Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 160 Antworten
und wurde 7.131 mal aufgerufen
 News
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

07.07.2003 18:36
#46 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Jepp. Und den Drumsound sehe ich eher gespalten. Einerseits kommt er bei einigen Parts von Frantic, Some kind of Monster oder St.Anger richtig geil rüber, in manchen Teilen ("We the People" Part oder auch Anfang von "All within my hands") ist die Snare einfach nur grausam punkig. Da geht es mir wie mit diesen lausigen AJFA Drums.

Klar, Kill 'em all wurde vor 20 Jahren geschrieben. Und ich bin auch enttäuscht davon, dass man nicht die Möglichkeiten der modernen Studiotechniken voll ausgenutzt hat, aber andererseits kommt es doch auf die Musik an. Schließlich habe ich Kill 'em all ja auch gut gefunden, obwohl ich beispielsweise mit Pantera's Vulgar Display of Power als eines meiner ersten Alben einen viel besser Sound hatte.

Das Live Feeling von St.Anger ist ungeschlagen genial. Deshalb kommen glaube ich auf den bisher gespielten Songs "St.Anger" und "Frantic" auch diese Aspekte so zur Geltung. Das Album ist einfach auch zum Headbangen und live mitbrüllen geboren, nicht zum Studieren bestimmter Parts wie bei AJFA.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

08.07.2003 09:09
#47 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

hehe die justice drums.. ich liebe es.... es kommt immer wieder auf! (meiner einer findet ja, dass die zimelich ass-kicken!)

achja... das mit reload war ich! :-) leider nur doof, dass dei hälfte der reload songs n bissel langweilig sind.... zumindest kann ich sie nur in gewissen stimmungslagen komplett durchhören. und ich glaube kaum, dass es so sehr auf die sounds ankommt, wie natürlich ein album wirkt... wenn dann ist es die aufnahmeweise (mit tick, live-grundlage aufnhemen, später ausbesser oder sowas... gibts ja unterschiedliche methoden für, nur wie man das gesamte setup ausrichtet, das ist das entscheidende,w enn ich an produktion denke. und ich glaube nicht daran, dass justice wirklich roh ist... da hat man meienr meinung nach eher viel dran rumgebastelt um diesen heavy dumpfen sound hinzubekommen, den ich für das album auch liebe! ich weiß irgendiwe nciht so recht, was daran imemr so schlecht zu amchen ist.. aber ich hab wohl einen besonderen geschmack!*g*)

aber von wegen perfekter soudn für st.anger:
also erstmal sollten die songs an sich ein bissel verbessert werden.
und vom sound her gibts gar nicht mal sooo viel zu verändern. dieses trahsige hat ja echt was. aber die instrumente vor der aufnahme nochmal ordentlich durchstimmen (bundreinheit sollte auch nochmals überprüft werden!),
vielleicht mit 2 snares arbeiten, da der ölfass-sound nicht an jeder stelle gut kommt. (n drumm-prof/onkel von ner freundin meinte neulich mal, es läge an tama, die hätten den geilsten "bums", aber eben auch dieses nervige nachklingen einer bestimmten tonhöhe, was nur ganz schwer wegzubekommensei, wenn man ne hochgestimmte snare haben will, die trotzdem genauso "bumst". achja: bei blackened und überhaupt auf em album klingt die snare angemessen für das album und dementsprechend geil!)
die gtiarren könnten einen verzerrer verwednen, der noch etwas thrashiger klingt und nicht so ziellos durch die gegend brät. gerade weil die gitarren so tief gestimmt sind fällt es doch sehr auf, dass das setup von amps und effekten nciht gerade perfekt darauf abgestimmt ist.

ach ja und lars sein komisches ridebecken, mit dem er ab udn an auch chrasht... keine ahnung was das für eins ist.... aber es nervt mich irgendwie sehr... denn es gibt nicht ganz klar seine schläge wieder, sondern sorgt für einen dauerhaftes flanger-mäßiges törendes becken-geräusch. das ganze lässt sein drumming mitunter auch schlehcter wirken als es ist. aber ansonsten ist der drumsound ja ganz geil!

als letztes wäre vieleicht noch zu bedenken, dass man durchaus die möglichkeit hat, schief gesungene passage mit genauso magischen energien auch ein weiteres mal einsingen kann..... damit sie irgendwann auch mal stimmen *g*

all dies zusammen - so stelle ich es mir vor - wäre ein optimales st.anger, was aber an trashigkeit nix verloren hätte, imemr noch irre dreckig ist, aber viel genialer gespielt wirkt und einfach noch n bissel mehr ass kickt und thrashiger ist!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

MaddiN Offline

Helpless Member

Beiträge: 123

09.07.2003 21:35
#48 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

dem gibts nichts mehr hinzuzufügen, bi absolut deiner meinung

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.07.2003 22:11
#49 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

*Freu* können ma ja n club aufmachen


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

MaddiN Offline

Helpless Member

Beiträge: 123

13.07.2003 21:11
#50 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

??

St.Anger4u Offline

Helpless Member


Beiträge: 133

25.07.2003 10:20
#51 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Hallo!

Eigentlich wurde schon alles wichtige gesagt, aber trotzdem hier ist meine Meinung!

Ich bin wirklich ein riesiger Metallica FAN und ich finde das bis jetzt jedes Metallica Album (auch Re/-Load) auf seine Weise das richtige "Feeling" hatte.
Mein erstes Album war "Ride the Lightning" und ich weiß noch genau wo ich mir die Platte das erste mal angehört hatte, stand ich einfach nur vorm CD-Player und dachte einfach nur "WOOOWWWW! Alter Schwede!! So was geiles hast du noch nicht gehört!". Jeder Song auf dieser Platte ist ein Meisterwerk und es macht einfach nur Spaß sie zu hören! Ich meine wer hat nicht schon seine Anlage auf 350 DB gedreht und "Creeping Deah" gehört und die Nachbarn damit verjagt? Oder wer hat keine "Gänsehaut" bekommen wo er das erste mal "Fade to Black" gehört hat? Jedes Album hat einfach seinen eigenen "Zauber". Sicherlich gibt es hier und da einen Song auf den Re/-Load Alben, wo man sagt "na gut, hätte vielleicht nicht sein müssen", aber egal.

So nun zu Album St. Anger

Ich habe mich auf dieses Album so gefreut, das glaubt ihr garnicht! Alles was Metallica gesagt hat klang vielverprechend: "back to the roots", "So klingen Metallica wenn sie glücklich sind", " schnell und agressiv" usw. bla bla..

So als ich nun glücklich mit dem Album (und T-Shirt) nach Hause kam und mir die CD angehört habe, machte sich bei mir langsam die große Enttäuschung breit!
Absolut kein Lied (außer Frantic und St. Anger was Live in Berlin schon richtig geil war ) hat mir gefallen . Die Songs sind alle so was von schlecht, mich hats fast umgehauen!

Mir tuts echt leid wenn ich meine Götter kritisieren muß, aber was sein muß sein!!!

meine Kritikpunkte:

1. der ganze Sound vom Album ist so was von müllig! Ich weiß das soll alles so sein wegen "back to the roots" und "aggression pur" und sowas ja ja, kling aber trotzdem absolut scheiße!
2. der Gesang von James ist zum kotzen, nicht stimmlich sondern melodisch
3. einfach nur sinnlose harmonien und langweilige Songs
4. es macht einfach kein Spaß sich das Zeug ein zweites mal anzuhören
5. wenn nicht Metallica draufstehen würde, hätte sich das Album kein einziges mal verkauft!

Ich hätte nie gedacht das ich das mal sagen würde, aber wer dieses Album gut findet hat einfach einen beschissenen Musikgeschmack! Sorry, aber ist einfach so!
Am besten sind die Knallfrösche die andauernt behaupten daß das Album je öfters man es hört immer besser wird. Ihr versucht nur krampfhaft irgendwie was gutes an den Songs zu finden, weil ihr nich glauben könnt daß das Album so schlecht ist! Stimmts?

Trotzdem würde ich dieses Album nicht verbrennen, denn das schlechteste Album des Jahrzehntes zu besitzen ist doch auch schon was besonderes.

Zum Glück sind Metallica Live immer noch unbeschreiblich geil!
Ihr werdets nichts glauben aber Metallica sind für mich trotz dieses riesen Reinfalls immer noch meine absolute lieblings Band.

Tschüß

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

25.07.2003 10:41
#52 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

zur hälfte kann ich dir zustimmen... auch für mich ist es unter allen alben das schlechteste von den jungs.
wobei ich auch dieses back to the roots gehabe nciht verstehen kann..... denn damals hieß es. gitarre bitte auf normale 440 Hz und dann los! und wenn alle es shcieße finden, schneller und lauter spielen!
was daran back to the roots sein soll hab ich auch ncoh cnith so ganz begriffen..... sicher sind ein paar alte einflüsse dirn,a ber das sit doch imerm so.... aber unterm strich ists was ganz neues..... und innovation ist für mich nicht back to the roots.

qualitativ steht dem hörgenuss wirklich zuerst der sound im weg.... an diesen gewöhnt man sich aber.... vom grundsatz her find ich ihn, wie bereits gesagt, auch recht cool... aber durch die runtergestimtmen gitarren, ist der git.-sound echt dreckig.... schlecht halt.... und james gesang... also da hab ich deine argumentation nicht verstanden...denn melodisch sing er schon immer... aber was meinst du mit stimmhaft... und wie steht das in relation zueinander?
fakt ist auf jeden fall, dass er viele viele töne vermasselt! die songs.... hm okay..... warum finden nur alle frantiv udn st.anger am besten? okay frantic ist schon cniht shclehc.t. aber st.anger ist doch nun wirklich nicht soooo dolle... da sind auf dem album MINDESTENS 3 weitere Songs drauf, die besser sind.

übrigens.... was soli angeht..... ich vermisse sie nicht, weil cih sie bei st.anger auch nicht kenne... aber ich höre im moment primal fear mit formula one..... das solo dort .... *hachwieschön* ist einfach geil...... ne zeitlang konnte man kirk in soclh einer hinsict sehr bewundern.... live ist davon ja eh nichts mehr da.... und selbst bei st.anger hab ich beid er dvd im moment eer das gefühl,d ass er am limit ist... zumindest tut er so.. udn das bei den songs ist echt peinlich für ihn.... er könnte ein VIEL besserer künstler sein..... egal was er wie amcht... aber besser...... das ist das wichtige...ist mir echt latte, ob sie weich oder ahrt spielen.. hauptsache GUT!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

St.Anger4u Offline

Helpless Member


Beiträge: 133

25.07.2003 11:09
#53 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Hallo panteraxxl

Also erstmal zu James Gesang ... Gesanglich gesehen hat James für mich mit einer der besten und ausdrucksvollsten Stimmen auf diesen Planeten. Ich finde nur die Gesangsmelodie von den Songs einfach nur grauenhaft.

Ja, hast schon recht mit Frantic und St. Anger, so dolle sind die nicht. Aber live gespielt (in Berlin) haben die Songs einfach mal mehr "Druck" und klingen richtig gut.

Tschüß

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

25.07.2003 11:20
#54 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

lol @ panteraxxl: "Kirk am Limit bei der DVD Version" .... das is lustig ....


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

25.07.2003 11:51
#55 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

>"Kirk am Limit bei der DVD Version
na der ist doch bei den doppelschlägen in den gitarren oft hinterher.... da ist james echt noch n bissel flotter unterwegs.....


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

St.Anger4u Offline

Helpless Member


Beiträge: 133

25.07.2003 13:02
#56 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Na das stimmt aber nicht! Captain Kirk ist ein Meister auf seinen Instrument, der hängt bei keinem Doppelschlag hinterher.

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

25.07.2003 13:12
#57 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Da muss Ich doch nur lachen...von dem Status "Meister" ist Kirk weeeeeit entfernt.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

25.07.2003 14:17
#58 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

St.anger4u ist so ein typischer "alles was Metallica machen ist gut" Fan und wehe irgendeiner kritisiert was an denen. Dann ist sofort die Hölle los.
Ich wette du findest das neue Album geil, ebenso wie alles andere wo nur was von Metallica draufsteht, oder ?

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

25.07.2003 14:22
#59 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

hä? MOP guck dir doch erstmal seinen beitrag an, er hat doch eben geschrieben, dass er STA NICHT gut findet?!

---
I told you once but I will say it again / When you live the flesh it is the beginning / Of the end
It will take you in / It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Passion is a poison laced with pleasure bitter sweet / One of many faces that hide deep beneath / It will take you in
It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Touch, taste, breathe, consumed / Deja-vu. Already knew from the first encounter / But know I know to let go of words to speak no more / Like a wind upon your face you can't see it / But you know it's there, when beauty shows / Its ugly face, just be prepared

St.Anger4u Offline

Helpless Member


Beiträge: 133

25.07.2003 14:41
#60 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Hallo Master Of Puppetz ! Ist ja wirklich nicht schlecht was Du da so schreibst, stimmt bloß nicht! Schau mal ein paar Einträge über dir an und sag mir dann noch mal das ich ein "alles was Metallica machen ist gut" Fan bin!

Tschüß

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz