Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 4.508 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | 2 | 3
Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

19.02.2005 14:24
#16 RE:Temptatiom antworten

In Antwort auf:
Generell ist es mit sogenannten politischen oder sozialkritischen Texten so ne Sache,ich finde das so Sachen die mir jetzt spontan einfallen wie z.B. alte Metallica,Megadeth oder Sepultura meistens recht platt rüberkommen,

So ist es. Viel platter als die Met- oder Deth- Texte find ich aber Chuck's Death- Texte.
Es ist bei weitem nicht alles Müll, aber manchmal denkt man sich halt "Ja, is ja gut jetzt, Mr. Besserwisser".

So, is knowledge a friend or a foe? Cause you don't suffer from what you don't know
But in arguments we hunt the reasons that explains the Thesis's seasons

Chaos, order and complexity, that challenges our intellectuality
For things that lie in the asymmetric hole, for too long, we've given the Devil that role

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

19.02.2005 14:47
#17 RE:Temptatiom antworten

Hehe,ich habe schon gedacht das mein Posting dich wieder völlig empören würde
Welche Songs oder welchen Song findest du von Chuck in textlicher Hinsicht besonders übel,das ganze Scream bloody gore-album mal ausgenommen





"For the words of the profits,
Are written on the studio wall,
Concert hall -
Echoes with the sounds...
Of salesmen."

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

19.02.2005 14:58
#18 RE:Temptatiom antworten

Häh? Dein post hat mich doch überhaupt nicht empört, ich hab dir zugestimmt, Junge.

Mal sehn, vielleicht Individual Thoght Patterns oder Human z.b.


So, is knowledge a friend or a foe? Cause you don't suffer from what you don't know
But in arguments we hunt the reasons that explains the Thesis's seasons

Chaos, order and complexity, that challenges our intellectuality
For things that lie in the asymmetric hole, for too long, we've given the Devil that role

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

19.02.2005 15:34
#19 RE:Temptatiom antworten

Welchen Met-Text findet ihr denn soo schlecht?
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

19.02.2005 16:01
#20 RE:Temptatiom antworten

Spontan fallen mir Disposable Heroes und Leper Messiah ein.
Sie sind nicht grottenschlecht, aber irgendwann gehts einem auf die Nerven.


So, is knowledge a friend or a foe? Cause you don't suffer from what you don't know
But in arguments we hunt the reasons that explains the Thesis's seasons

Chaos, order and complexity, that challenges our intellectuality
For things that lie in the asymmetric hole, for too long, we've given the Devil that role

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

19.02.2005 16:03
#21 RE:Temptatiom antworten

Sie gehen Dir auf die Eier, aber das heisst nicht, dass sie schlecht sind.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

19.02.2005 16:04
#22 RE:Temptatiom antworten

Wären sie gut, würden sie mir nicht auf die Eier gehn.


So, is knowledge a friend or a foe? Cause you don't suffer from what you don't know
But in arguments we hunt the reasons that explains the Thesis's seasons

Chaos, order and complexity, that challenges our intellectuality
For things that lie in the asymmetric hole, for too long, we've given the Devil that role

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

19.02.2005 16:21
#23 RE:Temptatiom antworten

...oder so ähnlich
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

19.02.2005 16:37
#24 RE:Temptatiom antworten

Ich finde gerade Leper Mesiah sehr gut vom Text her, Hetfield sagte damals schon "wie schrieben über Drogen und dinge von denen wie keine Ahnung haben". "Johny need you sundenly Fix" <--das verät ja schon alles ;)


Du willst ein Thema eröffnen und weißt nicht genau ob es vielleicht schon einmal da war? Dann benutze doch bitte die
SUCHFUNKTION

Wer weniger postet, schreibt auch weniger Müll.
Moderator in den Foren: Allgemeines, Personen, Community und Off- Topic

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

19.02.2005 16:56
#25 RE:Temptatiom antworten

Äh, meinst du etwa das hier?
"Marvel at his tricks, need your Sunday fix"

Ich glaube eher, dass das metaphorisch zu verstehen ist. Hast du dir die Lyrics zu leper Messiah überhaupt mal durchgelesen? Da gehts garantiert nicht um Drogen(also harte Konsumdrogen).


So, is knowledge a friend or a foe? Cause you don't suffer from what you don't know
But in arguments we hunt the reasons that explains the Thesis's seasons

Chaos, order and complexity, that challenges our intellectuality
For things that lie in the asymmetric hole, for too long, we've given the Devil that role

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

19.02.2005 17:04
#26 RE:Temptatiom antworten

Neeeeeee , sorry das ist mir jetzt voll peinlich Was habe ich mir nur gedacht *hmpf* gelesen nie , nur gehört :) Und da kam das halt so rüber. Sollte mir doch mal den Song durch lesen , also noch mal verzeihung , wie peinlich *grml*


Du willst ein Thema eröffnen und weißt nicht genau ob es vielleicht schon einmal da war? Dann benutze doch bitte die
SUCHFUNKTION

Wer weniger postet, schreibt auch weniger Müll.
Moderator in den Foren: Allgemeines, Personen, Community und Off- Topic

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

19.02.2005 17:10
#27 RE:Temptatiom antworten

äh?!
Leper Messiah handelt von den TV Predigern in den USA.

Der "Sunday Fix" is ne Metapher und bezieht sich auf die Predigten.


Btw, mal die Gegenfrage and Orion & Saber Rider: Was seht ihr denn als gute Songtexte an?


panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

19.02.2005 17:35
#28 RE:Temptatiom antworten

wahrsceinlich etwas, was sich auf ereignisse bezieht... z.b. "oops i did it again"....


ich weiß echt nicht... also.... ähm... was soll an den genannten texten schlecht sein? gerade, dass da nicht so offen über so gescheiterte love-stories und so geplaudert wird, macht sie doch eigentlich angehmer zu hören, oder etwa nicht? und wenn einem dann konkrete ereignisse fehlen..... hm dann wünscht mich sich aber auch zeitabhängige musik.
wo das wort schon fällt: das ganze kunst-gebilde heißt doch musik und nicht lyrik-vertonung oder? das ist IMO n gewaltiger unterschied... klar -e s gibt schöne texte, die man hervorheben könnte oder so.. aber musik is doch net unbeindgt schlechter, nur weil da n text nicht sooo gelungen ist. klar - es ist was anderes, wenn da arg kritische politische töne auf so deutliche art fallen, dass man es nicht mit sich selbst vereinbaren kann, aber ansonsten ist mir das doch primär scheiß egal, ob da ständig kill, death, battle und andere so typische begriffe vorkommen oder rigendwaslyrisch geistreiches. solange die musik stimmt!? wenn dann auch ncoh die texte super sind, ist das halt noch das sahnehäubchen.
man darf ja auch nciht vergessen, dass die wenigsten musiker wirklich lyriker sind, die ihr leben dem perfekten ausruck widmen.


"Wer nicht zweifelt, ist verrückt." (Ustinov eine Woche vor seinem Tod)
Moderator der Foren:
Allgemeines, News, On Tour, Personen, Alben,
Tausch & Kauf, Community, Musiker, Computer,
Sites im Web, Aktuelles, Sport, Andere Bands

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

19.02.2005 17:47
#29 RE:Temptatiom antworten

Hm, bei näherer Betrachtung ist Leper Messiah gar nicht 'platt', aber mir ist aufgefallen, dass mir der Refrain mächtig auf die Nerven geht("make a contribution and you'll get a better seeeeeeeeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaaaaaaat...").
Allein vom lyrischen her ist es typisch Hetfield zu der Zeit.

Aber was sehe ich als guten Songtext an...? Ich kann da nicht auf irgendwelche bestimmten Merkmale festmachen, aber ich sag mal ein paar Beispiele:
Dream Theater: Voices, The Silent Man, Learning to live
Tool: Lateralus, The Patient, Enema
Opeth: Deliverance, A fair judgement
Metallica: The frayed ends of sanity, Master of Puppets, For whom the bell tolls
King Crimson: Facts of Life, Happy with what to be happy with, Starless, 21st Century schizoid man
Porcupine Tree: Trains, The Sound of Muzak, Strip the Soul
Pain of Salvation: Used, Beyond the pale

Manchmal ist es der Inhalt, manchmal die Melodik der Wörter und manchmal wieviel Spaß es macht sie mitzusingen.(also speziell bei diesen Songs)


So, is knowledge a friend or a foe? Cause you don't suffer from what you don't know
But in arguments we hunt the reasons that explains the Thesis's seasons

Chaos, order and complexity, that challenges our intellectuality
For things that lie in the asymmetric hole, for too long, we've given the Devil that role

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

19.02.2005 18:51
#30 RE:Temptatiom antworten

In Antwort auf:

wo das wort schon fällt: das ganze kunst-gebilde heißt doch musik und nicht lyrik-vertonung oder? das ist IMO n gewaltiger unterschied... klar -e s gibt schöne texte, die man hervorheben könnte oder so.. aber musik is doch net unbeindgt schlechter, nur weil da n text nicht sooo gelungen ist. klar - es ist was anderes, wenn da arg kritische politische töne auf so deutliche art fallen, dass man es nicht mit sich selbst vereinbaren kann, aber ansonsten ist mir das doch primär scheiß egal, ob da ständig kill, death, battle und andere so typische begriffe vorkommen oder rigendwaslyrisch geistreiches. solange die musik stimmt!? wenn dann auch ncoh die texte super sind, ist das halt noch das sahnehäubchen.
man darf ja auch nciht vergessen, dass die wenigsten musiker wirklich lyriker sind, die ihr leben dem perfekten ausruck widmen.


Ich habe nie gedacht das ich Pantaraxxl mal zustimmen würde,aber hier muss ich mal zustimmen,ich finde das Songtexte oft ziemlich überhypt werden,sowohl vom Inhalt als auch Wichtigkeit,übrigens möchte ich nochmal sagen das es in den seltensten Fällen vorkommt das ich Songtexte als negativen Kritkpunkt werten würde.
Am seltamsten finde ich die Gleichsetzung von politische Texte=sehr gute Texte(ok,abgesehen wenn es "Amipropaganda" ist),nur weil was politisch ist muss es nicht besonders toll sein,im Grunde dürfte es wohl so ziemlich am leichtesen sein politische Texte zu schreiben,besonders gutes politisches und historisches Wissen braucht man ja nur bedingt was ich so an politischen Texten kenne
Um es nochmal klarzustellen,schlecht finde ich die politischen Texte von Metallica nicht(außer vielleicht AJFA) sondern meistens recht gut,aber wiederum nicht so herausragend das ist sie eine besondere Erwähnung wert wäre,das wären meiner Meinung nach eher paar neuere nichtpolitische Texte,vorallem auf der Load.

@Saber Rider
Beim obigen Posting wusste ich das du mir zugestimmt hast,nur war ich etwas verwundert,that´s all





"For the words of the profits,
Are written on the studio wall,
Concert hall -
Echoes with the sounds...
Of salesmen."

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen