Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 615 Antworten
und wurde 41.932 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | ... 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | ... 42
Silvia Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 983

30.12.2005 20:05
#451 RE: RE:Wie lange? Antworten

Sehr schöne Haare hat übrigns auch der Chuck, aber des wisst ihr bestimmt eh scho alle

Ingo Hampf Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.249

31.12.2005 10:51
#452 RE: RE:Wie lange? Antworten

Ich kanns nur nochmal sagen:

Alex von Leaves Eyes hat Haare bis zur Mitte seiner Oberschenkel un bangt damit das ganze Konzert durch *roxor*


Wenn uns're Schädel einst in's leere glotzen,
sieht man uns nicht an,
wer Sieger, wer Verlierer war,
wer armer oder reicher Mann.
Was wir dann sind ist ungewiss,
warscheinlich bleibt nur Finsternis
Befrag den Teufel, frage deinen Gott!

aka Kirk Hammett - früher in diesem Forum

Silvia Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 983

01.01.2006 22:22
#453 RE: RE:Wie lange? Antworten

Das macht die Musik aber auch nicht besser und bis zur Mitte der Oberschenkel is irgenwie auch scho wieder zu lang...weiß nich...
Aaaalso...nur damit wir uns da einig sind...und spätestens jez alle bescheid wissen...:

Chuck hat geile Haare

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

01.01.2006 22:31
#454 RE: RE:Wie lange? Antworten

Noch besser sind die ultratrven Schweißbänder...





Ti faro' male in posti che nessuno potra' mai vedere...NESSUNO!
In posti che ti faranno male per il resto della tua vita!


King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

01.01.2006 22:31
#455 RE: RE:Wie lange? Antworten
Tuffige Schweißbänder

EDIT: *lol*, Orion.... zwei Dumme, ein Gedanke


"Today young men on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration, that we are all one conciousness experiencing itself subjectively, there is no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather."
Tool - Third Eye

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | ICQ: 124973342

Moderator der Foren "Allgemeines", "Internes", "Community", "PC/Mac Allgemein", "Radio und TV", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

Silvia Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 983

01.01.2006 22:34
#456 RE: RE:Wie lange? Antworten

fast vergessen zu erwähnen,...mit der Zeit gewöhnt man sich dran, ich mochte die vorher auch nich

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

03.01.2006 14:53
#457 RE: RE:Wie lange? Antworten

Das Problem ist, dass wenn Männer in meinem Alter noch lange Haare haben, dann habe ich das Gefühl, das seien Versager.
Ja gut, wenn man noch zur Schule geht oder studiert, dann kann ich das verstehen, aber in der heutigen Zeit... ich weiß nicht, vielleicht haltet ihr mich jetzt für eine olle Spießerin (jaja, micih, ne'), aber ich finde, lange Haare sollten für den Beruf.. wie soll ich sagen, man soll einfach erwachsen werden.
Ich sehe das ja an meinem Exfreund, der Kerl hat den Schuss nicht gehört und wird's vermutlich nie zu etwas bringen. Er hat 'nen Beruf angefangen, den man mit Hauptschulabschluss macht, was ja an sich nicht schlimm ist, dann hat er einen Lehrgang immer weiter hinausgeschoben, hat aber große Pläne, zu BMW zu gehen oder Fachhochschulreife nachzuholen und studieren und Blabla. Das wird niemals funktionieren. Der ist einfach nicht aufgewacht.
Und das ist gerade irgendwie mein Problem. Versteht mich nicht falsch, mir gefallen lange Haare... und wenn jemand seinen Beruf sicher hat und alles, dann warum nicht.. aber Altersgenossen von mir, die eben in den Beruf starten und so... das passt irgendwie nicht.. ich weiß auch nicht...



Zitat von Bjuf
Ich bin Kuttenträger, also ein wahrer Metalhead - bitte mich entsprechend behandeln und erst garnicht ansprechen, falls ihr Poser seid

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

03.01.2006 14:58
#458 RE: RE:Wie lange? Antworten

Olle Spießerin


Abgesehen davon gehören lange Haare zum Student-sein eh dazu, also klappe da oben in Baden


Gehts hier auch mal um METAL???


Resident Mädchenschwarm of Death - Userwahl 2005

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

03.01.2006 15:28
#459 RE: RE:Wie lange? Antworten

Arschloch, ich gehöre zur Region Franken, du Schwabensau!
Und Studenten sind da ja ausgenommen. Wobei, es gibt da auch wieder Studenten und Studenten. Es gibt auch Versagerstudenten.. du weißt, was ich meine. Die sich im Grundstuduim rumdrucksen und das Leben genießen...



Zitat von Bjuf
Ich bin Kuttenträger, also ein wahrer Metalhead - bitte mich entsprechend behandeln und erst garnicht ansprechen, falls ihr Poser seid

Who Cares?! ( Gast )
Beiträge:

03.01.2006 15:49
#460 RE: RE:Wie lange? Antworten

In Antwort auf:
Die sich im Grundstuduim rumdrucksen und das Leben genießen...

Boa sowas asoziales. Wie kann man das Leben nur genießen ey da bekomm ich immer sooo nen Hals. Man muss schuften schuften um was besseres zu werden als alle anderen. Also wenn ich von einem schönem Leben spreche, dann meine ich das man sein Leben lang wie ein Sklave für nen Hungerlohn arbeitet und dann nichtmal seinen 60. Geburtstag erlebt, weil man an Krebs gestorben ist. Das wär ja mal sau Fett. Aber einfach das leben genießen nene sowas kommt mir nicht in die Tüte.



Banana banana banana terracotta
Banana terracotta terracotta pie
Banana banana banana terracotta
Banana terracotta terracotta pie

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

03.01.2006 18:50
#461 RE: RE:Wie lange? Antworten
Oder aber, man genießt das Leben, wenn es erst beginnt, und sieht sich irgendwann in der Situation, dass man das Leben nicht genießen kann von 4.000 Euro Schulden, Knüppel-Schufa Einträgen und einem Job bei Aldi an der Kasse!!!
Also ich bitte dich... das Leben zu genießen ist eines... aber darüber nicht zu vergessen, dass man sich selber und anderen in der Gesellschaft verdammt noch mal Leistung schuldig ist, ist der zwingende Ausgleich dafür. Nur auf dem Fundament, was du dir selber baust, kannst du später aufbauen, und das Leben genießen. Niemand wird heute in der Regel mit einem prallen Bankkonto geboren, und es fliegt einem auch nicht zu, wenn man Abitur hat - wahrlich nicht! Also das einzige, was du tun kannst und solltest, wenn du schon zu der sogenannten Bildungselite gehörst, die man Abiturienten nennt, ist etwas daraus zu machen. Wenn du dich dann noch entscheidest Vater Staat mit einem Studium auf der Tasche zu liegen (bald ja nicht mehr so sehr), dann sollte man sich verdammt noch mal zusammen reißen, und immer den Leitspruch im Kopf haben: "Wer viel feiern kann, kann auch viel arbeiten."

Ich habe das leider zu spät eingesehen... zu spät eingesehen, dass man Mathe doch lernen sollte, auch wenn es Mist ist. So habe ich mich auf meine Talente verlassen, die mir garantierten kein schlechtes Abi hinzubekommen... aber auch kein Gutes. Nun habe ich die Quittung dafür bekommen... 2,6 auf dem Zeugnis. Meine Wunschstudiengänge bekomme ich somit nicht ohne Wartezeit... muss mir also die Nische suchen.

Das passt zwar alles jetzt nicht zum Thema, und soll hier auch nicht Thema werden, aber das musste ich mal dazu sagen!

P.S. Das "du" in meinem Beitrag ist durchaus allgemein gemeint, also nicht durchdrehen... kenne dich sowieso nicht!


"Today young men on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration, that we are all one conciousness experiencing itself subjectively, there is no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather."
Tool - Third Eye

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | ICQ: 124973342

Moderator der Foren "Allgemeines", "Internes", "Community", "PC/Mac Allgemein", "Radio und TV", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

girlsetsfire Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.842

03.01.2006 19:43
#462 RE: RE:Wie lange? Antworten
In Antwort auf:
Nun habe ich die Quittung dafür bekommen... 2,6 auf dem Zeugnis.

Also mich baut das mit meinem 8 Punkte - Durschschnitt grad echt auf *hust*
Ach, Schule stinkt - wenn ich die Wahl hätte würde ich am liebsten nochmal in der 5. anfangen und alles besser machen.
Wär ich nur nicht von Anfang an so faul gewesen. Jetzt, in der 12.2 is da nicht mehr viel bis garnichts mehr zu retten. Hätt ich nur auf meine Mamma Gina gehört...
Natürlich ist Schule zum Kotzen, aber darauf baut alles auf - nicht viele Menschen haben das Glück, dass ihre schulische Faulheit und ihr schlechter Abschluss mit einem spitzen Job belohnt wird - mein Bruder natürlich schon, was auch sonst .
Ich mein, Chemie hat bei mir nichts mit Faulheit zu tun, das hat einfach nur was damit zutun, dass ich glaub ich einfach zu dämlich für dieses Fach bin, bzw. schon im Voraus meine, Klausuren/LKs nicht zu können, was mich dann so verunsichert, dass ich's dann tatsächlich nicht kann. Kurz: Chemie raubt mir den letzten Nerv. Is halt schon irgendwie traurig, da mein "Traum" eigentlich mal war, Chemie zu studieren. Das kann ich jetz total knicken. Weswegen ich letztendlich auch völlig planlos bin, was meine berufliche Zukunft betrifft, geschweige denn was ich mal Studieren könnte, was mir auch wirklich was "gibt".
Naja, dann gibt's eben Fächer, die ich wirklich garnicht kann... Mathe! Physik war auch so! Naja, und dann gibt's da noch die Fächer, wo's an Faulheit liegt, wie z.B. Bio, Sozialkunde. Und dann gibt's da noch die 0-08-15 - Fächer wie Musik oder Latein, wo ich komischerweise nicht schlecht bin.
Übrigens ist mir mal aufgefallen: 1 - 10 sind immer mehr die Jungs die um die Versetzung bangen müssen und 11./12. dann eher die Mädchen.
Gott-sei-dank muss ich nicht bangen, aber Lorbeeren kann ich mit meinen Noten nicht gewinnen und ob ich die Chemie-Prüfung schaffe steht auch in den Sternen. Hm, und diese scheiss Sozi-Prüfung, auch noch mündlich. Wird n tolles 12.2 !!! Und was danach?! Wie ein schon allein der 1. Schultag nach Ferien depremieren kann...

EDIT: Ach, hier soll's ja eigentlich um Haare gehen, also: Hair, hair, Hair ... *sing* gut.



Schlagfertigste, Originellste, Besserwisserischte, Nervigste, Verrückteste (im lustigen Sinn), Intelligenteste, Witzigste Weibliche User in diesem Forum - mit dem Besten Profil (Avatar, Signatur) und den Informativsten/Besten Beiträgen. (Userwahl 2005)
har-har *GORE**PROLL**PORNO*

Silvia Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 983

03.01.2006 21:28
#463 RE: RE:Wie lange? Antworten

Mit mehr schönen Haaren kann man das Leben auch viel mehr genießen
Wegen der Spießer- und unerwachsene-Leute-mit-langen-Haaren-Sache...echt lang nicht mehr son Quatsch gehört. Weiß zwar dass ne Menge Leute so ne Einstellung haben, find ich allerdings ziemlich traurig, dass man jemanden wegen seinen Haaren oder eben allgemein wegen seinem äußeren (kommt ja im Prinzip aufs selbe raus) beurteilt...meiner Meinung nach ziemlich arm und zeugt nicht von sonderlich viel Intelligenz...aber das ist eben das alte Problem der Vorurteile. Und: wer sich duch solche Dinge, Vorurteile und so nen Kram von vorn herein beeinflussen lässt...verpasst ne ganze Menge in seinem Leben was er eigentlich sonst genießen könnte...SO!

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

03.01.2006 21:56
#464 RE: RE:Wie lange? Antworten

1. Ihr seid Arschlöcher!
2. Das mit dem Leben genießen war eher so gemeint, wie King Nothing auch spöter geschrieben hat: Diese Studium-Rumdruckser-Loser, die rumschwänzen und in einer Semester-Schleife hängen, denen das aber scheißegal ist. Doofnase!
3. Silvia- ja sorry, das habe ich mir nciht ausgesucht und dafür kann ich nichts. Es gibt da draußen Leute, die immer noch denken, Frauen gehören hinter den Herd - ich nicht, nicht, weil ich eine bin, sondern weil ich so erzogen worden bin und das so gut finde. Von mir aus kann ja jeder wer-weiß-was rumrennen, so wie diese seltsamen Tornasen GLAUBEN, dass es so wäre, diese realitätsfremden, naiven Menschen, die denken, Voruteile wären etwas Schlechtes - was vermutlich auch so ist, aber darum geht es nicht - diese Kleingeister, die sagen, dass bei Intoleranz die Toleranz aufhört. Die sofort "Spießer" schreien, wenn etwas nicht so ist, wie es ihnen passt. Die Welt braucht noch eine lange Zeit, bis sie so ist, wie ihr sie gern hättet, aber bis dahin verbaut euch doch nicht eure Zukunft für eine Welt, die sowieso kommen wird, eine freie, bessere, was auch immer ihr wollt. Aber so sieht sie eben noch nicht aus.

Ja sorry, wenn das so verworren ist, ich habe auch geschlafen, so wie ihr jetzt, aber ich bin gerade am Aufwachen. Klar gefällt mir nicht, was ich sehe, aber umdrehen und weiterschlafen kann ich jetzt nicht mehr.



Zitat von Bjuf
Ich bin Kuttenträger, also ein wahrer Metalhead - bitte mich entsprechend behandeln und erst garnicht ansprechen, falls ihr Poser seid

Silvia Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 983

03.01.2006 22:51
#465 RE: RE:Wie lange? Antworten

Aaaaalso....*aushol* Erstmal diese Studium-Rumdruckser-Loser...wenn du sie so nennen möchtest ...klar gibts ne Menge Leute die das machen, nur bekomm ich mittlerweile irgendwie den Eindruck, dass viele Leute das allgemein über Studenten denken...das is irgendwie n bißchen ätzend so abgestempelt zu werden...aber egal...dafür gibts ja dann bald tolle Studiengebühren die verhindern dass man allzu lang studiert...wieder n andres Thema und erst recht total off topic, also reg ich mich jez mal nich weiter drüber auf...
So mal zum allgemeinen Verständnis...was zur Hölle sind Tornasen? Und..äh..um mich jetzt irgendwie durch deinen Post durchzuwühlen...realitätsfern und naiv ist für mich derjenige, der immer zu allem "ja und amen" sagt was ihm so vorgesetzt wird ohne weiter zu hinterfragen. Eben auch Leute die Vorurteile hegen und pflegen und an Oberflächlichkeit kaum zu übertreffen sind. Dass jeder irgendwo Vorurteile hat ist ganz klar, bin ich wahrscheinlich auch nicht von verschont, psychologisch gesehn auch ne ganz normale Sache und wohl nicht viel dran zu drehn. Aber so wirklich offensichtlich total hohle (tschuldigung ) Vorurteile wie "Männer mit langen Haaren sind nicht erwachsen, oder sind unseriös" und sowas könnten mich echt aufregen.
Und ich bin auch keiner dieser Menschen der sofort "Spießer" schreit, weil ich das auch ziemlich oberflächlich find, sowas kann ich erst sagen wenn ich jemanden besser kenne...und selbst dann ist Spießer ja auch irgndwie n ziemlich wenig ausdrucksvoller Begriff um ne Person zu beschreiben.
Und jetzt interessiert mich noch echt was du glaubst wie "wir" die Welt wollen...äh...auch wieder viel zu sehr off-topic..naja...leg dich doch besser wieder hin und schlaf noch ein bißchen
Und damit zumindest noch n bißchen was zum Thema abfällt:
http://www.pathofgolconda.com/shared/gal...uckluft/acz.jpg

Seiten 1 | ... 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | ... 42
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz