Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.524 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3
angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

11.04.2003 21:53
Bass Antworten

Aaaaalso... da hier so der Ort ist, wo jeder nen neuen Thread aufmacht, wenner mit nem Instrument anfangen will.... *ggg*...
Ich würd gern in n paar Monaten, wenn die ganzen Prüfungen rum sin', anfangen, Bassgitarre zu spielen. Fand Bass (&Bassisten ) eigentlich immer cool, außerdem hab ich ne Schwäche für tiefe Töne.
N Kumpl aus meiner Klasse meint, er würd nen Typ kennen, der Unterricht gibt, bei dem man net "Bella Bimba" oder sowas spielt, sondern gleich was von Nirvana oder so. Wär ziemlich genial, zu dem zu gehen. Allersings glaub ich kaum, dass ich einfach so zu dem Lehrer hinkann&sagen: "Ja, hi, ich hab kein Instrument, aber ich würds gern lernen".. oder so... ich weiß net, auf jeden Fall würd ich mich vorher nochmal mit dem unterhalten, bevor ich mein Geld rausschmeiß... aber ich wüsste schon eigentlich gerne son bißchen was darüber... also, wie die Bassisten unter uns am besten spielen, also mit welchen... Dingses... .. &welchen Bass ihr mir so empfehlen würdet&weshalb..Da ich leider net soviel Geld hab, könnte's au n bißchen n billiger sein.. Ich wüsste sogar schon nen Musikladen, in dem ich sowas kaufen könnte (voll lustig, bin voll oft in dem Laden, hab noch nie was gekauft, durchstöber die Regale&sing dabei, aber keinen stört's! )... Aaaach.. ich würd so gern Bass spielen...



Gäh, säwuhs, mir sahn die Dahnzkapelle Ehndohfgrieean

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

11.04.2003 22:24
#2 RE:Bass Antworten

JA! Das ist mal die richtige Einstellung! Bassist(inn)en braucht das Land, pfeif auf Gitarristen, da gibt's eh schon genug!
Also wie das mit dem Unterricht anfangen ohne ein eigenes Instrument zu haben ist kann ich jetzt zwar nicht so genau sagen aber auf der Musikschule, wo ich mal war, hatten die das so geregelt, dass sie so ein paar Bässe (natürlich keine Edelmarken oder sowas) zum Ausleihen auf Zeit hatten für die Leute, die halt noch nichts eigenes hatten. Vielleicht gibt's die Option bei der Musikschule bei dir ja auch.

Also an Anfängerbässen sind vielleicht welche von Yamaha zu empfehlen, haben auf jeden Fall ein ziemlich gutes Preis/Leistungs-Verhältnis und sind im Preis auch noch ganz vertretbar. Kannst dich ja mal auf deren Website umschauen, die RBX-Serie macht sich vielleicht für den Anfang nicht schlecht. An anderen preiswerten Firmen für Anfänger ist vielleicht auch noch Fender's Tochterfirma Squier zu nennen, mit denen hab' ich aber nicht so viel Erfahrung.

In Antwort auf:
also, wie die Bassisten unter uns am besten spielen, also mit welchen... Dingses...

Jo, daraus soll man mal schlau werden. *g* Also ich interpretiere da jetzt einfach mal so rein, dass du mit Dingses die Pleks meinst. Bei denen muss wohl jeder selbst wissen, was für 'ne Stärke er spielt. Ich spiele, wenn ich mit Plek spiele, meist Dunlop Gator Grip in den Stärken 1.14mm oder 2.00mm. Mehr als 2mm find' ich persönlich aber eindeutig zu dick. Wie gesagt, muss jeder selbst wissen und notfalls auch mal etwas durchprobieren, die Teile sind ja doch relativ billig. Oder du machst es ganz traditionell und spielst mit Fingern, sowas wird dir dann vermutlich auch inner Musikschule erstmal beigebracht. Das braucht aber natürlich auch erst Übung, bis man's hinbekommt, so einigermaßen schnell mit Wechselschlag (also immer Zeigefinger - Mittelfinger - Zeigefinger - Mittelfinger) zu spielen und da kommen dann auch noch die typischen Schmerzen in den Fingerkuppen durch die dicken Stahlsaiten dazu (es sei denn, du hast da schon von Natur aus Hornhaut ). Aber wir Metaller sind ja hart im Nehmen, was machen da schon ein paar blutige Finger. *g*

Sowas wie Nirvana zu Anfang spielen ist sicher nicht verkehrt, auf jeden Fall macht's Laune. Und das gute bei Nirvana: Wenn man einmal die Grundtöne des jeweiligen Songs kennt weiß man automatisch die Basslinie dazu. Trifft bei 95% der Nirvana-Songs zu, wage ich mal zu behaupten (ohne sie dadurch schlecht reden zu wollen, ist halt nur relativ simpel aufgebaut). Was sonst noch... Puah, keine Ahnung. Vielleicht irgendwas in Richtung Punk oder irgendein ruhigeres Zeugs. Keine Ahnung, mehr fällt mir irgendwie auch nicht mehr ein.


The dress is white with crystals of ice
And frozen roses so red
Roses of blood from an innocent soul
On the plain lies an angel dead

A spell was cast an the sky turned red
The angel's heart froze to ice
In the gloomy sky black clouds were gathering
The silence was broken by cries...

CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
The incredible Hetfieldfan

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

Joltman Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.737

11.04.2003 23:36
#3 RE:Bass Antworten

Bassspielen ist klasse! Mach das auf jeden Fall! Als ich damals angefangen hab war ich auch begeistert. Mein erstes Lied war damals Until It Sleeps, was mir Hetfieldfan vorgeschlagen hatte...
Als Bass würde ich auch die RBX-Serie von Yamaha empfehlen. Ich selbst besitze den Yamaha RBX 370A, den ich damals für 330€ gekauft habe. Wenn dir das zu viel ist, wäre für dich der 270 oder 170 empfehlenswerter. Aber letztendlich musst du selbst entscheiden, welcher Bass dir gefällt und deinen Vorstellungen entspricht.
Also mit Pleks spiele ich kaum, eigentlich fast nie. Ich bevorzuge das Fingerspiel, klar gibt gib es dann die ersten Wochen mächtig Fingerschmerzen, Krämpfe und Blasen, aber das hört nach ner Zeit auch auf.
Zu der Musikschule:
1. Du hast ein Bass: Da würde ich dir empfehlen, privaten Unterricht zu nehmen, weil der einfach billiger ist.
2. Du hast keinen Bass: Da wäre ne Musikschule, die Bässe hat durchaus sinnvoll, aber die meisten Basslehrer, die Privatunterricht geben haben dann auch einen Zweitbass, den du dann sicherlich leihen könntest.

Aber: Ich spiele jetzt seit fast einem Jahr Bass und habe immernoch keinen Unterricht. Ob das gut ist, weiß ich nicht, du musst eben bei der Haltung des Basses immer aufpassen, weil du keinen "Aufpasser/Lehrer" hast, der dir erklärt, was richtig und was falsch ist. Lies dir am Besten erstmal diese Seite hier durch: http://www.justchords.com/bass/index.html
Da ist alles gut erklärt und es werden sicherlich auch einige Fragen beantwortet. Wenn du dann immernoch Fargen haben solltest, dann schau dich mal im http://www.bass.de Forum um...
Joltman
Party On and Metal Up Your fucking Ass



...And Justice For All

Joltman@metallicafan.de

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

12.04.2003 00:07
#4 RE:Bass Antworten

Mal paar andere Fragen wenns um Bässe geht: Wie sieht´s mit Tabs aus,sind die meistens für 4 oder 5-Stringer?Achja,kann mir jemand erklären was es mit Fretted und Frettless Bässen auf sich hat?

Joltman Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.737

12.04.2003 00:56
#5 RE:Bass Antworten

Also:
Tabs sind meistens für 4-Saiter geschrieben, da die am Meisten gespielt und auch gebraucht werden. Es ist schon eher selten (zumindest bei dem Zeug, was ich spiele), dass die fünfte und damit die B bzw. H Saite gebraucht wird.

Fretless heißt einfach, das der Bass ohen Frets, also ohne Bünde ist. Das gibt den Bässen dann einen weicheren Sound. Hier mal ein Bild von nem Fretless Bass:

Joltman
Party On and Metal Up Your fucking Ass



...And Justice For All

Joltman@metallicafan.de

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

12.04.2003 12:08
#6 RE:Bass Antworten

Ein gutes Beispiel für das was alles möglich ist mit Fretless-Bässen kannst du in dem Song "Individual Thought Patterns" von DEATH hören.

---
Promises a potential to hurt, is anything real?
When forever is to be until, deep inside, in the world of empty words...
No escaping from those haunting empty words...

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

12.04.2003 14:28
#7 RE:Bass Antworten

Oder auch "Breaking the Broken" von Control Denied, da hört man die Fretless-Arbeit wirklich sehr gut. Nur um sowas zu spielen bzw. spielen zu können braucht's natürlich schon ordentlich Übung, da ja keine Bundlinien zur Orientierung da sind (ok, bei einigen sind die Bundlinien sozusagen im Holz "eingezeichnet" zur Orientierung) sondern nur noch die Punkte an der Seite des Halses. Ich würd's mir bisher jedenfalls noch nicht zutrauen, so ein Ding zu spielen aber reizen tut's mich schon. Irgendwann mal... *g*

Und bevor noch 'ne Frage kommt, ob man mit 'nem 4- oder 5-Saiter anfangen soll: Ich würde sagen eindeutig 4-Saiter. Zum einen liegt's daran, dass man die tiefe H-Saite zu Anfang wohl eh kaum braucht (wenn überhaupt *g*) und die Sache mit den 4-Saiten wohl einige Sachen eindeutig erleichtert, was das Gewöhnen ans Bassspielen angeht. Und falls du mal slappen willst (funky ) machen sich IMO 4-Saiter da auch besser als 5-Saiter, vor allem durch den Saitenabstand, der ja beim 5er schon deutlich geringer ausfällt.


The dress is white with crystals of ice
And frozen roses so red
Roses of blood from an innocent soul
On the plain lies an angel dead

A spell was cast an the sky turned red
The angel's heart froze to ice
In the gloomy sky black clouds were gathering
The silence was broken by cries...

CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
The incredible Hetfieldfan

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

13.04.2003 14:53
#8 RE:Bass Antworten

Wie ist das jetzt eigentlich a_o_d? Kommt da noch was von dir oder is' die Sache mit dem Bass schon wieder Geschichte?


The dress is white with crystals of ice
And frozen roses so red
Roses of blood from an innocent soul
On the plain lies an angel dead

A spell was cast an the sky turned red
The angel's heart froze to ice
In the gloomy sky black clouds were gathering
The silence was broken by cries...

CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
The incredible Hetfieldfan

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

13.04.2003 15:07
#9 RE:Bass Antworten

Also ich habe vor einem Jah mit einem Legend Jazz-Bass angefangen ...fender-imitat....war damit zufrieden und hab ihn ein halbes Jahr gespielt, bis ich mir nen Career- Rock- Bass zu gelegt habe mit dem ich überglücklich bin....auch sone kleine Distortion- Pedals würde ich dir ans herz legen für Blackmetalbrauch ich sowas immer....
Also ich habe es erst mal so probiert mit dem Bass-Spiel und anch drei Monaten habe ich unterricht genommen und habe ziemlich viel im blues und hardrockbereich durch genommen...habe dann februar mit unterricht aufgehört und erarbeite mir durch bücher und HPs einige Songs...und ne Band hilft auch gut dabei besser und selbstbewusster zu werden
I'm your source of self destruction

Nimmt der Opi Opium, bringt Opium den Opi um
JasoN 2002

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

13.04.2003 23:40
#10 RE:Bass Antworten

In Antwort auf:
Wie ist das jetzt eigentlich a_o_d? Kommt da noch was von dir oder is' die Sache mit dem Bass schon wieder Geschichte?

Ja, schon. Wer will denn auch Bass spielen? Viiiel zu schwierig
Nein, ich hab's mir hier ma alles durchgelesen&danke für die Hinweise :)
Die im Musikladen ham aber kein' Bass auf Lager, deshalb würden die dann einen eXtra für mich bestellen... Da müsste ich schon noch vorher nachfragen dort, also ob der mir..&überhaupt (is schon so spät... wenn ihr net wisst, was ich meine, dann habter niX verpasst...). &vielleicht nommal vorher mit dem Lehrer schwätzen, ob der mir überhaupt Unterricht gibt.... nur der aus meiner Klasse isch im Urlaub ... Könnte eh frühestens Mitte Juli damit anfangen...


Gäh, säwuhs, mir sahn die Dahnzkapelle Ehndohfgrieean

Joltman Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.737

13.04.2003 23:50
#11 RE:Bass Antworten

In Antwort auf:
Die im Musikladen ham aber kein' Bass auf Lager

Vergiss den Musikladen. Musikläden, die keinen Bass auf Lager haben sind es nicht wert Musikladen genannt zu werden. So ist das einfach. Fahr nach Köln zum Musicstore...
Joltman
Party On and Metal Up Your fucking Ass


...And Justice For All

Joltman@metallicafan.de

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

14.04.2003 00:01
#12 RE:Bass Antworten

Ich werde mir meine Epiphone Gothic Mutilation Bloody Gore Extreme Death Steel Satan Explorer auch bestellen müssen.

---
Promises a potential to hurt, is anything real?
When forever is to be until, deep inside, in the world of empty words...
No escaping from those haunting empty words...

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

05.05.2003 15:43
#13 RE:Bass Antworten

Woooha! Ich hab jetzt schon über 100 ¤ zusammen! War ja Ostern&so..
Naja, minus Geld für die Konzertkarten für's Dragmore-Festival&für End of Green+ die neue CD+ n neues Shirt... Dann hab ich immer noch über 100 ¤
Ich hab mir überlegt, ob ichs mir net selber beibringen sollte... &wenn ich Fragen hab, post ich sie einfach hier rein .Hab mir schon nen "kleinen Plan" zurechtgemacht, an den ich mich halten will:
1. n Hörgefühl entwickeln, also dass ich in Liedern den Bass so'n bißchen raushör... kann es sein, dass der Bass immer so'n bißchen neben dem Schlagzeug herdudelt vom Takt her?
2. Bass kaufen&vorm Spiegel damit posen.
3. Herausfinden was die komischen Striche bedeuten, nach denen man spielt.
4. Ran an den Speck!!!
5. Verzweifeln weil niX geht&alles scheiße klingt&Lehrer aufsuchen



Gäh, säwuhs, mir sahn die Dahnzkapelle Ehndohfgrieean

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

05.05.2003 15:59
#14 RE:Bass Antworten

1. Eigentlich nicht, aber das wird sich schon klären sobald du selber was spielst. Ansonsten... hör dir einfach Iron Maiden an, den Bass da kann man gar nicht überhören.
2. Hauptsache es sieht gut aus oder was?
3. Das sind die Bundstäbchen (kleine Metalldinger). Die Fläche dazwischen stellt den Bund dar... je näher am Korpus, desto höher der Ton. Jeder Bund entspricht einem Halbtonschritt, aber das ist erstmal nicht wichtig. ;)
4. ...
5. Wär nicht das schlechteste, aber ansonsten kannst du dir auch Fachliteratur holen oder uns hier mit Fragen löchern. Für den Anfang wirds reichen

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

05.05.2003 21:19
#15 RE:Bass Antworten

viele streßen sich von euch da find ich voll rein ... ich weiss ja net .. ich spiel jetzt seit Sept. bass in unserer Band, so schwer is des alles net, Gitarre hab ich nie unterricht gehabt, und ich komm auch mit vielen dingen zurecht ... aber am bass, da kannste dir im grunde auch die untersten 2 saiten raussreis, hab ich bisher ganz ganz selten gebraucht ...


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!

Seiten 1 | 2 | 3
Modi »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz