Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 231 Antworten
und wurde 13.582 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16
metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

30.07.2005 19:10
#61 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Das ist eh eine Sache, an der die Neuwahlen scheitern könnten.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

30.07.2005 19:18
#62 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Hö?
------------------------------------------------------------

Sehr gutes Forum in Sachen, PC help, Games und Interessantes mehr

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

30.07.2005 19:50
#63 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Naja, den Bundestag mit der Begründung dass die Regierung in der momentanen Situation handlungsunfähig sei aufzulösen ist nicht wirklich stichfest. Denn was passiert, wenn SPD/Grüne wieder gewinnen?
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

03.08.2005 00:24
#64  Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

Zufällig stieß ich vorhin auf einen besonderen Service des hr2 :: Der Tag. In Wirklichkeit ist das eine Stunde Hörgenuß vom Feinsten und das an jedem Tag zu einem anderen Thema. Am 2. August war das eben die Angela. Leider wird das Programm nur eine Woche lang im Stream angeboten. Wer aber noch Anregungen braucht, sollte unbedingt einmal hineinhören: http://livelx.ard.de/cms/hr2dertag/
------------------------------------------------------------

Sehr gutes Forum in Sachen, PC help, Games und Interessantes mehr

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

04.08.2005 23:10
#65 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

It`s Showtime

In Antwort auf:
Schwarz-Gelb verliert Mehrheit

Sechs Wochen vor der Bundestagswahl haben Union und FDP laut einer aktuellen Umfrage ihren komfortablen Vorsprung eingebüßt. Eine schwarz-gelbe Koalition käme nur noch auf 48 Prozent - genauso viel wie Rot-Rot-Grün.

Köln - In der am Donnerstag veröffentlichten Infratest-Erhebung im Auftrag der ARD-Tagesthemen bleiben zwar CDU/CSU mit 42 Prozent stabil, die FDP verliert aber gegenüber der Vorwoche einen Punkt auf sechs Prozent. Damit läge eine schwarz-gelbe Koalition bei 48 Prozent, gleichauf mit SPD, Grünen und Linkspartei. Die SPD gewinnt demnach erneut einen Punkt und erreicht 29 Prozent. Die Grünen bleiben stabil bei acht Prozent.

Einen Dämpfer bedeutet die Umfrage auch für die Linkspartei. Sie erreicht der Erhebung zufolge bundesweit nur noch elf statt vorher zwölf Prozent. Der Listenzusammenschluss aus Wahlalternative Soziale Gerechtigkeit (WASG) und der in Linkspartei umbenannten PDS muss demnach auch im Osten Einbußen hinnehmen, bleibt dort aber mit 32 Prozent (minus einen Punkt) mit Abstand stärkste Kraft. Die Union liegt im Osten bei 29 Prozent (plus zwei Punkte), die SPD bei 26 Prozent (minus einen Punkt).

Für die Sonntagsfrage des ARD-DeutschlandTrends befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap 1620 Personen.


WAHLBAROMETER
Interaktive Flash-Grafik:
Alle Wahlumfragen auf einen Blick





Bei der Frage, welche Zusammensetzung der künftigen Bundesregierung "am besten für Deutschland" wäre, sprechen sich den Angaben zufolge 39 Prozent für eine große Koalition aus. Eine schwarz-gelbe Koalition befürworten dagegen nur noch 29 Prozent, Rot-Grün 14 Prozent. Eine rot-rot-grüne Koalition von SPD, Grünen und Linkspartei halten zehn Prozent für am besten. Noch in der Vorwoche hatten sich die meisten Befragten (34 Prozent) für eine schwarz-gelbe Koalition ausgesprochen.

Mit der Arbeit der rot-grünen Bundesregierung sind demnach 75 Prozent der Befragten unzufrieden. Eine Mehrheit von 54 Prozent glaubt jedoch auch, dass eine unionsgeführte Regierung nicht in der Lage wäre, die Probleme besser zu lösen.

Schröder gewinnt weiter im direkten Vergleich

Im direkten Vergleich mit Angela Merkel kann Gerhard Schröder erneut hinzugewinnen. Im Falle einer Direktwahl würden 48 Prozent für Schröder stimmen (plus drei Punkte), 39 Prozent würden sich für Merkel als Kanzlerin entscheiden (minus zwei Punkte). Mehr als zwei Drittel der Deutschen (70 Prozent) glauben, dass bei dem am Mittwoch vereinbarten einzigen TV-Duell Schröder besser abschneiden wird als seine Unions-Herausforderin. Das Duell ist demnach für ein Fünftel der Befragten wichtig für die persönliche Wahlentscheidung.

Eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Senders N24 ergab unterdessen eine Zunahme der vorherrschenden Wechselstimmung. Wünschten sich um Juli 2005 noch 60 Prozent der Deutschen einen Regierungswechsel, so sind es im August 2005 bereits 64 Prozent, wie der Sender in Berlin mitteilte. Die Umfrage unter 3000 Personen ergab demnach in der Sonntagsfrage 43 Prozent für die Union, sieben Prozent für die FDP, 26 Prozent für die SPD und 8 Prozent für die Grünen. Die Linkspartei legte in der Erhebung um 1 Prozentpunkt auf 13 Prozent zu. Eine klare Mehrheit von 63 Prozent glaubt demnach nicht, dass die SPD ein Bündnis mit Linkspartei und Grünen eingehen wird. 29 Prozent halten diese Konstellation dagegen für möglich.

Mit gegenseitigen Angriffen heizten die Spitzenpolitiker den Wahlkampf an. SPD-Chef Franz Müntefering sagte in der Parteizeitung "Vorwärts", Merkel habe nicht die Kraft und das Format, um deutsche Interessen weltweit und verantwortlich zu vertreten. CDU- Generalsekretär Volker Kauder warf der SPD vor, einen "Lügenwahlkampf" zu führen. Der Grünen-Bundesvorsitzende Reinhard Bütikofer sagte der "Schwäbischen Zeitung", Merkel leiste sich "eine Peinlichkeit nach der anderen".



------------------------------------------------------------

Sehr gutes Forum in Sachen, PC help, Games und Interessantes mehr

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

05.08.2005 09:50
#66 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

deutschland erwacht allmählich.
bin mal gespannt, wie sich die union im falle einer niederlage verhält... ob sie dann endlich mal ruhe geben mit ihrem "führen wollen" und mitarbeiten am land? ich weiß ja nicht...

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

05.08.2005 09:54
#67 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

Langsam merken die Leute eben, dass die CDU hauptsächlich Argumente gegen SPD/Grüne vorbringt aber selbst doch recht wenig zu bieten hat.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

06.08.2005 19:39
#68 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

Sehen wir es doch mal nüchtern, und geben dieses Lagerdenken auf. Was würde Deutschland denn theoretisch mehr bringen? Eine Regierung, der alles im Bundesrat kurz und klein geschnetzelt wird? Oder eine Regierung mit pseudolinken Matschbirnen, die immer noch in den 60ern leben? 800 Euro Mindestrente? Ja, wenn's Gysi und Lafo selber zahlen, warum denn nicht? Ich will hier keine Fürsprache für Schwarz/Gelb halten (große Koalition ist Mist, deswegen schließe ich das aus), denn selbst die werden es nicht so machen, wie man es machen sollte... es wird wieder Lobbyisten geben, die alles kleinreden, und wo am Ende wieder ein lächerlicher Kompromiss á la "Riester Rente" oder "Gesundheitsreform" oder "Arbeitsmarktreform" herauskommt, was Deutschland nicht hilft.
Messt die Parteien doch nicht an dem, was sie sagen. Die SPD kann nie so links sein, wie sie sich redet... die Union kann auch nicht so radikal sein, wie sie dargestellt wird. Wenn man hier so durch die Beiträge liest, meint man dass einige hier denken, dass, wenn die CDU an die Macht kommen würde, der Beckstein gleich mal schön die Diktatur ausrufen würde, und alle Männer zum Zwangsautobahnbau in Bayern einberufen würde. Worüber wir bei der Wahl zu befinden haben, ist nicht viel. Fakt ist, dass es so nicht geht wie es bislang ging... wir brauchen Lösungen, und keine Protestbekundungen. Wir brauchen eine starke Regierung, und keine faselnde Linkspartei. Habt ihr gehört, was die gesagt haben? Die sind gar nicht an Lösungen interessiert... die wollen nur ins Parlament - vereinfacht gesagt.


"One of the wonders of the world is going down
It's going down I know
It's one of the blunders of the world that no one cares
No one cares enough"

Porcupine Tree - The Sound of Muzak

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.08.2005 22:36
#69 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

schaut mal gerade bei sat 1 rein.... interessant interessant!

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

07.08.2005 23:03
#70 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

was kam/kommt den da?
------------------------------------------------------------

Sehr gutes Forum in Sachen, PC help, Games und Interessantes mehr

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

07.08.2005 23:12
#71 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

Die Toten Hosen haben gestern laut Aussage einer Konzertbesucherin, auf dem Konzert der Hosen in Ferropolis zum Boykott der Bundestagswahlen aufgerufen.

Aussage eines Fans: [QUOTE]Den aufruf zur Wahlverweigerung fand ich auch nicht gut, denn wenn uns etwas nicht passt müssen wir dies politisch lösen. Vielleicht wie im Herbst 1989 als IHr losgezogen seit denen da oben das fürchten zu lehren. [/QUOTE] Quelle: http://www.ferropolis.de/frames.php?wi=1024&lang=de


Hier ein Auszug eines Chats mit einer Besucherin:

[QUOTE]Der Kondom Phantom (11:13 PM) :
aus was für gründen haben die den zum wahlboykott aufgerufen?
stopelliene (11:14 PM) :
weil die köhler scheisse finden spd cdu und so weiter sch... ist
stopelliene (11:15 PM) :
egal wer an die macht kommt es ändert sich nix[/QUOTE]
------------------------------------------------------------

Sehr gutes Forum in Sachen, PC help, Games und Interessantes mehr

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

07.08.2005 23:32
#72 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

@ King
Es wird auch unter einer schwarz/gelben Regierung keinen Aufschwung geben. Und dass eine 2%ige Anhebung der Mehrwertsteuer den Endverbrauchen weit mehr als 2% kostet, verstehen die meisten Leute langsam verstehen. Und sie werden es nicht mit sich machen lassen - völlig zurecht übrigens.

edit: ohje, man sollte sich das was man geschrieben hat durchaus vor dem abschicken nochmal durchlesen....
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

08.08.2005 22:20
#73 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

Hm... sag niemals nie. Es ist ja nur meine Überzeugung, dass es unter Rot/Irgendwas erst recht keinen Aufschwung geben kann.
Desweiteren halte ich es für falsch, sich an einer Sache wie der Mehrwertsteuer aufzuhängen... eine Sache, die sowieso noch nicht durch ist. wir erinnern uns, dass die FDP dagegen ist... die Wahlen und ihr Nachspiel werden zeigen, ob es bei der Forderung der Union bleibt, oder nicht...


"One of the wonders of the world is going down
It's going down I know
It's one of the blunders of the world that no one cares
No one cares enough"

Porcupine Tree - The Sound of Muzak

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

08.08.2005 22:30
#74 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

Sorry King wenn ich das mal so sage, Aber eins sollte dir ja wohl auch klar sein. Wenn die CDU zur Mehrwertsteuer JA sagt und die FDP (sofern sie es denn überhaupt in den BT schaffte) NEIN sagt, ist ja wohl klar was kommen wird . Und wozu die GElder aus der Mehrwertsteuererhöhung genuzt werden ist auch klar ... alles wird schön säuberlich in die Länder gepumpt.
------------------------------------------------------------

Sehr gutes Forum in Sachen, PC help, Games und Interessantes mehr

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

08.08.2005 22:44
#75 RE: Torschusspanik - die Ängste der Angela Merkel Antworten

So kann man das nicht sehen... denn erstens kommt die FDP ganz sicher in den Bundestag, und zweitens würde eine starke FDP die höhere Mehrwertsteuer verhinden... aber keine 7%-FDP, die sie momentan noch ist. Ich hoffe das ändert sich noch rechtzeitig.


"One of the wonders of the world is going down
It's going down I know
It's one of the blunders of the world that no one cares
No one cares enough"

Porcupine Tree - The Sound of Muzak

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz