Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 459 mal aufgerufen
 Radio und TV
Seiten 1 | 2
mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

04.09.2006 11:32
Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten
ABENTEURER STEVE IRWIN
Rochen tötet "Crocodile Hunter"

Spektakuläre Begegnungen mit gefährlichen Tieren machten Dokumentarfilmer Steve Irwin bekannt und brachten ihm den Spitznamen "Crocodile Hunter" ein. Jetzt wurde ihm seine Abenteuerlust zum Verhängnis - in Form eines Stachelrochens.

Sydney - Wie ein Augenzeuge sagte, stach der Fisch den 44-Jährigen heute in die Brust, als dieser vor Australiens Nordostküste einen Unterwasser-Film drehte. Die Polizei bestätigte den Tod Irwins, der vor allem durch seine Serie "Crocodile Hunter" weltweit bekannt wurde.

Auch das deutsche Fernsehen zeigte die Sendung, in der Irwin sich gefährlichen Tieren wie Klapperschlangen oder Krokodilen in freier Wildbahn häufig ohne Schutz näherte. Die Serie wurde aber nach heftiger Kritik eingestellt, weil Irwin mit seinem Sohn bei Dreharbeiten in der Antarktis Wale, Robben und Pinguine zu sehr gestört haben soll.

Offenbar habe Irwin durch den Stich einen Herzstillstand erlitten, sagte ein Tauchbootbetreiber, der mit seinem Schiff am Great Barrier Reef unterwegs war, als sich das Unglück ereignete. Der Polizei zufolge starb Irwin noch vor Eintreffen der Ärzte. Die Familie sei über den Tod unterrichtet worden. Irwin hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.



Quelle: Spiegel Online




1893% Kurzpass-Armin-Fan

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

04.09.2006 12:11
#2 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Traurige Sache – vor allem weil er 2 kleine Kinder hatte. Aber wer mit dem Feuer spielt – muss damit rechnen das er sich verbrennt. „If you live by the Sword – you can die by the Sword“




Bye S•O•D - Webmaster of
http://www.humandeath.de
http://www.blood-metal-donors.de
http://www.paniczone-band.de

Make your own Metal TV
http://www.mediaburialvideos.com/
http://www.antipopvideos.com/
http://www.hdpvidz.com/

Meine Musik Sammlung>>zur Musik Sammlung
Meine DVD Sammlung>> zur DVD Sammlung
Moderator für: PC/Mac Allgemein•Sites im Web•Radio und TV•Sport•andere Bands/Musiker
"Es gibt Besserwisser die nicht glauben das ich es besser weiss"
Originellster und witzigster User des Forums – mit der besten Signatur (Userwahl 2005)

Who Cares?! ( Gast )
Beiträge:

04.09.2006 16:01
#3 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

argh warst schneller als ich




Ich kenn der die das Mugel nicht ?!
Mugel die Kugel die Mugelkugel

http://www.loituma.dx.am/

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

04.09.2006 18:31
#4 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Habe ich heute morgen auch erstaunt auf n-tv.de gelesen. Hat mich schon überrascht, aber so wie der Irwin rumgemacht hat, musste das irgendwann mal passieren. Traurig ist's aber schon.




"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani



mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

04.09.2006 20:00
#5 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Jepp, wie du sagst - es war geradezu vorhersehbar, dass es ihn irgendwann erwischt.
Und das ist wahrscheinlich für ihn und seine Familie das einzig Positive an der ganzen Sache (auch wenns makabar klingt). Hätte ihn irgendein Besoffener auf der Straße über den Haufen gefahren, wäre das sicherlich noch trauriger und ernüchternder.



1893% Kurzpass-Armin-Fan

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

04.09.2006 20:02
#6 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Ohje... täglich sterben unschuldig tausende Menschen. Und niemanden interessiert's.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

04.09.2006 20:15
#7 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Ein sehr wertvoller Kommentar, zu dem ich dir hiermit herzlich gratulieren möchte.

Du würdest wahrscheinlich noch so nen dämlichen Kommentar abgeben, wenn eines der Met-Bandmitglieder tödlich verunglücken würde.



1893% Kurzpass-Armin-Fan

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

04.09.2006 21:06
#8 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Is natürlich ziemlich scheiße, aber er war sich der Gefahr ja immer bewusst.

Ich war übrigens nie ein Fan dieser Show. Der Typ war mir immer viel zu aufgedreht und hat alles auf Kindergarten- Niveau erklärt. Und die Partnerin bei der Show war noch viel schlimmer mit dem debilen Blick.

Aber trotzdem - R.I.P.


"To the people that dwell and drown themselves in negative elements (locally and beyond), you will go down alone... you know who you are and what you are. Worry about your own life, then you will know what it is like to live, rather than merely exist."

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

05.09.2006 08:21
#9 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Ja Mig, auf den Kommentar hab ich gewartet. Der Typ hat permanent mit dem Feuer gespielt, ne Menge Geld damit verdient und seine Mediengeilheit befriedigt. Es ist immer tragisch, wenn jemand stirbt, aber es gibt sicherlich Menschen, bei denen es mir mehr leid tut.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

unnamed Offline

Phantom Member


Beiträge: 161

05.09.2006 10:08
#10 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

In Antwort auf:
Traurige Sache – vor allem weil er 2 kleine Kinder hatte.


ja gott sei dank hat er noch 2 kinder!
hast wohl den ausschnitt aus seiner krokodil-show bei rtl mit seinem damals 1 monat alten sohn nicht gesehen !


"Günther Jauch ist überall - ich habe manchmal Angst, abends den Kühlschrank aufzumachen!"

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

05.09.2006 14:42
#11 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Macht mal halb lang hier. Mich hats sowiso nicht verwundert, das ihn irgendwann eines seiner Leistenkrodoile aufgefressen hätte.






GRIND your MIND


They think they know who I am
All they know is I love to kill
Face down, dead on the ground
Find me before another is found

I come alive in the darkness
Left murdered and nameless
Dead unburied and rotten
Half eaten by insects

She was so beautyful
I had to kill her





Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

05.09.2006 17:46
#12 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten
In Antwort auf:
Ja Mig, auf den Kommentar hab ich gewartet. Der Typ hat permanent mit dem Feuer gespielt, ne Menge Geld damit verdient und seine Mediengeilheit befriedigt. Es ist immer tragisch, wenn jemand stirbt, aber es gibt sicherlich Menschen, bei denen es mir mehr leid tut.


Ich weiß nicht, ob man das wirklich als Mediengeilheit bezeichnen kann. Auf mich wirkte Irwin immer als Naturbursche, der der Welt lediglich die Wunder der Natur näher bringen wollte, mit denen er aufgewachsen war. Klar, er war permanent lebensgefährlichen Situationen ausgesetzt, auf eigene Verantwortung, aber ich denke, dass er eine völlig andere Beziehung zu seiner Umwelt hatte, als die meisten Menschen, da er dort wohl groß geworden ist. Was bei anderen Leuten Todesängste ausgelöst hätte, war für ihn Alltag. So denke ich mir das...



"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."
Joe Satriani


metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

05.09.2006 18:04
#13 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

Das mag sein. Aber ich finde, er hat diese Tiere teilweise völlig verharmlost. Man kann den Menschen gewisse Tierarten auch anders näher bringen
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

05.09.2006 18:27
#14 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

In Antwort auf:
Ich weiß nicht, ob man das wirklich als Mediengeilheit bezeichnen kann. Auf mich wirkte Irwin immer als Naturbursche, der der Welt lediglich die Wunder der Natur näher bringen wollte, mit denen er aufgewachsen war. Klar, er war permanent lebensgefährlichen Situationen ausgesetzt, auf eigene Verantwortung, aber ich denke, dass er eine völlig andere Beziehung zu seiner Umwelt hatte, als die meisten Menschen, da er dort wohl groß geworden ist. Was bei anderen Leuten Todesängste ausgelöst hätte, war für ihn Alltag. So denke ich mir das...


Für mich war es ein stümperhafter Amateur. Schon alleine wie man Schlangen anfässt...uarghs. Man fxiert eine Schlange am Genick und hält sie nicht stümperhaft am Schwanz(der irgnedwann auch abreisen kann und dann sowiso gut nacht im Falle einer Giftschlange) sowie er es die ganze Zeit gemacht hat. Ich habe schon mit genug Schlangen kontakt gehabt um hier eine klare Aussage zu definieren. Und mit dem Rochen hatte er anscheinend dann tatzächlich null Ahnung. Ich weiß nicht was für eine Gattung das war(anscheinend irgendeine australische). Aber die Mittelamerika und Südamerika Stechrochen(Porymorygon) werden in der Auquaristik immer beliebter und sind weit aus gefährlicher. Und dort ist es bis jetzt noch zu gar keinen (!!!!) Unfall gekommen.





GRIND your MIND


They think they know who I am
All they know is I love to kill
Face down, dead on the ground
Find me before another is found

I come alive in the darkness
Left murdered and nameless
Dead unburied and rotten
Half eaten by insects

She was so beautyful
I had to kill her





Ingo Hampf Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.249

05.09.2006 19:58
#15 RE: Crocodile Hunter - Abenteurer Steve Irwin tot antworten

bzgl der Schlangen - das wird dir jeder reptilienheini sagen, dass man die erst am schwanz anfasst, da sie ja da keine Zähne haben und nich beißen. daran kann man sie dann heben und für gewöhnlich hat man dann noch so'n gegabelten Stab zur genickfixierung...

Diese Art Rochen galt ja auch als "friedlich und nicht angriffslustig" - anscheinend aber nicht genug...

Irwin's Art war schon ein wenig "nervig", aber so war er halt und wie Metfan schon sagte, sehe ich es genauso, dass er einfach davon begeistert war und diese Begeisterung teilen wollte.



In Bezug auf die Sache mit seinem kleinen Sohn - was macht man denn bitte mit Hunden und Katzen, wenn man sie aneinander gewöhnen will?! Man nimmt die kleine Baby-Katze mit zum Hund und gewöhnt sie an den Hund, sodass die Angst genommen wird. Umso jünger, desto einfacher... Ich sehe da keinen großen Unterschied - warum Tiere und Menschen groß Unterscheiden?! Genauso wird er sich das auch gedacht haben.


Schade find ich halt, dass es ihn durch eines seiner geliebten Tiere daringerafft hat...

R.I.P. - vielleicht dressiert er ja jetzt irgendwelche verstorbenen Übeltäter im Jenseits... "So Adolf, Sitz!"




"He's got a fever!" ... "And the only prescription is ... more cowbell!"

"Seymour!? Siehst du dir wieder nackte Frauen an?" - "Nein Mutter!" - "Du Feigling!"

aka Kirk Hammett - früher in diesem Forum

Seiten 1 | 2
Empfehlungen »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen