Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 231 Antworten
und wurde 13.542 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

22.05.2005 19:30
Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

22.05.2005 20:23
#2 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Holla die Waldfee... das ist wirklich ein Paukenschlag. Äh ja.. ich denke dass die CDU/CSU im Falle der Neuwahl an die Macht kommt ist wohl klar. Hm aber bei der Momentanen Konstellation ist es vielleicht noch das beste was Deutschland passieren kann. Zumindest wird dann endlich ein einheitlicher Kurs gefahren. Momentan fahren wir ja eher in Schlangenlinien gegen die Wand (was imo nicht nur an der SPD liegt) - hoffen wir dass es im Falle der Neuwahl nicht frontal dagegen geht.



Homepage: http://www.andy-schaefer.de.vu

obi Offline

Helpless Member

Beiträge: 102

22.05.2005 20:30
#3 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

ich freu mich schon wieder auf 16 jahre total stagnation . . .

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

22.05.2005 20:31
#4 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Jau einheitlicher Kurs
Hartz IV wird in Merz I umgenannt und dann zack zack wird das ALG halbiert.
Nenen Haufen subventionen werden abgebaut
die Staatsschulden werden auchwieder schön nach oben getrieben hey was sind schon 100 mrd.
Studiengebühren im ganzen Land
und am besten noch Lederhosen-trage-Zwang

Schaut echt auch mal diese Link hier an : http://www.aktion-mehr-demokratie.de/


In Antwort auf:
Wir kennen die Parolen von CDU und FDP: 39 Jahre SPD-Regierung seien genug.
Das klingt nach nichts als nach einem demokratischen Wechsel.
In Wahrheit ist es ein Ablenkungsmanöver.
Erst wollen sie die Macht in NRW, und dann im Bund.
Dann wird es mehr geben als bloß einen demokratischen Wechsel:
In der Wirtschaft: Neoliberalismus und Sozialabbau pur.
In der Außenpolitik: Schluss mit einem eigenständigen, von der Bush-Administration unabhängigen Kurs.
Bildung wird zum Luxusgut, Bürgerrechte verkommen zur Mangelware.
Es wäre verhängnisvoll, wenn die SPD jetzt abgewählt würde.
Wir wollen nicht, dass alles schwarz wird in Deutschland.


Unterzeichner sind unter anderem:

Günter Grass, Konrad Beikircher, Günter Lamprecht
------------------------------------------------------------

Sehr gutes Forum in Sachen, PC help, Games und Interessantes mehr

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

22.05.2005 20:36
#5 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Kämpfen, Freunde, Kämpfen. Ich habe Monate, nein, Jahre lang überlegt, der SPD beizutreten. Eben habe ich es gemacht. Kämpfen, diskutieren, populistische Falschaussagen entlarven!



There's innocence torn from its maker
And stillborn, the trust in you
This failure has made the creator
So would you tell him what to do

----
"Und nachts sind sie nicht mal im Stande gescheite nackte geile Weiber zu zeigen – nur so zensierte Erotik Kacke – wie Bier ohne Alkohol – der ganze Sender gehört ins All geschossen." (S.O.D über 9Live)

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

22.05.2005 21:46
#6 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Also dieser Zeitpunkt war ja wohl mehr als ungünstig. Da könnt ich dem Herrn Schröder schon wieder mal voll eins in die Nüsse treten. Das war jetzt echt der dümmste Zeitpunkt, den er sich hätte aussuchen können...


Es begann als Kult und endete als drohendes Spektakel – als Heavy Metal mit den 80ern zusammenkrachte, formte die gewaltige Kraft dieses Aufpralls ein neues Element: METALLICA. Wie ein Dämon, der nach einer Ewigkeit erweckt wird, stiegen Metallica aus dem Nichts auf, Menschenmassen um sich zu scharen. Hinter einer Phalanx von rasenden Gitarren rockten Metallica unaufhaltsam und erbarmungslos weiter, um die 90er zu erobern.
[/i] Chris Crocker: Nothing else matters
__________ICQ: 152872599__________

Der Horseman im Netz: http://www.s-thielen.de

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

22.05.2005 21:50
#7 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Ist ne ziemliche Scheissituation.
Der jetzigen Regierung trau ich nicht viel zu - teils aufgrund eigener Unfähigkeit, teils natürlich auch weil die CDU alles blockiert.
Aber ne schwarze Bundesregierung wird noch ne ganze Ecke schlimmer als rot-grün...und bei der derzeitigen Stimmung im Land können wir mit nem erdrutschartigen erfolg der CDU/CSU rechen...zusammen mit FDP würd ich denen ne 2/3 Mehrheit im Bundestag locker zutrauen.

Nur: Was kann man machen? Angenommen, rot-grün würde an der Macht bleiben (k.A. wie das gehen sollte...Osten wieder fluten und USA bombardieren oder so...), dann ginge weiterhin nichts vorwärts.
Und das die CDU den Karren direkt vor die Wand fahren wird, ist auch klar. Dann doch lieber wieder der Schlangenlinienkurs in Richtung selbiger, nur macht das auch nichts besser.

Was fehlt, ist einfach ne echte Alternative.


Achso, mit viel Pech ham wir dann Ende des Jahres auch noch NPD/DVU Abgeordnete im Bundestag, auch ganz wunderbar


The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

22.05.2005 22:25
#8 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

In Antwort auf:
Achso, mit viel Pech ham wir dann Ende des Jahres auch noch NPD/DVU Abgeordnete im Bundestag, auch ganz wunderbar

Ganz genau. Das sind dann diese gehirnamputierten Verzweiflungswähler . Naja, meine erste Bundestagswahl scheint ja schneller zu kommen als erwartet. Achja, noch ein Wort zu Faru Merkel und Co.: Äußerungen wie "Jeder Tag, an dem Rot/Grün nicht in diesem Land regiert ist ein guter Tag für Deutschland" finde ich ehrlich gesagt etwas unangebracht.
Und noch ein zweites Wort an HeTill: Bitte erspar uns auch in dieser Situation noch irgendeinen Werbebanner, egal für wen auf der Site. Eine Metallicasite sollte komplett unpolitisch sein. Hätte ich mir echt nicht träumen lassen, dass man auf ner Metallicasite auf einmal mit sowas bombadiert wird. Andernfalls werd ich glaub ich die Lust auf das ganze hier ganz verlieren...

Es begann als Kult und endete als drohendes Spektakel – als Heavy Metal mit den 80ern zusammenkrachte, formte die gewaltige Kraft dieses Aufpralls ein neues Element: METALLICA. Wie ein Dämon, der nach einer Ewigkeit erweckt wird, stiegen Metallica aus dem Nichts auf, Menschenmassen um sich zu scharen. Hinter einer Phalanx von rasenden Gitarren rockten Metallica unaufhaltsam und erbarmungslos weiter, um die 90er zu erobern.
[/i] Chris Crocker: Nothing else matters
__________ICQ: 152872599__________

Der Horseman im Netz: http://www.s-thielen.de

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

22.05.2005 23:07
#9 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

Was ich mit der Seite mache, bzw. was Tom und ich machen, ist glaube ich unsere Sache.

Zu den Neuwahlen: Es war richtig, was Schröder gemacht hat. Er ist aus Jahren der Defensive in die Offensive gegangen. Auch wenn es vielleicht ein Kamikaze-Akt ist (und die Chancen für einen Wahlsieg sind wirklich klein, sie wären 2006 aber auch nicht besser), Schröder verhindert so (1) ein Auseinanderdriften der SPD bzw. der Basis, (2) setzt die CDU/CSU gewaltig unter Druck, da die sich in elementaren Punkten selbst nicht einig werden können. Außerdem hat Schröder nun einen klaren "Feind", den Kanzlerkandidaten der CDU/CSU. Außerdem ist dieser Schritt fair, denn so stünde ein Jahr vor der Stagnation.

Die CDU/CSU ist so ein Drecksverein, sie werden Schiene Hartz IV weiterfahren, nur mit erheblicheren sozialen Einbüßen. Aber in den letzten Monaten blockerte jene Union alle möglichen Vorhaben der Bundesregierung im Bundesrat.

Und 2/3 Mehrheit für Schwarz-Gelb, na soweit ist es noch nicht. Soweit ich weiß hangelt die CDU/CSU bei der Sonntags-Frage irgendwo bei ~45 % rum und die FDP bei max. 10.




There's innocence torn from its maker
And stillborn, the trust in you
This failure has made the creator
So would you tell him what to do

----
"Und nachts sind sie nicht mal im Stande gescheite nackte geile Weiber zu zeigen – nur so zensierte Erotik Kacke – wie Bier ohne Alkohol – der ganze Sender gehört ins All geschossen." (S.O.D über 9Live)

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

23.05.2005 00:00
#10 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

tja so oder so isses schlecht für deutschland und ich habe wirklich keinen plan was ich tun soll. ich darf ja nun auch wählen aber wollte mir mim überlegen noch bissel länger zeit lassen.
fakt is das CDU/CSU gewinnen werden was für mich auch bedeutet nicht SPD zu wählen...das wäre für mich nur die alternative um schwarz zu verhindern. klingt zwar dumm is aber so...nun habe ich die wahl ob ich PDS wähle und die vllt in den bundestag kommen aber letzenendes auch nix bewirken oder ob ich die DKP wähle die sowieso keine chancen auf erfolg hat, wie CotW schon sagte, es felt einfach eine gescheite alternative in deutschland!
I'm your source of self destruction

Nimmt der Opi Opium, bringt Opium den Opi um
JasoN 2002

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

23.05.2005 11:32
#11 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

ich weiß gar nicht, warum jeder jammert.... in einer zeit, in der die krise langsam abklingt....
klar - es ist noch nicht wieder die super-stimmung im land. aber viele neuheiten in letzter zeit haben uns nach vorne gebracht... immer mehr unternehmen sehen in deuthscland wieder n gutes wirtschaftsland und siedeln sich hier an... rot-grün ist doch auf dem richtigen weg! ein bißchen spät zwar, aber es war ja acuh keine einfache geburt... gegen so eine miserable opposition. rot-grün macht auch längst nicht alles super - keine frage... aber wenn man sie endlich mal machen lassen würde, dann würde ein teil der probleme verbessert oder gar behoben werden können. schwarz gelb bekommt das von staatlicher seite sicher auch hin. jedoch mit anderen mitteln. die machen sich keine grundlegenden gedanken zur struktur-veränderung.
die sehen nur, dass der bundesbürger geld hat und man dem bundesbürger zu viel geld gibt und fertig.
in manchen fällen mag das ja auch stimmen. aber wenn mit noch mehr kosten für den bürger wird die stimmung nicht besser und die konjunktur bleibt auch weiterhin hängen. bis die bürgerschaft dann ausgeschöpft ist, wird die staatskasse teilweise entlastet..... und dann? dann haben wir die alten probleme wieder... wir können das geld nicht beschaffen, in dem wir uns nur slebst verwalten... man muss es im grunde so organisieren, dass man über andere länder zu geld kommt.... exporte... wie im mittelalter... wer was zu verkaufen hat, macht auch das geld!
dass der aufwärtstrend jedoch seit gut 1 1/2 jahren wieder begonnen hat, ist noch nicht bei jedem kneipengänger angekommen. deshalb bange ich um ein gutes ergebnis bei der bundestagswahl. aber ich kanns auch verstehen... 8 jahre regiert... versprechungen nciht eingehalten.... daran muss man sich messen lassen.
wobei man auczh relativieren muss: wahlversprechen sind für'n arsch. das ist wie beim kalten krieg. beide seiten müssen mit ihren versprechen aufrüsten, damit sie überhaupt gewählt werden. dass man dabei in unrealistische bereiche gerät, scheinen auch die wenigsten zu kapieren.

was mich noch an schwarz-gelb ankotzt: in der bundesabteilung wird sau viel gemeckert, aber nix vorrangetrieben. merkel z.b. schiebt für alles schlechte dem bundeskanzler die verantwortung in die schuhe. natürlich ist der kanzler bzw die regierung für das meiste verantwortlich. aber immer nur zu nörgeln, dass xy für yz verantwortlich ist, ist doch irgendwie hohl. mich wundert, dass die frau so einen erfolg hat. sie ist zwar intelligent und kann auch gute ideen haben. aber wenn sie mal eine hat, wird sie nicht zuende entwickelt und sie wirkt oft nicht gerade souverän.




"Wer nicht zweifelt, ist verrückt." (Ustinov eine Woche vor seinem Tod)
Moderator der Foren:
Allgemeines, News, On Tour, Personen, Alben,
Tausch & Kauf, Community, Musiker, Computer,
Sites im Web, Aktuelles, Sport, Andere Bands

kafka Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.418

23.05.2005 12:15
#12 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

ich bin wirklich traurig das es soweit kommen musste, ich hoffe, jaaaa ich hofffeeee und mann muss ja wirklich hoffen das es keine cdu mehrheit geben wird im herbst...

also tut was redet mit euren freunden die unentschlossen sind! schickt sie zur wahl... und wenn ihr sie selbst dorthin tragen müsste, aaaaaahhhhhh



Hier sollte ein schlauer Satz stehen.... aber mir fällt keiner ein :(

!!Vorsicht vor der Droge Frau!!

HP: http://www.quitsch.net ICQ: 107790373

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

23.05.2005 22:20
#13 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

macht mal schnell ntv an.. das tut ja weh!




"Wer nicht zweifelt, ist verrückt." (Ustinov eine Woche vor seinem Tod)
Moderator der Foren:
Allgemeines, News, On Tour, Personen, Alben,
Tausch & Kauf, Community, Musiker, Computer,
Sites im Web, Aktuelles, Sport, Andere Bands

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

12.06.2005 01:53
#14 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

(ich setz mal die politik-debatte aus dem userwahl-thread hier fort!)



In Antwort auf:
Die Wahlen werden also zeigen, ob Deutschland es für richtig hält der FDP mehr Verantwortung einzuräumen... das kann ich nicht beeinflussen

auch wenns hier off-topic is....
aber beeinflussen kann man schon allein dadurch, dass man seinen direkten mitmenschen inhalte verklickert, die sie durch die medien nicht aufnehmen oder verstehen würden... einfach nur blind für FDP zu werben, is stumpf.. aber wenn man z.b. threads über politische dinge führt, dann kann man durhcaus mit argumenten arbeiten...
natürlich ist es acuh ncith die welt, wenn jez z.b. wegen dir 2 leute aus nem metallica forum die fdp wählen.. aber mitunter zählen auch einzelne stimmen.... man weiß es vorher nie...

so sympathisch mir die FDP je nach phase auch ist... umso weniger präferiere ich es, diese koalition zu unterstüten...ich bin sicher kein mensch, der mit der union einfach nur stoiber und merkel verbindet und weil die n bissel strange sind, den ganzen komplex net mag... nene... auch den jetzigen regierungskomplex kann ich nicht in jeder hinsicht unterstützen... (von der ausführung der vorhaben will ich gar nicht reden... allein mal was die vorhaben/parteiprogramme)
aber jez das große problem:
wenn ich die FDP stärken will, bin ich auch für einen regierungswechsel. in der regierung sollte zwar einiges geändert werden... aber die alternative ist für mich nicht, der rollentausch, wie ihn die opposition schon jetzt schauspielert. in den deutschen medien hört es sich ja derzeit schon so an, als wären die wahlen schon geschehen... grausam ist das...
und das in einer phase, wo so vieles bergauf geht... wo sich der euro wieder relativiert, indem er endlich wieder an wert verliert (eigentlich ja nciht so gut.. aber er war einfach schon ZU HOCH), wo sich große unternehmen wieder in der BRD neu ansiedeln bzw neue stätten eröffnen usw usf.
auf lange sicht werden acuh lösungen mit ausländischen saisonarbeitern gefunden werden... reformen ala hartz IV, die in diesem beispiel zum 1.1. etwas hektisch erzwungen werden mussten (woran die opposion alles andere als unschuldig ist), werden auf ihre fehler geprüft...es wird alles angepasst, die neuen abläufe in den ämtern schleifen sich mehr und mehr ein... und unterm strich zeigt der pfeil ganz klar nach oben!

und da soll mal eben dei regierung gewechselt werden, damit alles von vorn beginnt?
nochmal 4-8 jahre leiden? nein danke! rot grün hat n bissel lange gebraucht, bis die arbeit begonnen hat zu fruchten... okay... aber jetzt hamse den dreh langsam raus.. und jez wird ihnen am meisten feuer unterm arsch gemacht... das ist unvernünftig!


Empfehlenswert, grandios, toll:

Mitglied im Skatoons-Streetteam

"Wer nicht zweifelt, ist verrückt." (Ustinov eine Woche vor seinem Tod)
Moderator der Foren:
Allgemeines, News, On Tour, Personen, Alben,
Tausch & Kauf, Community, Musiker, Computer,
Sites im Web, Aktuelles, Sport, Andere Bands

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

12.06.2005 11:11
#15 RE:Münti kündigt vorgezogene Bundestagswahlen für Herbst 05 an Antworten

In Antwort auf:
Ich werde mich an dieser Stelle eigentlich nur darauf beschränken, für das Wählen an sich zu werben. Bin aber trotzdem gerne für Diskussionen über den richtigen Weg/die richtigen Parteien zu haben
Natürlich werde ich auch sagen, warum es meiner Meinung nach besser ist, die FDP zu wählen... ich werde nur nicht mehr wie vor einigen Jahren hier den blau-gelben Hammer herausholen, und jedem damit erstmal liberal eins auf den Kopp geben

Nun... die SPD hat erkannt, dass es so nicht mehr weitergehen kann, mit unserem Sozialsystem. Sie hat einige kluge Sachen auf den Weg gebracht, wie die schrittweise Besteuerung der Altersrenten, die dazu führt, dass die Leute mehr und mehr privat vorsorgen müssen. Denn eines ist klar: die Renten werden nicht mehr steigen... jedenfalls nicht mehr so wie früher. Also wird durch die Inflation die Rente immer kaufkraftschwächer, die Besteuerung nimmt immer weiter zu (im nächsten Jahr liegt sie schon bei 52%, statt wie heute bei 50%), und am Ende bekommt man nur noch eine Rente vom Staat, die ca. 38% des vorherigen Nettos entspricht. Eine gute Sache ist auch die Besteuerung der Kapitallebensversicherungen und Fondslebensversicherung... denn die erfüllen eh nicht ihren Zweck, und werden bis zur Rente behalten, um dann die Rente mitaufzustocken... die Leute geben das Geld nämlich vorher aus. Dafür gibt es jetzt die sogenannte Rürup-Rente. Heißt: Einzahlen, und den Einzahlungsbetrag bis zu einer Höhe von 12.000 € im Jahr von der Steuer absetzen, das Geld wird einem erst zur Rente ausgezahlt, worauf man dann aber noch Steuern zahlen muss. Ein sinnvolles Modell
NUR: hat von euch schon jemand etwas davon gehört? Nein, denn wieso sollte man weitere Einschnitte im Zusammenhang mit dem neuen Alterseinkünftegesetz publik machen, wenn der Hartz-IV-gescholtene Bürger eh noch Schaum vorm Mund hat? Dann würde die SPD ja noch tiefer rutschen. Falscher Ansatz von der SPD. Ihr traue ich nicht mehr zu ehrlich mit dem Bürger umzugehen, weil sie ihren politischen Tod fürchtet.

Ich habe hier schon mal erwähnt, dass meine Ausrichtung eigentlich nicht hin zu Schwarz-Gelb führt, sondern zu Rot-Gelb... also sozialliberal. Nur gibt es für mich drei Gründe, warum dies erst einmal unmöglich ist.
1. Die Grünen halten immer noch die SPD besetzt... auch wenn das Klima immer kälter wird, und Rot-Grün für beide auch erstmal nicht in Frage kommt. Die Frage von Rot-Gelb stellt sich erst 2009, wenn die CDU/CSU bis dahin nur Bockmist gemacht hat (glaub ich aber nicht... keine Partei, auch nicht die SPD, macht nur Unsinn in ihrer Legislaturperiode)
2. Die SPD bröckelt innerlich auseinander. So einer Partei kann man leider im Moment nicht das Vertrauen schenken, wenn rechter und linker Flügel der Partei so weit auseinander sind, wie lange nicht mehr, und in der Partei jeder gegen den anderen ist. Diese Phase hatte die CDU/CSU auch mal... jetzt allerdings scheint das Klima in der Union wesentlich besser zu sein.
3. Eine Fortsetzung einer SPD-geführten Regierung bringt keine Veränderung, weil wesentliche Gesetze blockiert werden - von der Union im Bundesrat. Da geht darum, dass die Union der SPD Erfolge nicht gönnen will, oder aber manche Schritte für zu zaghaft halten, und deswegen blockieren. Mit dieser Blockade kann das Land nicht mehr leben, und es nicht zu erwarten, dass die Union aus Liebe zu Deutschland damit aufhört. Also MUSS eigentlich Schwarz-Gelb an die Reihe kommen. Wenn die Union die Regierung führt, ist es doch nicht so, als ob wir hier wieder die Nazis auf den Ministerstühlen hätten... so aber lesen sich einige Postings hier in diesem Thread. Die Union ist im Prinzip der SPD ähnlich: Ihre Ideen haben unbestritten viele Vorteile, aber auch Nachteile. Keiner reitet den Karren wesentlich tiefer in die Kacke. Nur: die SPD kann nicht mal versuchen ihn rauszuziehen, weil die Union diesem Karren mehrere Tonnen Gewicht in Form des Bundesrates aufladen, wenn ihr versteht was ich meine.
Gut, das war jetzt ein bisschen viel Werbung für die Union... und wenig für die FDP. Was auch das Dilemma der FDP ist. Sie kann noch so laut schreien, und sie hört keiner, weil die Medien die Polarisierung vorantreiben. Und einige denken, dass die FDP eh nichts anderes ist, als die Union, nur marktradikaler. Stimmt aber nicht. Wollt ihr den Beckstein als Bundesinnenminister? Nein? Dann FDP wählen. Wollt ihr mehr Überwachung? Nein? FDP wählen. Viele begreifen die FDP als Turbokapitalisten, was falsch ist. In diesen Tagen guckt jeder nur auf das Finanzkonzept, dabei weiß niemand, dass die FDP eine Partei ist, die die Bürgerrechte stärken will, die unter Rot-Grün so sehr gelitten haben. Der Wechsel kommt garantiert. Das heißt, es wird Schwarz-Gelb geben. Nun kann ich gut verstehen, dass viele die Union nicht mögen, wegen vieler Ansichten und Personen. Nun, einige davon kann eine starke FDP verhindern. Die FDP ist ein wichtiges Korrektiv, und sollte bei dieser ganzen Polarisierung nicht vergessen werden.


"One of the wonders of the world is going down
It's going down I know
It's one of the blunders of the world that no one cares
No one cares enough"

Porcupine Tree - The Sound of Muzak

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz