Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 13.311 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

04.11.2003 17:03
#181 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

hörs auch kaum noch.
wenn, dann Frantic, Sweet Amber oder All Within My Hands (meiner Meinung nach immer noch der beste Song seit Dyers Eve (bis aufs nervtötende Ende)).
Die anderen ham gute Ansätze, aber eben auch nur das. Hör in den letzten Monaten wieder verstärkt Thrash Metal (grösstenteils Sachen, die ich früher nich so oft gehört hab (Megadeth, alte Destruction etc.) und dagegen kommt St. Anger einfach nicht an.



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

Things will be better when I'm dead and gone
don't try to understand, knowing you I'm probably wrong.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

04.11.2003 19:25
#182 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

abgesehn dass ich das ende von all within my hands doch recht cool finde! "kill kill kill kill kill!" *g* lyrics direkt auf die fresse! ala slayer! *g*... das mit dem echten thrash gibt mir zu denken!
hab heute auch 4 cd's am stück gehört. und danach fühlte ich mich fast wie neu geboren! ne ok. etwas übertrieben, aber ich wusste danach einfach warum ich metal liebe und musste an nichts rummäkeln und keine einschränkungen machen!

es waren folgende alben in richtiger reihenfolge:
Megadeth - Countdown to Extinction
Megadeth - Rust in Peace
Slayer - Reign in Blood
Slayer - Seasons in the Abyss

aktuell dreht sich die Awake von Dream Theater im Player.... naja... nicht direkt vergleichbar. deshalb zählt das nicht mit! :-)
da fällt mir auf, die justice könnt ich mir auch mal wieder komplett reinziehen. lange nicht gemacht!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

04.11.2003 20:20
#183 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

In Antwort auf:
Slayer - Reign in Blood
Slayer - Seasons in the Abyss

Jetzt erst gekauft? Naja, besser spät als nie

Zwei geniale Scheiben, man kann nicht sagen welche wirklich besser ist, da die Seasons doch um einiges langsamer ist als die Reign ... ach was soll's, hör's selbst.
---
I told you once but I will say it again / When you live the flesh it is the beginning / Of the end
It will take you in / It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Passion is a poison laced with pleasure bitter sweet / One of many faces that hide deep beneath / It will take you in
It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Touch, taste, breathe, consumed / Deja-vu. Already knew from the first encounter / But know I know to let go of words to speak no more / Like a wind upon your face you can't see it / But you know it's there, when beauty shows / Its ugly face, just be prepared

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

04.11.2003 21:08
#184 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

reign in blood hab ich schon ca 2-3 jahre und seasons seit 2 moanten.... :-) alsi nix mit frisch gekäuft!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

04.11.2003 21:55
#185 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Mein Gott,das Album ist jetzt fast 5 Monate draußen,habt ihr erwartet das ihr es knapp 5 Monate durchhört?
Ich für meinen Teil hatte es abgesehen von der ersten Woche eigentlich nie _richtig_ intensiv gehört,sprich regelmäßig,mehrere Male hintereinander oder irgendwie zwandhaft,da ich genug andere Sachen zur Zeit höre,mir gefällt das Album nach wie vor ziemlich da es meiner Meinung nach gut ins Ohr geht was man von einigen anderen Alben die einen hohen Status haben nicht behaupten kann,jedenfalls gehts mir so.Achja zu panteraxxl Liste,alle Alben außer Rust in Peace sind kacke.

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

04.11.2003 21:58
#186 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

In Antwort auf:
Mein Gott,das Album ist jetzt fast 5 Monate draußen,habt ihr erwartet das ihr es knapp 5 Monate durchhört?

Nö.
aber ich hätte erwartet, dass es länger in der Rotation bleibt als die gut 3 Wochen, die es überlebt hat. Normalerweise kram ich ne neu gekaufte CD in den ersten 4-6 Monaten alle paar Tage raus und hör sie komplett durch (es sei denn sie ist Schrott), bei Alben von meinen Lieblingsbands noch viel öfter...


-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

Things will be better when I'm dead and gone
don't try to understand, knowing you I'm probably wrong.

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

04.11.2003 22:25
#187 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Komisch CotW, erst sagst du, MET bringen eh nix gutes mehr raus, dann kommt St. Anger und du lobst es in den Himmel, und jetzt wieder andersrum?
---
I told you once but I will say it again / When you live the flesh it is the beginning / Of the end
It will take you in / It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Passion is a poison laced with pleasure bitter sweet / One of many faces that hide deep beneath / It will take you in
It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Touch, taste, breathe, consumed / Deja-vu. Already knew from the first encounter / But know I know to let go of words to speak no more / Like a wind upon your face you can't see it / But you know it's there, when beauty shows / Its ugly face, just be prepared

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

05.11.2003 19:48
#188 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

wer hat hier angefangen, sie urplötzlich schlecht zu reden?

Im übrigen halt ich sie nachwievor fürn ganz gutes Album. Halt eins, das extrem schnell langweilig wurde und viel mehr potential gehabt hätte. Klar, bei der Wahl zum Album des Jahres können sie damit keinen Blumentopf gewinnen, aber was solls.



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

Things will be better when I'm dead and gone
don't try to understand, knowing you I'm probably wrong.

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

05.11.2003 21:51
#189 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Die Riffs auf St.Anger sind defintiv nicht schlechter als die Teile auf Kill em all oder den anderen Scheiben (...and justice for all ausgenommen). Die Produktion ist nur anders, im Prinzip sogar fetter.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

05.11.2003 21:55
#190 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Abend,


mein Fehler war, nicht die Angerplatte, sondern, ich hab sie mir kurz bevor ich in den Urlaub gefahren bin , gekauft , naja und ich hatte 2 Wochen nichts anderes zutun , als mir die Scheibe anzuhören , da der Urlaub sowas von langweilig wahr, naja mittlerweile , hör ich sie kaum mehr , es sei denn Alle within my hands, wie Pantera schon sagte der Schlußriff kickt imenz, aber sonst, Lieber altes Zeugs hören zB Slayer Reign in Blood



Give me Beer
Give me Weed
Give me everything i need
[Copyright by Burden of Grief]


wer keine Angst vom Teufel hat braucht auch keinen Gott.

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

05.11.2003 22:01
#191 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Naja, ich meinte mit dieser ungefähren Aussage St. Anger-Riffs = billig mehr so den Vergleich zu alten Riffs à la Battery, Creeping Death (gut, ein Chord aber haut rein) oder auch den im Mittelteil von Damage Inc., das sind für mich halt typische Hetfield'sche Killerriffs, besser kann man's eigenltich nicht beschreiben und meiner Meinung nach kommt da der Großteil der St. Anger-Riffs nicht mit, nicht von der Produktion her sondern eher vom "technischen" Standpunkt aus gesehen.


Hänförd av dess hypnotiska komplexitet / I en allomfamnande universalitet
Fantasifullare än sagans poet / Bildspel sprungna ur själens essens
Spränger varje tankes gräns / Ett klot bortom världsalltets kvintessens
Dess yta är klädd av stjärnestoft / Som med tusen ögon stirrar
Rakt in i sinnets gömda loft / I en dimvärld jag ändlöst irrar

CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
The incredible Hetfieldfan

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

05.11.2003 23:06
#192 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Was ich auch allgemein vermisse sind so die Mischung aus palm muted Notes und offenen Anschlägen, wie halt z.B. bei allen Songs von Kill - Justice, der Damage Inc. Mittelteil als Paradebeispiel. Bei Frantic (Verse) hört man das nochmal ganz gut, aber sonst leider zu wenig.
---
I told you once but I will say it again / When you live the flesh it is the beginning / Of the end
It will take you in / It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Passion is a poison laced with pleasure bitter sweet / One of many faces that hide deep beneath / It will take you in
It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Touch, taste, breathe, consumed / Deja-vu. Already knew from the first encounter / But know I know to let go of words to speak no more / Like a wind upon your face you can't see it / But you know it's there, when beauty shows / Its ugly face, just be prepared

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

05.11.2003 23:20
#193 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

ein riff ist eben halt mehr als eine anhäufung von powerchords wie es bei st-anger meist ist! :-)
damage inc ist sicher einer hetfields besonderer killer-riffs!

also zum thema billig/langweilig versuch ich ma was auszudrücken. es ist sehr schwierig es in worte zu fassen, weil eine wirklich fundierte begründung nicht wirklich von alleine kommt.
aber so im groben und ganzen kann man einige anger-riffs doch irgendwie mit sachen wie godsmack, creep (nicht creed ) o.ä. vergleichen. ne okay. das sind komplett andere musiken. aber ich spreche ja nur von den riffs. sie sind nicht groovig im sinne des song-gesamt-eindrucks, sondern sie sind groovy für sich ganz alleine. das heißt: die totale rhythmische dynamik entwickelt sich mehr durch dieses riff, als bei anderen. z.b. bei dirty window (e,g,a,e,g,a,e,g,a,e',b,a usw.) - das riff groovt einem wirklich durch und durch. Zum glück ist dieser song sehr gut verpackt, und basiert auch auf andere gitarren-arbeit außer diesem riff. aber es ist haarscharf an der grenze zur langweiligkeit.
so groovendes material der "penetranteren" Art ist einfach schneller ausgeluscht. denkt doch auch mal "den" hip-hop-beat. so richtig geil groovy. aber nervt doch auf dauer oder? weils einfach so schnell genießbar ist - auch wenn man nur einen kleinen teil hört - dass es sau oft verwendet wird und absolut ausgelutscht wird.

ich hoffe ich konnte das einigermaßen beschreiben. in dem ansatz fiel mir schon beim ersten hören von st.anger eigentlich einiges auf. aber es ist ja nicht markant auffällig... schließlich ist es metallica-like verpackt und dennoch eines der besten alben des jahres! aber wir spalten ja nunmal hier haare und nörgeln an jedem scheiß rum! (was ich aber auch gut finde... muss man denn alles uneingeschränkt toll finden? man kann doch was toll oder gar genial finden und immer noch genug zu meckern haben )

EDIT:
"Was ich auch allgemein vermisse sind so die Mischung aus palm muted Notes und offenen Anschlägen"
da fängt oftmals ja auch die kunst erst richtig an, es auf der gitarre zu zelebrieren! :-) in meiner ersten e-gitarren-schule war das abdämpfen eines der ersten dinge und es wurde als grundvorraussetzung zum abwechslungsreichen spiel der e-gitarre nominiert! :-)
achja:
>Achja zu panteraxxl Liste,alle Alben außer Rust in Peace sind kacke.
du spinnst!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

06.11.2003 19:14
#194 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Naja... auf der anderen Seite sind die Dyers Eve, Damage Inc, Trapped Under Ice, Disposable Heroe Main Riffs auch ausgelutscht, machen wir uns nichts vor...
Der St.Anger Main Riff killt
Frantic killt durch und durch
Das Ende von All Within my Hands ist verdammt hart
Der Mittelpart von SKOM ist weltklasse.

Bin ich zumindest von überzeugt.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.11.2003 01:37
#195 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

mit ausgelutscht mein ich nicht die häufigkeit, wie oft man den song hört, sondern wie oft eine gewisse wirkung eines riffs ausgestrahlt wird. (andere stücke, alben und bands)


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz