Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 217 Antworten
und wurde 15.588 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

01.11.2004 09:31
#196 RE:Some kind of monster Antworten

aaalso... nachdem er ja jetzt endlich in Nürnberg läuft war ich am Freitag in der Vorstellung...

... ich muss sagen... naja, ich hör St.Anger jetzt mit anderen Ohren. Es waren ja viele Fakten bekannt, aber das dann wirklich mal in Bildern zu sehen... schon krass. Ich finds einfach den Hammer, dass die Jungs überhaupt ne Platte fertig gemacht haben, und zusammengeblieben sind. Also das Gespräch, als Ulrich in der Küche vom HQ so ausflippt... wahnsinn. Wenn man das liest als Bericht sagt man halt "wow, da gings ja gut ab" aber wenn man es wirklich in Bildern gesehen hat... ui ui ui.

Auch meine Einstellung zu Lars hat sich seit dem Film stark geändert... zum positiven. Ich hab ihn eigentlich nie sonderlich gemocht, weil er für mich immer die eingebildete oberflächliche Plaudertasche war, der den Hang zur Selbstverliebtheit versprühte. Dem ist aber garnicht so. Er hat mir irgendwann sogar richtig leid getan. Ich denke, Lars hat die Band zusammen gehalten. Wär er nicht gewesen, wär zugesperrt worden. Und der Herr Hetfield hat sich nicht grad vorteilhaft verhalten. Gut das er zur Besinnung kam. Man kann wirklich nur hoffen, dass das auch alles so halten wird... ich bin mir da nämlich nicht so sicher... den Absturz, den man da zu sehen bekommt... man wartet eigentlich nur auf den Hämmer dann. Ich kann einfach nicht glauben, dass man so einen Schlag vollständig kitten kann.

Mein Lieblingsstatement im ganzen Film kam von einem, von dem ich es garnicht erwartet hätte... vom Kirk. Ich war wirklich beeindruckt. Eigentlich generell von Kirk. Der kerl ist wirklich schweins ausgeglichen. Aber das was er zu James an einer Stelle sagte "Zja James, so gings mir die letzten 15 Jahre"... ich fands beeindruckend.

Mein lustigen Witz 5 Minuten... die Geschichte mit Mustaine... (dicht gefolgt von Hetfield in der Ballett-Stunde, harhar) ich kanns einfach nicht glauben, dass sich ein ausgewachsener Mann so verhalten kann....

Ansonsten kann ich auch sagen, dass ich wirklich sehr viele Stücke Musik gehört hab, wo ich mich schon frag, warum haben sie das nicht gebracht. Temptation ist für mich ein supergeiler Song.... geht schon fast etwas in die Down-Richtung, ich mag den Song wirklich gern. Würd mich freuen, wenn sie den dann auf der DVD irgendwo platzieren als gutzi... könnt ich mir auch vorstellen, nachdem man ja wirklich viel über den Song gehört hat (sowohl den Song an sich, als auch die Gespräche über den Song). Auch dieses wirklich ruhige Stück, dass dem Vater von Lars (der erinnerte mich an die Milkaewerbung in den 90er "aber vorrrsicht, is coool man!") garnicht gefallen hat.

Auch war es mal net anzusehen, dass Titanen wie Metallica beim Songwriting auch mal ziemliche Scheisse auswerfen... da war ne Szene dabei, man o man. Das klang schiefer als bei mir in der Band, wenn wir was neues probieren, hehe *g*

Fazit: Geiler Film in meinen Augen... man hatte viele Momente, in denen man lachen konnte, aber auch Momente die zeigten, dass unsere Stars sich manchmal ziemlich daneben benommne haben, was die Menschlichkeit angeht. Auch wurde ein Stück "Musicbusiness" sichtbar. Man hats wirklich mal gesehen (Vertrag von Trujillo z. B.)... man kennt es ja auch erzählungen und Berichten, aber in Bildern... einfach wuchtiger. Die Nummer mit der Kunstversteigerung hätten sie rauslassen können, ansonsten war ich den Filmemachern um jede Szene dankbar.

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

01.11.2004 10:27
#197 RE:Some kind of monster Antworten

Kann sich hier noch jemand an diese zwei kurzen Song-Ausschnitte die es auf nem Jump-in-the-studio Video gab erinnern? Da gabs nen Song den man überall "Shadows of the cross" nannte. Der wird im Film ziemlich lange angespielt. Ich hoffe, dass sie den irgendwann veröffentlichen!
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"
http://www.st-germany.de

JasoN Offline

Overkill Member

Beiträge: 549

01.11.2004 17:25
#198 RE:Some kind of monster Antworten

Ich hab den Film vor ca. ner Woche in Dresden gesehen und ich muß sagen, ich habe nicht zu viel erwartet. Es waren wirklich interessante Einblicke in das Leben von Metallica und lässt die "größte Metal-Band der Welt" nochmal ein ganzes Stück menschlicher erscheinen. Ich hab wirklich allergrößten Respekt vor der Entwicklung die Metallica hinter sich haben, die meisten Bands würden sich nach diesen Problemen wohl nie mehr in die Augen schauen.

Entäuscht hat mich der Auftritt von Dave Mustaine. Ich frage mich, wie kann einer der so geile Alben rausgebracht hat und 15 Mio Platten verkaufte hat, der Meinung sein, dass alles was er anfängt fehlschlägt? Ich kann verstehen das die Sache mit seinem rauswurf so nicht ich Ordnung war, aber die Jungs waren damals noch nicht mal 20, jetzt immer noch darüber zu lamentieren finde ich irgendwie kindisch.

Was solls. Der Film ist auf jedenfall mehr als gelungen und kann nur wärmstens weiter empfohlen werden.




"Woe to you, Oh Earth and Sea, for the Devil sends the
beast with wrath, because he knows the time is short...
Let him who hath understanding reckon the number of the
beast for it is a human number, it's number is Six hundred and sixty six."


mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

17.11.2004 16:07
#199 RE:Some kind of monster Antworten

Gestern Abend hab ich die Doku auch endlich gesehen und sie hat mir auch sehr gut gefallen. Einen großen Teil der interessanten Szenen kannte man ja eh schon aus den ganzen Trailern etc, aber auch der Rest war ziemlich interessant anzusehen.
Vor allem das Thema mit den Solos kam meiner Meinung nach ganz anders raus, als es in den ganzen Interviews immer beschrieben wurde...
Ein paar lustige Stellen waren auch dabei, wie z.B. die Szene in der sie eine Radio-Werbung sprechen sollen. Und natürlich die Szene, als Lars' Vater das gerade neu aufgenommene Material hört und nurnoch meint 'delete it' . Also wer Temptation schon schlecht fand... naja ich sag mal nix.

Also ne recht gute Dokumentation über die letzten paar Jahre und die DVD ist schon so gut wie gekauft.

BTW: *mmmmh* Geiles Feeling, wenn man EOG über die Kinoboxen hört und die Jungs Richtung Bühne marschieren. Absolute Gänsehautgefahr.


creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

19.11.2004 16:28
#200 RE:Some kind of monster Antworten

ist die version vom cinemaxx mit untertiteln?
ich hab ja versucht das teil ohne zu gucken, und es ging garnich. ansonsten:
nachdem der streifen auch das letzte loch dieser welt erreicht hat -braunschweig , gibbs hier jemanden der bock hat mitzukommen, am 9.12?
ceep on creeping

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

19.11.2004 20:33
#201 RE:Some kind of monster Antworten

Mal eine kurze Frage,ich höre grad paar Lieder vom Gig am 18.11.04,seit wann gibt es den To live is to die-jam wieder?

Edit: Ups,das sollte eigentlich in den Dyers Eve Live Debut-Thread :-(
Nochmal Edit: Hab da was verwechselt :-(





"For the words of the profits,
Are written on the studio wall,
Concert hall -
Echoes with the sounds...
Of salesmen."

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.12.2004 02:18
#202 RE:Some kind of monster Antworten

war gerade eben im kino... mit maximal 10 anderen leuten... *gähn*

naja... wie auch immer:
den film find ich ziemlich gut!
aber:
metallica ist einfach nicht mehr metallica!

ich denke man sollte das, was metallica heute machen, vom denken her nicht mit dem früheren gleichsetzen...
klar - sie spielen nach wie vor alte songs... und fühlen sich gut dabei........ aber: wie es mir jetzt nach dem film vorkommt: sie sehen es als "damals" an.... und das wäre für mich so, wie wenn ich mit meinen kumpels von meiner ersten band 1999 nochmal zocken würde und so...entscheidend wäre für mich aber nicht, dass es dann genauso wie damals klingt, sondern das,w as ich HEUTE denke und tu'.

über das album st.anger habe ich auch ein paar neue dinge erfahren... so für mich persönlich.
im moment geht mir so durch den kopf, dass es ja eigentlich eine recht pop-musik-artige art ist musik zu produzieren, wie metallica es derzeit machen. das ist zwar nichts verbrecherisches... aber auch ein teil der begründung, warum es zwar die gliehcen leute sind, aber eine "andere" band. ich stell mir das so vor, dass man früher veruscht hat, dass songs "funktionieren" (wie man ja sagt) und gleichzetig faszinieren...z.b. auf der technischen seite.
st.anger hat ja laaaaauter geile riffs - von dem standpunkt her ist es ja kein schlechtes album. man hat riffs und parts aus den jams gesaugt und so weit ausdisktutiert, bis sie einen magischen punkt erreicht hatten, wo man so ein riff auf gut und gerne mal ne viertel stunde in dauerschleife spielen könnte und bei jedem durchlauf n orgasmus bekommt! *ggg*
nur wird die edelste sache der welt irgendwann auch normal, wenn sie übermäßig genutzt wird. heißt: entweder muss man zur nächsten edlen sachen wechseln, oder anspruchsabstriche machen.... da st.anger aber direkt im studio entstanden ist, hat man also während der produktion ständig endlosschleifen von den riffs hören können... udn jedes solo oder so hätte ein strich durch die wirkung gemacht.

das wär ne derzeitige theorie, nachdem ich die jungs im film gesehen und gehört habe... sie haben die musik zu DEM zeitpunkt für NUR für sich gemacht... es gab keine weitere entwicklungsstufe im songwriting, in der man sich gefragt hat, wie man es so verpacken kann, dass andere leute einen verstehen.... anders gesagt: auch sonst hatte man die magischen momente... sie aber in verpackungen getan, die auch für leute erstmal gut aussehen, die diesen moment nicht sofort mitfühlen können (wir außenstehende).... auch wenn skom z.b. total das klischee-riff hat.... ich hab es seit dem film die ganze zeit im kopf.... und die koch-topf-snare klingt dazu einfach nur super proberaum-mäßig... eben genauso wie gerade im songwriting und rumprobieren...

ich glaube das ist der neuanfang von metallica.... bzw.... "Metallica - The World Domination Part 2"
ich sehe das jetzt umso mehr als chance für das nächste album... egal wie es wird... es wird qualitativ einige möglichkeiten mitbringen.... da ich aber metallicas situation (bis jetzt noch kein größerer krach) noch als labil bezeichne, bleibt abzuwarten, ob sie das ins näcshte album alles so mitbringen können.
beruhigt hat mich auf jeden fall, dass sie auch bei st.anger im vorfeld probiert hatten, mehr technische dinge einfließen zu lassen. denn: gefühl ist nicht alles... bzw: technik ist auch n gefühl!
vielleicht kommt sogar noch so ein intimes album mit ähnlichem sound bei raus... wenns dann aber auch was für die andere seite der medaille bieten würde, dann wär es erst ne gelungene fortsetzung......

hm jez hab ich soviel über musik und zukunft geredet.. und kaum über den film! *hm*
aber das meiste weiß man ja schon! ich wollt eigentlihc eh mehr das rüberbringen, was so über "geheimbotschaften" im film bei mir angekommen ist....


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam
[X] Nail here for new monitor

Kirk Hamster Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 779

09.12.2004 04:44
#203 RE:Some kind of monster Antworten

es ist ja ganz interressant, was du da schreibst, pantera. ich sehe das ganze so. leider werden metallica nunmal leider nicht juenger. fuer mich gibt es auch 2 metallica die aus den 80 ern anfang 90er und die danach. du musst aber bedenken das dazwischen ein grosser zeitraum liegt un metallica sich in dieser zeitraum weiterentwickelt haben, ob nun in die richtige richtung, das sei mal dahin gestellt. was mir aber an metallica imponiert ist, das sie immer ihr ding durchgezogen haben und das auch verteidigt haben. die jungs sind nun alle um die 40 und ich denke dafuer haben sie sich gut gehalten. ich denke mal das album wird komplett ein anderees als st. anger, so eher im balck album stil wie james gesagt hat. ich denke auch das rob seinen part yum album beitragen wird. ich freu mich schon auf eine interessante diskussion.



“You don’t burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored.” - Cliff Burton

Farino Offline

Newkid

Beiträge: 17

18.02.2005 22:33
#204 RE:Some kind of monster Antworten

Some kind of monster ist meiner Meinung nach ein sehr gelungener Film, und ich habe grossen Respekt vor der Band, dass sie den Mut hatten sie derart unverblühmt dem Publikum zu präsentieren.
Ich höre St. Anger nun auch mit ganz anderen Ohren, zu sehen wie viel Herzblut sie in dieses Album gesteckt haben ist wirklich beeindruckend.
Wer's noch nicht gemacht hat, undbeding den Film mit Kommentar der Band anhören, es lohnt sich

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

25.11.2006 23:47
#205 RE: RE:Some kind of monster Antworten

Bei http://www.allposters.com gibt es momentan das Some Kind Of Monster Kinoplakat (69 x 102 cm) für 10,17 EUR.

Die Poster werden gut verpackt in eine stabilen Posterrolle aus den USA verschickt (1 Woche Lieferzeit).

Gute Geschäftsmänner bestellen sich am besten gleich mehrere und verkloppen sie auf ebay.



1893% Kurzpass-Armin-Fan

~|~ Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.412

26.11.2006 10:55
#206 RE: RE:Some kind of monster Antworten

ich liebe dieses poster. habe es in stockholm geklaut und mir dann aber in deutschland ein "sauberes" noch gekauft.

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

26.11.2006 12:51
#207 RE: RE:Some kind of monster Antworten

Ich hab mich auch in das Poster verliebt. Bisher hab ich es aber immer nur für weit über 20 EUR gefunden (wenn es überhaupt ein Shop geführt hat). Deswegen war das ein willkommenes Schnäppchen.

Wo hast du deines denn gekauft?



1893% Kurzpass-Armin-Fan

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

26.11.2006 13:18
#208 RE: RE:Some kind of monster Antworten

Ich habs mir hier in Stuttgart für 5 Euro direkt beim deutschen Vertrieb des Films geholt. Da ich über 10 Stück wollte, hab ich kurz angerufen und bin dann bei denen ins Büro gestolpert.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

-[TORS]- Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.695

26.11.2006 13:49
#209 RE: RE:Some kind of monster Antworten

Jup.
Also die gabs damals einfach zum Bestellen auf der deutschen SKOM-Seite.
Weiß aber nich ob die noch irgendwo existiert.

mfg.
-[TORS]-


Signatur ist bis auf Weiteres geflüchtet vor bööösen rosa Polo-Shirts

~|~ Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.412

26.11.2006 17:24
#210 RE: RE:Some kind of monster Antworten

so ist es --- das das ich gekauft habe habe ich über die skom seite gekauft. stand dort ganz groß und breit und dann haben wir zugeschlagen. - das andere hat natürlich einen sentimentalen wert (vor allem weil wir ja schon im juli skom in stockholm gesehen haben).

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz