Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 3.810 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

17.02.2004 23:36
#16 RE:Medienzensur Antworten

@prozent: ja! :-)
@porno: ich sprech ja auch mehr von der allgemeinheit... abgesehen davon, dass das alter dabei keine rolle spielt:
ein porno gehört einfach in jeden männer-haushalt. egal wie alt man is! :-) und egal, wie "verfügbar" für einen die frauen sind! :-)
was man damit dann macht.. bzw beim kucken, ist ja jedem selbst überlassen.. das is auch privat... aber dieses "ich kucke das ja eigentlich nicht" is immer soooo ein drolliges und unnötiges rausgerede... so allgemein betrachet. (es soll sich also niemand angegriffen fühlen )



[X] Nail here for new monitor

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

17.02.2004 23:41
#17 RE:Medienzensur Antworten

Ich versteh dich schon , ich kenn das selber und habe es auch schon x mal gehört. Aber das ein Porno zum Männerhaushalt gehört hab ich noch ned gehört, vielleicht hab ich da nen Aussetzer im Hirn , oder so. Und das mit den Frauen , also wenn ich momentan eine zum..... habe dann guck ich mir keinen An, gut wenns lange dauert, das heist ich habe ewig keiten mehr keine gehabt guckt man sich mal sowas an , das man auf andere Gedanken kommt , aber ich versteh nicht manche Leute brauchen sowas zum antörnen, wenn mir eine Frau gefällt , dann brauch ich nichts mehr anderes zum heis werden



Time has given us no reason to live
Look to the future and you will see nothing.



mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

17.02.2004 23:47
#18 RE:Medienzensur Antworten

In Antwort auf:
aber ich versteh nicht manche Leute brauchen sowas zum antörnen, wenn mir eine Frau gefällt , dann brauch ich nichts mehr anderes zum heis werden

Naja, wenn du seit 20-30 Jahren jede Woche über deine Uschi drübergehst, wird dir deren *uschi auch nach ner Weile zu blöd. Da kommt einem so ein audiovisuell festhaltener junger Hüpfer bestimmt mal ganz recht.
Wer die Filmchen aber seiner Freundin vorzieht... naja sollte man sich dann vielleicht doch Gedanken machen.



When I see the pain and sorrow of this earth
When I see a little child die by a war
Then I'm feelin' I lost all what I love and hate
Then I know the seasons of black run to my head

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

17.02.2004 23:56
#19 RE:Medienzensur Antworten


In Antwort auf:
Naja, wenn du seit 20-30 Jahren jede Woche über deine Uschi drübergehst, wird dir deren *uschi auch nach ner Weile zu blöd. Da kommt einem so ein audiovisuell festhaltener junger Hüpfer bestimmt mal ganz recht.


Deswegen möchte ich auch vermeiden zu Heiraten, das hört sich zwar momentan ziehmlich hochgestochen an und könnte vielleicht in 10 Jahren anders aussehen, aber ich bin ehrlich und es kostet nur Geld ohne Ende, ich sehe es jezt an mir was ich meinen Eltern koste, das ist schlimm und Kinder will ich erst recht ned haben, hm mir fällt auf ich laber wie ein Hoch pupatierendes Kind mit 14 .........


Time has given us no reason to live
Look to the future and you will see nothing.



panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

18.02.2004 00:03
#20 RE:Medienzensur Antworten

gg - jor die pubertät is hart... :-) wenn ich mir die anshcaue, will ich auch keine kinder.. aber ansonsten schon..... nur die partnerin fehlt :-)
aber bin ja erst 18! :-)
aber um mal off-topic zu bleiben (was auf dem board hier in letzter zeit irgendiwe ziemlich häufig passier - naja hauptsache es passiert überhaupt irgendwas!):
ich "brauche" die filmchen auch net. aber ich kanns mir schon gut und gerne anschauen.
aber in verbindung mit ner realen frauen lässt sich das doch gar nicht verbinden.... film kucken und sie nicht verärgern...da müsste sie das dilmchen schon genauso gut finden. :-)
aber gut gebrauchen könnte ich persönlich sowas, wenn sie .... hm.... scheiße ist! :-) also wenn ne frau an einem rummacht und man sich nur aus höflichkeit net beschwert, was sie da eigneltihc für ne scheiße fabriziert. :-) is mir bisher nur einmal nicht so gegangen.... entweder hab ich pech oder bin abnormal.



[X] Nail here for new monitor

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

18.02.2004 00:17
#21 RE:Medienzensur Antworten

Pantera ich kenn das.......aber ne Partnerin fürs leben , ich weis ned , halt ne Bezihung von einem Jahr oder so das reicht mir volkommen, das hatte ich bisjezt auch noch ned, also kann ich es nicht beurteilen wie sowas ist, eine richtige Bezihung hatte ich, wenn ich erlich bin noch nie !
Also kann ich da nicht mit reden, sagen wir es so ich hatte bisjezt nur Ausrutscher, in dem mal für nen Monat was gut gegangen ist, aber mehr nicht.
Apropo , ich hab mir heut aus langeweile Oli Geisen die Talkshow angeguckt , da sitzen ja auch nur noch Trottel drinnen, das Thema war das 1. mal *lol* wie peinlich.



Time has given us no reason to live
Look to the future and you will see nothing.



panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

12.03.2004 13:01
#22 RE:Medienzensur Antworten

medienzensur mal auf kultur bezogen....
hab da was ganz interessantes gefunden, wo schon sehr klar viele problematiken zu erkennen sind:
http://www.gaco.de/ver_artikel/briebw_m_au.htm



[X] Nail here for new monitor

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

15.11.2005 11:43
#23 RE: RE:Medienzensur Antworten
Diese Meldung kommt dem Threadtitel sehr nahe.... deshalb hier:

Koalition will "Killerspiele" verbieten

Ein Wort, das im Koalitionsvertrag zwischen Unionsparteien und SPD steht, wird noch für viel Unmut in der deutschen Gamerszene sorgen. "Killerspiele" sollen verboten werden, steht da. Was das genau ist, scheint aber noch unklar zu sein.

Unter der Überschrift "Aufwachsen ohne Gewalt" ist im gemeinsamen Koalitionsvertrag von Union und SPD zunächst von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung die Rede, dann geht es um "wachsende Gefährdungen junger Menschen auf dem Mediensektor". Für den Jugendschutz sollen "Neuregelungen evaluiert" werden.

Dann werden vier Punkte aufgezählt, unter anderem Alterskennzeichnungen und die Kontrolle von Freigaben an Videoverleihautomaten. Und dann steht da: "Verbot von 'Killerspielen". Populär machte diesen Begriff 1999 der bayerische Innenminister Günther Beckstein.

Nach dem Amoklauf in einer Erfurter Schule verlangte er erneut ein "Herstellungsverbot" für "Killerspiele", und sagte damals auch, was er damit meinte: Spiele, die eine "Simulation realitätsnaher Tötungshandlungen" beinhalten.

Populärer Mythos

Natürlich meinte Beckstein damit Spiele wie "Counterstrike", das nach einem unter konservativen Politikern populärem Mythos Robert Steinhäuser zu seinem Amoklauf in seiner ehemaligen Erfurter Schule getrieben haben soll. "Counterstrike" ist als Mannschaftssport überaus beliebt und wird bei internationalen eSports-Ereignissen auch als Wettkampfdisziplin ausgetragen. Wissenschaftler sind sich bis heute alles andere als einig darüber, ob gewalttätige Spiele tatsächlich gewalttätig machen.

Auch in einem Gesetzentwurf aus dem Jahr 2002 (Drucksache 15/88) wurde ein Verbot von "Killerspielen" gefordert. Diesmal war aber etwas ganz anderes gemeint, nämlich "Gotcha, Paintball und Laserdrome", also die modernen Versionen von Räuber und Gendarm, bei denen mit Spielzeugwaffen wirklich aufeinander geschossen wird.

Der CSU-Abgeordnete Andreas Scheuer, der auch für Jugendschutz verantwortlich ist, verweist auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE auf diesen Gesetzentwurf, erwähnt dann aber anschließend doch den Namen eines einschlägigen Egoshooters und fügt hinzu, "das können wir in den Kinderzimmern einfach nicht gebrauchen". Zwar käme bei dieser Frage auch "eine Elternverantwortung dazu", aber einigen nicht ganz so medienkompetenten Eltern müsse man da einfach helfen. Ein "komplettes Verbot" müsse deshalb her. Bei der SPD ist aufgrund des Parteitages zunächst niemand für ein erklärendes Wort zur Frage, was denn Killerspiele eigentlich sind, zu erreichen.

Lange Tradition der Verbotsforderungen

Die schwammige Verbotsforderung ist aber wohl ohnehin ein Zugeständnis an die Union. Vor allem Vertreter der CSU haben immer wieder ein Verbot gewalttätiger Computer- und Videospiele gefordert, beispielsweise auch der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber. "Ich halte es für inakzeptabel, dass wir es zulassen, wenn Menschen menschenähnliche Figuren abknallen und einen Preis bekommen, wenn sie möglichst viele abknallen", sagte er etwa 2002 in einem Interview mit "heute.de".

Stoiber beantwortete damals auch die Frage, was man denn gegen das Herunterladen von Gewaltspielen aus dem schwer zu regulierenden Internet tun wolle: "Das müssen wir weltweit erreichen. Obwohl wir natürlich das Problem haben, dass die Amerikaner eine ganz andere Auffassung von Freiheit haben." Wie genau man das Problem eines globalen Netzes lösen will, sagte Stoiber damals nicht - und auch heute scheint die Forderung nach einem Verbot etwas weltfremd. Schließlich können verbotene Inhalte jederzeit von in weniger regulierungsfreudigen Ländern stehenden Servern heruntergeladen werden.

Auch gewalttätige Filme, Fernsehsendungen oder Comics wurden in der Vergangenheit schon für reale Aggression verantwortlich gemacht, ohne dass ein solcher Zusammenhang je abschließend belegt worden wäre. Ebenso wie Filme müssen auch Spiele schon seit einiger Zeit mit einer entsprechenden Altersfreigabe versehen sein.

In der in Deutschland gerade erstarkenden Spieleindustrie ist man naturgemäß wenig begeistert von den Plänen der Koalition. Olaf Wolters, Geschäftsführer des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware sagt: "Wir müssen da bei der Politik vielleicht noch ein wenig Aufklärungsarbeit leisten." Man wolle gern mit der künftigen Bundesregierung zusammenarbeiten, aber der im Koalitionsvertrag verwendete Begriff sei "unglücklich": "Aus unserer Sicht gibt es Erwachsenenspiele, keine Killerspiele."

Faruk Yerli ist Geschäftsführer von Crytek, einem Studio, das den international hochgelobten und erfolgreichen Shooter "Farcry" entwickelt hat. Er fragt sich, "wie die Politiker darauf kommen, dass das gerade hier in Deutschland ein Problem ist". Anderswo, da ist er sich mit Stoiber einig, werde so etwas ja viel liberaler gehandhabt. "Das ist ein globales Problem, das im Internet-Zeitalter weltweit diskutiert werden muss."

--------

Wir haben keine Ahnung davon, also wech damit!
Ein Land regiert man nicht, indem man seine eigene Meinung dem Rest des Landes überstülpt. Für jeden Bereich gibt es Experten, deren Meinung mal schon einholen sollte. Wenn das gleiche für Wirtschaftsfragen gilt, nämlich keine Experten zu befragen, sondern einfach drauf los zu regieren, dann sieht es düster aus.
Eine Frechheit ist ja auch noch der Satz "Obwohl wir natürlich das Problem haben, dass die Amerikaner eine ganz andere Auffassung von Freiheit haben."
Tja... wir haben halt Freiheit light. Papa Staat lässt uns die Freiheit das zu tun, was seinen Normen entspricht... findet er es unmoralisch, dann dürfen wir es nicht... obwohl wir damit nichts tun würden, was nach einschlägigen Gesetzen anderer Länder zu bestrafen wäre. Ich denke mal, dass die Regierung dieses Verbot trotzdem nicht durchbekommen wird. Nicht für mich, denn ich spiele ja eher selten, und dann auch keine Shooter. Und zwar nicht, weil ich etwas gegen sie habe. Sowieso geht diese Diskussion doch meilenweit am Thema vorbei. Denn:

1. hat dieser Erfurter Amokläufer nur ein paar Menschen umgebracht. Ein vergleichsweise lächerliche Zahl, wenn man sie mit anderen Statistiken vergleicht. Wieviele Menschen werden in Deutschland pro Jahr durch Handfeuerwaffen getötet, ausgenommen die angeblich "durch 'Killerspiele' motivierte Morde"? Ich weiß es nicht, aber es sind definitv mehr als die paar in Erfurt, was ja auch schon recht lange her ist. Wieso wird die Waffenherstellung nicht verboten, sowie die Einfuhr von Waffen, und das ganze nur für Bundeswehr und Polizei legalisiert? Oh warte.... höre ich das Wort "Waffenlobby"? Machen vielleicht ein paar Unternehmen in Deutschland damit einen guten Gewinn? Ja, also muss man wohl diese Opfer hinnehmen...

2. der Apfel wächst am Baum, nicht der Baum am Apfel. Soll heißen: Counterstrike hat den Erfurter Amokläufer nicht aggressiv gemacht. Seine Tat resultierte aus falscher Erziehung und Vernachlässigung. Er ist einer von Millionen Counterstrikespielern gewesen. Er, und vielleicht noch ein paar andere, gehen nach draußen, und bringen Leute um. Man will daraufhin das Spiel verbieten. Ist genauso logisch, wie als ob man sagen würde "der Vergewaltiger/Mörder hatte ein auto, und benutze es für seine Tat... wir müssen Autos verbieten. Unlogisch? Genau... Counterstrike macht einen nicht aggressiv. Es gehört nicht in Kinderhände, ja... aber ansonsten kommen eher die bereits kaputten zuerst zum Spiel... und nicht anders herum, dass man vom Spiel kaputt wird. Daher mein Sinnbild mit dem Apfel am Baum.

All in all ziemlicher Bullshit.
Was meint ihr?


"Today young men on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration, that we are all one conciousness experiencing itself subjectively, there is no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather."
Tool - Third Eye

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

Moderator der Foren "Allgemeines", "Internes", "Community", "PC/Mac Allgemein", "Radio und TV", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

Ingo Hampf Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.249

15.11.2005 16:34
#24 RE: RE:Medienzensur Antworten
find ich sehr undurchdacht und dumm... wie du schon sagtest "Wir wissen nicht was es ist - machen wir es kaputt!"

die ganze sache wird doch schon mit den Indizierungen schwer eingeschränkt (siehe neuestes Opfer - "Quake4" - das gibts offiziell nur noch in der "ab 16-Version").
und die Leute, die diese Spiele erst richtig populär gemacht haben, nämlich die Pro-Gamer die diese Spiele turnierfähig in eSports-Ligen spielen -> wenn man sich besagte Spiele mal auf deren Rechnern ansieht, da hat das mit dieser Aussage "Simulation realitätsnaher Tötungshandlung" eigentlich überhaupt nichts mehr gemeinsam, da die Pros trotz der stärksten Maschinen das Spiel mit Hilfe der Configs auf solche Detailniveaus runterschrauben, dass man den "Gegner" eigentlich nur noch als einen polygonarmen Kasten sieht. Da spritzt kein Tröpfchen Blut, da schreit kein Gegner verzweifelt nach einem Treffer, da werden keine Körperteile abgetrennt... Noch dazu spielen sie inzwischen alle mit so genannten "Bright-Skins" (infos: http://www.x-mod.org/?action=about ), die den Gegner als eine neonfarbene Leuchtfigur darstellen, was noch weniger einem Menschen ähnelt.

die Leute, die also solche Games mit Hingabe und voller Ausgabe spielen, sehen nichts weiter als polygonhäufchen, die halt entfernt werden - das hat aber herzlich wenig damit zu tun, was sie da behaupten verbieten zu müssen...

die paar anderen, die diese dinger in vollen auflösungen und details spielen, die dillern halt den Ego-Modus durch (siehe Metfan86) (Hurra, Aliens bekämpfen - HL2, DOOM3, Quake4 wie war das? Simulation etc. ... gibts Aliens? ) und daddeln vielleicht 2-3 mal aus Spaß im LAN, aber das rechtfertigt das ganze noch lange nicht.


Wenn uns're Schädel einst in's leere glotzen,
sieht man uns nicht an,
wer Sieger, wer Verlierer war,
wer armer oder reicher Mann.
Was wir dann sind ist ungewiss,
warscheinlich bleibt nur Finsternis
Befrag den Teufel, frage deinen Gott!

aka Kirk Hammett - früher in diesem Forum

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

15.11.2005 19:46
#25 RE: RE:Medienzensur Antworten

In Antwort auf:
(siehe neuestes Opfer - "Quake4" - das gibts offiziell nur noch in der "ab 16-Version").
Auf der Xbox (und in ein paar Wochen auch Xbox 360) von Microsoft ist die Sache ja noch extremer. Microsoft veröffentlicht generell keine Spiele in Deutschland, die von der BPjM keine Jugendfreigabe (also Spiele ab 18) bekommen.
Dadurch wollen sie sich wohl einen sauberen Ruf bewahren....
Kann jeder drüber denken, was er will.

Aber bevor die neue Regierung solche "Probleme" anpackt, sollten sie sich mal um die wirklich entscheidenden Dinge kümmern.



Homepage: http://www.andy-schaefer.com
-----------------------------------------------------
Also ich trage keine "schwulen" Lederklamotten (auch wenn ich der Meinung bin, dass es nicht wirklich wichtig ist, welche Sexualität die Klamotten haben) und ich bin trotzdem Metaller.
[St.Anger`05 | 08.06.2005 16:26]

-----------------------------[Forumswahl 2005]-----------------------------
Gewinner in der Kategorie: "Verrücktester User (im lustigen Sinn)"

Who Cares?! ( Gast )
Beiträge:

16.11.2005 00:29
#26 RE: RE:Medienzensur Antworten
aaarrrghhh sooo ein schwachsinn. Sry aber sowas dummes gibts einfach ned ey. Toll vielleicht hat der Amokläufer auch Zigaretten geraucht und bier getrunken. Hopp verbieten wird das auch .... ups dann nehmen wir ja weniger ein. Ich bekomm da so nen hass drauf. Wenn sich ein kinderschänder jeden Tag Trickfilme anschaut und dann anfängt kinder zuvergewaltigen sollten die auch verboten werden . Die sollten lieber die deutschencharts verbieten, also da bekomm ich aggressionen.

edit: jetzt les ichs grad. Weil die Eltern unfähig sind ihren kindern etwas zu verbieten, muss es der staat tun. Ja klar warum fördern wir nicht gleich alle Menschen mit einem IQ von Zimmertemperatur? Ach ich geh lieber nen riesen umweg um diesen Topic der macht mich wahnsinnig




Every time you drop the bomb,
You kill the god your child has born

BOOM BOOM BOOM BOOM

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

31.01.2006 17:41
#27 RE: RE:Medienzensur Antworten

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

31.01.2006 17:49
#28 RE: RE:Medienzensur Antworten

Hallo Anti-Amerikanismus

Immer wieder toll sowas... "wir Europäer sind so geil...."


oh sing of summer and a sunset / and sing for us, so that we may remember /
the day writes the words right across the sky / they all go all the way up to the top of the night

kate bush - sunset

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | ICQ: 124973342

Moderator der Foren "Allgemeines", "Internes", "Community", "PC/Mac Allgemein", "Radio und TV", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

31.01.2006 18:39
#29 RE: RE:Medienzensur Antworten

Ruhig Browner ruhig



panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

31.01.2006 18:42
#30 RE: RE:Medienzensur Antworten

is nur die frage, ob man sowas hinnehmen sollte... oder als anlass dazu nehmen, soetwas bei uns, wo es (hoffentlich) wirklich noch nciht sooo arg weit geht, wie teilweise dort drüben oder auch in manch anderen diktierten ländern (was jetzt nichts über die USA aussagt, obwohl der satzbau ungünstig ist), vielleicht etwas einzudämmen. ka, wie... aber vielleicht sind hier ja kämpfer unter uns.





Zuletzt gespielte Titel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Japan
Die SPD »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz