Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 215 Antworten
und wurde 13.788 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

30.09.2008 22:11
#196 RE: RE:Alles rund um Schule - Hausaufgaben, Probs, Infos Antworten

BaföG gestrichen? Wie kommt's? Verdienst du zu viel? Verdienen deine Eltern zu viel? Evtl. Geschwister nicht mehr unterhaltspflichtig? Antrag verpennt?
Erzähl mal... würde mich interessieren.


take this silver lining /
keep it in your own sweet head /
shine it when the night is burning red


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

girlsetsfire Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.842

01.10.2008 01:11
#197 RE: RE:Alles rund um Schule - Hausaufgaben, Probs, Infos Antworten

Ich hab im 1. Semester ne Klausur verrissen und war dadurch nicht zum praktikum im nächsten semester zugelassen und dadurch auch nicht zum übernächsten und ohne die praktika konnt ich jetzt nur 1 statt 2 vordiplomsprüfungen machen und deshalb fehlt mir einer der beiden Leistungsnachweise und naja, ohne den gehts scheinbar nicht. es wäre wohl besser wenn ich durch die Vordiplomsdinger durchgefallen wäre, statt 1 von 2 noch nicht absolviert zu haben. Kotzt mich tierisch an. Das Prüfungsamt hat mir sogar nen Zettel mitgegeben, dass ich trotzdem dass studium in der regelstudienzeit beende und ich hab auch noch nen schönen text geschrieben, dass halt alle module aufeinander aufbauen und man das nur jährlich nachholen kann, aber da Anorganik ein Jahr VOR dem hauptstudium erstmal "endet", ich die fehlende Prüfung im 6. Semester nachhole und "pünktlich" ins schwerpunktstudium wechseln kann. Da wird man nochmal extra bestraft. Ich könnt eh schon die Krise kriegen. Nächstes Semester hab ich eigentlich über 50 SWS, weil ich 2 Semester gleichzeitig studiere (glücklicherweise kann man das Technische Chemie Praktikum in den Ferien machen, das entlastet ein bisschen, so dass ich "nur" jeden tag von 8-18Uhr habe). Ich reiß mir übelst den Arsch auf um meine Faulheit aus dem 1. Semester wieder auszumärzen und dann sowas...
Wie stellen die sich das vor? Soll ich von Luft und Liebe leben? Zum Arbeiten hab ich echt garkeine Zeit, weil es da ja auch noch so ne tolle sache wie selbststudium gibt (Kolloqvorbereitung,Versuchsvorbereitung, PC-Antestate, Tc-Antestat- mir wird definitiv nicht langweilig werden....) Ich mein ich hab jetzt nicht soooooooooo viel gekriegt...glaub 130€ oder so, aber das hat eben perfekt hingehauen zum leben und so dicke hams meine eltern ehrlich nicht. abgesehen davon, dass ich ihnen auch nicht auf der tasche rumliegen möchte. daher fand ich das bafög ja super, da war wenigstens ein großteil der miete bezahlt....
Und dann diese ätzende Frau heute bei der Wohngeldstelle...letzte woche donnerstag war ich bei ihr, da hab ich ihr alles erzählt....dass ich student bin, mir das bafög gestrichen worde, im wohnheim leben, wieviel miete und so, dass ich nicht jobbe, was ich so an unterhalt von meinen eltern bekomme....einfach alles....sie mir ne antrag gegeben und mir gesagt, was ich alles noch mitbringen muss.....studienbeschein.,bafög-ablehnung, mutti-zettel usw.usf. ich da heut ganz fröhlich hin....alle zettel dabei und da meint sie schon bei der 1. seite wo nur name,adresse und tätigkeit steht...."abgelehnt"....blättert noch n bissel weiter...."nääää, da können wir nichts machen..." -"Äh, und warum?" - "Naja, das ist halt so...sie sind Student...und eigentlich würden sie j Bafög bekommen..."-"Ja, und eben das wurde mir gestrichen und deshalb möcht ich jetzt wohngeld beantragen" - "Ja, hm, aber ....naja....im Januar wird das Wohngeldgesetzt geändert, beantragen Sie es da nochmal....aber da müssen Sie sich vorher ummelden, falls Sie kein Problem damit haben hier Hauptwohnsitz anzumelden...." ARGH Naja, ich weiß nicht mal ob ich mit Hauptwohnsitz Jena noch im Wohnheim wohnen darf...?! Hab auch keine Lust mehr mich damit zu beschäftigen....meine Mutti schreibt noch mal nen Widerspruch an s Bafögamt, aber das wird sicher eh nichts....naja, und dann klingelt sicher auch bald die GEZ!



Witzig - Intelligent - Verrückt - Originell - Schlagfertig - Trüe (Userwahl 2006)
... und absolut nicht nett.
Dafür sind meine Beiträge suuuuper informativ und mein halbleeres Profil ist ein Traum.


Mein Hut der hat 3 Ecken, 3 Ecken hat mein Hut und hätt er nicht 3 Ecken so wäre er nicht mein Hut.

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

29.10.2008 00:12
#198 RE: RE:Alles rund um Schule - Hausaufgaben, Probs, Infos Antworten

Ohje, das klingt ja übel. Halte uns auf dem Laufenden! *Daumendrück*

Und vergiss nicht den Passierschein A 31. Du liebe Zeit, was für ein Papierkrieg.
Das habe ich mir gar nicht erst angetan und kein BaFög beantragt, sondern gehe nebenher arbeiten. Mann, zu den 20SWS, die ich mir selbst aufgehalst habe. Und abgesehen von einem Praktikum in Anorganisch/Analytischer Chemie ist gar kein Praktikum für mich vorgesehen, es sei denn, ich wolle unbedingt, dann würde sich mein Dozent etwas einfallen lassen. Jetzt bin ich hin- und hergerissen zwischen Praktikum und "normalem" Studium. Ich meine, ich muss es ja nicht machen, aber irgendwie würde ich schon gerne... ach, ich bin müde und deprimiert (in dieser WG werde ich noch depressiv, ich werd' verrückt)... und gehe jetzt ins Bett.... Wobei 20 SWS + 12 Stunden Arbeit in der Woche ja 'ne 32 Stunden-Woche ergeben - und das ist nicht so viel wie jemand, der richtig arbeitet. Bin trotzdem ausgelaugt. Gute Nacht.



9 von den 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich sei nicht verrückt. Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

12.02.2009 23:50
#199 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten


BAföG ist immer gut... wer keine Schulden will, der soll halt monatlich die Hälfte des BAföG auf ein Tagesgeldkonto legen. Verstehe niemanden, der freiwillig darauf verzichetet, es sei denn er oder sie hat gute Gründe, wie z.B. Unterhaltsleistungen von Elternteilen, die sie nicht mehr leisten müssten wenn man über ein gewisse Grenze an Einkünften und Bezügen kommt...


sugar came and kicked butt /
stopped the way you treat me /
but the blame is stolen /
just look away, look away


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

13.02.2009 19:43
#200 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten

Ja, das mit dem Tagesgeldkonto habe ich mir auch gedacht.
Naja, Bafög muss man ja auch zurückzahlen. Wenn auch mit günstigeren Konditioinen als ein Kredit, aber man muss bezahlen. Das hatte für mich etwas mit "Schulden machen" zu tun, außerdem wollte ich auf meinen eigenen vier Beinen stehen. Aber man kommt ja mit 'nem 400-Euro-Job nicht rum...



http://de.youtube.com/watch?v=jlqAv2-REwc

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

13.02.2009 22:50
#201 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten
Okay, dann sage ich es nochmal etwas genauer: 50% des BAföG ist ein Darlehen, die anderen 50% sind staatlicher Zuschuss, den man behalten darf. Von 500€ sind also 250€ Schulden. Diese 250€-Schulden werden nicht verzinst! Das heißt dass du die gleichen 250€ auch wieder so zurückzahlen musst. Da du das Geld auch nicht ausgibst, sondern anlegst, entsteht kein Verlust, weil es ja nicht verzinst wird.
Was macht man also? Man eröffnet ein Tagesgeldkonto (z.B. DKB-Bank, 3,8% p.a. bei monatlicher Zinsgutschrift). Dann zwackt man per Dauerauftrag jeden Monat genau die Hälfte des BAföG ab und schickt sie aufs Tagesgeldkonto. Ein Rechenbeispiel:

Bezugsdauer des BAföGs: 6 Semester
Monatliches BAföG: 500€ (18.000€ in 36 Monaten)
Davon Höhe des Darlehenanteils: 250€ (9.000€ in 36 Monaten)
Tagesgeldkonto bei der DKB, 3,8% p.a., monatl. Zinsgutschrift

Insgesamt eingezahlt: 9.000€
Kontostand am Ende der 6 Semester: 9.547,26€
Reingewinn: 547,26€ (liegt unterhalb des Sparerfreibetrags, daher auch keine Steuerabzüge)

Außerdem erlässt dir das BAföG-Amt einen Teil deiner Schuld, wenn du den gesamten Betrag nach dem Studium auf den Tisch legen kannst. In diesem Fall (wenn man mal Rabatt für besonders schnellen und/oder erfolgreichen Abschluss weglässt) würdest du bei einer Rückforderung von 9.000€ einen Nachlass von 26,5% bekommen. In Euro bedeutet das: 2.385€.

Insgesamt hast du neben den 9.000€, die du sowieso vom Staat geschenkt bekommen würdest, einen zusätzlichen Gewinn von 2.932,26€... also 11.932,26€

Fazit: wer BAföG bekommt, der sollte es sich auch holen... und wenn es nur 100 bis 200 Euro monatlich sind... die Anträge sind nicht kompliziert und auch nur einmal pro Jahr auszufüllen.

Nachtrag: Da man erst fünf Jahre nach Ende des Studiums (genauer: Ende der Förderungshöchstdauer) die Rückzahlungsaufforderung des Bundesverwaltungsamtes bekommt, bedeutet das, dass man das Geld ganze fünf Jahre parken kann. Denn vorher kann man überhaupt kein Geld zurückzahlen! Gehen wir von 4% Verzinsung aus, bei einer bereits erwähnten Summe von 9.547,26€, dann bekommen wir (wenn wir die Zinsen ansammeln, anstatt sie zu gelegentlich abzuzwacken) ganze 2.068,44€ Zinsen zusätzlich. Macht also 14.000,70€ an kombiniertem Gewinn aus Staatsleistung, Zinsen und Rabattvorteil! LOS, auf zum nächsten Studentenwerk!!


sugar came and kicked butt /
stopped the way you treat me /
but the blame is stolen /
just look away, look away


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

14.02.2009 09:04
#202 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten

Das mit dem Anlegen ist aber nicht ganz so easy, da man das Geld, was man anhäuft, auch beim Bafög-Amt angeben muss, was dann wieder dazu führen kann, dass das Bafög gekürzt wird.
Eine Freundin von mir hat 14,xx€ Bafög bekommen. Jetzt hat das Amt aber bemerkt, dass sie irgendwo noch einen Bausparvertrag oder sowas rumliegen hatte und jetzt muss sie das Geld der letzten 3 Jahre zurückzahlen... *tralala*

------------------------------------------------------------
Wenn Katholiken auf eine Demo gehen, sind es dann Protestanten?

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

14.02.2009 11:44
#203 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten
In Antwort auf:
die Anträge sind nicht kompliziert und auch nur einmal pro Jahr auszufüllen.

Gehe ich recht in der Annahme, dass du kein Bafög bekommst? Da hat man nämlich eine Rennerei, bis man endlich alles hat. Zumindest habe ich noch niemanden getroffen, der meinte, dass Bafögbeantragen eine einfache Sache sei, die schnell erledigt ist.
Ist es doch aber nicht so, dass, je mehr Leute Bafög beantragen, desto weniger Geld irgendwann zur Verfügung steht für nachkommende Studenten? Denn das Bafög scheint ja kontinuierlich weniger geworden zu sein, anfangs (in den guten alten 70ern) musste man ja gar nichts zurückzahlen.
Naja, ich werd's auf jeden Fall mal beantragen und mich nicht mehr über die Bonzen-Kinder aufregen. Dann kann ich auch mal schnell meine 200€-Schuhe, von denen ich übrigens mehrere Paare in verschiedenen Farben haben werde, zur Reinigung bringen. Meine Mitbewohnerin sammelt ja Schuhe und Gitarren ("Ich hab' mir jetzt doch die Hello Kitty-Gitarre aus Schweden bestellt.").



http://de.youtube.com/watch?v=jlqAv2-REwc

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

14.02.2009 12:28
#204 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten
Ich fand das Bafög-Beantragen auch nicht übermäßig kompliziert. Natürlich benötigt man einige Nachweise, aber die sind ja relativ einfach zu besorgen. (Nachweise über die Höhe meines "Vermögens" kann man bei meiner Hausbank sogar ohne Personennachweis am Schalter abholen ...hmmmmm)
Ich weiß nicht, ob das bei jedem Studentenwerk so ist, aber bei uns kann man z.B. einfach eine Kopie des Einkommenssteuerbescheids der Eltern beilegen, anstatt sich am entsprechenden Formular zu verkünsteln. Erleichtert den Antrag natürlich ungemein.


He took a licking
and he is still ticking!

// Malibu you' re truly amazing!

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

14.02.2009 16:38
#205 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten

Zitat von angel_of_death
Gehe ich recht in der Annahme, dass du kein Bafög bekommst? Da hat man nämlich eine Rennerei, bis man endlich alles hat. Zumindest habe ich noch niemanden getroffen, der meinte, dass Bafögbeantragen eine einfache Sache sei, die schnell erledigt ist.
Ich bekomme BAföG... und das nicht zu knapp. Und ich bin der Meinung dass es gar nicht kompliziert und schnell erledigt ist. Wie mig schon sagte... Verdienstbescheinigungen zum Amt tragen, das gleiche mit dem Einkommenssteuerbescheid der Eltern machen - fertig. Man braucht sonst nur die übliche Immatrikulationsbescheinigung, fertig ist der Kasten. Kindergeld beantragen ist da z.B. BEDEUTEND schwerer!

Und ja... bei meiner Rechnung kann das BAföG-Amt einen gewissen Anteil zurückfordern, da der Freibetrag auf Vermögen für unverheiratete und kinderlose Studenten 5.200 € beträgt. Aber der professionelle Geldwäscher wird wissen, dass man auch gerne Geld auf ein von den Eltern geführtes Konto parken kann, denn Vermögen der Eltern wird bei der Berechnung des BAföG (leider) nicht berücksichtigt.


sugar came and kicked butt /
stopped the way you treat me /
but the blame is stolen /
just look away, look away


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

14.02.2009 18:01
#206 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten

Ach, das Vermögen der Eltern wird nicht mit einbezogen? Also n u r das Einkommen?

------------------------------------------------------------
Wenn Katholiken auf eine Demo gehen, sind es dann Protestanten?

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

14.02.2009 18:05
#207 RE: FORENTREFF am 04.Juli in Hockenheim bei Metallica Antworten

Richtig. Es geht dabei immer um das Einkommen der Eltern jeweils 2 Jahre vor dem Bewilligungszeitraum. Heißt: Wenn man im Oktober 2008 BAföG beantragt, dann ist das Jahreseinkommen und gezahlte Steuern deiner Eltern aus dem Jahre 2006 relevant. Vermögen und Schulden der Eltern bleiben komplett außen vor.


sugar came and kicked butt /
stopped the way you treat me /
but the blame is stolen /
just look away, look away


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

Vai Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.022

14.02.2009 19:48
#208 RE: Alles rund um Schule - Hausaufgaben, Probs, Infos Antworten
@King:
Wir hatten mal einen Akademiker vor Gericht, der genau das gemacht hat. Der hat als Beamter auf Probe bei der Verhandlung ziemlich weiche Knie bekommen...
King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

14.02.2009 20:23
#209 RE: Alles rund um Schule - Hausaufgaben, Probs, Infos Antworten
Ich empfehle eh jedem die Variante es in den Sparstrumpf zu stecken... Bargeld zählt zwar auch zum Vermögen, aber naja....
Hm, und Bargeld kann ja auch leicht den Besitzer und damit den Kontoinhaber wechseln... nennen wir den Besitzer "Eltern".

Das wäre aber auch nur der Fall, wenn man wirklich so bescheuert viel BAföG bekommen würde (also so ungefähr meine Liga ). Bekommt man z.B. 280 € BAföG, dann wird man kaum so viel Vermögen anhäufen können dass es maßgeblich wird... höchstens ein paar Monate vor Ende des Studiums, aber das ist dann ja auch egal.

Es ging mir ja auch nur darum, dass es prinzipiell klüger ist BAföG zu beantragen. Man muss es noch nicht mal mit krimineller Energie verbinden, und man sollte es auch nicht. In NRW kann einem das BAföG sogar die Studiengebühren ersparen. Denn da meine BAföG-Darlehensschuld die Marke von durchschnittlich 1.000 € pro Semester überschreiten wird, muss ich das Studienbeitragsdarlehen der NRW-Bank nicht zurückzahlen. Vor dem vierten Semester habe ich erfahren, dass die NRW-Bank diesen Passus in ihren Bedingungen zum Studienbeitragsdarlehen erwähnt. Also habe ich da flugs einen Vertrag abgeschlossen. Die NRW-Bank zahlt jetzt pünktlich meine 500 € pro Semester an die Uni aus, und ich muss der NRW-Bank nicht einen Cent zurückzahlen... nicht mal die Zinsen, die während der Vertragsdauer aufgelaufen sind.


sugar came and kicked butt /
stopped the way you treat me /
but the blame is stolen /
just look away, look away


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

29.03.2009 05:46
#210 RE: Alles rund um Schule - Hausaufgaben, Probs, Infos Antworten

Huch, so spät schon! Wer hat mir da bloß eine Stunde geklaut. Bis zum 31. März ist JEDE Stunde wertvoll, und da klaut man mir doch glatt eine.
Toll, wieder nur so wenig für die Hausarbeit geschafft! 2 Seiten in 4 Stunden. Das muss morgen aber besser werden!
Ich muss jetzt aber erstmal schlafen


sugar came and kicked butt /
stopped the way you treat me /
but the blame is stolen /
just look away, look away


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
iPod »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz