Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 970 mal aufgerufen
 News
Seiten 1 | 2
HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

07.04.2003 15:14
Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

http://www.metallicafan.de/news.php?id=99

---
Promises a potential to hurt, is anything real?
When forever is to be until, deep inside, in the world of empty words...
No escaping from those haunting empty words...

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

07.04.2003 15:21
#2 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

Ja früher war das halt ganz anders

Erst Metallica
dann ne Flasche Wodka
dann mal schnell nen Wohnwagen zerdeppert
dann vielleicht noch n Goupie abgeschleppt

jaja - die Zeiten ändern sich.



Bye S.O.D
http://www.humandeath.de

Old School Metal forever........

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

07.04.2003 15:24
#3 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

O.Ton Hetfield

"Wir wollten eine Menge Leute in die Stadien bekommen und das schaffen wir halt nicht alleine“

Häääähhhhh – was soll das denn sein – wo gibt´s denn so was – Metallica Konzerte sind doch schon seit Jahren immer Ausverkauft – egal ob sie vor 1.000 – 10.000 oder 100.000 Fans spielen – finde ich etwas komisch dieses Aussage.



Bye S.O.D
http://www.humandeath.de

Old School Metal forever........

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

07.04.2003 15:29
#4 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

ich glaub in Amerika ist das etwas anders als hier, weil da die Leute mehr so zum Spaß haben auf ein Konzert und die Musik nicht so 100% im Vordergrund steht wie bei uns.
Wenn Metallica hier in Europa auftritt ist das ja meist was besonderes (Berlin), aber da ist es ganz normal glaube ich.

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

07.04.2003 16:09
#5 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

Du kriegst vielleicht ein, zwei Stadien à 100.000 Plätze voll. Wenn man aber eine ganze Tour mit mehreren Stadien macht, die durch die ganze USA geht, dann braucht man Unterstützung, auch wenn man Metallica heisst.



"I know you think that I have no idea what you're thinking about - and you're right!"

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

07.04.2003 16:31
#6 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

In Antwort auf:
Du kriegst vielleicht ein, zwei Stadien à 100.000 Plätze voll.

Isch muß garnix



Bye S.O.D
http://www.humandeath.de

Old School Metal forever........

kafka Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.418

07.04.2003 17:45
#7 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

hehe

naja wenner meint *G* ne hat mit seiner family schon recht

metalandi Offline

Phantom Member

Beiträge: 194

07.04.2003 19:31
#8 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

hey , lest doch auch mal das , was er über st.anger sagt! hört sich doch echt gut an , ein gemisch au kea , ajfa und neuem sound !!!
--------------------------------------

you don`t burn out from going too fast - you burn out from going too slow and getting bored

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

07.04.2003 19:40
#9 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

naja er hat scho recht ... in den anfangszeiten muss du viel mehr für deine band da sein, denn sonst kommt ja gar nix in die gänge ... auch das mit seinen Kindern und so ... find ich scho gut! Da hat er recht ... und mit den Stadien .. naja, also ich finde Metallica gehören wirklich zu einigen der wenigen Bands die wirklich noch alleine Stadien füllen können!!! Gut ich denke auch das drüben in den Staaten mehr auf den Fun factor gelegt wird als hier in Europa wo doch die Musik im Vordergrund steht, deswegen hätt ich - und viele andere denk ich ma auch- es eher begrüßt wenn wirklich In Flames oder irgend ne andere coole Metal Band sie supporten würden!!! Gut, entweder ham die halt so den Vertrag abgeschlossen, oder sie wissen einfach nicht das sich viele Leute auch noch um die Musik kümmern und net um den Fun Faktor ...


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!

~|~ Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.412

07.04.2003 21:06
#10 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

promo? oder sind metallica wirklich endlich erwachsen? wäre das positiv? ach scheiße, das geht mir echt auf den nerv, wir sprechen über sachen, von denen wir wirklich nur über dritte etwas in erfahrung bekommen, die sich auch nur subjektiv an die sache gemacht haben. ich habe immer den verdacht dass mr hetfield so "clean" über sich, seine family und met spricht um einfach zu sprechen. und darauf habe ich imo ken bock. will die 11 songs und das wars. (aggressives stadium in dem ich mich 2 monate vor dem release befinde).
er musste sich über solche definitionslücken ins klare kommen, sonst hätte er seinen "feind nicht besiegt". met lp und lb ... tja ich weiß echt nicht was ich dazu sagen soll. vielleicht bringst das auf den punkt : wenn ich mir die aktuelle rh ausgabe anschau, etwas durchblättere und den artikel über zb. cradle of filth mir anschaue oder überschriften lese wie "gewalt bringt uns mehr geld" (ungefähr) und "gewalt verkauft sich" etc. dann sind mir lb und lp eindeutig lieber. es geht mir um das konontat bei der sache; denn ich werde zwar nicht gezwungen die musik privat zu hören, aber ich sage lieber ich gehe auf ein konzert, bei dem met und lp auftreten als met und cof. woebi ich dann wieder annmerken muss, dass das zusammenschließen sicherlich komerzielle hintergründe hat.
time is like a fuse - short and burning fast
armageddon is here - like said in the past

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

07.04.2003 21:25
#11 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

Aber doch nicht so olle Baggypants-Bands wie LB und LP!

Iron Maiden wären doch verdammt geil und die würden auch ein Stadion füllen im Gegensatz zu In Flames.

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

07.04.2003 22:54
#12 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

ich denk ma es geht,wenn man von der Support band spricht nicht darum große Hallen zu füllen, sondern eine Band dabei zu haben die der selben einstellung entspricht wie der Hauptact! In flames sind eine top gruppe und sie machen harte, gute musik und wären sicherlich ein "kick ass" supporter für Met, das jetzt evtl. ein paar weniger leut kommen würden als wenn jetzt LB oder LP spielen (kommerzieller faktor) liegt denk ich auf der hand ... aber so hättest du echt was für die Metalheads ... gut es kommen immer wieder ma Mischungen vor, Testament spielen ja auch z.B. mit marduk ... da liegen die parallen jetzt nicht grad auf der hand, aber ok! anderseits will ma ja auch ein gutes produkt liefern ... für die amis is die lösung anscheinend mit LB und LP am besten (auch wenns für uns besser geht) ...
aber ok, mann soll es respektieren, tolerieren ... und außerdem zwingt man ja keinem die bands zu sehen (sprich auf nen Festival, bei nem normalen Konzert wird ma blöder weise gezwungen) ...
mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!

The creeping Death Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 958

08.04.2003 01:13
#13 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

Erstens müsst ihr mal bedenken, dass hinter dieser Tour mehr als nur Metallica stecken. Sicherlich hat die Musikindustrie ein schönes Wörtchen mitzureden. Ausserdem braucht man so oder so ne Vorband, und wieso sollte man da nicht gleich zwei relativ bekannte Bands nehmen? Mich erinnert das ganze ein wenig an die GNR/Met Tour, bei der ja auch 3 recht bekannte Bands gespielt haben. Zweitens muss sich solche eine Tour auch rechnen, und die riesen Bühne(n) muss so oder so jeden Tag woanders aufgebaut werden, und da macht es in den Kosten letztlich doch nen Unterschied, ob 10000 Leute merh oder weniger kommen. Ich hab mir heute Mittag mal die ganzen Arenen der Tour angeschaut, und man kann grob sagen, dass pro Konzert zwischen 60 000 und 80 000 Plätze zur Verfügung stehen. Ich bezweifle mal, dass Metallica da alles Dates alleine ausverkaufen würden...

Zu Hetfield: find ich vollkommen in Ordnung. Ich denke mal, er will seinen Kindern die Kindheit nicht ganz so versauen wie es seine Eltern bei ihm gemacht haben. Ausserdem ist dadurch gewährleistet, dass es Metallica noch ein wenig länger gibt. Würde er in zwei Jahren plötzlich merken, dass er vom Großwerden seiner Kinder gar nichts mitbekommen hat, wer weiss, vielleicht hätte er dann plötzlich die Schnauze voll....

Joltman Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.737

10.04.2003 23:07
#14 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

Auf die Idee hätte James auch schon früher kommen können, dass erst die Familie und erst dann Metallica kommt. Das ist doch eigentlich selbstverständlich, oder etwa nicht? Als Kind von James (*träum* ) hätte ich mich schon aufgeregt, wenn der eigene Vater für eine Band mehr Zeit opfert als für den eigenen Sohn...
Joltman
Party On and Metal Up Your fucking Ass



...And Justice For All

Joltman@metallicafan.de

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

11.04.2003 13:42
#15 RE:Erst die Familie, dann METALLICA Antworten

mir wär das egal (;-), hauptsache mit Nachnamen Hetfield heissen ... und so hätt ich vielleicht scho sachen vom neuen Album hören können ... ;-)
Ne, ma im ernst ... ich bin froh das Jaymes das einsieht und sich im klaren ist was er macht ... ich finds auch gut das er sagt das er in der vergangenheit net groß da war für seinen Sohn, so weiss er was er in Zukunft machen muss ... find ich echt gut! Viele Eltern rennen durchs leben und merken ÜBERHAUPT net das sie ihren Kindern zu wenig aufmerksamkeit schenken ,,,


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz