Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 13.349 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Metalmasterjay Offline

Newkid

Beiträge: 16

09.05.2005 19:29
#76 RE:Cubase... Antworten

Hi, Also ich hab gestern mit Cubase SX meine erste eigene Aufnahme gemacht. Ich finde sie ist dafür das ich das alles zum ersten mal gemacht habe geil geworden. Habe meinen Line 6 Flextone 3 XL Amp über die XLR outs in meinen Soundkarten Line In (Craetive Soundblaster Live 5.1) angeschlossen. Habe per groove Agent von Steinberg ne Drum Spur gemacht und die da eingefügt und dann mal ein bisschen mitgejammt und nen cooles Metal riff gefunden hab dann die ganzen parts (refrain, Main riff, bridge u.s.w) eingespielt. Danach hab ich dann eine Bass Spur mit meinem Bass gemacht. Alles wirklich nit schwer. Danach hab ich noch ein bisschen dazu gesungen (Obwohl ich kein guter Sänger bin ) . Da ganze Hört sich für so nen Newbie wie mich find ich nicht schlecht an ! Ist auf jedenfall garnicht so schwer wie ich dachte.

Cya Julien

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.05.2005 20:14
#77 RE:Cubase... Antworten

na - dann zeig uns doch mal deine ersten aufnahmen! :)


@metfan: die dinger hab ich jez auch in meiner sig drin!




"Wer nicht zweifelt, ist verrückt." (Ustinov eine Woche vor seinem Tod)
Moderator der Foren:
Allgemeines, News, On Tour, Personen, Alben,
Tausch & Kauf, Community, Musiker, Computer,
Sites im Web, Aktuelles, Sport, Andere Bands

Metalmasterjay Offline

Newkid

Beiträge: 16

10.05.2005 18:14
#78 RE:Cubase... Antworten

Jo würd ich ja machen aber ich weiß nicht wo ich das ins netz stellen soll !

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

10.05.2005 18:25
#79 RE:Cubase... Antworten

http://www.yousendit.com

Eigene E-Mailadresse angeben und den erhaltenen Link hier posten .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani

Moderator für: Allgemeines, Community, Musiker, Andere Bands/Musiker



panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

14.12.2005 19:44
#80 RE: RE:Cubase... Antworten
bin ja mal schwer vom neuen cubase begeistert...
recording-technisch ist das meiste ja gleich geblieben..aber welch fülle an plugins auf einmal vernünftig geht - wow!
hab mir mal ne orion-midi reingeholt und einfach mal ohne groß nachzudenken n paar plugins reingehängt... dabei fallen einem ja gern schon n paar sachen auf....

erstmal bitte saugen:
http://www.sendspace.com/file/sdmtqc

z.b. werde ich den bass aus dem ersten teil sicher nochmal verwenden.. und ganz sicher auch die "guitar 1" - die schöne orgel! die soli sind ja wohl oberst geil. okay er kapiert das bending nicht, weil die orgel das net kann.. aber der sound is so geil.. wenn man genau hinhört, hört man sogar die nebengeräusche einer hammond. auch die lesley lässt sich noch seperat ansteuern. habs mir im solo-betrieb mal angehört, ob bassbox und horn auch unterschiedlich beschleunigen - JAU! sehr geil - und das legal für lau!

die drums sind jetzt ziemlich "natürlich" - verglichen mit den anderen angeboten von "drumatic" aber die weniger natürlichen sachen des plugins werde ich sicher auch mal nutzen, wenn es um loops o.ä. geht.

jor - was noch?
*hm* das plugin, was im zweiten teil beim solo die begleitung gut hörbar macht, hat auch viel zu bieten... soviel dazu...
und ab ca 6:20 die orgel, die die bassfigur spielt - auch nett! die akkorde, die da reingehalten werden, sind die, der "Lead-Orgel"

ich finds interessant - könnte ja mal die covers von den krupps nachahmen! :D




was will uns der autor damit sagen?

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.02.2006 15:34
#81 RE: RE:Cubase... Antworten

hab jetzt erst entdeckt, dass man fruity loops auch wunderbar als VST-Plugin in cubase verwenden kann.
hat da schon jemand mit erfahrungen?

ich finds echt praktisch für alles mit loops. aber auch, um drumming zu programmieren. wobei es da nur dann gut ist, wenn man alles in fruity loops fertig macht und dann die midi in cubase hat. denn was fills angeht, is es geiler, es in cubase machen zu können. hmja und was soundfonts angeht, glaub ich auch, dass es in frutiy gar nicht oder nur schlecht geht... habs erst seit kurzem, weshalb ich noch nicht so firm mit der software bin....

auf jeden fall kann man komplette arrangements einfach in cubase mitlaufen lassen. cubase gibt dann quasi die clock....

mal 2 klangbeispiele von fruity-loops demo-songs:
Fuego96-NashvilleWest

und try again von Aaliyah:
Fruity-Loops extract
Original von Aaliyah

fruity loops (Download) arbeitet ohne großen aufwand... ein paar wave-samples werden wohl verwendet.. aber alles lütt... ich find die ergebnisse auf jeden fall sehr beachtlich. nicht jedes "Instrument" ist geil.. aber einiges (das von Aaliyah is ja auch noch mal extra gemixt und gemastert.. das von fruity nur mal eben schnell extrahiert). Für Loops von Pop-Ballade bis Rammstein oder Nine Inch Nails/M. Manson sollte es sehr gut sein.

ich bin aber leider noch nicht so richtig eingearbeitet... und irgendwie zu faul, mal n kompletten song zu machen, der wirklich mit sowas arbeiten will... bin immer nur am plugins ausprobieren.. allmählich sollte ich mich mal ransetzen, ne glasige pop-produktion zu versuchen! *ggg*
klang hiervon: http://www.popinstitut.de/musik/wakeup.mp3
mit loops wie hier am anfang (auch wenns hier möglicher weise ne gitarre mit tausend effekten ist): http://www.popinstitut.de/musik/warum.mp3
oder eben auch beat-loops! die beiden beispiele sind jetzt zwar nicht state of the art, wenn man den ganzen planeten anschaut. aber wenn man mal bedenkt, dass das alles kursteilnehmer vom popinstitut waren, die da im grunde "erst gelernt" haben... wow!






creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

20.03.2006 17:58
#82 RE: RE:Cubase... Antworten
@metfan und die anderen die ahnung haben.

ich hab mir das hier mal durchgelesen mit der minimalen hoffnung was zu meiner frage zum key editor zu finden, und ich war ganz glücklich, als das problem diesen key editor nicht öffnen zu können, schon auf seite 1 angesprochen wurde. leider hat metfan sein problem damals vor ...2 jahren selber gelöst und ich stehe nun vor dem selben rätsel. ich würde gerne schlagzeug und so programmieren aber ich komm nicht drauf wies gehen soll...


edit....ja hiermit hat es sich erledigt. hab durch zufall rausgefunden wie es geht.
für zukünftige generationen notiere ich mal wies geht diesen ominösen editor zu starten ohne ein midi-gerät angeschlossen zu haben.
und zwar macht man ne midispur auf, mit rechtsklick auf die fläche wo eigentlich ne spur erscheinen sollte wählt man "midi in loop mischen -> ok
dann hat man die ersente midispur und kann sich darauf austoben. nach luscht und laune.

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

23.04.2006 13:37
#83 RE: RE:Cubase... Antworten

Du kannst auch einfach 'ne MIDI-Spur erstellen/einfügen und darauf einen Doppelklick machen .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani



creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

09.05.2006 22:35
#84 RE: RE:Cubase... Antworten

und was soll dann passieren? bei mir tut sich nichts...


mal ne andere frage, benutzt ihr amplitube, und wenn ja-
ist es bei euch auch so, dass die verzerrten spuren an stellen wo nicht gespielt wird sehr unangenehm rauschen/fiepen=?


ceep on creeping

Who Cares?! ( Gast )
Beiträge:

20.05.2006 21:25
#85 RE: RE:Cubase... Antworten

Hab hier jetzt auch Cubase rumliegen. Kann mir jemand sagen was ich damit alles anstellen kann? Hab Cubase LE 1.08.



BIER?
Vize spasti Usherwaal 2006

creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

28.05.2006 00:55
#86 RE: RE:Cubase... Antworten

falsch. du musst wissen was du machen willst und dann musst du versuchen es zu machen. erstmal viel ausprobieren, bei einfachen fragen erstmal die hilfe oder bereits existierende foren durchforsten. dann steigste auch schnell durch.
versuch doch mehrspurig aufzunehmen fürn anfang. dann kannste drums basteln. bla.. hab ja selbst fast keine ahnung
ceep on creeping

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

03.07.2007 17:21
#87 RE: RE:Cubase... Antworten
Gibt es eigentlich eine vernünftige Freeware Alternative zu Cubase? Mein Cubase SX tut seinen Dienst unter Vista nicht :-(.

Und: Gibt es mittlerweile eine vernünftige Alternative zu GrooveAgent? Ich weiß, DKFH, aber das muss man auch erstmal haben!


And the blood gave life
To the branches of the tree
And the blood was the price
That set the captives free
And the numbers that came
Through the fire and the flood Clung to the tree
And were redeemed by the blood

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

04.07.2007 22:44
#88 RE: RE:Cubase... Antworten
Freeware Alternative zu Cubase wirst du vergeblich suchen. Zu GrooveAgent gibt's viele Alternativen, allerdings bewegen die sich alle im Preisbereich von ca. 200 €...EZ Drummer wäre da empfehlenswert und kostet glaub ich ca. 180 €. Das coole ist an dem Teil, dass man - wie der Name schon sagt - sehr "EZ" (easy) drumparts erstellen kann und diese auch sehr ordentlich klingen (allerdings nicht ganz so gut wie die von DFHS z.B., da die EZ drums nicht so EQ-bar sind). Außerdem sind tausende von MIDI grooves dabei, was die Sache natürlich sehr interessant macht, da man nicht alles komplett selbst "programmieren" muss. Ich wollte mir EZ Drummer auch noch kaufen, habe mir dann aber gedacht, dass die grooves alleine keine 180 € wert sind, zumal ich ja schon Drumkit From Hell Superior habe.


EDIT: Nochmal wegen Cubase...was für funktionen benötigst du denn genau? Ich schätze mal weniger die komplexeren Studiofunktionen, sondern eher aufnehmen, schnibbeln und verschieben von Audioparts oder? Wie wär's mit Cool Edit? Das ist simpel und leistet gute Dienste. Oder...Auxiliary heißt das andere glaub ich. Da gab's noch so'n Freeware-Programm, aber da müsste ich erst mal den Namen erfragen, der ist mir gerade entfallen...Audacity oder so vielleicht? KA...




"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani


HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

05.07.2007 00:15
#89 RE: RE:Cubase... Antworten

Es muss mehrere Spuren haben, VST Plugins unterstützen.



And the blood gave life
To the branches of the tree
And the blood was the price
That set the captives free
And the numbers that came
Through the fire and the flood Clung to the tree
And were redeemed by the blood

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

05.07.2007 18:10
#90 RE: RE:Cubase... Antworten

Hm...das mit den VST plugins dürfte dann schwieriger werden. Ich kenne zumindest keine Freeware-Programme bzw. günstige Programme, die die Funktion bieten.




"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Gehörschutz »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz