Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.283 mal aufgerufen
 Metallica On Tour
Seiten 1 | 2 | 3
mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

01.07.2004 10:51
#16 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Falls sich jemand dafür interessiert, hier sind ein paar Bilder vom Konzert:
http://home.quicknet.nl/qn/prive/mulder8...llicajune21.htm


Quincy Offline

Phantom Member


Beiträge: 176

02.07.2004 00:21
#17 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

jo, vielen dank auch! der typ muss so 4 meter neben mir gestanden haben. ich hab auch noch fotos aber kann sie nicht posten. naja, sind eh meist verwackelt und nach ein paar knipsern ham sie die kamera ja kassiert
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
yeah, riff!

rincewind Offline

Newkid

Beiträge: 6

21.07.2004 01:25
#18 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Hier mein Konzertbericht vom Metallica-gig in Amsterdam

Wir hatten zu fünft vom 18.-25.06. im sixflags-park in NL Urlaub (wenn man davon sprechen konnte) gemacht
und am Montag dann mit dem Zug ab gen Amsterdam. Nach ner Stadtbesichtigung waren wir dann so gegen 16:30
vor der Amsterdam-Arena und erst mal nem guten Heineken angestoßen (Hammer!! - die haben G'n'R in dem
Pub laufen lassen)

Kurz nach 18:00 dann ab in die Arena

Das Stadion ist wohl eines der genialsten überhaupt. Da kenn ich kein vergleichbares in
Deutschland (wo ich zumindest bis jetzt war). Die Ränge reichen so weit nach oben,
das es einen echt heftigen Eindruck macht, wenn man sich mitten im Infield befindet.
Durch die seitlich aufgebaute Bühne sah man selbst direkt am Eingang schon recht gut.
Die ungenutzten Tribünen wurden fast komplett mit schwarzem Stoff ausgelegt.
Die Bühne selbst hatte 2 Ebenen, wobei die hintere wesentlich höher war, als wie man es
sonst gewohnt ist. Lars Schlagzeug stand mittig auf der ersten vorderen Ebene. Außerdem die
4 Leinwände, wie sie wohl in den meisten Stadien der madlyinangerwithyou-tour aufgebaut waren.
Wohl die beste Bühne, die ich bislang sehen durfte.


Slipknot haben mir (als trash-fanatiker) erstaunlich gut gefallen. Nicht unbedingt meine Musik,
aber hätte nicht erwartet, dass die live so guten sound haben. Vor allem der Drumsound war
sehr gut.

Dann Korn. Erstma Bier holen und einen durchjagen. Aus der Ferne hab ich noch mitbekommen
wie die One verunstaltet haben. Auf deren Songs und überhaupt deren Auftritt konnt ich gut verzichten.
Da hätte ich lieber Godsmack gesehen, die ja auch öfters support waren.

Dann Metallica. Der Sound war meiner Meinung nach sehr gut. Bass war extrem sauber, wenn auch nicht übertrieben
laut (...was noch besser wär - mein Kumpel meint, in der Kölnarena wärs noch krasser gewesen).
Auch sonst sehr sauberer Sound. Die Gitarren waren verdammt rau und extrem stark verzerrt, ich fands klasse. Und passt ja auch
zum sound der st. anger. Gefiel mir besser als vor ziemlich genau einem Jahr aufm RamRing. Auch Hetfields Stimme hat sich
da stark verbessert im Vergleich zum Ring. Viel beißender und lauter. Erinnerte mich fast ein bisschen an den Gesang der MasteroP
Aufm Ring war ich vom Gesang etwas enttäuscht (sonst natürlich auch der Hammer). Das Publikum konnte praktisch alle Songs
(bis auf dyers eve) mitsingen. Das Publikum kam mir auch wesentlich lauter vor, als aufm Ring. Hängt bestimmt auch mit dem Aufbau
des Stadions zusammen. Das Mitsinging war aber in jedem Fall genial. Hetfield schien auch sehr viel Freude daran zu haben.

Metallica ist die beste Live-Band. Viel mir besonders auf, weil wir am darauffolgenden Wochenende noch nach Belgien aufs Graspop waren.
Keine Band reichte an die Show sowie den Megafetten Sound von Metallica ran. (Auch Geil waren die Auftritte von Anthrax, Children of Bodom, Life of Agony,
Motörhead und Saxon - und bestimmt Exodus - der verdammte Alc. hat mich aber Freitags zu früh ausgeknockt. Verdammt.)

Hier die Tracklist. (Denke die Reihenfolge stimmt so, aber nicht 100% sicher bei allen)

1. Intro - Call of Ktullu mit dem Video wo son typ über n Massengrab läuft (woher stammt das eigentlich?)

2. Blackened - wie bei den meisten Konzis von Metallica - aber immer wieder der Hammer!!!

3. Fuel - Live gefällts mir verdammt gut und zum headbangen wird man praktisch gezwungen!
und wie heiß sind die verdammten Flammen? Die brennen einem ja fast das Gesicht weg!!

4. Leper Messiah

5. Sanitarium - verdammt gut, aber ich will endlich fade to black live sehen, ist meiner Meinung nach die
beste Ballade von Metallica

6. Frantic - wirklich gut, wieso klingen die ganzen Songs auf st.anger nur so viel weniger gut

7. Wherever I may roam - endlich live!!!!!!

8. St. Anger - Live auch viel besser als auf der Platte

9. no leaf clover - nicht schlecht, aber an der Stelle The Four Horsemen und ich wäre bereit gewesen zu sterben

10. nothing else matters - bestimmt schon seit nem Jahr nicht mehr in den Player gelegt, aber live der Hammer

11. Battery

12. Creeping Death

13. Master of Puppets - glaub die haben die letzten 3 wirklich hintereinander gespielt!! (oder hats jemand anders in
Erinnerung?

14. One - Vor One kam noch ne Audioscene aus Full Metal Jacket und dannach das übliche Geschieße mit geböller
und Feuerwerk

15. Enter Sandman

16. Dyers Eve - Als Hetfield fragte, welchen song sie als nächstes Spielen sollen, brüllte ich so laut wies nur ging "Dyers Eve"
-Und die habens gespielt. Kein Scheiß. Die haben Dyers Eve gespielt!!!!!!!

17. Seek&Destroy extra long

Dazwischen haben Kirk, Lars und Rob noch Solis eingebaut. Rob hat das Solo gespielt, das Cliff Burton früher immer gezockt hat.
Aber zugegeben, Cliff konnts n Tick sauberer.


Wenn ich sehe, wie die vier sich live verbessert haben im Vergleich zu Load-Zeiten, dann habe ich echte Hoffnungen auf das nächste Album.

ps Wenn die Tracklist so nicht stimmt, verbessert mich!

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

21.07.2004 09:00
#19 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

In Antwort auf:
1. Intro - Call of Ktullu mit dem Video wo son typ über n Massengrab läuft (woher stammt das eigentlich?)

1. Es heißt Ktulu mit nur einem L
2. Es war Ecstasy Of Gold
3. Die Szene stammt aus "The Good, The Bad, The Ugly"

In Antwort auf:
Rob hat das Solo gespielt, das Cliff Burton früher immer gezockt hat.

Sicher?

In Antwort auf:
ps Wenn die Tracklist so nicht stimmt, verbessert mich!

Mach ich doch gerne

Blackened
Fuel
Leper Messiah
Welcome Home (Sanitarium)
Frantic
Holier Than Thou
Wherever I May Roam
St. Anger
Sad But True
Creeping Death
Battery
--------
No Leaf Clover
Nothing Else Matters
Master of Puppets
One
Enter Sandman
--------
Dyers Eve
Seek And Destroy

Aber ansonsten netter Konzi-Bericht.


rincewind Offline

Newkid

Beiträge: 6

21.07.2004 09:49
#20 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

In Antwort auf:
2. Es war Ecstasy Of Gold

Klar, weiß garnicht, wie ich darauf kam.


In Antwort auf:
Sicher?

Ja! War eins von den Basssolos, die man auf der Cliff'em all sieht.

Sicher das die Tracklist so stimmt? Sehr gut

edit: Wie ist der deutsche Titel von "The Good, The Bad, The Ugly"
Lohnts sich mal da reinzuschauen?

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

21.07.2004 11:39
#21 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Der deutsche Titel dürfte "Zwei glorreiche Halunken" sein.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani


mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

21.07.2004 12:14
#22 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Ich hab den Film leider immernoch nicht gesehen. Kommt doch bestimmt irgendwann mal auf Kabel1, oder? Hm...

Hier ist übrigens ein netter Trailer zum Film. Richtiges Gänsehautfeeling, wenn sie EOG im Hintergrund einspielen.


integrale Offline

Stone Cold Member

Beiträge: 351

21.07.2004 12:30
#23 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

robs basssolo hat null,null mit denen von cliff zu tun, falls du es auf cliff´em gehört haben solltest, würd ich dir empfehlen es noch einmal anzuhören

rincewind Offline

Newkid

Beiträge: 6

21.07.2004 14:23
#24 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Und wieso bist du dir da so sicher?

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

21.07.2004 14:26
#25 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Weil das Majestätsbeleidigung wäre? Und außerdem wäre das wohl extrem uneinfallsreich von Rob, wenn er einfach die Solos von Cliff abkupfern würde.

Weißt du zufällig noch, welches Solo du auf Cliff 'Em All meinst? Dann könnte man mal den direkten Vergleich machen.


rincewind Offline

Newkid

Beiträge: 6

21.07.2004 14:28
#26 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Habs mir nochma angeguckt, das solo was nach etwa 27min kommt hat der gespielt. Ein Teil von Pulling Teeth. Der Sound is natürlich nicht vergleichbar,

rincewind Offline

Newkid

Beiträge: 6

21.07.2004 14:35
#27 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Bin mir nicht 100%sicher, aber schon ziemlich.

Wie willst du nen direkten Vergleich machen?
Hast du's aufgenommen?
Dann her damit!!!


mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

21.07.2004 14:41
#28 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Ne Amsterdam hab ich nicht, aber es gibt ja genug andere Konzerte davor, wo er auch Solos gespielt hat. Und wenn, dann spielt er ja immer das selbe.


integrale Offline

Stone Cold Member

Beiträge: 351

21.07.2004 22:49
#29 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

ich bin mir da so sicher, weil ich´s in A gehört habe, und wenn es mich nur im ansatz an was altes von cliff oder jason erinnert hätte, ich es sofort erkannt hätte ( hört sich zwar scheiße arrogant an, ist aber trotzdem so ).
außerdem hat jason nie cliffs solos gespielt, so wird es mit 110% sicherheit auch rob halten und nichts von seinen vorgängern spielen.
allein um sich nicht vergleichen und angriffen aussetzen zu müssen, zum anderen sind solos ja eine individuelle sache, durch die ein musiker seine eigenen stil und seine eigene vorstellung zum ausdruck bringt, da wäre es unsinn solos von anderen leuten zu spielen.

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

21.07.2004 23:08
#30 RE:21.06.04 Amsterdam, Ajax Arena Antworten

Also das aktuelle Solo, das Rob spielt, hab ich leider nirgends audiotechnisch festgehalten auf der Platte. Aber zumindest das kleine Solo, das er immer vor Bellz spielt, hat nix mit Pulling Teeth zu tun.

Mal die Soundboardfiles oder ein paar aktuellere Bootlegs abwarten. Aber wie gesagt, ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass er etwas abkupfert.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz