Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 9.972 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

24.11.2004 18:05
#16 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

korg habe ich doch auch :)

nur ich mein das glaub ich anders.... egal :)

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

24.11.2004 19:11
#17 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

ja, dann sag doch ganz einfach, was du meinst :)


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam

Alex90 Offline

Overkill Member

Beiträge: 692

24.11.2004 20:51
#18 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

Habe auch ein Korg, nennt Pandora ist aber kein Profieteil, aber für den "Hausgebrauch" finde ich reichts. Aber wenn man die geilen Sounds von Metallica gerecht nachspielen will brauch man schon was teureres!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

24.11.2004 22:26
#19 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

In Antwort auf:
Aber wenn man die geilen Sounds von Metallica gerecht nachspielen will brauch man schon was teureres!

sagen wir mal so: um den sound exakt zu kopieren bräuchtest du soagr vonner pa her bzw vom studio her gleiches equipment.... da steckt so viel schnörkelkram drin... aber um einen allgemein professionell tauglichen metalsound auf die beine zu stellen, brauchste, die gitarre mal nciht mitgerechnet, eigentlich nicht mehr als 1000 € auszugeben. weil ich meinen amp für lau bekommen habe, hab ich natürlich das glück, mit meinem bald kommenden röhren-verzerrer bei rund 500 € zu landen... aber ich gehe natürlich davon aus, dass man sich den amp "normal" kauft.

der preis steigt natürlich, je weniger die günstigen angebote deinen vorstellungen entsprechen. aber das sind dann schon feinheiten... den größten anteil eines guten sounds wirst nur du selbst als anwender ausmachen. das hab ja selbst ich vor kurzem wieder zu spüren bekommen. (siehe n paar posts vorher mit der presence)
sich n super-teuren amp zu kaufen, lohnt also eigentlich erst, wenn man ein bißchen erfahren ist in solchen sachen. klar - man kann sich ultra-teure hardware hinstellen... aber wenn man das zu früh macht, kauft man sich halt einfach nur irgendwas, was gerade der lieblingsgitarrist spielt und weils teuer ist und wegen beidem automatisch gut sein muss...

und das wichtigste - so meine erfahrung: einstellungstipps, und kommen sie auch von einem ach-so-kompetenten techniker, von anderen niemals einfach nur übernehmen... das ist wie beim friseur: letztendlich musst DU dich damit wohl fühlen. und wenn dein vorbild das tut, musst du das nicht automatisch auch. man kanns mal ausprobiern und das übernehmen, was einem gefällt. von metallica gibts ja aus der liveshit zeit z.b. diese bass 1/1, middle 1/4, höhen 15/16 - einstellung. aber die klang mit damaligen geräten sicher anders, als bei anderen leuten mit anderen spielweisen.... somit sollte man immer schauen, ob es auch zu einem selbst passt.
wenn du dann irgendwann das gefühl hast, dein amp wird deinen vorstellungen nicht merh gerecht und du weißt, was du möchtest, dann geht halt die testerei los. wer das mit köpchen veranstaltet und nicht nur im netz bestellt und zu mainstream-läden rennt, kommt da oft sogar auf kleine amp-meistereien... ich war einmal auf so nem amp-treffen, wo lauter amp-bauer aus ganz deutschland zusammen kamen. da können marshall und co in manchen belangen echt einpacken. in anderen dingen sind sie dann wieder besser... das is alles nicht so mal eben.... :)
@ Pandora
das ist der kleine übungs-preamp für bass oder? naja. wenn der kein pedal hat, kann der auch schlecht via pedal den hall steuern! *ggg*


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

25.11.2004 12:38
#20 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

so dass wenn etwas nachhallt man diesen hall irgendwie modulieren kann und den mit pedal so ganze zeit stehen lassen dass er ganze zeit da ist, verstehste? oder geht das auhc mit dem korg?!

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

25.11.2004 14:06
#21 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

also mit dem ax1000g sowie 1500 geht das hervorragend...


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

25.11.2004 14:46
#22 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

hmm mal checken

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

22.12.2004 01:07
#23 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

ich war heute hier in hannover bei ppc-music und hab folgenden kollegen kennen gelernt....

da ich auf der suche war nach verschiedenen röhren-verzerrern, um meinem verzerrer-bauer eine nähere soundvorstellung zu erörtern, war das also eher überraschend......
übrigens hab ich einige geräte getestet... und bei den röhren-sachen haben alle unter 1000 € versagt! :(
dann hab ich zwangsweise ein paar transistische ausprobiert.... und.... ja: auch mal wieder den MT-2... aber... neeeeee metal hat nunmal keine säge-verzerrung.. und der mt2 macht eben genau dies... den jackhammer, der ja auch zu den topsellern zählt und den ich auch shconmal mit negativer reaktion getestet habe, hab ich aber nicht gefunden... naja...
aber nun der hammer: DIGITECH:

ein wahnsinnsteil! und mit 139€ absolut sein geld wert! zwar is da auch noch eine leichte säge im sound.... aber damit schlägt man 99,9% aller gitarristen-sounds der welt... zumindest wenn man den engl-amp hat, wie den ich da gespielt hab.... oder lags an der box? die war von line6.... aber is ja acuh wurscht... die charakteristik hört man auch mit schlechtem equipment (weswegen man auch anhand von schlechteren bootlegs durchaus sound teilweise beurteilen kann!)
als nette beigabe sind auch noch richtig coole effekt-modelle dabei...
hier ne info von thomann:

In Antwort auf:
Digitechs neue Allekönnerpedale sind ja mittlerweile bekannt. Mit "The Weapon" gibt es nun das erste Artist-Modell; kreiert für Dan Donegan:

Die Artistserie (weitere Pedale sollen in Vorbereiung sein) möchte ganz charakteristische Sounds des jeweiligen Namensgebers liefern, die auf andere Weise nur mit erheblichem Aufwand und einer Menge von Gerätschaften imitiert werden könnten.

7 Sounds von Herrn Donegan gibt es:

1. Focussierte HighGain Röhren-Verzerrung aus dem Song ´Stupify´
2. leicht angezerterr Klang, wie bei einem zurückgedrehten Volume-Poti, der Rhythmus-Sound des Songs "Mistress"
3. Intro-Sound zu Voices - ein üppiger Phaser-Sound wird durch herunterdrücken und halten des Pedals zu Heavy Distortion umgeblendet.
4. Langsames AutoWah mit Verzerrung, wie in dem Intro von "Bound" (Anmerkung: SEEEEEHR geil! noch nie so ein geiles autowah gespielt!)
5. "Down with the Sickness" Whammy Sound mit wählbaren Oktaven
6. der "Stupify"-Sound - authentischer Sitar-Sound mit einem Hauch von Hall (Anmerkung: naja.... nett... aber sitar? *ggg*)
7. Dan´s persönliche XMM Metal Master Einstellung (Anmerkung: das geld allein schon wert! da können mt2 und jackhammer einpacken!)


Auf alle Fälle interessant - nicht nur für Fans! Man darf alsoo gespannt sein, welche Artists da noch ihr Pedal gewidmet bekommen.



hmja... aber mal zu dem VOX-Tone-Lab:
ich hatte leider am ende nur ne halbe stunde zeit, als ich das gerät vor dei füße bekam.... aber... holla die waldfee!
also erstmal: die programmierungsmöglichkeiten usw usf sind definitiv geiler als die von den ganzen 10tausend midi-racks dieser welt. und wenns trotzdem mal ncith langt, hat man sogar n fx-loop am gerät. das gerät ist zwar recht groß... aber dafür hat man auch gleich alles beisammen! als vergleich find ich petruccis anordnung ganz gut... (habs ja unten/oben - vor einigen beiträgen - schon gepostet!
alles an ort und stelle und vor allem zwei expression-pedale, die jeweils programmierbar sind!


desweiteren hat das vox-gerät phantastische sounds dabei! es ist übrigens röhrenverstärkt... (man kann die röhre auch schön durch ein fenster leuchten sehen, wie man auf dem bild mit mühe auch erkennen kann) nur leider konnt ich das noch nicht richtig ausreizen. auch wenn die bedienung ein ähnlicher selbstgänger wie bei meinem korg ax1000g ist (ich glaub korg und VOX hängen zusammen... die bedienung hat das gleiche konzept!), gibts dennoch einiges neu zu entdecken.. habe dann letztendlich total verliebt lauter special sounds kennen gelernt.. bzw qualitätsunterschiede selbst bei nicht-verzerr-effekten bewundert.... aber für die metal-verzerrungssuche hatte ich leider keine zeit mehr! schade -beim nächsten mal... aber wenn das board auch zerr-technisch überezugt, muss ich mir das oder einen evtl baldigen nachfolger kaufen! ^^ (naja - erstmal kucken, was der markt sonst so in dieser richtung hergibt)
vielleicht kricht mein effekt-erbauer ja noch n geilen röhren-verzerrer hin... dann kann ich den ja auch da mit reinprogrammieren! schaun mer mal!


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam
[X] Nail here for new monitor

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

22.12.2004 02:02
#24 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

ALTER!!!!
Das Digitech klingt mal seeeehhhrrrr interessant. Danke für den Tip, das muss ich mir auf jeden Fall mal reinziehen.... das wär mal wirklich ne geile Geschichte. Wenn das wirklich gut klingt, wärs fürs Studio ein Traum.

Was das Vox angeht... ich kenn es, hatte mal 2 Stunden die Ehre das Teil zu spielen.... also, vom Grund her ist das Teil schon recht geil. Sind wirklich schöne und vorallem auch warme Sounds dabei. Für die Effekt-Loop auf jeden Fall eine Bereicherung. Um Sounds anzufetten oder zu boosten eine schöne Sache. Für was ich es allerdings ungeeignet halte, bzw. es halt doch nicht an einen "echten" Röhrenamp, ists, wenn man es allein in ne Endstufe spielen will. Dafür hat eine Röhre allein einfach zu wenig dampf. Also wenn man es jetzt mit nem vollwertigen Röhrenamp vergleicht mein ich.

Eine Offenbahrung fürs Recorden!

Aber musst ich feststellen, dass es ein paar Endstufentypen gibt, wo das VOX nicht so wirklich in die Gänge kommen will. Mir ist aufgefallen, dass bei ner EL34-Endstufe (Marshall) net so viel Dampf aus dem Ding kommt, als bei einer 6L6-Endstufe (Boogie, Peavey). Habe eine Marshall 100 Endstufe, da kam bei weitem net so viel "Wums" raus, als über die Endstufe eines Peavey TripleX-Topteil. Box war die selbe.


Marco

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

22.12.2004 02:25
#25 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

wie meintest du das mit dem wenig-wumms-haben?
meinst du, dass das gerät für eine röhren-vorstufe zu wenig bringt oder dass es eher "zwar ne röhre hat, aber viel zu wenig wumms"? :)
(also ich möchte eigentlich in der dimension meines marhall jtm60's auch in zukunft weiterarbeiten.... wenn ich irgendwann mal n festen proberaum habe, kommt mal ne 4x12er mit.. aber die wird nicht überall mit hingeschleppt... da es sich selten lohnt. bzw es dann auf der bühne nur für's ego ist, aber bei den zuhörern nicht viel ankommt, wenn eh nur ein speaker abgenommen wird. hinzu kommt, dass ich ja nciht nur metal mach.. und sobald ich irgendwie z.b. n musical mach, würde die 4x12er ja alles nur zerdeppern.... gar nicht gut)
vorhin im laden hatte ich immer das problem, dass alles n bissel dumpf klang... aber ich hab den digitalen vox-amp, der dabei war auch voll nicht gepeilt....... die effektsektion war gar nicht zu deaktivieren! *ggg* somit weiß ich nicht, obs an dem lag...


gut - ich werds eh nochmal ausführlich austesten.. aber wenn hier schonmal jmd ist, der das gerät kennt! ^^


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam
[X] Nail here for new monitor

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

22.12.2004 02:39
#26 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

hmm, wie soll ich das beschreiben?
Also mir ist einfach aufgefallen, dass das Vox in Verbindung mit meiner Marshall-Endstufe einfach... naja... also die Bässe kamen bei weitem nicht so gut wie bei der Peavey-Endstufe. Fehlte etwas der Punch. Desweiteren hat das gefehlt, was Dir auch schon aufgefallen ist... nämlich die Brillianz. Die Höhen waren zu wenig vorhanden. Es hat etwas gemufft. War bei der Peavey-Enstufe auf jeden Fall klarer der Sound. Deswegen hatte der Bassbereich auch mehr Punch, er kam eben deutlicher und differenzierter. Die 6L6-Endstufe macht da einfach den besseren Job.

Naja, und zum Thema Wums ansich... also das VOX hat halt nur eine Vorstufenröhre. Ich hab halt nen Boogie Studio Preamp eigentlich, und der hat 5 Röhren in der Vorstufe... das ist vom Sound her schon ein unterschied. Das ist wesentlich dichter und voller als beim Vox-Pedal. Aber ich denk, das ist ne logische Sache. Ich würd das Teil halt nicht als Vorstufe-Only verwenden, weil da die echten Amps einfach mehr Fülle mitbringen. Zum Anfetten in der FX-Loop ist das Teil einfach genial. und fürs Recorden als zusätzliche Signalquelle zum untermischen wirklich ein Geheimtipp. Mit dem Tubeman oder Tubefactor von Hughes&Kettner wohl die Referenz. Da pfeiff ich auf alles was PODet oder V-AMPt *gg*

ach ja, wegen dem Ding 4x12er und Ego für die Bühne.... es ist halt so, dass ich mich auf der Bühne schon leichter tu, wenn ich ne 4x12 oben stehen hab, zwecks dem "selberhören". Da unser 2ter Gitarrist auch eine spielt, und unser Basser ne Ampeg 4x10er, biste da auf der Bühne (vorallem auf egen Bühnen) ab und an etwas in Bedrängnis. Was abnehmen für live angeht, geb ich Dir recht. Da isses mal wurscht, da ja eh nur ein Speaker abgenommen wird. Im Studio ists zwar schon ein Unterschied, wenn man nen Combo abnimmt, aber um da wirklich nen hörbaren Unterschied von der 4x12 zum Combo zu erreichen brauchts ein paar Mics mehr als nur eins *gg*

Was Deinen Combo angeht. Wenn Du Dir das VOX überlegen solltest, spiel das unbedingt mal auf Deinem Combo, da Du ja auch EL34-Endstufenröhren drin haben solltest.

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

22.12.2004 17:47
#27 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

Nur mal so nebenbei
Sagmal Ctulu , du kommst doch aus Nürnberg , oder ? Wo kaufst du dir deine instrumente und so ? Beim Thomann , oder der Musikladen(hab den Namen vergessen und den genauen Standort) bei euch in NBG ind er Fussgängerzone, nicht direkt Fussgängerzone , eher so in einer Nebenstrasse , dieses 3 Stockwerke Teil , war da jetzt einmal drinnen und ich möchte sagen , das der Laden extrem teuer war , da fahr ich lieber zum Thomann , was ich auch nach Weihnachten mache , wenn ich wieder richtig Kohle habe , mal gucken vielleicht wirds ja das kleine Graue Teil was Pantera beschrieben hat , würde mich mal intressieren.


Du willst ein Thema eröffnen und weißt nicht genau ob es vielleicht schon einmal da war? Dann benutze doch bitte die
SUCHFUNKTION

Vai Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.022

22.12.2004 21:03
#28 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

zu dem von Panteraxxl vorgestellem Effekt:
blöde Frage, aber wie wählt man diese einzelenen "Effekt-Modelle" aus? durchtreten oder per drehen der Üppis; oder wie... ?

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

22.12.2004 21:45
#29 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

du meinst "the weapon"?
ganz einfach: siehst du mehr als einen footswitch? :)
nene.. :) der rechte dreh-poti schaltet die effekte um....
der linke ist ganz simpel der ausgangspegel... und die in der mitte sind im grunde die EQ's... aber irgendwie auch doch mehr... sie stellen je nach effekt eben noch ne menge mehr ein.... dafür, dass es nur 4 knöpfe sind, recht raffiniert das gerät!


Zwei Monologe, die sich immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion!
Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam
[X] Nail here for new monitor

Alex90 Offline

Overkill Member

Beiträge: 692

22.12.2004 22:43
#30 RE:Gitarre, Effekte SOunds *g* Antworten

Das "The Weapon" hört sich wirklich nicht schlecht an, da ich sowieso mir zum Geburtstag ein Pedal kaufen wollte, kann ich mir des ja mal anschauen! und für 139€....., is nicht schlecht der preis, wenn es wirklich das verspricht was geschrieben wurde!




Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
«« Drums am PC
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz