Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 3.166 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

10.07.2003 23:51
#31 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

Nana, von wegen beim Metal wird nicht auf die Arrangements geachtet.
Ich bitte dich, Orion oder To live is to die sind die besten Gegenbeispiele.

Natürlich kann man sowas nicht mit Beethoven gleichsetzen, da ist der Anspruch ja ein total anderer.
Aber es gibt ja auch Menschen die Beethoven als wahren Erfinder des Heavy Metal sehen...

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

11.07.2003 01:09
#32 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

hab ich gesagt, dass da nicht drauf geachtet wird? nein!
ich hab nur gesagt, dass man bei metal einfach nicht von super großen tollen arrangements reden kann. und selbst orion ist ja nun kein monster-arrangement.. da ist vieleicht ne menge los... aber komm.... is das sooo megamäßig? da hat man halt die basis.. packt da hier und da ne terz frber oder irgendwas und wursctelt hier und da n paar sounds zurecht... ich will das nicht abwerten - das ist ja schließlich kunstvolle arbeit.... aber mit großen komplizierten arrangements hat das meiner ansicht nach nichts zu tun.

sagt hier jemandem savior machine etwas....?
bei dieser art fängts gaaaanz langsam an.....


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

11.07.2003 14:20
#33 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

wie definiert man eigentlich klassische Arrangements. Es heißt ja nich, das klassische Musik immer komplizert arrangiert sein muss. Oder ist Für Elise kompliziert arrangiert ?

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

11.07.2003 14:22
#34 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

In Antwort auf:
aber komm.... is das sooo megamäßig?

Ja, ist es.
Die Instrumente verschmelzen perfekt zu einem Gesamtkunstwerk. Ähnlich in To live is to die.
Dass gerade du, der doch ziemliche Ahnung hat was er schreibt, die Genialität nicht bemerkt ist merkwürdig.

Achja, mein Horizont reicht nicht nur bis Metallica. Ich höre ziemlich viel progressives Zeug wie Dream Theater, Pain of Salvation, King Crimson, Pink Floyd, Opeth, Tool, Porcupine Tree usw.
Also sit nicht so dass cih überhaupt keine Ahnung habe. ;)

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

11.07.2003 14:37
#35 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

ich hab doch extra betont, dass ich das küntlerische in KEINSTER Weise abwerte... aber was hat das mit fetten arrangements zu tun, nur weil da "die instrumente verschmelzen" ich weiß was du meinst.. und genau das find ich auch geil...
aber beim metal ist es oft der sound der einzelnen parts/instrumente, die einem den mega-effekt gibt, es würde alles eine einheit werden. bei den genannten songs z.b. sähe ich keine andere möglichkeit, als den song genau so zu besetzen... also was soll man groß hin und her denken und über das arrangement nachdenken? dann kommt es in erster linie darauf an, den sound gut hinzubekommen und beim bass oder so mal zu schauen ob es besser in hohen oder in tiefen und wann mit welchem sound usw. klingt.
gerade master of puppets wird so sehr für das arrangement gelobt... aber warum? da ist doch im prinzip nur eine stimme!
ein paar wenige stellen sind 2 stimmig... der bass macht manchmal n paar extra-tönchen, dann gibt es einen 2stimmigen melodie-part, 2 soli und halt den gesang mit den "master" und "laughter"-schreien.
und wo bleibt das 'fett krasse' Arrangement? naütrlich ist der song geil... aber welches arrangement?
justice ist meiner ansicht nach das erste album, wo es an einigen stellen beginnt interessant zu werden... es sich aber nur um studio-sahnehäubchen handelt und nicht um wirkliches arrangements des songs.... es sind halt noch zusätzlich eingefügte stimmen, die einfach noch einen gewünschten effekt verstärken sollen....


Ein Arrangement im klassischen Sinne ist im übrigen nichts anderes, als ein für eine andere Besetzung als für das Original vorhergesehenes Stück. .... äh moment... scheiß satz.... nochmal zum kapieren: ein stück entsteht... das ist original... für besetzung A.... Der dirigent des schulorchesters hat allerdings nur besetzung B und macht ein Arrangement..... okay.... so ists verständlich *g*



Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

11.07.2003 16:30
#36 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

über den gebrauch des begriffes arrangement hab ich mich gerade nochmal mit nem kumpel - natürlich ein musiekr *g* - unterhalten.

das "ergebnis" dessen ist eigentlich recht ok für meinen geschmack!
und zwar bezieht sich 'unsere' definition darauf, wie welche parts in welches instrument usw gepackt werden. und man kann zum beipsiel eine gesangsstimem nach der anderen auf die haupstimme raufpacken und es am ende als tolles arrangement bezeichnen. wobei ich persönlich da halt diese zwischenstufe "studio-gefummel" habe. denn ich hab eignleithc imemr den traum einen song so zu machen, dass jeder wichitge part auch live vorhadnen ist. und wenn da ganz harmonien fehlen ist das nciht das, was ich mag.... genauso puppets der mittelweil... da fehlt dann das akustik-zeuchs.... find ich irgendwie scheiße... da müsste john marshall oder so nur für den part mal auf die bühne kommen :-) aber auf dem album ists natürlich obergeil!

perfekt arrangiert ists für mich eigentlich erst, wenn man den song live performen kann, ohne dass wichtige stimmen fehlen. wenn man natürlich so kleine gitarren-harmonien wie bei blackened im mittelteil weglässt ist das unwesentlich. das bezeichne ich als studio-gefummel, material, was auf dem album geil klingt, aber live nicht nötig ist....


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Sandman Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.294

12.07.2003 13:12
#37 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

Joa...ich hoffe, ich unterbreche hier eure Diskussion nicht, wenn ich meine Meinung zum Topic des threads schreibe.
Also, ich glaube, ich werde hier nur die Stücke aufzählen, die bei mir zwischen 95 und 100 Prozent rangieren. Ich sehe mich eher weniger in der Lage bei einem Stück zu entscheiden, ob es nun 88 oder 89 Prozent erhalten soll. Deswegen:

- Anesthesia (100%)
------
- For whom the bell tolls
- Fade to black
- trapped under ice (100%)
- Creeping death
-----
- Damage Inc. (dieses intro ist einfach nur göttlich)
-----
- One (100%)
- Dyer's Eve (100%)
-----
- My friend of misery (100%)
-----
- Until it sleeps
- bleeding me
- Thorn within
- Outlaw torn (100%)
-----
- The unforgiven II
- Fixxxer
----
- St. Anger
- Shoot me again
- The unnamed feeling (100%)
- All within my hands

Und das bestätigt im Großen und Ganzen meine pers. Rangfolge der Alben mit Load, Ride und Anger oben und Kill und Puppets weiter unten.




"And what did you see, Clarice, what did you see?" "Lambs. And they were screaming."

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

12.07.2003 14:39
#38 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

In Antwort auf:
Kill und Puppets weiter unten.


AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!

Naja, nur Spass, aber du solltest echt mal einen Arzt konsultieren, Puppets unten. Aua!

---
If I could have my wasted days back / I'd use them to get back on track / Try to warn karmas burning,
Moved ahead but keep on turning / Do I have the strength / Or do I let go / Can't fight it inside / Do what I should have known / Can I have my wasted days back / I'll use them to get back on track / You live it, you lie it / You live it, or die it / My lifestyle determines my deathstyle, / My lifestyle determines my deathstyle / Keep searching, / Keep on searching / ....the search goes on / ....the search goes on / Keep searching / Keep on searching

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

12.07.2003 20:49
#39 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

Kill weiter unten is viiieel schlimmer



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

Somewhere in Texas there is a village without its idiot...

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

13.07.2003 01:22
#40 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

Sorry, aber ich versteh nicht was das Trara um Kill soll.
Das ist ganz klar Met's schlechtestes Album(was nicht heißt dass es schlecht ist, wohlgemerkt).

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

13.07.2003 10:22
#41 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

warum ist das klar? und warum überhaupt?


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

13.07.2003 13:41
#42 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

Weil ich der allwissende Gott bin.

Nee, aber ich find die Stücke zum Großteil einfach zu monoton. Wahrscheinlich ist mir simpler Thrash einfach ZU simpel. Und der Sound gefällt mir einfach nicht.

Sandman Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.294

13.07.2003 14:59
#43 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

Joaa, HeTill...ich werd mich mal am besten bei dir in behandlung begeben, damit du meinen Musikgeschmack richten kannst
Aber ganz im Ernst, ich finde Puppets schrecklich eintönig und Kill schrecklich unreif. Ich kann auch den Hype um Puppets (das Stück) überhaupt nicht verstehen. Mir gefällt der langsame mittelteil durchaus, und auf konzerten ist natürlich das "Master" von james und das darauffolgende "Master" von den fans sehr geil, aber ansonsten ist der Song nicht so der Bringer, find ich.
und bei Kill....Anesthesia ist da absolut herausragend, find ich. Vom Rest der Stücke spricht mich nicht ein einziges wirklich an.
(Live ist das natürlich alles was anderes.)



"And what did you see, Clarice, what did you see?" "Lambs. And they were screaming."

Markus Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.762

13.07.2003 15:23
#44 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

boah ... DAS is ne meinung!!! ... da fallen einem die augen raus ....


mfg
m.

LONG LIVES METALLICA!!!

some kind of monster Offline

Helpless Member

Beiträge: 120

14.07.2003 14:12
#45 RE:Von Lightz bis Handz - Die Abrechnung Antworten

... äh....öh.....also....das ist ja wohl...tz....ohje...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Also ...
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz