Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.055 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2
Kirk Hamster Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 779

22.07.2004 12:31
Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Hi Leute,
das ist mein erster beitrag und ich habe gleich eine knifflige frage für euch. Da ich seit kurzem erst wieder Metal höre( habe vorher 4 jahre hip-hop gehört aber davor schon metallica, megadeth...) würde ich gerne wissen, was für alben ihr mir für den einstieg empfehlen könnt bzw. was für alben sollte man benutzen. Bis jetzt habe ich (außer metallica)
ozzy osbourne- Blizzard of ozz /diary of a madman und the ozzman cometh
Best of black sabbath
alle 3 slipknotalben
anthrax- we've all come for you all

Danke schon mal im voraus

PS: gibt es hier irgendjemanden aus Erlangen oder Umgebung ?

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

22.07.2004 12:36
#2 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Nun ja, also direkt mit Death oder Opeth anzufangen wird wohl nicht klappen. Daher empfehle ich dir erstmal die Bands Sepultura und Soulfly. Bei ersterer Band würde ich die Alben Chaos A.D. und Roots nennen, bei Soulfly definitiv das letzte, neuste Album, "Prophecy". Ansonsten vielleicht einfach mal das Geld riskieren und dir den Klassiker, eins der Alben überhaupt, "Slayer: Reign In Blood" kaufen... da kann man nun gar nichts falsch machen. Und wenn du das magst, dann bist du auf der richtigen Schiene ...


panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

22.07.2004 12:44
#3 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

wäre vielleicht auch die frage: worauf stehst du?
interessante gitarren-arbeit mit gesang... oder mehr shouting?

oder sollen die gitarren lieber etwas tiefer gestimmt sein und einfach nur grooves spielen und nicht unbeding besondere riffs spielen....
metal is ja halt nicht metal :)


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Kirk Hammett Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 999

22.07.2004 12:47
#4 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

In Antwort auf:
PS: gibt es hier irgendjemanden aus Erlangen oder Umgebung ?

Soweit ich weiß, ist unser guter "Burden of Grief" aus Erlangen bzw. Umgebung...
-------------------------------------------------------- 
Go to http://www.plastica.de

DO YOU TRUST WHAT I TRUST?
ME, MYSELF AND I!!!

HipHopHunter Offline

Phantom Member

Beiträge: 225

22.07.2004 12:53
#5 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Welcome to METAL
also mein erstes Metalablum war die Kill em All....dann hab ich iwe HeTill dir auch scon empfohlen hat mit Sepultura weitergemacht und bin dann erstmal auf der brasilianishcen Musik hängen geblieben^^....Mein Favourit war damals die etwas unebkanntere Band Overdose, welche übrigens zwei Schlagzeuger haben^^
Für den weiteren Verlauf wären dann wohl verschiedene Bands aus verschiedenen Genres zu empfehlen, vll auch etwas bekanntere, z.B.:
Death Metal: Six Feet Under/Cannibal Corpse.....sollten dir diese Bands zu anspruchslos sein, dann hör die Death an!!! Kaufe dir von dieser Band aber bitte nur Originalalben!
Black Metal: Dimmu Borgir, bzw. wenn du truen Black Metak kennenlernen willst, dann hör die Burzum oderMayhem an :grin:
Thrash Metal: Slayer, alte Metallica, Sodom, Tankard

....das wären wohl die ´vorerst wichtigsten Genres, die du kennenlernen solltest, auch wenn ich gar keinen Black Metal mag^^.....aber man weiss ja nie

Kirk Hamster Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 779

22.07.2004 12:57
#6 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Vielen dank schonmal für die ersten tipps. Wie schaut es aus mit klassikern aus den 80ern und aus der NWOBHM-zeit ?

Kirk Hamster Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 779

22.07.2004 13:07
#7 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

@panteraxxl

ich habe da eigentlich keine konkrete richtung. Was mir nicht so gefallen hat waren so sachen wie venom oder so. Eher metallica, iron maiden,ozzy osbourne, anthrax find ich auch nicht schlecht und sepultura ist nicht ganz mein ding. Mit den verschiedenen richtungen kenn ich mich jetzt nicht so aus, wie gesagt hör seit kurzem erst wieder metal und co (wurde wieder auf den richtigen pfad gelenkt )

Immortal Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 979

22.07.2004 13:22
#8 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

ich empfehl dir natürlich exodus . grad deren erstes album bonded by blood ist auch der absolute klassiker und dürfte auch für den anfang ganz interessant sein. neustes album, tempo of the damned, ist für mich DAS exodus album
-------------------

"Ich hätte gerne einen Bierhalter auf meiner Gitarre, so wie sie ihn auf Booten haben." - James auf die Frage, welches Zusatzgerät er am liebsten an seiner Gitarre hätte ( Guitar Player 1987 ).

<-- \,,/, Òó

Joltman Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.737

22.07.2004 14:40
#9 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Iron Maiden!
Vielleicht, wenn es was ganz altes sein soll, Black Sabbath - Paranoid. Oder was von Led Zeppelin, aber das geht dann mehr in die Richtung "back to the roots".
Joltman
"When a man lies he murders
Some part of the world
These are the pale deaths which
Men miscall their lives
All this I cannot bear
To witness any longer
Cannot the kingdom of salvation
Take me home"

To Live is To Die

...And Justice For All
Joltman@metallicafan.de

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

22.07.2004 16:00
#10 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

In Antwort auf:
Soweit ich weiß, ist unser guter "Burden of Grief" aus Erlangen bzw. Umgebung...

Danke man hat schon ne PN ausgetauscht, also wenn du hier in Erlangen Metal hören willst dann solltest du ins New Force nach Bruck gehen , ganz leicht zu erreichen mit der Buslinie 294, oder du fährst nach NBG in die Rofa , da war ich selbst noch nie und dann gibts es natürlich noch x beliebige Jugendclubs die Metal spielen , aber ich gehe nicht in sowelche Schuppen bin mehr so ein Typ , den die breite Masse anspricht , also gehe ich meistens in den Schlupfwinkel(Bertos Cafe) , oder ins Bogarts , danach meistens ins Zirkel , oder Paisley.

Zur Musik bin ich eigentlich offen , hauptsache man wird nicht gelangweilt, und ich höre meistens laute Musik , hab Heute erst wieder ne Beschwerde von meinem Nachbarn per Post bekommen, ich höre doch immer so lauten nervtötenden Hardrock *rofl*
Was ich an Metal höre.....Dream Theater , Testament , Metallica , Slayer, Death, Opeth usw. aber manchmal auch was anderes , achja Mittwochs nicht vergessen Radio Z (95,8 MHZ) einzuschalten um 21 Uhr Zosh !



WHOEVER FIGHTS MONSTERS
SHOULD SEE TO IT THAT
IN THE PROCESS HE DOES NOT
BECOME A MONSTER
AND WHEN YOU LOOK LONG INTO
THE ABYSS , THE ABYSS ALSO LOOKS
INTO YOU

-fredrich wilhelm nietzsche


14000 Artikel zu unschlagbaren Preisen

Dieser Link weißt auf Eigenwerbung hin und ist kein Kommerz, oder sontiger Kram für eine Andere Firma

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

22.07.2004 16:37
#11 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Pantera - Vulgar display of Power
Da gibts ordentlich auf die Fresse und man wird schonmal ein bissel für Slayer gefestigt.

Dream Theater - Awake
Progressive Metal vom allerfeinsten.

Slayer - Reign in Blood
Irgendwann muss die halt auch her.

Iron Maiden - Brave new world
Wenn man die nicht ganz so harte Schiene fahren will.



Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

22.07.2004 20:32
#12 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

jor mein posting-vorgänger hat ja schon perfekte tipps hingelegt... für den freund etwas höherer männerstimmen empfehle ich noch:
helloween - keeper of the seven keys (1 und 2 - am besten als doppelalbum)
Avantasia - The Metal Opera ... aber durchweg metal! (eher die erste.... die zweite is noch "musicalhafter"


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

22.07.2004 20:32
#13 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Anthrax - We´ve Come For you all
Iron Maiden - Number Of The Beast
Iron Maiden - Rock In Rio
Megadeth - Rust In Peace
Megadeth - Countdown To extinction
Pantera - Vulgar Display Of Power
Sepultura - Chaos A.D.
Sepultura - Arise
Testament - The Gathering
Testament - First Strike Still Deadly
Dream Theater - Train Of Thought
Tool - Aenima

und hier als Anregung die angeblichen Top 100 Metal Alben: http://www.metal-rules.com/polls/top100/top100.htm

Mich würd aber mal interessieren, wie man den so stimmungschwankungen hat und von Hip Hop einfach so nach Metal wechselt ? Gruppendruck ?

CTulu Offline

Phantom Member


Beiträge: 220

23.07.2004 11:15
#14 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

Nürnberg!?
Hier! *meld*

Kirk Hamster Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 779

23.07.2004 11:47
#15 RE:Metalalben für den Einstieg, Erlangen ? Antworten

@ master of puppetz

In den Jahren in den ich hip-hop gehört habehab ich z.t immer noch metal gehört. Wie gesagt habe ich mit 12,13 mit Metal angefangen und habe mittlerweile heruasgefunden, was für musik mir wirklich gefällt. Der Geschmack verändert sich ja auch mit der Zeit und der der pubertät weis man noch nicht richtig was man will, da haste mi dem gruppendruck recht. Desweiteren hören meine freunde alle keinen metal, sondern hip hop, aber die haben kein problem damit.


I HAVE A DRINKING PROBLEM
"I HAVE 2 HANDS & ONLY 1 MOUTH"

Seiten 1 | 2
«« Handynetze
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz