Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 13.283 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
resistedder Offline

Newkid

Beiträge: 24

17.09.2003 17:06
#166 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Ich finde st. anger gar nicht so schlimm wie viele tun. sie ist halt anders. für mich aber das emotionalste album der band. man hört ihr die wut, teilweise auch verzweiflung richtiggehend an. das finde ich grandios. und dass die meisten mainstream-fuzzis das teil scheisse finden war mir eh vorher schon klar, aber dass selbst einige metallica-fans immer noch nicht kapiert haben, dass sich metallica nunmal immerwieder verändert, weiterentwickelt hat mich scho ein wenig überrascht. naja, die alten platten (kill 'em all bis justice) nimmt uns ja auch niemand weg. und die find ich insgesamt immer noch besser als st. anger. aber ab und zu ist es schon geil um dampf abzulassen!!!!!

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

17.09.2003 20:29
#167 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

In Antwort auf:
Ich finde st. anger gar nicht so schlimm wie viele tun. sie ist halt anders. für mich aber das emotionalste album der band. man hört ihr die wut, teilweise auch verzweiflung richtiggehend an. das finde ich grandios. und dass die meisten mainstream-fuzzis das teil scheisse finden war mir eh vorher schon klar, aber dass selbst einige metallica-fans immer noch nicht kapiert haben, dass sich metallica nunmal immerwieder verändert, weiterentwickelt hat mich scho ein wenig überrascht. naja, die alten platten (kill 'em all bis justice) nimmt uns ja auch niemand weg. und die find ich insgesamt immer noch besser als st. anger. aber ab und zu ist es schon geil um dampf abzulassen!!!!!

Auf den Punkt gebracht! Sehr Richtig!

This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

17.09.2003 21:51
#168 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

waurm gibts denn erst noch zu begreifen, dass metallica sich verändern? *g*
ham se doch schon mit jedem bisherigen album gemacht!
aber man kanns ja trotzdem hassen..... so wie kerry king *g*
ach ja - ICH hasse es nicht! (bevor das wieder losgeht!)


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

17.09.2003 23:19
#169 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

[zensiert]

______________________________________________________
Sowas muss nicht sein....-[TORS]- (Mod)

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

17.09.2003 23:22
#170 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Hehehe, auch wenn's nur 'en Witz war, Ich glaube das hört niemals auf .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

18.09.2003 18:38
#171 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Eben weil die Jungs sich ständig verändert haben, sollte denen mal ein Licht aufgehen, die immer noch Kill em all 2 fordern - ist halt nicht realistisch.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

18.09.2003 22:05
#172 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

rofl! zensiert???? oh man!!!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

18.09.2003 22:13
#173 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

*?* da check ich grad ma was nicht... stand da mal was schlimmes drin? *sichnichterinnernkann*


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

18.09.2003 22:27
#174 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Wüsste Ich jetzt auch nicht...dachte eigentlich , dass Ich direkt nach dir gepostet hätte und da keiner zwischen mir gewesen wäre...komisch.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

resistedder Offline

Newkid

Beiträge: 24

19.09.2003 08:41
#175 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

ich meine natürlich die Leute, die Metallica Vorwürfe dafür machen nicht wieder alben wie z.b. ride the lightning aufzunehmen und davon gibt es genügend.

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

21.09.2003 00:36
#176 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

ist sau wirklich so ein schlimmes wort?!?!?!

mhh egal

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

03.11.2003 19:19
#177 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Hmm, St. Anger ist ja nun einige Monate draußen und ich hör mir gerade nochmal die kurze mtvICON Version von Frantic an und mir fällt erneut auf, dass ich doch nach diesen zwei Minuten des Maßstab zu hoch gesetzt habe. Die zwei Minuten von Frantic sind wirklich mehr als genial (wäre das TicTicTicTok noch drauf, wäre es wohl noch besser)... Aber mittlerweile muss ich wirklich sagen, guckt man sich den Rest an (des ganzen Albums) ist es eher enttäuschend, denn die Band hätte da soviel mehr rausholen können. ICh höre STA eigentlich kaum mehr, wenn dann vielleicht noch ab und zu Frantic (Aber dann eher live, da mir die Produktion nicht so gut von STA gefällt). Aber auch allgemein ist die Anfangseuphorie von STA verloren; höre so gut wie keinen Song mehr von dem Album. Beispiel: Invisible Kid hat einen netten Riff, hab aber keinen Bock den Song 9minuten lang zu hören. Viele der Breaks sind IMO einfach überflüssig, ich hab mich einfach definitiv satt gehört (vgl. Master Of Puppets: Höre ich seit 5-6 Jahren so gut wie wöchentlich (zwar nicht komplett, aber bestimmt immer 2-3 Songs) und ich finds immer noch total geil). Ich hab mich sogar dabei erwischt, dass ich in letzter Zeit sogar eher auf Load ausgewichen bin, als auf STA.
Würde man die teilweise guten Riffs von STA zu ein oder zwei Songs zusammenfassen, wären das bestimmt supergeniale Songs. Bei Sweet Amber oder Purify sind teilweise richtig geile Riffs, dafür sind andere Sachen die IMO einfach zu stark nerven ("Pure if I..." oder "Wash your back"... ).
Fazit nach intensiver Hörprobe von fast fünf Monaten:
Sie hätten VIELMEHR aus dem Album machen können, es hatte Potential, aber die gleichen Riffs immer und immer wieder (fast die gleichen Riffs sogar in zwei verschiedenen Songs (Monster und Window, Chordfolge E-G-A), nee das muss nicht sein). Mein Rating für alle MET-Alben:

Master
Ride
Kill / Justice (gleichauf)
Black
(Garage)
Load
St. Anger
Reload

Edit:
Einen großen Vorteil hat STA mit sich gebracht, die Band macht wieder ordentliche live performances!

---
I told you once but I will say it again / When you live the flesh it is the beginning / Of the end
It will take you in / It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Passion is a poison laced with pleasure bitter sweet / One of many faces that hide deep beneath / It will take you in
It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Touch, taste, breathe, consumed / Deja-vu. Already knew from the first encounter / But know I know to let go of words to speak no more / Like a wind upon your face you can't see it / But you know it's there, when beauty shows / Its ugly face, just be prepared

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

03.11.2003 19:22
#178 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

außer all within my hands hör ich mir irgendwie auch kaum noch das album an.... denk jedes mal "ach nicht schon wieder so viel ähnliches" wenn ich das album anschau... ;-(

die dvd schau ich mir allerdings gerne immer wieder an!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

The creeping Death Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 958

03.11.2003 21:51
#179 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Also ich hör es noch recht oft, mindestens zwei bis drei mal pro Woche (liegt daran, dass ich fast ne Stunde zur Uni brauche und währenddessen immer Musik höre). Was mir auffällt ist, dass es Songs gibt die ich kaum höre und oft überspringe, aber auch, dass ich ab und zu nen Song "neu" entdecke und den plötzlich total geil finde. Mit My World konnte ich ne ganze Zeit nichts anfangen, und plötzlich fand ichs geil.
Dass das Album so ausgefallen ist wie es ist kann ich mir so erklären, dass sie ne ganze Zeit lang nur rumgejamt haben und plötzlich gemerkt haben, dass sie schon ewig im Studio sind und sich eine eigentlich zu frühe Deadline gesetzt haben. Wäre das Album ausgereifter, wäre es besser.
---

never free - never me

http://www.st-germany.de

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

03.11.2003 21:55
#180 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Hm, solche ähnlichen Gedanken über St. Anger hatte ich vor kurzem auch und mir ist eh aufgefallen, dass das Album schon mehrere Wochen/Monate fast durchgehend nur im Regal steht. Ab und zu hör ich mal The Unnamed Feeling (für mich hebt sich der Song deutlich von den anderen ab) aber mehr auch nicht, ansonsten bin ich eigentlich nur durch die Frantic/St. Anger-Videos mit den beiden Songs in Verbindung gekommen, der Rest vom Album hat für mich (bevor hier wieder alle rummeckern) einfach keinen großen Wiedererkennungswert, speziell auch auf die Riffs bezogen, teils einfach Einheitsbrei, um's direkt zu sagen, und meiner Meinung nach für Metallica-Verhältnisse einfach zu billig. Dass viele Songs teilweise ziemlich unnötig in die Länge gezogen wirken (Invisible Kid ist da wohl das beste Beispiel) wurde ja schon oft genug angesprochen. Aber naja, mal abwarten, wie sich manch andere Songs vom Album live machen...


Hänförd av dess hypnotiska komplexitet / I en allomfamnande universalitet
Fantasifullare än sagans poet / Bildspel sprungna ur själens essens
Spränger varje tankes gräns / Ett klot bortom världsalltets kvintessens
Dess yta är klädd av stjärnestoft / Som med tusen ögon stirrar
Rakt in i sinnets gömda loft / I en dimvärld jag ändlöst irrar

CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
The incredible Hetfieldfan

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz