Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 690 Antworten
und wurde 44.178 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 47
Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

09.01.2005 17:07
#61 RE:Knopf dreht durch Antworten

jo danke. jetzt will ich nochmal bitte wissen welche größe der plektren empfehlenswert sind. ich werd mir warscheinlich einen e-bass mit 4 seiten und mein kumpel eine e-gitarre mit 6 seiten.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.01.2005 17:13
#62 RE:Knopf dreht durch Antworten

ganz einfach: geschmackssache!

anfänger nutzen gerne große plektren........ und später wirds dann sehr unterschiedlich.
manche mögen halt diese klobigen standard-teile... andere mögen wieder die "viel zu kleinen" ala dunlop jazz III (ich z.b.)

ich habs allgemein gern klein, hart und vorne ne kleine spitze.. sobald die abgespielt is, gilt bei mir n plektrum als abgespielt.. aber das ist alles geschmackssache - nicht nur anatomisch, sondern auch klanglich. für manche sachen spiel ich auch plektren mit anderen formen...

was ich aber kaum erlebe: dass fortgeschrittene wirklcih gerne weiche plektren spielen... es sei denn man zockt western-gtiarre und will nur schrammeln.... dann klingt nur das geratsche lauter als die gitarre an sich. in manchen arrangements is das genau das richtige... in anderen wieder nicht! :)


Zukünftiger panteraxxl=Motorsportchampion schlechthin: Auf der Kartbahn Hannover das erste mal im Leben Kart gefahren und nur gute 7 sekunden hinter'm Streckenrekord gewesen! *hrhr*
(muss ja auch mal was zum Prahlen haben!)

Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

09.01.2005 17:32
#63 RE:Knopf dreht durch Antworten

werd mir warscheinlich das set J&D YC-200 BK + Flame PL-60B. und mein kumpel das set J&D YC-ST 66 BK + Flame PL 60R. sind die sets gut für den einstieg? und ist der unterschied zwischen einem 20watt verstärker und einem 60watt verstärker sehr groß?

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.01.2005 17:39
#64 RE:Knopf dreht durch Antworten

der unterschied zwischen watt-angaben ist grundsätzlich nicht 100%ig einzuordnen.

jetzt mal ganz davon abgesehen, ob es röhren oder transen sind, zählt halt letztendlich nicht das, was man am amp-ausgang elektronisch messen kann, sonder das, was man vor der box akustisch messen kann. der 60 W- Amp wird wohl lauter sein als der 20 W amp... wenn beide vom gleichen geschlecht sind. wenn der 20 watt amp ne röhre is und 60W ne transe, dann könnte das in etwa sogar gleich sein.

aber von wegen watt-zahl: ich hatte mal n 60 Watt-Amp geliehen, der nichtmal ne musical-probe beschallen konnte.... ein billiger russen-übungsamp (hinten stand 35 Watt drauf), war da deutlich wirkungsvoller....

und falls dir mall n wattprotzer über'n weg läuft: nimm ihn nicht ernst! :)
(mir erzählt die letzten tage auch immer einer was von 10.000 watt aufwärts.... weil er nicht mehr über amps spielt, sondern über pa-systeme... so ein schwachfug. klar... es ist auch ne gute möglichkeit, guten sound zu machen.. aber es ist schlichtweg nicht nötig)


Zukünftiger panteraxxl=Motorsportchampion schlechthin: Auf der Kartbahn Hannover das erste mal im Leben Kart gefahren und nur gute 7 sekunden hinter'm Streckenrekord gewesen! *hrhr*
(muss ja auch mal was zum Prahlen haben!)

Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

16.01.2005 15:23
#65 RE:Knopf dreht durch Antworten

welchen bass bzw. amp könnt ihr mir für den einstieg empfehlen? ich will so ca. 300? ausgeben.





CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

17.01.2005 16:09
#66 RE:Knopf dreht durch Antworten

Also, Du willst mit Bass anfangen, nicht mit Gitarre, hab ich das jetzt richtig verstanden?

dann erst mal zur Plek-Sache... ähm, als Basser.... NIMM DIE FINGER!!! Wenn Du grad anfängst, bring Dir das gleich so bei. Das ist cooler, und hört sich viel besser an. Da ist einfach mehr Saft im Sound dann, und auch das Slappen wird Dir wesentlich leichter fallen, wenn Du mit gleich mit Fingern gelernt hast zu spielen, wär ja bei dem Nickname fast ne Schade mit Plek zu spielen *gg*


Zjoar, mit was fängt man da am besten an... ähm, willst Du 300 Euro für beides ausgeben!? Also für Bass und Amp?


CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

17.01.2005 16:11
#67 RE:Knopf dreht durch Antworten

ach ja, als Ergänzung zu Jonny´s Signatur hab ich noch was hinzuzfügen:



Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

17.01.2005 18:25
#68 RE:Knopf dreht durch Antworten

lol cooles bild. man muss aso erst mal gitarre spielen und dann auf bass umsteigen? jo richtig, ich möchte 300? für beides ausgeben. wenn sich die sache noch ein bisschen hinzieht könnts aber auch vielleicht noch mehr werden, so 400?.






mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

17.01.2005 18:46
#69 RE:Knopf dreht durch Antworten

In Antwort auf:
man muss aso erst mal gitarre spielen und dann auf bass umsteigen?

Nein, das musst du nicht. Er hat wohl nur nachgefragt, weil man schon fast ein Exote ist, wenn man nicht Gitarre lernt. Basser sind ne aussterbende Rasse.



Homepage: http://www.andy-schaefer.de.vu

Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

17.01.2005 18:54
#70 RE:Knopf dreht durch Antworten

aso, jo das merk ich au. wenn ich jemanden kenn der nen instrument spielt dann is das fast immer e-gitarre, und da wollt ich nich auch noch damit anfangen. ich persönlich find bass cooler, da mir die spielweise(fingerpicking) besser gefällt und wenn man bass spielt steht man denk ich mal (?) nicht immer so sehr im vordergrund einer band, wie wenn man jetzt zb lead gitarre spielt. ich halt mich lieber ein wenig zurück, aber verkriechen will ich mich au nich






kirkyboy666 Offline

Stone Cold Member


Beiträge: 331

17.01.2005 19:04
#71 RE:Knopf dreht durch Antworten

also ich würde nichts sagen dass es was mit "exoten-tum" zu tun hat... wenn man mit der e-gitarre anfängt, gewöhnt man sich das spielen mit plek an... und dann ist es viel schwerer sich wieder davon zu lösen, weil bass spielt man nun mal mit den fingern und nicht mit nem plek (zumindest sollte es so sein )
_______________________________________________________
Feel your soul and let it travel all across this world
It's the journey not the destination as we know
Sometimes it feels like we can't breathe no more
Have to find the hope, let the spirit overcome

Soulfly ....Max rules!

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

17.01.2005 19:59
#72 RE:Knopf dreht durch Antworten

schön das ihr alle so mutmasst... hehe, ich ich hab einfach nachgefragt, weil im Post von ihm den ich gelesen hab, beide Instrumente vorkamen, und deshalb nochmal die Frage, was er jetzt davon selber lernen will, so einfach ist das. Und so exotisch sind die Basser jetzt auch wieder nicht... das einzige was an ihnen exotisch ist, ist einen guten zu finden

also, ich geh jetzt mal von der spanne 300-400 Euro aus... weil 300 da wirds schon a weng happig:

Bass: http://www.netzmarkt.de/thomann/harley_b...s_prodinfo.html
oder
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-170166.html

ich würde Dir aber ehrlich gesagt zu ersterem raten, weil die Verarbeitung genauso gut ist wie bei Bass Nr.2, er günstiger ist, und aktive Elektronik hat.

Amp: http://www.netzmarkt.de/thomann/hartke_k...o_prodinfo.html
oder
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-171430.html

also generell ist der Hartke von der Ausstattung besser als der Fender, hat auch mehr Watt. Das schöne am Hartke ist auch, dass die Box schräg ist. Der Hartke hat zwar nur ne 10er Schüssel, und der Fender ne 12er, aber die 10er von Hartke reicht auch für lautere Bandproben. Die schiebt gut. Und durch die Schräg-Anordnung schönes Klangbild im Raum. Kann man zwar mit jedem anderen Amp auch machen, den Quer stellen, aber so hast es halt gleich mit drinne. Fender hab ich vorgeschlagen, weil es ein Fender ist, der Bass-Sound ist bekannt gut (auch in dem Preissegment), guter Wiederverkaufswert wenn Du ihn loswerden willst, weil zu klein und außerdem ist er billiger als der Hartke.

Ich persönlich würde den Hartke nehmen, gefällt mir vom Klang besser. Will meinen, Du solltest die Verstärker auf jeden Fall erst testen.

ach ja, und das mit Plek und so ist Geschmackssache. Jason spielt ja auch Plek und das recht gut. Allerdings, wann hat man Jason mal Slappen sehen z.B.... ?? Eher selten... IMHO schränkt man seine Vielseitigkeit was das Technikspiel angeht stark ein mit Plek. Wir haben jetzt nen neuen Basser in unserer Band, der spielt nur mit Finger. Vorher hatten wir nen Plekspieler... woa, das ist ein Ohren und auch Augenschmaus wenn man den beobachtet.


Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

17.01.2005 20:40
#73 RE:Knopf dreht durch Antworten

danke für die info. also der erste bass gefällt mir ganz gut und der wirds warscheinlich auch. aber sind deine vorschläge für die amps nich doch ein bisschen zu hoch gegriffen? ich hab ja noch nie vorher gespielt und dann gleich so nen brocken mit 100w? ich denk mal die meiste zeit werd ich eh un jeh nur in meinem zimmer spielen.





panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

17.01.2005 20:43
#74 RE:Knopf dreht durch Antworten

@bass und mit oder ohne plek:

ein guter basser hat schlichtweg BEIDES zu können. :)
das gehört genauso zum handwerk, wir dass man hammerons und pulloffs spielen kann.
es hat alles seine daseins-berechtigung.... und man findet (fast) immer das geiler, was man nciht gewohnt ist! :)

mit pleks kann man ziemlich rockig auf eine art und weise spielen, die man mit fingern nicht hervorzaubern könnte. mit fingern kann man aber viel fetter klingen und hat bei technik-wechseln halt nicht immer n stück kunststoff im weg.

ich find es schade, dass das finger-spiel so oft ein only-good is.... ich glaub ich hab zb. john myung noch nie mit plek spielen sehen... wär aber manchmal nciht schlecht glaube ich. das hab ich das erste mal gedacht, als ich von dem alten live-video aus tokyo (wie heißt das noch gleich? das mit dem images & words-cover drauf...) dieses kurze bass solo im ytse jam gehört habe..... gut und schnell...ja aber schön? naja... klingt n bissel abgehackt.... :) aber das ist eigentlich immer bei diesem mehrfingrigen gezupfe, wenns schnell wird. für reit-rhythmen bei iron maiden z.b. peferkt... aber nunja.... mag auch geschmackssache sein.


"Wer nicht zweifelt, ist verrückt." (Ustinov eine Woche vor seinem Tod)

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

17.01.2005 21:09
#75 RE:Knopf dreht durch Antworten

@Jonny
100 Watt.... im Bassamp-Bereich solltest Du nicht unbedingt auf solche Zahlen schauen... nur als Beispiel, unser Basser hat ein 350 Watt-Topteil von Ampeg, und das braucht er auch, damit er gegen 2 Gitarren ankommt.

Klar, das ist für Dich mehr als Genug. Wenns Dir ein kleiner auch tut, dann nimm nen kleineren. Die Geschichte ist nur die, nichts ist entmutigender für einen Anfänger, wenn er spielen und üben tut wie ein blöder, und immernoch alles nach Grütze klingt... darum finde ich, dass Du nicht mit "zu" billigem Equimpent anfangen solltest, das ist nämlich der Grund, warum viele mit dem Einsteigen gleichzeitig wieder aussteigen, weil man erwartet, dass man irgendwann gut klingt. Und diese "Anfänger-Packs" die da immer verkauft werden.... sorry, aber das ist als ob Du einem Schlagzeuganfänger Mama´s Schnellkochtopf und nen Gansbräter hinstellst. Die von mir aufgezeigten Amps haben auf jeden Fall auch Saft für kleinere Proben, wenn Du dabei bleibst, und sie haben nen guten wiederverkaufswert weil sie recht beliebt sind bei Bassern.


@Alex
Du bist auch die Diplomatie in Person oder?
Es ist doch so, man muss doch nicht alles können, das ist nicht richtig. Du musst das können, was Du für die Musik und den Style den Du machen willst, brauchst. Ich hab keinen schimmer von klassischen Konzertgitarrenstücken, oder ich hab auch nicht viel Ahnung von Solo-Gefrickel... na und? Will ich halt nicht.
Und eins will dazu noch anmerken, ich kenn es von unserem Basser, der hat erst Bass gelernt, und kann aber jetzt auch Gitarre spielen wie Sau... Bass mit den Fingern zu lernen is schwer, mit nem Plek nur ein Bruchteil der Schwierigkeit um es zu lernen. Das behaupt ich jetzt einfach mal so...

und, damit wir auch keinen anstänkern, die übliche Fussnote..... "aber ist halt Geschmackssache alles"
.... übrigens, das war ein Scherz

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 47
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz