Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.280 mal aufgerufen
 Musiker
Seiten 1 | 2
The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

04.08.2004 18:40
#16 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

Also ich habs zuerst mit mehreren Büchern und so versucht, über ein paar Akkorde bin ich da aber nicht hinaus gekommen. Also hab ich jetzt Unterricht bei nem Lehrer. Das ist zwar in der Musikschule, aber der Lehrer ist wirklich gut und "passt zu meinen Interessen", weil er eigentlich zu allen Musikrichtungen offen ist. Er hat mal irgendwie Gitarre im NDR Sinfonie Orchester gespielt und hört privat aber Led Zeppelin, Vai, Satriani... ABer er lästert immer über Kirk Hammet. Er meint, die ersten zwei Noten seiner Soli sind noch ganz gut, dann wirds aber abgrundtief scheiße. Er habe auf St. Anger aber genau das richtige gemacht und das mit den Solos sein gelassen, weil ers nicht kann..." Er hört aber trotzdem ab und zu Metallica. Ich bin auf jeden Fall zufrieden. Mit dem haben wir auch schon nen privaten DVD abend mit G3 DVDs gemacht. Also ich bin zufrieden.

Ach übrigens: Solltet ihr euch für ein Buch endtscheiden: HALTET EUCH VON EINER PERSON NAMENS PETER BURSCH FERN!!!


Es begann als Kult und endete als drohendes Spektakel – als Heavy Metal mit den 80ern zusammenkrachte, formte die gewaltige Kraft dieses Aufpralls ein neues Element: METALLICA. Wie ein Dämon, der nach einer Ewigkeit erweckt wird, stiegen Metallica aus dem Nichts auf, Menschenmassen um sich zu scharen. Hinter einer Phalanx von rasenden Gitarren rockten Metallica unaufhaltsam und erbarmungslos weiter, um die 90er zu erobern.
Chris Crocker: Nothing else matters
__________ICQ: 152872599__________

Der Horseman im Netz: http://www.sebastianthielen.de.vu

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

04.08.2004 19:04
#17 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

In Antwort auf:
Er hat mal irgendwie Gitarre im NDR Sinfonie Orchester gespielt

definitiv nicht.... vielleicht NDR-Bigband oder sowas... aber mit gitarre wird man außer sehr seltenen speziellen solo-konzerten NIE im orchester spielen. und dann hat man auch keine stelle... das ist dann "nur" ne mugge.

Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

04.08.2004 19:29
#18 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

In Antwort auf:
Ach übrigens: Solltet ihr euch für ein Buch endtscheiden: HALTET EUCH VON EINER PERSON NAMENS PETER BURSCH FERN!!!

Mit dem hab ich auch angefangen.
Also, was der einem in seinen Büchern beibringt kann man echt besser übers Internet selbst lernen... klar, ist vielleicht nicht schlecht wenn man ein totaler Anfänger ist und es sich aus der Bibliothek ausleiht, aber bloß nicht kaufen. Geldverschwendung.

Kirklee Offline

Phantom Member


Beiträge: 300

04.08.2004 23:51
#19 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

Der Gute Peter...

Bei nem Kumpel hab ich letztens son Buch von ihm gefunden... War auch "mit Schallplatte".
Nein mal im Ernst, von dem Manne solltet ihr euch wirklich fern halten.



http://www.musikrollenspiel.de?ref=Kirklee

IT`S SO STRANGE AND COMPLETELY NEEDLESS THAT SO MANY PEOPLE BECOME CAUGHT UP WITH THE WHOLE IDEA OF SELLING IMAGE RATHER THAN ACCEPTING PEOPLE FOR WHO AND WHAT THEY REALLY ARE

KIRK HAMMETT

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

05.08.2004 01:31
#20 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

Hm, dann darf ich mich ja wohl kaum wundern, dass ich IMMER noch nicht Gitarre spielen kann. Hab auch so ein Buch von dem hier rumliegen


"And following our will and wind we may just go where no one's been.
We'll ride the spiral to the end and may just go where no one's been.
Spiral out. Keep going."

Tool - Lateralus

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

Kirklee Offline

Phantom Member


Beiträge: 300

05.08.2004 14:24
#21 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

Sofort vernichten... !!!



http://www.musikrollenspiel.de?ref=Kirklee

IT`S SO STRANGE AND COMPLETELY NEEDLESS THAT SO MANY PEOPLE BECOME CAUGHT UP WITH THE WHOLE IDEA OF SELLING IMAGE RATHER THAN ACCEPTING PEOPLE FOR WHO AND WHAT THEY REALLY ARE

KIRK HAMMETT

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

05.08.2004 19:40
#22 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

War auch was einmaliges

EDIT: War jetzt für panteraxxl


Es begann als Kult und endete als drohendes Spektakel – als Heavy Metal mit den 80ern zusammenkrachte, formte die gewaltige Kraft dieses Aufpralls ein neues Element: METALLICA. Wie ein Dämon, der nach einer Ewigkeit erweckt wird, stiegen Metallica aus dem Nichts auf, Menschenmassen um sich zu scharen. Hinter einer Phalanx von rasenden Gitarren rockten Metallica unaufhaltsam und erbarmungslos weiter, um die 90er zu erobern.
Chris Crocker: Nothing else matters
__________ICQ: 152872599__________

Der Horseman im Netz: http://www.sebastianthielen.de.vu

Immortal Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 979

07.08.2004 10:24
#23 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

also icke hatte am anfang einzelunterricht. der typ verdient mit musik sein brot und ist selber in ner metalband. kam mir natürlich sehr recht. nach 2 1/2 jahren oder so war der unterricht allerdings erstmal beendet weil er von sich aus gesagt hat das er mir nichts mehr beibringen könnte. ich wüsste wie alles geht und müsste das jetzt "nur" noch ausbauen...ich treff mich heute immer noch mit ihm zum jammen. da kommt dann doch schonmal der ein oder andere gute ratschlag rüber aber es reicht nicht mehr um daraus jetzt noch festen unterricht aufzubauen.

ich war mal eine zeit lang für keyboard unterricht in ner musikschule. und dort existiert überhaupt keine stimmung. der lehrer war zwar nett und die gruppe bestand insgesamt aus 3 leuten, aber es lief alles nur ziemlich steif ab. einer spielt vor, die anderen beiden üben mit kopfhörer weiter...dann der nächste usw. und wenn man fragen hat kann man die nur stellen wenn man mit dem spielen an der reihe ist...sonst fühlt sich der lehrer gestört .
ich denke man kann das auch so auf gruppenunterricht für gitarre beziehen.

das was ich in einer einzelstunde gelernt habe, hätte ich in der musikschule warscheinlich erst nach 2-3 stunden gelernt.
-------------------

"Ich hätte gerne einen Bierhalter auf meiner Gitarre, so wie sie ihn auf Booten haben." - James auf die Frage, welches Zusatzgerät er am liebsten an seiner Gitarre hätte ( Guitar Player 1987 ).

<-- \,,/, Òó

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.08.2004 11:47
#24 RE:Gitarrenlehrer/in... Antworten

... man kann gruppenunterricht halt nicht mit konzepten unterrichten, die für den einzelunterricht gedacht sind.

klar... man hat immer ein bißchen weniger aufmerksamkeit... aber dennoch kann gruppenunterricht ganz hervorragend konzipiert sein. am eigenen lieb als schüler oder lehrer hab ich das noch nicht erlebt... aber live als zeuge.... auf vielen videos - und auch in der theorie.
ein musiklehrer der zukunft muss sich auf diese unterrichtsform einfach einstellen.

das ding is ja: dass gruppenunterricht forciert wird, hat finanzielle gründe. man versucht zwar, wo es geht, noch einzelunterricht beuzubehalten. aber von einem lehrer wird bei der bewerbung heutzutage mehr als verlangt, dass er auch bereit und fähig ist, gruppenunterricht zu geben. also nicht nur ala "ja, kann ich auch machen"... sondern dass es da visionen gibt. es gab ja auch shcon früher befürworter des gruppenunterrichts. man darf ihn also auch nicht so sehen, als gäbe es ihn nur, weil in unserem staat so viel schief läuft.

aber der einzelunterricht hat später fast immer eine bessere wirkung. aber für die die ersten 2-3 jahre ist gruppe oft nicht verkehrt. aber nicht nur den unterricht slebst mus sman da beachtne... man muss auf die kinder (mal von ganz jungen anfängern ausgegangen) achten... auf das verhältnis zum lehrer.
im optimalfall ist der lehrer für die schüler ein halber star. und in teilen auch bezugsperson.
wir waren ja ein paarmal schon in der praxis.... die musikschule vom dozenten.... aber richtig gespannt bin ich auf das, was in einem jahr geschieht: mein praktikum! das wird verdammt viel bringen....


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz