent-Rezept, außer dem hinweis, es erstmal zu akzeptiern, flüssigkeit uns lockerheit ins spiel zu bekommen. wenn man nicht zu konzentriert an der fingerhaltung sitzt, kann es auch schon von ganz allein besser werden.
das wichtigste generell: lauscher aufstellen und beobachten, was man verändert. dein hirn sagt dir automatisch irgendwann, was richtig ist.


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

24.07.2004 21:11
#51 RE:spieltechnik Antworten

In Antwort auf:
dein hirn sagt dir automatisch irgendwann, was richtig ist.


ohoh
hab ich erwähnt das ich seit 3 wochen ferien hab

naja aber danke erstmal
und für den thread
------------------------------------------------------------
Pray To The Lord

We´ve got no other bassman than you. Cliff forever and ever and ever...
------------------------------------------------------------

Immortal Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 979

24.07.2004 23:10
#52 RE:spieltechnik Antworten

kann auch sein das die saitenlage zu tief ist und dann über die bünde rattert. einfach justieren und gut, danach aber neu stimmen
-------------------

"Ich hätte gerne einen Bierhalter auf meiner Gitarre, so wie sie ihn auf Booten haben." - James auf die Frage, welches Zusatzgerät er am liebsten an seiner Gitarre hätte ( Guitar Player 1987 ).

<-- \,,/, Òó

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

24.07.2004 23:31
#53 RE:spieltechnik Antworten

oha oha ..... schwieriges thema für neuländer.... wenn du dazu fragen hast, frag konkret.. aber einfach nur rumschrauben würd ich nich, weil es nicht so easy ist, wenn hier dann einige dir anweisungen ohne ende um die ohren donnern und an der gitarre nur noch alles schlimmer wird :)


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Vai Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.022

24.08.2004 23:38
#54 RE:spieltechnik Antworten

um keinen neuen Thread aufzumachen;
Frage zu einer Gitarre:
hat jemand schon mal die "OLP Petrucci" getestet?

Edit: hier noch ein Link mit Hörprobe
http://www.planetguitar.net/index.php

Explorer Fan Offline

Newkid

Beiträge: 10

03.09.2004 12:56
#55 Knopf dreht durch Antworten

Bei meiner ESP/LTS EX-260 dreht neuerdings der Höhenreglerknopf durch, sodass ich die höhen nicht mehr an der Gitarre verstellen kann.
wie bekomme ich diesen knopf wieder fest?


CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

06.09.2004 23:18
#56 RE:Knopf dreht durch Antworten

Zieh einfach den Knopf ab... wenn Du einen scharzen aus Metall hast, dann ist da irgendwo im Knopf eine kleine Imbus-Schraube, die vorher aufdrehen, nicht versuchen die mit Gewalt abzureisen. Wenn Du das geschafft hast, dann ist da unter dem Knopf eine schmale Mutter... die einfach festziehen, damit fixierst Du den Poti wieder auf der Gitarre... danach den Regler wieder drauf, Imbus zuziehen, und dann passt die Brille


Peace


Marco

Explorer Fan Offline

Newkid

Beiträge: 10

07.09.2004 21:10
#57 RE:Knopf dreht durch Antworten

thx hat alles wunderbar funktionier :)

Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

09.01.2005 16:53
#58 RE:Knopf dreht durch Antworten

würd ma gern wissen wie die kabel heißen die ich brauch um die gitarre mit dem verstärker zu verbinden. sind das die patch oder instrumentenkabel? möcht jetzt nämlich vielleicht auch anfangen zu spielen und hab deshalb keinen plan von dem ganzen kram.

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

09.01.2005 16:56
#59 RE:Knopf dreht durch Antworten

Instrumentenkabel. Patchkabel sind nur die kleinen, die man z.B. oft dafür benutzt, diverse Effekte miteinander zu verbinden (wo dann x Meter lange Kabel natürlich nicht so viel bringen).


The forest of october sleeps silent when I depart, the web of time hides my last trace.
My blaze travel the last universe like the sights of magic, wrapped in aeons,
My mind is one with my soul, I fall alone while leaves fall from the weeping trees...

CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
The incredible Hetfieldfan

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.01.2005 17:07
#60 RE:Knopf dreht durch Antworten

abgesehen davon ist dabei auch n wesentlicher unterschied in der "bauweise"....... keyboarder haben auch des öfteren kabel, die als instrumentenkabel verkauft werden.... würden aber dein dienst für einen gitarristen nicht gut genug machen, weil jener auch mal drauf rumtrampelt usw usf.


Zukünftiger panteraxxl=Motorsportchampion schlechthin: Auf der Kartbahn Hannover das erste mal im Leben Kart gefahren und nur gute 7 sekunden hinter'm Streckenrekord gewesen! *hrhr*
(muss ja auch mal was zum Prahlen haben!)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 47
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz