Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 338 mal aufgerufen
 Andere Bands/Musiker
panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

08.04.2005 15:09
Savage Circus (Band vom Ex-Drummer von Blind Guardian) Antworten

nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass sich Blind Guardian einen neuen Drummer suchen, wurde nun auch bekannt, dass Thomen schon was neues am Start hat....

wenn ihr auf http://www.thomen.de/ geht, könnt ihr noch nicht allzu viel sehen. aber immerhin einen ausschnitt eines songs hören... ihr werdet merken, dass es sich wie alter BG-Stuff anhört.
in seinen Texten, die bisher als einziges Material auf der Homepage veröffentlicht werden,w ird auch klar, warum und wie es dann zu der Trennung von BG kam:
(zuerst die stellungnahme zur trennung.. dann die info über die neue band)

In Antwort auf:
Hallo Freunde!

Ich hoffe, ich schockiere Euch nicht allzu sehr mit dieser leider unerfreulichen Nachricht, denn ab sofort bin ich nicht mehr Drummer von Blind Guardian.

Da sich in letzter Zeit immer wieder herauskristallisierte, dass wir in vielen Punkten unterschiedlicher Meinung sind und sich demzufolge auch unsere Zukunftsvisionen in zwei Wege teilen, haben wir in den letzten Tagen sehr lange, offene Gespräche geführt. Hierbei haben wir Vier gemeinsam den Entschluss getroffen, das eine Trennung der einzig sinnvolle Weg für alle Beteiligten ist.

Ein ganz wichtiger Aspekt ist, dass bei einer Trennung zum gegenwärtigen Zeitpunkt unsere Freundschaft weiterhin Bestand hat. Später hätte dies unter Umständen anders ausgesehen. Somit gehen wir ab jetzt also separate, musikalische Wege.

Hiermit wünsche ich Blind Guardian noch mal alles Gute, viel Erfolg für die Zukunft und hoffe, dass sie schnellstens einen neuen Drummer finden werden.

Auch möchte ich hiermit noch mal allen Personen von ganzem Herzen danken, die über die vielen Jahre hinweg mit uns durch dick und dünn gegangen sind, insbesondere unseren treuen Fans auf der ganzen Welt. Ihr seid die Größten!!! Ich hoffe, Euch alle irgendwann wiederzusehen!

Der größte Dank geht natürlich an Hansi, Marcus und André für ca. 20 gemeinsame geile, spaßige & erlebnisvolle Jahre.

Bleibt auf Metallkurs und wir hören baldigst voneinander.......

Liebe Grüße
Thomen

In Antwort auf:

In Antwort auf:
Hallo Freunde,

ich hoffe, dass Ihr den ersten Schock unserer Trennung allmählich etwas verkraftet habt, wenn's auch bestimmt nicht leicht fällt. Aber die Zeit wird alle Wunden heilen.....

Wie ich Euch schon vorweg im Forum angekündigt hatte, arbeite ich nun seit fast 2 Jahren an 2 neuen Formationen: das Modern Metal Projekt mit Björn (Soilwork) und des weiteren an Savage Circus; durch meine Trennung von Blind Guardian nun zu meiner neuen festen Band geworden. Ich wollte es Euch nicht länger vorenthalten und habe somit folgende Entstehungsgeschichte für Euch niedergeschrieben, um uns erst mal bei Euch vorzustellen und auch noch mal ein paar persönliche Worte an Euch zu richten..........!

Viel Spaß hiermit,

Euer Thomen

SAVAGE CIRCUS – DIE ENTSTEHUNG

Angefangen hat alles vor ca. 2 Jahren, als ich mich in meinem Homestudio hinsetzte um ein paar Songideen für das nächste Blind Guardian Album aufzunehmen. Als der erste Song dann in der Rohversion fertig war, bemerkte ich sehr schnell, dass dieser wohl für das neue BG Album nicht geeignet wäre, da er sich viel mehr am "Tales../ Somewhere../ Imaginations".. als am "A Night at the Opera" Stil orientierte. Allerdings bemerkte ich auch, dass ich darauf nach wie vor total abfahre und zimmerte einfach 2 weitere Songs in diesem Stil zusammen.

Hierbei kam mir dann die Idee, dass ich ja eigentlich einfach ein paar gute Leute für ein Projekt suchen könnte, um mit ihnen zusammen an weiteren Songs dieser Art zu schreiben.

Nur wer??? Das war hier die Frage!

Ca. Mai 2004 erhielt ich dann ein Päckchen mit der neuen Iron Savior, das mein alter Kumpel Piet mir wie immer zugeschickt hatte. Daraufhin rief ich ihn natürlich an, um ihm dazu zu gratulieren und wir hielten ein wenig "Smalltalk"! Hierbei erzählte ich ihm, dass ich momentan an ein paar Songs für ein Projekt arbeite, die ich ihm gerne mal vorspielen würde, um seine Meinung dazu zu hören. Da lud er mich ein, ihn einfach nächsten Monat mal während seines Urlaubs an einem Wochenende in Andalusien zu besuchen. Wie gesagt, so getan.

Als er sich dort dann die 3 Songs anhörte, war er vollkommen begeistert. "Ich muss Dir mal eben etwas vorspielen, was ich neulich produziert habe. Es wird Dir bestimmt irgendwie bekannt vorkommen!" sagte er mit einem breiten Grinsen im Gesicht und wühlte in seiner CD-Tasche herum. Als die CD dann ertönte, verschlug es mir fast die Sprache...........Melody Power Metal mit der Stimme eines Sängers, wie Hansi in frühen BG Jahren. O.k., zumindest stellenweise. Es waren Persuader, eine junge Band aus Schweden! Sie passten stimmlich wie auch songwriterisch perfekt in meine Pläne. Als Piet mir dann auch noch zusicherte, dass die Jungs supernett sind und voll auf meiner Wellenlänge liegen, war mir klar, wen ich für das Projekt zu fragen hatte. Piet gab mir die Kontaktadressen und nach einem geilen Wochenende machte ich mich wieder auf den Weg zurück nach Madrid.

Am nächsten Tag rief ich sofort Jens und Emil (Vocals u. Gitarre) an, um ihnen MP3 Files der Songs zu schicken. Sie waren total begeistert von der Idee und somit waren wir ab jetzt schon zu dritt. Plötzlich fragte ich mich, warum ich Piet eigentlich nicht mit in die Produktion holen sollte, denn schließlich habe ich bei ihm nach fast 15 jähriger Freundschaft die Gewährleistung, dass er ein lieber, netter Kerl und vor allem ein verdammt guter Produzent/Gitarrist ist. Also rief ich ihn an, um ihn ebenfalls ins Boot zu holen und er war einverstanden. Das Team war somit bis auf den Bass komplett, der zunächst von Piet übernommen wurde, um später in Ruhe für Proben und Touren den perfekten Mann suchen zu können.

Im August trafen wir uns dann alle in Hamburg bei Piet im Powerhouse-Studio, um uns persönlich erst mal etwas besser kennen zu lernen und einen Song als Demo zu erstellen. Nach wirklich unheimlich kreativen und herzlichen 4 Tagen standen wir dann allerdings nicht mehr mit einem, sondern gleich mit zwei fertigen Songs da. Unglaublich, Death Devil war geboren (unser Arbeitstitel... mit den Pseudonymen Unholy, Rotting Corps, Hellmaster und Angelsmasher!). Wir beschlossen, unbedingt weiter zu machen und beflügelt ging das Songwriting in Schweden, Spanien und Deutschland weiter. Wir tauschten über Internet (mp3) unsere weiteren Ideen aus und trafen uns alle paar Wochen, um weitere Songs in Form von Vorproduktionen festzuhalten. So kamen am Ende insgesamt 9 echte Killersongs zustande und wir hatten sofort einen superfairen Deal mit dem neuen Label Dockyard1, bei dem Piet übrigens auch selbst mitwirkt. Also, die perfekte Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit, welche sich schon jetzt sehr positiv abzeichnet.

Im Februar 2005 fiel dann der Startschuss für die Produktion. Die Drums nahmen wir im Karo Studio auf, wo ich vorher schon die Drums für mein Projekt im Modern Metal Stil mit Björn, dem Sänger von Soilwork aufgenommen hatte. Nach 10 Tagen waren die Drums im Kasten und Gitarren, Bass und Vocals waren an der Reihe. Momentan befindet sich Piet gerade im Mix... allerdings wird die tatsächliche Fertigstellung vor Mitte Mai nichts werden, da wir auf keinen Fall auf Rolf Köhler für die Chorsession verzichten wollen, der aber leider bis Anfang Mai auf Tour ist. Also sind die zur Zeit auf meiner Homepage zu hörenden mp3's alle noch mit den Arbeitschören aus der Vorproduktion versehen!

Natürlich war all dies ursprünglich so wie meine Kooperation mit Björn als „Nebenprojekt“ geplant und sollte erst später an die Öffentlichkeit geraten. Aber durch meine Trennung von BG haben sich eben einige Pläne geändert. Savage Circus ist somit meine neue, feste Hauptband. Für mich ist das auch gut so, denn stilistisch schlägt mein musikalisches Herz hier nach wie vor am stärksten! Ich stehe natürlich zu 100% hinter allem, was ich bisher mit Blind Guardian veröffentlicht habe, aber meine Faves waren immer die "Tales..", "Somewhere..", "Imaginations.." und "Nightfall.."!

Trotzdem möchte ich noch mal klarstellen, dass weder Savage Circus noch irgendein Projekt von mir meine Trennung von Blind Guardian verschuldet hat. Wir haben in den vergangenen 3 Jahren einfach nur unüberwindbare musikalische wie persönliche Differenzen festgestellt.

Mir ist schon klar, dass einigen von Euch diese Erklärung nicht genügt, aber man sollte es einfach mal wie eine gescheiterte Ehe ansehen, denn auch dort trägt man die internen Details nicht nach außen, weil keiner der Außenstehenden jemals beide Seiten zu 100% verstehen würde und die vergangenen Geschehnisse genauestens nachvollziehen könnte. So würde sehr schnell einseitige Kritik ausgeübt werden, sei sie berechtigt, oder eben nicht. In diese Zwickmühle wollen wir unsere treuen Fans von BG aber nicht bringen, also erklären wir Euch nur die Basisgründe der Trennung und nicht die genauen Details.

So ist es auch hier wieder für alle Beteiligten das Beste, wie auch unsere gemeinsame Entscheidung zur Trennung für Hansi, André, Marcus und mich das Beste war. Ich hoffe, dass Ihr ein wenig Verständnis aufbringen könnt und unsere Entscheidung trotz momentaner Enttäuschung akzeptieren werdet.

Ich kann Euch versichern, dass ich jedes einzelne Wort im BG- Forum bzgl. unserer Trennung gelesen habe und bin echt zutiefst berührt von Eurer Trauer und all den netten Worten, die Ihr uns entgegengebracht habt! Vielen, herzlichen Dank für Eure Treue und netten Mitteilungen!!!!! Dennoch möchte ich hiermit noch mal zum Ausdruck bringen, dass unsere Trennung nicht bezwecken sollte, dass einige von Euch jetzt denken, es sei mit Sicherheit der Anfang vom Ende! Nein, wir wollten Euch lediglich weiterhin EHRLICHE Musik präsentieren. Dies ist aber nicht gegeben, wenn die Musiker nicht mehr 100%ig die gleichen Vorstellungen vertreten. Daher haben wir uns lieber für eine Trennung entschieden. Blind Guardian werden ihren Weg stets konsequent weitergehen, wie auch ich es weiterhin tun werde, nur ab jetzt mit anderen Musikern und unterschiedlichen Zukunftsvisionen.

Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Euch "Savage Circus" gefällt und Ihr auch uns den Eintritt in Eure fantastische Welt des Melody Power Metals gewähren könnt.

Zumindest hoffe ich, dass ich Euch hiermit erst mal wieder etwas glücklicher stimmen kann!

See you again

I hope I will

see you again at the end?

Goodbye my friends,……

With all my love,

Thomen






"Wer nicht zweifelt, ist verrückt." (Ustinov eine Woche vor seinem Tod)
Moderator der Foren:
Allgemeines, News, On Tour, Personen, Alben,
Tausch & Kauf, Community, Musiker, Computer,
Sites im Web, Aktuelles, Sport, Andere Bands

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

08.04.2005 15:10
#2 RE:Savage Circus (Band vom Ex-Drummer von Blind Guardian) Antworten

Ich habe mir mal die Freiheit genommen das BG im Titel zu Blind Guardian umzuwandeln, weil ich persönlich keinen Schimmer hatte wofür BG steht (und manch anderer vielleicht ebenfalls nicht) .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani

Moderator für: Allgemeines, Community, Musiker, Andere Bands/Musiker



Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

08.04.2005 17:05
#3 RE:Savage Circus (Band vom Ex-Drummer von Blind Guardian) Antworten

unabhägig von der allgemeinen Ignoranz dieses Forums :

Die müssen sich ja schon ordentlich zerstritten haben,a lso BG, anders kann ich mir die Trennung net erklären. Anfangs dacht ich ja, das Thomen wohl nur noch auf so Scheisse wie Soilwork etc. abfährt und jetzt solche Mucke machen will, und das bei BG net darf...

Aber jetzt kommt er plötzlich mit ner weiteren Band raus, die wie BG zu ihren Glanzzeiten klingt.
Ich peils net.

Naja, was solls, eigentlich sind mir BG tendenziell ziemlich egal...


CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

11.04.2005 23:07
#4 RE:Savage Circus (Band vom Ex-Drummer von Blind Guardian) Antworten

mmh, also dieses evil eyes hört sich doch gar nciht mal schlecht an! bin gespannt, ich hasse eigtl powermetal wegen dem sackeinzwickgekreische, kann ich überhaupt nicht ab, aber bei denen ist es zumindest bei dem song nicht so schlimm. stimmt, hört sich wirklich nach old blind guardian an und da BG bisher sowieso die einzige powermetal ausnahme war, die ich gut fand (ok, ein paar songs von stratovarious sind auch ok), könnte das die zweite ausnahme werden...



I'm not a slave to a god that doesn't exist,
I'm not a slave to a world that doesn't give a shit; (Marilyn Manson)

keep creeping & banging

«« U2
Mayhem »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz