Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 13.311 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

15.07.2003 16:54
#106 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

*lol*

echt net schlecht *ggg*



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

Somewhere in Texas there is a village without its idiot...

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

15.07.2003 16:59
#107 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

*roflol* Das Teil is ja goil! Die Drums ham mich sofort weggefetzt, da ham die Jungs bestimmte lange rumgetüffelt, damit die so authentisch klingen

edit: Kurze Frage zum Text, was singt der Typie ganz am Anfang "... back from the break of instinction(???) it seemed..."
Heißt das instinction, oder was? Und wenn ja was heißt das auf Deutsch?


             -= The best way to accelerate your PC is 9.81m/s² =-

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

15.07.2003 17:48
#108 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

"back from the brick of extinction it seemed"
extinction heisst soviel Ausgestorben sein, also waren Tallica nah dran am ausgestorben sein und sind davon wieder zurück.



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

Somewhere in Texas there is a village without its idiot...

TheUnforgiven II Offline

Overkill Member


Beiträge: 606

15.07.2003 17:51
#109 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

MattSmith - St.AngerTribute (2:01)

Songtext

Jeahhhh
Uuuuuuhuuuuu what a good band we are
back from the brick of extinction it seemed.
Uuuuuuhuuuuu we play downtuned guitares!
and boy it sounds raw to intentionly sing out of keeeep
back to our roots these songs are longer and there are fast parts
so that automatically means that they are good doublebass aaaahhhhhh
Back to our Roots.......

Weiter können wir nicht raushören wenn jemand lust Zeit oder ? hat der kann ja weiter machen.
Und wer schon dabei ist kann ja direct ne übersetztung machen.

Made by mig and TheUnforgivenII



Metallica is the Law


"I need my anger to be me, I need to set my anger free"

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

15.07.2003 18:23
#110 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

also ich find das nur lustig,w eil cih st.anger auch nicht so geil finde, wie es alle erwartet bzw versprochen haben..... es ist eher ne ernstgemeinte verarshcun finde ich und die jungs haben recht.. es ist zwar arg übertrieben. aber recht ham se....
besonders mit dem part
"back to our roots these songs are longer and there are fast parts
so that automatically means that they are good doublebass aaaahhhhhh"
da musste ich schon echt schmunzeln und in dem punkt hab ich mich ja auch schon in anderen foren ausgelassen *g*


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

15.07.2003 18:24
#111 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Yeahhhh
Uuuuuuhuuuuu what a good band we are
back from the brick of extinction it seemed.
Uuuuuuhuuuuu we play downtuned guitares!
and boy it sounds raw to intentionly sing out of keeeep
back to our roots these songs are longer and there are fast parts
so that automatically means that they are good
doublebass aaaahhhhhh
Back to our Root
Complex just like justice
Complex just like justice

[keine ahnung]

as I grow along to capture these moments of genius aah
listen to how well the songs flow aah
every part makes sense
and is therefor a reason when I was in reha
I'm an invisible outcast on a cry cry cry
life is so hard for me
no [???] no
Bob help me
Kill kill kill
Kiiiiill kiiiill kill

So, soviel haben TheUnforgivenII und ich rausgehört...



             -= The best way to accelerate your PC is 9.81m/s² =-

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

15.07.2003 18:48
#112 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Haha ganz lustiges Lied... so eine Scheiße!
Mal abgesehen davon, dass die Kritik an St.Anger a la "we play downtuned guitars" wirklich unheimlich originell ist, aber einige Leute haben ja immer noch nicht mitbekommen, dass von Slayer über Pantera über Anthrax bis hin zu Metallica heute alle Bands die Gitarren auf C bzw. D runterstimmen. Unter musikalischem Gesichtspunkt auch absolut vernünftig, weil unser westliches Tonsystem ja auch bei C beginnt. Oder kann irgendein Kritiker sinnvoll das E- Tuning begründen? Ich glaube nicht...
Nun gut, ich will jetzt nicht wieder erklären, warum St.Anger ein verdammt gutes, komplexes und anspruchsvolles Album ist, aber ganz allgemein soll mir bitte mal irgendjemand sagen, welche Band momentan bessere Scheiben auf dem Markt hat. Und zwar kreative originelle Scheiben und nicht so ne Aufwärmung von altem Mist sowie es beispielsweise Iron Maiden, Manowar, Judas Priest, The Haunted oder tausend andere Bands tun.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

15.07.2003 18:53
#113 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Am geilsten finde Ich immernoch dieses schwankende uuuuuuuuuuuuuhuuuuuuuuu ...sooo genial nachgemacht und natürlich die Drums, herrrlisch !
Dieses stumpfe Snaregeratter geht mir bei ziemlichen allen Met-Songs auf'n Sack . Gibt nur wenige Lieder in denen das auch passt, aber selbst da muss es nicht non-stop sein, so wie Lars das gerne mal macht (5-minütige Snareattacke )


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

15.07.2003 18:55
#114 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

In Antwort auf:
Oder kann irgendein Kritiker sinnvoll das E- Tuning begründen?

Fretboard Logic SE -> da steht's irgendwo drin. Habe Ich allerdings nicht gelesen, da es mich einen Käs' interessiert warum das nun so ist


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

TheUnforgiven II Offline

Overkill Member


Beiträge: 606

15.07.2003 18:57
#115 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Ich liebe dieses geräusch
Jeder schlag von lars

Ne aber echt ich liebe das geräusch von der Snare drum


Metallica is the Law


"I need my anger to be me, I need to set my anger free"

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

15.07.2003 18:59
#116 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Ich finde den Sound auch nicht schlecht, nur muss dass fast das ganze Lied über sein ? Abwechslung schadet nie .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

15.07.2003 20:02
#117 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

In Antwort auf:
Unter musikalischem Gesichtspunkt auch absolut vernünftig, weil unser westliches Tonsystem ja auch bei C beginnt.

achja? find ich ja interessant! du begrüdnest es also mit der tatsache, dass die fast jeder klavierlehrer als erstes mit der c-dur-tonleiter ankommt? tztzt.... gibts hier n guten musikwissenschaftler, der einem das näher erläutern könnte? da ich nämlich dafür keine erklärung habe, halt ich mich besser mal raus.. zumidnest bin ich im glauben, dass es damit nichts zu tun hat.

aber das argument an sich ist auch schon schmarrn. den in der verarschungs-version kommen ja auch die sachen mit dem harten, langen und "so that automatically means that they are good doublebass aaaahhhhhh" vor.... und es ist ja nicht die tatsache schlecht, dass sie die saiten echt sautief haben, sodnern viel emhr, dass es eingrund ist, warum das album überhaupt erst wirkt. im übrigen ist mir beim durchhören anderer neuer bands bei saturn neulich wieder aufgefallen, dass die alles so songs ahebn, dei instumental einfach flacher geworden sind. metallcia sind da immer noch vorne, weil sie einfach noch einen unheimlich guten musikalischen geist rüberbrignen könne, aber wenn sie das nciht hätten, wären sie keineswegs bessr als irgendeine andere popel-band. (damit beziehe ich mich jez auf den aktuellen stand und nicht vergangene sachen. denn wenn ich sie nicht mögen würde, wär ich hier nicht im forum)


und zu der frage, wer im moment bessere musik macht:
gerade neues material bekommen von:
-spiritual beggars
-machine head
-> beides echt top-musik... hab ich nichts dran auszusetzen..

noch eine band, die ich gerade erst kennen gelernt hab, ist "Godsmack". Diese sind in eta auf St. Anger-Niveau... aber nciht ganz so gut wie Met. Zwar sehr kreative Basstunes, guter Git.-Sound und Top-Gesang, aber dieser Spirit,d en Metallica nach wie vor ausstrahlen... (hab ich ja gerade erwähnt)... der fehlt halt!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

The creeping Death Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 958

15.07.2003 20:19
#118 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Naja, Kritik und Neid muss man sich erarbeiten. Mitleid bekommt man auch so.
Meine Kritik an St. Anger ist, dass es bei weitem eben nicht das Potential, das in der Band steckt, aussschöpft.
Ansonsten kann ich über diese Kasper-Verarschung nur abfällig lachen. Wer mit der Rehab-Nummer anfängt und James seine Agression nicht abnimmt - mein Gott, der kann einem nur leid tun. Ist halt schade, dass einige Leute Metallica nutzen müssen, um auf sich aufmerksam zu machen, weil sich sonst niemand für sie interessiert.
---

never free - never me

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

15.07.2003 20:25
#119 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

> Ist halt schade, dass einige Leute Metallica nutzen müssen, um auf sich aufmerksam zu machen, weil sich sonst niemand für sie interessiert.

das prob sehe ich dabei nciht so.. was ist denn mit bands mit JBO? magst du die auch aus ebenso deisem prinzip nicht? (nur so nebenbei)

aber die reha-sache hätten sie meiner meinung auch lassen können. ich glaube auch kaum, dass das die ursache für die sog. anger-phase ist, sondern eher die befreiung der gefühle und gednaken durhc dei befreiung von festgesetzen eindrücken und meinungen. (james sagte doch mal er kannte nur james hetfield, den sänger von metallica, aber kaum den familienvater) und die reha gab ihm vieliehct einfach nur die zeit mal ohne metallica zu leben und zu mekren, was noch so da ist und welche bedeutung das spielt. und darüber wachsten halt wutgefühle über sich selbst. was die lyrics angeht: da muss es gar nciht imemr unmittelbar üebrtragen sein... ich weiß von mir, dass ich mich manchmal richitg wütend fühlen kann, aber wenn ich dann eifnahc mal texte aufschreib, ist es eifnach nur irgendwas in der art, aber nix, was mit der sache zu tun hat.... einfach nur "evil" :-)
keien ahnung, ob ich das mit irgendwelchen sachen von emtallica verlgiechen kann,a ber es prengt nciht meine vorstellungskraft. *g*


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

The creeping Death Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 958

15.07.2003 20:42
#120 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review Antworten

Nein, ich mag JBO nicht wirklich. Ich hab sie, als ich mit den Farmer Boys unterwegs war, ein paar mal live gesehen. Da wars eigentlich ganz lustig, die Leute gingen ab und die Stimmung war ok. Aber sowas ernsthaft zu hören? Nee. Für mich muss Musik ne Bedeutung oder nen tieferen Sinn haben.
---

never free - never me

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz