Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 13.345 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

16.09.2004 09:06
#46 RE:Cubase... Antworten

welche krankheiten denn? ich kenn da nur n paar wenige.... was z.b. nervige von-selbst-markierungen der aufnahme-buttons und so angeht. aber das ist ja n denkfehler beim programmieren... weniger ne krankheit. (auch wenns krank is *ggg*)

hab mich anfangs auch immer gewundert,w arum dies und das nicht geht.. aber mittlerweile sind diese "hä"-momente äußerst selten geworden. und ich hab noch ne sx-version aus der 1er reihe. also fast schon n dino.

@logic: ja die wollen jetzt n konkurrenz-standard etablieren. frag mich jez nicht nach namen und kompalibität. ich habs mir auch nur erzählen lassen, von einem, der immer mit logic gearbeitet hat und beim update dann mit schrecken eben jenes festgestellt hat.


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

16.09.2004 12:41
#47 RE:Cubase... Antworten

Sagt mal, woran liegt es, dass ich in Cubase SX nicht aufnehmen kann ? In Goldwave...kein Problem, Line-In aktiviert und Record-Button gedrückt...Cool Edit...kein Problem, einfach Record-Button gedrückt (muss gar nix eingestellt werden), aber Cubase zickt rum. Das Programm will einfach nicht meine Gitarre aufnehmen. Line-In ist aktiviert, der grüne Line-In-Lautstärke-Balken geht auch hoch, wenn ich 'ne Saite anschlage, aber es tut sich nix, wenn ich dabei aufnehme. Suggestions ?


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani


panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

16.09.2004 16:45
#48 RE:Cubase... Antworten

also der kanal muss am R rot markiert seint und beim transport-tool muss man dann auch den record-button drücken. manche drücken dann play und gehen davon aus, dass er wegen dem record-button am kanal ja aufnimmt.
was ebenfalls gern angenommen wird: dass der "write"-button für's aufnehmen sorgt. der hat allerdings andere funktionen.


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

16.09.2004 20:39
#49 RE:Cubase... Antworten

das mit Logic is ja mal sehr geil... also eigener Standard... ich find jetzt nicht, das Logic sich das wirklich leisten kann, so überheblich zu tun... harte Geschichte die Du da erzählt. Post nochmal, wenn Du da nähere Infos hast, wäre net.

So was die Kinderkrankheiten von Cubase angeht, da kann ich Dir einige aufzählen.

z.B.
- die Freezefunktion in SX2... funktioniert nicht so wirklich wie es sollte...
- die Speicherverwaltung in VST... arbeitest Du mit vielen Soundschnipseln verschluckt er sich irgendwann so dermassen, dass das ganze Arrangement nicht mehr zu öffnen ist.
- hast Du in einem Arrangement zu viele VST-Plugs gesetzt, und Dir schmiert der Rechner runter gibts in Cubase keine Möglichkeit, das Arrangement ohne die Plugs zu öffen, zum Teil ladezeiten von 2 Stunden dann, oder es geht garnimmer auf. Da fehlt sowas wie ein abgesicherter Modus, oder eben kann man vom Squenzer verlangen, dass er von selber schnallt, wenn ein Stück Plugin ihm so die Luft abschneidet, dass er selber erstickt, und was dagegen macht
- das Quantisieren in VST is auch net das gelbe vom Ei, macht bei schwierigeren Takten oder bei vielen Fills nur Grütze
- Cubase ist generell sehr anfällig von aussen... um sauber zu arbeiten mit großen Arrangements ists notwendig, so ziemlich alle Hintergrundtasks abzuschiessen. Geht was auf beim Exportieren zum Beispiel, kann es sein, dass der Rechner wechbringt. Ist dies der Fall, meistens dann die Konsequenz vom Punkt "Soundschnipsel"
- Cubase speichert die gesetzten Midisignale für Schlagzeugspuren und Synthies nicht in einer Midispur wie die Audioaufnahmen auch, sondern speichert die Daten im Arrangement ab, also in der All-Datei. BIG NACHTEIL wenn Konsequenz aus "Soundschnipsel" oder "Exportabsturz" auftreten. Dann kannste alles nochmal machen.
- Anbinden von exteren Controllern wie den Behringer BCF2000 ist ein richtiges Abendteuer
- Cubase verbrät für einen Sequenzer verdammt viele Grafikresourcen
- Dualmonitoring-Unterstützung is zwar vorhanden, aber ein ziemliches Glückspiel! Warum!? Ganz einfach, die siehst zwar wunderbar auf zwei Bildschirmen, dafür geht aber die Audio-Performance in die Knie. Das liegt dann einfach daran, dass Cubase ein Problem damit hat, dass da ein weiterer Multimedia-Controller im PCI-Bus hängt.
- Mehrspurenrecording ist sehr sehr umständlich... da muss man aber auch oft die Schuld den Routing-Optionen der jeweiligen Recording-Karten-Treiber geben, das muss man fairer Weise einräumen.


Reicht fürs erste, da waren noch ein paar Sachen, fällt mir grad net ein

[edit]
weil ich grad den Write-Button gelesen hab...

- das zurücknehmen oder nachträgliche Bearbeiten der Automationsdaten in VST5 ist ja wohl ne totale Krankheit. Ohne Buch kommt da keine Sau drauf, das hat mit Look and Feel oder Studiovorkenntnissen wohl nimmer viel auf sich

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

16.09.2004 20:48
#50 RE:Cubase... Antworten

Hmm...aber wenn ich das so lese, kommt mir in den Sinn, dass das nicht nur an Cubase liegt, sondern auch an der Leistung des PC's liegen könnte, oder nicht ? (Kenne deine Hardware nicht). Jedenfalls...das was du geschrieben hast, kommt mir bekannt vor. Cubase stürzt bei mir auch des öfteren ab, allerdings habe ich auch 'ne altersschwache Mühle.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani


CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

16.09.2004 20:54
#51 RE:Cubase... Antworten

da hat vieles mit der Hardware zu tun, oder besser gesagt mit der Größe des Arrangement, da hast Du wohl recht, jedoch sind viele Punkte ein internes Cubaseproblem, bzw. die interne Speicherverwaltung. Geh mal ins Forum von Homerecording.de und unterhalte Dich da mit den Cubase-Cracks. Da gibts Buggs, die speien Dir vor die Füsse
Es weigern sich auch die meisten Anwender, jetzt auf das neue SX3 zu updaten, weil da so viele Bugs schon bekannt sind, dass jeder sacht "nee Danke, mir reichen die die ich jetzt schon hab"

Dummerweise gibts halt vom Funktionsumfang her nichts besseres, also muss man leren, mit den Kinderkrankheiten zu leben.... außer man hat Geld für nen Apple G5, und Protools

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

17.09.2004 08:35
#52 RE:Cubase... Antworten

hmja... aber kann man das nciht z.b. mit microsoft office vergleichen?
ich mein: die office suite wird zwar auch professionell verwendet... aber sobald man mal wirklich dicke batzen an dokumenten verwalten muss (also nicht die quantität, sodnern den umfang der einzelnen dokumente), gehen word und co auch in die knie. ich persönlich würde das bei cubase ähnlich sehen.
die größte session, die ich in cubase hatte, war mal n 16-minuten-song mit ca 25 spuren... wovon zeitgleich mindestens 18 aktiv waren.
Mehspurrecording ist kein problem gewesen... hatten damals für erste demo-durchläufe 16 spuren parallel aufgenommen. (erstaunlich wie klein doch heutzutage diese kleinen interfaces sind..... n 24kanal-mischpult is dagegen ja n LKW!)


also... wenn man die wirklich fetten arrangements machen möchte, gibts halt auch die entsprechende profi-software. cubase ist - mit autos verglichen - ein edler mittelklassewagen, aber eben keine high-society kutsche. (allein schon die tatsache, dass es sowas wie cubasis gibt, sagt doch schon aus, dass es kein produkt der ganz speziellen sorte sein kann)


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

05.12.2004 13:42
#53 RE:Cubase... Antworten

Ich habe hier schnell mal was mit Cubase einprogrammiert. Also IMO hört sich das ns_kit von Natural Studios wirklich klasse an...was meint ihr ?

ns_kit-demo


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani

ich habe eine kleine private unumgängliche diskripanz mit der doppelpunkt-taste
Fränze am 04.11.'04

Ich bin eine männliche Konsumenten- Hure.
Saber Rider am 06.11.'04



mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

05.12.2004 13:58
#54 RE:Cubase... Antworten

Ich find auch, dass sich das durchaus sehr gut anhört. Würde es in einem selbstaufgenommenen Lied keinesfalls als störend empfinden.


Alex90 Offline

Overkill Member

Beiträge: 692

05.12.2004 14:19
#55 RE:Cubase... Antworten

ja nicht schlecht, mit Gitarrensound, kann man was drauß machen!.
oh man, schonwieder diese 1-satz postings....




panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

05.12.2004 15:14
#56 RE:Cubase... Antworten

ja - ich bin ja auch ein fan des ns-kits.....
aber so wie du es jetzt noch hast, wirst du später nicht sehr glücklich sein... (bass zu leise, snare klingt drucklos und so)
die musst du einzeln noch abmischen.... (bei den VST-Spuren kann man ja auch EQ und effekte einbinden...)


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam
[X] Nail here for new monitor

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

05.12.2004 15:30
#57 RE:Cubase... Antworten

Stimmt...im Vergleich zur Original-Kit-Aufnahme klingen Snare und Bass-Drum etwas schwach, aber ich meine...ich will damit ja keine Songs schreiben und auf CD pressen, das soll einfach nur zu Demozwecken dienen und das tut es meiner Meinung nach, oder nicht ?
Aber ich muss mich sowieso mal etwas intensiver mit Cubase auseinandersetzen.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani

ich habe eine kleine private unumgängliche diskripanz mit der doppelpunkt-taste
Fränze am 04.11.'04

Ich bin eine männliche Konsumenten- Hure.
Saber Rider am 06.11.'04



panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

05.12.2004 16:28
#58 RE:Cubase... Antworten

naja - die klingen gar nicht mal so schwach.... geh mal mit nem echten set ins studio und hör dir die rohen sachen an... das klingt auch nicht viel anders....

klar.. es gibt so leute wie peter gabriel, die es mit dem sampling perfektionieren und überall in der welt nach klängen suchen (der hat doch mal *den* bass-drum-sound produziert, indem er ne große baumrinde in n schwimmbecken gehalten hat.... darauf dann mit irtgednwas bestimmtem raufgehauen und das unter wasser aufgenommen.... das hat einen schlag gek0ostet und dann is das mikro in arsch gegangen... aber das sample wurde noch aufgenommen...).... aber das ist ja nicht der weg, wenn man einfach mal mit seiner band was aufnehmen will ohne große wissenschaft zu betreiben.


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam
[X] Nail here for new monitor

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

22.12.2004 00:28
#59 RE:Cubase... Antworten

also ich verwende das Kit auch nur noch.... erstens ist es in Kombination mit Battery von NI wirklich ein schöne Sache, lässt sich super steuern, und mit Battery als Drum-Sequenzer bekommt man aus dem NSKit fast jeden Sound raus, den man braucht, von Ballade bis Heavy. Und ich muss Alex recht geben, Snare und Basedrum sind garnicht so lasch wie man meint. das Zeugs ist eben sehr neutral (hey hey, woher der Name nur kommt dann, hehe). Hat einfach den Vorteil, dass man mit EQ des Sequenzers wie Cubase oder auch mit Battery (Drummachine) wirklich sehr geile Sounds machen kann...

Ich trau mir behaupten, dass wenn man wirklich für Drumrecording ein einigermassen geschultes Ohr hat, es echt Qualität hat, um damit Studiosachen zu machen. Also ich benutz es zu Hause für alles was ich mit Band nicht machen kann. Mach damit jetzt ne Sologeschichte, und das klingt einfach wunderbar. Hat zwar 2 Tage gebraucht, bis ich da fertig eingestellt hab, aber es hat gelohnt.

Also Leute, Cubase oder Logic, Battery, NS-Kit und vielleicht noch die Plugs von "Waves" und 2 gute Ohren... mehr brauchts für geilen Drumsound IMHO nicht.

Marco

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

31.01.2005 19:54
#60 RE:Cubase... Antworten

kennt einer ein VST für guten Piano / Synth Klang? Ich versuche ja z.zt. To Rid The Disease von Opeth aufzunehmen und dafür bräuchte ich einen vernünftigen Keyboard-Sound.



There's innocence torn from its maker
And stillborn, the trust in you
This failure has made the creator
So would you tell him what to do

----
"Und nachts sind sie nicht mal im Stande gescheite nackte geile Weiber zu zeigen – nur so zensierte Erotik Kacke – wie Bier ohne Alkohol – der ganze Sender gehört ins All geschossen." (S.O.D über 9Live)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Gehörschutz »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz