Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 160 Antworten
und wurde 7.131 mal aufgerufen
 News
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

25.07.2003 18:10
#61 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

In Antwort auf:
4. es macht einfach kein Spaß sich das Zeug ein zweites mal anzuhören

Das geht vorbei wenn man es sich 30 mal angehört hat – ging mir am Anfang auch so



Bye S.O.D
http://www.humandeath.de©
http://www.paniczone-band.de©

Old School Metal forever.†.666.†.

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

25.07.2003 18:51
#62 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

@stanger4u: Oh sorry hatte ich übersehen! Dann nehm ich natürlich sofort diese Äußerung zurück! Es machte nur so den Eindruck, wenn du behauptest Kirk sei der Meister. Er ist es wirklich nicht....Metfan hat da recht.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

25.07.2003 22:20
#63 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

also nochmal zu den fakten: das hinterherhinken kann natürlich auch zu viel tempo von james sein....
n kumpel sagt immer "du muss mit hass spielen"
und wenn james nu wirklcih irgendwo so angermäßig drauf ist.. dannkann sich dass bei ihm ja auch in der spielfreude und -energie bemerkbar machen,d ass er einfach bei so doppelschlägen nciht die halben notenwerte psielt sondern einfach nur schnell 2x..... ham se vieliecht noch nicht so arg bemerkt und drüber gesprochen. is aber ja auch net so schlimm! :-)

nichtsdestotrotz.... kirk.... ist ein seltsames thema.... mal denkt man, es geht wieder aufwärts... beim ncäshten mal könnte man hilfs-stoßgebete in den himmel schicken während man ihn hört...
es ist ja nciht so, dass er von grundauf nciht gut ist... er hat ja shcon gegenteiliges genug bewiesen.. aber vieleicht soltle er mal weider n bissel mehr üben, um seine möglichkeiten betrefflich solo-spiel auch n bissel offener zu halten ... als imemr nur das standard-programm mit battery, master of puppets & Co.
evtl wäre er dann auch besser mit st.anger klargekommen...... wer weiß. ich glaube nämlich nicht wirklich daran, dass sie sich leicht getan haben zu sagen... gut okay.. machen wir halt nix... passt ja eh alles nicht rein..... denn wenn man gerne eins hätte. (was sie ja woltlen, sonst hätten sie es ja ncith probiert) dann wäre es kirks chance gewesen zu beweisen wie fit er ist......
nun haben wir einige gigs schon gehört (live, oder auf bootleg und tv-aufnahmen) und die bestform hat er ja da nun auch nicht gerade.... ;-(
vielleicht vieleicht... auf "re-st.anger".... vielleciht gehts dann rund.... dann würde ich st.anger auch den stempel "erfolgreiches warmlaufen" aufdrücken!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

26.07.2003 01:03
#64 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Also als ich das erste Mal Frantic hörte und der Main Riff über mich herratterte musste ich unweigerlich an Fight Fire with Fire denken und bekam eine Gänsehaut.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

26.07.2003 13:17
#65 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

In Antwort auf:
aber wer dieses Album gut findet hat einfach einen beschissenen Musikgeschmack

Danke

CU

Kirk
--------------------------------------

"Remember, There's Always One Higher Click On The Metronome To Strive For!"

John Petrucci

St.Anger4u Offline

Helpless Member


Beiträge: 133

26.07.2003 17:34
#66 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Hallo Master Of Puppetz

Jetzt mal Kirk Hammett unabhängig von Metallica betrachtet und ganz objektiv.. Und ich will ihn auch nicht verteitigen weil ich ein Fan von ihm bin

Ich finde nur das er beim spielen eine sehr gute Technik hat und wirklich eindrucksvolle Solos geschrieben hat. Jeder der Gitarre spielt und versucht z.B. ein Solo
a la "Creeping Death" oder "Seek & Destroy" zu spielen weiß wie lange und hart man dafür üben muß um es sauber von Anfang bis Ende in der richtigen Geschwindigkeit durchzuspielen. Also von der Technik gesehen und ausdruckkraft seiner Solos spielt er meiner Meinung nach auf jeden Fall mit in der 1.Liga.

Er hatte ja auch nicht einen ganz unbedeuteten Lehrer "Joe Satraini", von dem ja auch schon Steve Vai gelernt hat

Mich würde bloß interesieren was Ihr unter einem guten Gitarrenspieler versteht und was er besser machen müßte als Hammett.

Danke

Tschüß

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

26.07.2003 18:08
#67 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

das problem ist doch gar nciht,d ass er generell schlecht ist... was er ab und zu allerdings doch ist... *g*
sondern vielmehr, dass er mit seinen möglichkeiten so rumschludert..... denn so wie er derzeit spielt hätte er nicht den stellenwert, den er sich ja mal erarbeitet hat.
sicher hat er geile sachen geshcireben. wobei: warum erwähnst du gerade seek&destroy... das ist zwar geil, aber doch nciht besonders aufregend? standard-solo *g*

dass kirk zur 1. Lige zählt ist schon nicht verkehrt.... aber er ist eher so ein VfL Wolfsburg..... nicht top und auch nicht abstiegsgefährdet..... mittelfeld und ab und zu mal oben dabei....
ein gutes sympatisches mittelding also!

aber im moment hat er irgendwie ne komische phase: generell krise, aber ab und zu wieder top-niveau.... aber halt nicht dauerhaft......

letztendlich muss er ja nciht auf petrucci-niveau oder so sein... wozu denn das? das wär ja reinstes macho-gehabe.... und das find ich nervig... bin doch selber eher so auf die art "wozu totüben und krankwerden vom ehrgeiz! leiber einfahc mugge machen und das machen,w as wirklich spaß bring!"
aber so ganz ohne gehts halt nicht... und halte es für eine möglichkeit, dass kirk das fehlt...... nur für eine möglichkeit....


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

27.07.2003 13:22
#68 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Tja, man kann pantera eigentlich nur vollkommen zustimmen.
Dass Kirk niemals Petrucci- Niveau erreichen kann steht außer Frage, aber wer trrotzdem mit solchen Erwartungshaltungen an ihn geht kann nur 'verlieren'. Petrucci ist ein seltenes Ausnahmetalent.

Mir hat aber eine andere Band den ein oder anderen "Kirk, wie wärs mal mit ein bisschen mehr üben?"- Gedanken nahegebracht, und zwar Opeth.
Bei Kirk wirkt es wenn er spielt immer so als müsste er sich immens anstrengen(und am Ende verbockt er doch ziemlich viel), bei Mikael und Peter von Opeth wirkt das Spiel so gelassen und selbstverständlich als wär das wie Fahrradfahren. ;)

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

27.07.2003 13:53
#69 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

ja gut, das is denke ich ansichtssache. cih meine ich hab ausschnitte gesehn wo er einfach nur noch läßig seine solis runterspielt als wär es das einfachste der welt (und zwar noch leichter wie fahrradfahren ;-) ) und manchmal hat man halt den eindruck das er ein wenig schaut als ob er sich von note zu note quält und weiss net was er im grunde als nächstes spielen soll ... aber naja ...


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

27.07.2003 19:23
#70 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Naja Hammet ist in der Lage, alles zu spielen, was Petrucci und co. auch spielen...
Metallica ist nur nicht der passende Rahmen, um die 7/16 Taktfrickeleien eines Petruccis zum besten zu geben. Kirk nutzt nur seine Möglichkeiten nicht aus, ist auch OK, schließlich möchte ich ja auch keine fünfminütigen Soloeinlagen, sondern sauberen Metal/Rock und den habe ich bisher immer bekommen.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

27.07.2003 20:08
#71 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

In Antwort auf:
Naja Hammet ist in der Lage, alles zu spielen, was Petrucci und co. auch spielen...

*lool*
Ich möchte Hammett mal die Glass-Prison-arpeggios spielen sehen. Das kann der niemals. Under A Glass Moon, The Dance Of Eternity könnte er auch nicht um nur 3 Beispiele zu nennen und wisst ihr warum ? Nicht weil er schlecht ist sondern einfach weil er keine Disziplin zeigt...so wie Ich das sehe übt Kirk so gut wie gar nicht heutzutage und das ist sein Problem. Ich denke auch dass er schon seit langer Zeit nicht mehr übt, bzw. nicht regelmäßig. Vielleicht aufgrund der endlosen Touren...weiss nicht. Nochmal auf die Virtuosen zurück zu kommen. Die sind Meister ihres Faches und nur weil sie in ihrer Jugend nichts anderes gemacht haben. Die sind von der Schule heim gekommen und haben ihre 6-10 Stunden Gitarre "gezockt", bis in die Nacht hinein und diese Kerle üben heute immernoch fast genauso viel (zumindest weiss Ich dass Vai und Petrucci noch ungefähr die gleiche Zeit mit üben verbringen wie damals. An manchen Tagen klappt das natürlich nicht , da Tour oder sonstiges.)


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

27.07.2003 20:21
#72 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Wenn ich Hammett live ein einziges mal Erotomania und The Dance of Eternity hab spielen sehn, werd ich mich bei Popstars oder Star Search bewerben und da mitmachen.

Also keine Gefahr für mich.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

27.07.2003 20:25
#73 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

würd ich Metfan einfach mal zustimmen.....
ob kirk das potenzial dazu hat.... naja kann ich cnith einschätzen, aber ich glaube eher nein... er ist nciht der typ gitarrist.... schließclih war ja auch er mal sehr fit. und selbst in der zeit..... er hat sich durhc vieles durchgewurschtelt aber alles solala bis ganz geil... aber nicht bravourös. das beziehe ich jez aber nur auf die wirklichen frickeleinen, die man eh von kirk noch nie wirklich gehört hat. das wär auch totales risiko und peinlich-macherei....
kirk zeichente sich dohc vielmehr dadurhc aus, dass seine soli einfach reinhauen und nicht langweilig werden. natürlich gehört auch da das nötige handwerk dazu...a ber auch da gibts so ne art mindestkönnen, was kirk zwar hat, aber nicht imemr abrufbar, wie noch vor einiger Zeit...... es müsste einfach immer gelingen...... (natürlich fehler sind menschlich, aber es ist ja denk ich mal klar, wie's gemeint ist!)


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

27.07.2003 23:27
#74 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

Wenn er auf Justice- Niveau spielen würde, wär ich mehr als zufrieden. Das ist Kirk Hammett für mich.
Damals hat er das Wah- Pedal noch nicht dermaßen malträtiert, dass es einem zu den Ohren rausquillt(wie bei den Soli auf der Black) und seine Soli waren auf der AJFA durchgehend super und haben so manchen Song gerettet(AJFA oder Eye of the Beholder). Außerdem hat er damals das Blackened- Solo auf der Live shit in Seattle fast perfekt gespielt...dagegen bei Rock am Ring...

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

27.07.2003 23:29
#75 RE:St. Anger zum Verbrennen? Antworten

In Antwort auf:
die Glass-Prison-arpeggios

Die sind aber wirklich sehr heftig. Auch wenn ich Kirk eigentlich viel zutraue, müsste er dafür eine Menge üben! Nochmal zu der SAch mit dem Üben. Petrucci hat mal in einem Interview gesagt, dass er eigentlich nur noch seine eigenen Sachen spielt, auch die alten Sachen und dadurch sein technisches Niveau hält. Kirk scheint ja nicht mal mehr seine eigenen Sachen oft genug zu üben. Trotzdem ist Kirk für mich der King. ( Gut, hat nix mit dem Thema zu tun ).

CU

Kirk
--------------------------------------

"Remember, There's Always One Higher Click On The Metronome To Strive For!"

John Petrucci

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz