Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.276 mal aufgerufen
 Andere Bands/Musiker
Seiten 1 | 2
S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

05.06.2004 01:51
#16 RE:Ayreon Antworten

In Antwort auf:
Also ich habs jetzt einmal durch und ich kann SOD's totale Enttäuschung durchaus verstehen. Die erste CD zieht sich wie Gummi, schlimmer noch. Irgendwann dachte ich mir "Is jetzt endlich mal gut mit Sülzerei? Wo bleibt die Action?"...und da war ich grade mal bei Track 4 oder 5...

Jop - genau so ging´s mir auch. Ich hab da irgendwie jeden Song angespielt - und dann mal im schnellauf weiter laufen lassen - aber irgendwie ist nix passiert.Ich dachte da dann immer - so jetzt muß es aber glecih los gehen. Und nach einigen Songs ging mir das auf den Sack - und da hätte es dann glaube ich ned viel gebracht sich die CD zu kaufen



Bye S•O•D
Webmaster of

http://www.paniczone-band.de©
Old School Metal forever.†.666.†.

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

13.11.2004 20:50
#17 RE:Ayreon Antworten

Ich höre mir gerade The Human Equation an. Bis jetzt finde ich das Album relativ...langweilig. Der Gesang ist hier und da recht gut gelungen, aber ansonsten finde ich dieses Album etwas dünn. Am besten gefällt mir bisher Day Eight. Mal sehen ob sich meine Meinung noch ändert .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani

ich habe eine kleine private unumgängliche diskripanz mit der doppelpunkt-taste
Fränze am 04.11.'04

Ich bin eine männliche Konsumenten- Hure.
Saber Rider am 06.11.'04



Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

30.01.2008 19:57
#18 RE: RE:Ayreon Antworten

Aha, wusste gar nicht, dass ich THE schonmal angehört hatte...hmm, hat wohl damals keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wieauchimmer...ich hab' mir das neue Album 01011001 gekauft und finde es ziemlich gut. Ich muss es zwar noch ein paar Mal durchhören, damit sich das ganze etwas festigt, aber nach dem ersten Druchlauf ist es schonmal ganz gut. Ist mein erstes Ayreon-Ablum (abgesehen von THE, was ich damals aber nur im MP3-Format angehört hatte), von daher wusste ich nicht ganz, was mich erwarten würde, habe allerdings nur gutes gehört und die Tatsache, dass Gildenlöw hier mitwirkt, hat mich dann doch zum Kauf überredet. Was meint ihr zu dem Album? Ich finde ja, dass komischerweise Gildenlöw eher weniger auffällig daherkommt...die anderen Sänger gefallen mir bisher sogar besser, was ziemlich unerwartet ist.





"Thank you for your honesty...now fuck off and die!"



-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

30.01.2008 20:02
#19 RE: RE:Ayreon Antworten

Also ich hab zwar nur einige Samples gehört,aber ich bin mir ziemlich sicher dass es mir nicht gefallen wird da sich das gehörte unheimlich kitschig angehört hat.


para tiempo means nada nunca

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

30.01.2008 20:04
#20 RE: RE:Ayreon Antworten

Hab das Album noch nicht gehört. Ich wäre aber besonders den Sachen mit Jonas von Katatonia interessiert.




There Is Music And There Is Opeth

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

30.01.2008 20:10
#21 RE: RE:Ayreon Antworten

Hmm ja, es gibt ein paar "kitschige" Stellen. Ist wahrscheinlich nicht jedermanns Ding, wobei ich damit nicht so Probleme hab...hör mir ja auch die cheesy lyrics von Symphony X an!





"Thank you for your honesty...now fuck off and die!"



-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

30.01.2008 20:18
#22 RE: RE:Ayreon Antworten

Das Konzept soll ja ganz große Kunst sein,hier der Auszug von den babyblauen Seiten:

In Antwort auf:
Die Geschichte hinter „01011001“ dreht sich um den Planeten „Y“ (die erste CD), dessen Bewohner in einer Art evolutionären Sackgasse stecken (Abhängigkeit von Maschinen, totaler Verlust jeglicher Emotionalität) und daher beschließen mit ihrer DNA (daher auch der Albumtitel, bei dem es sich um genetischen Code handelt) einen anderen Planeten zu „beglücken“, um dort ihrer Rasse einen Neuanfang zu ermöglichen. Dazu nutzen sie einen Kometen, der auf der Erde (die zweite CD) einschlägt, dort die Dinosaurier auslöscht, aber den Menschen gebiert. Allerdings nimmt auch die Entwicklung der Menschen eine bedenkliche Richtung. Sanfte Zivilisationskritik also, verpackt in ein Prog-Opus, nun denn.


Ich glaube dagegen ist Devins Ziltoid ernstzunehmende Literatur der Marke Shakespeare.

Das übergeordnete Konzept von Ayreon ist wohl dass jeder Bewohner dieses Planeten mal auf einem Ayreon-album mal auf einem Album singen darf,ich frag mich wann ich nun drankomme.


para tiempo means nada nunca

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

30.01.2008 20:26
#23 RE: RE:Ayreon Antworten

Hehe, ja die Story is echt genial! Aber nix gegen Devins "ultimate cup of coffee"





"Thank you for your honesty...now fuck off and die!"



Seiten 1 | 2
«« Iron Maiden
Dying Fetus »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz