Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 149 Antworten
und wurde 12.554 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

22.12.2011 19:08
#136 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

euer sänger/shouter geht ja echtmal gar nicht, sorry....



Lass uns fliegen schöne Sehnsucht
mehr an uns're Träume
lass uns wieder atmen
lass uns wieder seh'n
entfache dieses Feuer
in mir dieses Feuer
und nichts als dieser Traum wird wahr
ein Traum so fern und doch so nah


Ich bin faul und komm trotzdem durchs Leben ihr Streber


CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

22.12.2011 21:05
#137 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

...immerhin ehrlich!



Mir in Bayern brauchen keine Opposition, weil mir san schon demokraten (Gerhard Polt))

keep creeping & banging

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

22.12.2011 21:21
#138 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

Mir gefällt die Musik, aber der Sänger kann mich nicht begeistern. Ich habe aber auch eine Abneigung gegenüber diesem HC-lastigen Gesang. Ansonsten tönt es von den Samples her recht fein daher.

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof
2011/11/09 - Hamburg, Große Freiheit

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

04.03.2012 21:49
#139 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

ok Jungs, hier ist es, unser erstes "ernsthaftes" demoalbum ist fertig. ich habe von diesem forum eine recht hohe meinung was musik angeht. und um diese bitte ich euch jetzt. den trailer hatte ich ja schonmal gepostet, hier ist jetzt das ganze album (welches aus nur einem song besteht). daher freu ich mich über konstruktive (auch negative) kritik. bedenkt aber dabei bitte, es ist "nur" eine demo, aber wir haben verdammt viel arbeit reingesteckt. ich finde das hört man auch, aber v.a. die musiker unter euch (z.b. auf panteraxxl schiel) werden sicher die ein oder andere kleine unregelmäßigkeit entdecken.



das video wird live parallel auf die bühne projiziert, ich spiel natürlich mit klick, damit die musik auch aufs video passt...
wems gefällt, der kann er sichs hier (auch kostenlos, wir freuen uns aber über ne kleine spende) herunterladen:

http://the-abandoned-door.bandcamp.com/

danke schonmal und bin gespannt aufs feedback!



Mir in Bayern brauchen keine Opposition, weil mir san schon demokraten (Gerhard Polt))

keep creeping & banging

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

06.06.2012 22:54
#140 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

moin, ich brauch dazu nochmal ne anleitung.
ich hab bisher leider nicht die zeit, das ding komplett und konzentriert durchzuhören. das gesamte ding wirkt äußerst solide, ne sehr kunstvolle sache.
dass ihr das gleich incl. video gemacht habt, macht die sache besonders ansprechend.

aber ich bin so mal eben nicht in der lage, das gesamte werk zu überblicken und dazu was zu sagen. produktionstechnisch ist sicher noch luft nach oben, aber es klingt schon ziemlich amtlich. (muss man erstmal so hinbekommen)


wir schaffens leider auch nicht mit ner top-produktion... aber höre(t) doch selbst mal rein:
http://www.sendspace.com/file/yh8u2g

(ist gerade fertig geworden und wird auf nem Festival per Promo-Sampler verteilt)

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

08.06.2012 14:12
#141 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

coole geschichte. klassischer songaufbau mit ohrwurmcharakter. sehr kurzweilig, geht gut nach vorn. eignet sich sicher hervorragend zum autofahren! bei den ersten 3 sek dacht ich mir, ui panteracoverband, aber dann zerschlug sich das schnell wieder. habt ihr das schon live gespielt? kann mir gut vorstellen dass das gut funktioniert. und produktion passt doch voll für ne demo...
wenn ich ein haar in der suppe unbedingt finden will, dann ist für meinen geschmack der clean gesang während der strophen ein bisschen zu weit vorn.

bist du bei dieser band gitarrist, oder?

achja, und danke auch für die (bisher einzige) rückmeldung! tjoa, zur erklärung, das ding erzählt eine geschichte, diese downgepitchte stimme (für die wir übrigens schon häufig kritik bekommen haben) ist dabei "der erzähler" ergänzend zu dem was unser sänger shouted. dass das alles nicht so ganz einfach zugänglich ist, ist uns bewusst, insofern haben wir auch kein problem damit, dass da manche schwierigkeiten mit haben. aber wir haben ja auch keine ambitionen, insofern ist uns das egal. wenns dich interessiert, den text kann man auf unserer bandcamp seite mitlesen, soweit ich mich recht erinnere bei myspace auch...



Mir in Bayern brauchen keine Opposition, weil mir san schon demokraten (Gerhard Polt))

keep creeping & banging

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

17.02.2014 18:54
#142 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

Hat zwar nichts mit ner Band oder Gitarrenspielen zutun...aber:

http://www.mixcloud.com/delgardosimon/si...do-winterbrake/ hier mal n aktuelles DJ Set von mir!




puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

01.03.2014 14:12
#143 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

bäh

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof
2011/11/09 - Hamburg, Große Freiheit
2012/06/03 - Nürnberg, Rock im Park

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

01.03.2014 22:30
#144 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

ich bin ja nicht anderen musiken gegenüber verschlossen.. aber es ist unglaublich schwer, hier in irgendeiner weise einzuschätzen, was du geleistet hast, oder nicht...
was ist ist denn ein DJ-Set?

und woher stammen die sounds? wie sind sie gesample-t und editiert... udn arrangiert... (tempo, pitch, effekte)... alles in ruhe gebastelt oder gibts auch "performte" teile?

ich find das in dieser musikrichtung immer schwer einzuschätzen. meistens bedient man sich ja fertiger elemente und reiht sie ohne fachwissen aneinander bis man meint, dass man ein held sei. aber es gibt ja ausnahmen, wo richtig hohe kunst am werk ist.

+ + =

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

02.03.2014 12:41
#145 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

Abseits von meinem polemischen Kommentar kurz vorher mal eine etwas andere Beurteilung:

Der Kommentar von mir gibt schon meine subjektive Einstellung ganz gut her - ich höre die Musik finde einfach keinen Gefallen daran, ich kann mir nicht erklären, wie man so etwas gut finden kann, warum man sich die Mühe macht (ja, ich gehe sogar davon aus, dass es nicht ganz soooo einfach ist), so was zu machen, und die Energie nicht in (meinen Augen) richtige Musik steckt.
Ich kann hier leider keinen musikalischen Mehrwert erkennen, auch nicht, wo sich diese Musik gegenüber anderer (ähnlicher!) Musik abhebt, wie bspw. Metallica in den 80ern vom Großteil der Szene oder Nirvana, Alice in Chains etc. in den 90ern oder von mir aus sogar Korn, Limp Bizkit und Linken Park (wovon ich die beiden letzteren nicht leiden kann!) Anfanger der 2000er. Alle hatten einen bleibenden Eindruck, nicht immer war es zeitlos, aber - ob nun Fan oder nicht - jeder weiß, dass genannten Nu-Metal-Bands das Genre durcheinander gewirbelt haben bzw. sogar geprägt (wie viele Bands haben danach auf Nu Metal gemacht, angefangen zu rappen etc.?)

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof
2011/11/09 - Hamburg, Große Freiheit
2012/06/03 - Nürnberg, Rock im Park

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

04.03.2014 08:13
#146 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

das ist aber auch n verdammt hoher anspruch, den du hier stellst..... so geiles zeuch machen, dass man eine generation prägt.... ^^

+ + =

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

04.03.2014 16:13
#147 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

Muppet Master, dein Kommentar liest sich wie von einem 15 Jährigen, ohne Witz...alles andere außer (black/death/thrash) Metal ist bäh.
Ich befürchte du hast dich noch nicht richtig mit elektronischer Musik befasst(Ich glaub ich hab dir das schonmal geschrieben...), du brauchst eben Bands wie deine verhassten Limp Bizkit, Linkin Park um Metal für die breite Masse zugänglich zumachen, wieviele Kids haben vor über 10 Jahren Metalhören angefangen, eben mit Chocolate Starfish, St. Anger oder sonst was und verachten diese Musik heutzutage, was hab ich vor 10-9-8 Jahren die Leute ausgelacht, die diese Bands schon in den Mund genommen haben.
Engstirnig hoch 10.
Grade das Arrangment in der elektronischen Szene ist viel breiter aufgebaut, als nur nen stumpfen 4/4 Takt mit ner Melodie zu producen, ich leg inner DJ Kombo auf, dort spieln wir sogar live die Basspsuren oder das Schlagzeug ein, wobei wir das producen meistens hintenranstellen und eben vorhandenes Matrial(überwiegend von anderen DJ´s) nutzen und live auflegen, nutzen dann aber Samples wie Chaospads etc. um eigenes Zeug mit reinzuspielen.

Du wohnst doch grade in Berlin, in der Hochburg für elektronsiche Musik, was würd ich dafür geben, dort zuwohnen, geh in den Holzmarkt, Ritter Butzke, Berghain, etc. , lass dich von der Musik, vom Vibe mitziehen, gerade so ne Afterhour im Freien hat was sehr sehr spezielles und schönes.





Die Könige der elektronsichen Tanzmusik.



Und nun ein Technoset von mir, live gemixt.

http://www.mixcloud.com/delgardosimon/still-130-bpm/




puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

07.03.2014 18:30
#148 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

Ich wollte hier nicht den Eindruck erwecken, dass man nun mit jeder Musik die man macht, was prägen muss, ich meinte es eher in dem Sinne, dass die Musik als solche für mich nach Einerlei klingt. Von vorn bis hinten austauschbar, ohne Höhen und Tiefen, ohne Wiedererkennungswert. Ich kann so etwas hören und es noch mal hören und noch mal, es bleibt nichts hängen, da für mich da einfach alles gleich klingt.
Die bekannten Kapellen habe ich in dem Zusammenhang erwähnt, da sie ja nicht nur ihre musikalische Sparte, sondern die musikalische Welt generell geprägt haben - wenigstens für eine Zeit (und sicherlich begünstigt durch das damalige noch sehr stark vorhandene Musikfernsehen) - eine vergleichbare und auch aktuelle Referenz fehlt mir. Für Deutschland vielleicht Kalkbrenner, wenngleich man sich auch berechtigt fragen kann, was da wäre, wenn es Berlin Calling (den ich übrigens sehr gut finde, aber wenn die Musik kommt: Bahnhof!) nicht gegeben hätte.

Ich weiß auch nicht, ob Du Dich mal ausreichend mit Metal befasst hast oder schon alles vergessen hast; aber es ist im Rock oder Metal (auch im Extrem Metal!) auf keinen Fall so, dass alles auf dem 4/4 aufbaut und es keinerlei spezielle Ausprägungen gibt. Aus aktuellem Anlass habe ich gerade sämtliches Material von The Devil's Blood gehört (kein Metal, so viel zur musikalischen Bandbreite meinerseits) - solche eine musikalische Vielseitigkeit alleine schon auf Platte - das dann live ist durch nichts zu ersetzen, da kann auch keine elektronische Musik dieser Welt mithalten.

Und ja, es ist furchtbar, dass in Berlin fast jeder Klub in diese Ecke abgedriftet ist und man leider nicht mehr ohne auskommt. Ich wohne ca. 200m vom Berghain entfernt; das was ich da außen schon sehe, reicht mir, um nicht rein zu gehen.

Und um das klarzustellen: ich mag die Musik nicht, sie gibt mir nix, aber das hat nichts mit Engstirnigkeit sondern was mit Geschmack zu tun. Ich kann ja nicht, nur um der angeblichen außenwirksamen Engstirnigkeit entgegenzuwirken, anfangen, Musik zu mögen, die ich per se scheiße finde.

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof
2011/11/09 - Hamburg, Große Freiheit
2012/06/03 - Nürnberg, Rock im Park

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

11.03.2014 20:14
#149 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

Ich stelle mir vor, Metallica würden ähnlich viele nichtssagende Loops in ihre Songs einbauen...

- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

21.06.2014 08:26
#150 RE: RE:eigene aufnahmen ??? Antworten

gerade mal wieder gestöbert und dieses 2002 entstandene stück musik gefunden:

+ + =

Dateianlage:
Metallica - reproduziertes Blackened-Intro.mp3
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz