Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.462 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

07.09.2008 17:20
James Hetfield im 3SAT interview Antworten


Bye
S•O•D

--------------------------------------------------------

Webmaster of
http://www.humandeath.de
http://www.blood-metal-donors.de

My Artworks http://jochen-sod.deviantart.com
Meine Shirt Sammlung>>zur Shirt Sammlung
Meine Musik Sammlung>>zur Musik Sammlung
Meine DVD Sammlung>> zur DVD Sammlung
Moderator für: PC/Mac Allgemein•Sites im Web•Radio und TV•Sport•andere Bands/Musiker
"Es gibt Besserwisser die nicht glauben das ich es besser weiss"
Originellster und witzigster User des Forums – mit der besten Signatur (Userwahl 2005)

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

07.09.2008 17:25
#2 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Sieht da jemand ein Bild - oder ist das nur Audio ?????


Bye
S•O•D

--------------------------------------------------------

Webmaster of
http://www.humandeath.de
http://www.blood-metal-donors.de

My Artworks http://jochen-sod.deviantart.com
Meine Shirt Sammlung>>zur Shirt Sammlung
Meine Musik Sammlung>>zur Musik Sammlung
Meine DVD Sammlung>> zur DVD Sammlung
Moderator für: PC/Mac Allgemein•Sites im Web•Radio und TV•Sport•andere Bands/Musiker
"Es gibt Besserwisser die nicht glauben das ich es besser weiss"
Originellster und witzigster User des Forums – mit der besten Signatur (Userwahl 2005)

CunningStunts ( Gast )
Beiträge: 2.255

07.09.2008 17:27
#3 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

bei mir läufts. Ist ganz normales Video.




Dicke Kinder sind schwerer zu kidnappen.

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

07.09.2008 17:32
#4 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

ich sehe kein Bild, nur der Ton läuft


Bye
S•O•D

--------------------------------------------------------

Webmaster of
http://www.humandeath.de
http://www.blood-metal-donors.de

My Artworks http://jochen-sod.deviantart.com
Meine Shirt Sammlung>>zur Shirt Sammlung
Meine Musik Sammlung>>zur Musik Sammlung
Meine DVD Sammlung>> zur DVD Sammlung
Moderator für: PC/Mac Allgemein•Sites im Web•Radio und TV•Sport•andere Bands/Musiker
"Es gibt Besserwisser die nicht glauben das ich es besser weiss"
Originellster und witzigster User des Forums – mit der besten Signatur (Userwahl 2005)

CunningStunts ( Gast )
Beiträge: 2.255

07.09.2008 17:40
#5 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Bei mir läufts über den VLC-Player.




Dicke Kinder sind schwerer zu kidnappen.

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

07.09.2008 17:41
#6 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Bei mir gehts auch mit Bild - ganz normales Interview von Hetfield.




Wer hat nicht schon von uns gehört, ob er wollte oder
nicht
den Namen, der so viele stört, doch alle Herzen bricht
Die Band, der Mythos, die Legende, was immer man erzählt

Der Gestank der Vergangenheit liegt mit auf unserm Weg
auf unserm Weg, auf unserm Weg...

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

07.09.2008 18:21
#7 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Sehr cooles Interview. James hat immer 'ne sehr interessante und ausdrucksstarke Erzählweise.





"Thank you for your honesty...now fuck off and die!"



puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

07.09.2008 19:28
#8 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Es macht enorm viel Spaß, ihm zu zuhören, besonders seine Interpretation zu Death Magnetic, dem Tod allgemein, ist ziemlich interessant.
Etwas befremdlich wirkt sein enorm krasser Lacher, als es ums Thema "Folter" geht, aber da hat er glaube ich die Frage nicht verstanden.

Anbei: Der ist ja wirklich mächtig zugehackt mittlerweile, bei St.Anger waren seine Arme noch ziemlich leer oder?

MACHINE FUCKING HEAD

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

07.09.2008 19:44
#9 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

nee, zu den zeiten der st. anger aufnahmen hat er angefangen oberkörper und arme inken zu lassen. vorher hatte er ja nur die flammen mit den spielkarten auf dem oberarm

-----------------------

Ein mann für Schland

Zum weinen schön: http://www.youtube.com/watch?v=8JRSplE_AeQ

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

07.09.2008 20:37
#10 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

da scheint einer spät auf den geschmack gekommen zu sein


Bye
S•O•D

--------------------------------------------------------

Webmaster of
http://www.humandeath.de
http://www.blood-metal-donors.de

My Artworks http://jochen-sod.deviantart.com
Meine Shirt Sammlung>>zur Shirt Sammlung
Meine Musik Sammlung>>zur Musik Sammlung
Meine DVD Sammlung>> zur DVD Sammlung
Moderator für: PC/Mac Allgemein•Sites im Web•Radio und TV•Sport•andere Bands/Musiker
"Es gibt Besserwisser die nicht glauben das ich es besser weiss"
Originellster und witzigster User des Forums – mit der besten Signatur (Userwahl 2005)

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

07.09.2008 21:16
#11 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Die Stelle zum Schluss, als James die Position von Kirk und Rob in der Band beschreibt, ist super.
Sitzen auf der Rücksitzbank und haben Spaß.... und hin und wieder fragen sie, wo es denn hingeht.

PaTaIIicA Offline

Blackened Member


Beiträge: 65

11.09.2008 10:13
#12 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Metallica als Folterinstrument

Wenige Tage vor der Veröffentlichung des neuen Metallica-Albums
"Death Magnetic" hat Sänger James Hetfield offenbar die Sinne
verloren. Über die Verwendung von Metallica-Songs als Folterinstrument
im Gefängnislager Guantanamo sagte er auf 3Sat: "Eint Teil von mir ist stolz
darauf, dass sie Metallica gewählt haben. Musik ist stark und kann sehr viel
Kraft haben. Sie repräsentiert etwas, wovor sie Angst haben - vielleicht
Freiheit oder Aggression". Das geht gar nicht!

Quelle: MTV
________________________________________________________________________

Und in China fälltn Sack Reis um.........
War ja klar dass sie sich gleich darauf stürzen.

__________________________________________
SO WHAT?!

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

11.09.2008 10:43
#13 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Ich war ja auch der Meinung, dass sich James da echt ungluecklich ausgdrueckt hat, aber wenn man sich das Interview anschaut, merkt man schon, dass es die Frage nicht richtig verstanden hat, besonders beim Nachfragen. Finde das ziemlich ausem Zusammenhang gerissen.
"laut" hat auch schon eine aehnliche Meldung gepostet, und da wird sich grad druebr ausgelassen...


MACHINE FUCKING HEAD

creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

11.09.2008 17:24
#14 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten
hetfield hat seinen frieden mit der welt gemacht, und probleme dieser natur jucken ihn garnicht. er hat die frage nicht missverstanden. es ist halt seine sichtweise. wichtiger ist der satz dass metallica mit politik nichts am hut haben will.
so gesehen hätte er diese frage abweisen sollen und sich auf nichtpolitische themen beschränken sollen.
ansonsten gibt es zu seiner haltung nichts zu diskutieren. ein teil von ihm findet das gut. punkt.

mich überrascht seine haltung auch nicht wirklich. ist jetzt nichts neues. wenn jetzt jemand probleme damit hat, und hetfields meinung ihn soweit stört dass er auch die musik nicht mehr gutfinden kann- pech gehabt.
solln sie sich halt in irgendwelchen foren kloppen...

ceep on creeping

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

11.09.2008 22:27
#15 RE: James Hetfield im 3SAT interview Antworten

Tsss... wie weit sind wir denn mittlerweile schon. In solch einer Situation wünsche ich mir einen Henryk M. Broder, auf dass er diese Meldung mal auf's Korn nimmt. Also versuch ich es mal.
Vorweg: Folter ist an sich nichts schönes, und über Guantanamo ist auch alles gesagt. Aber manchmal habe ich den Eindruck dass wohl so einige gerne in Guantanamo einfallen würden um dann mit den, zu großen Teilen, hochgefährlichen Subjekten Ringelreihe zu spielen. Können wir denn Gnade erwarten wenn uns ein afghanischer Mullah (wahlweise) aus verdrehten Glaubensgründen oder um Geld zu erpressen gefangen hält. Sollte unsere Regierung kein Geld überweisen wird einfach mal die AK-47 an den Kopf gehalten und abgedrückt... live im Web-Stream! Natürlich ist es nicht besser das gleiche zu tun, auch nicht Folter jeglicher Art. Dennoch kommt dieser Aufschrei so rüber als verbünde sich die westliche Welt mit den ach so armen Terroristen in diesem amerikanischen Gefängnis. Das ist töricht, denn es hat zum Ziel vor diesen Diesseits-Nihilisten zu kapitulieren. Denn die interessieren sich nicht dafür dass wir ein besseres Beispiel abgeben wenn wir unsere Werte wie Menschenwürde, Freiheit und Fairness durch eine Verhandlung vor einem unabhängigen Gericht hochhalten. Ich pladiere zwar nicht dafür diese aufzugeben. Aber es erzeugt bei mir den Anschein dass diese Leute in Schockstarre weiterleben wollen, zurück zu ihren alten Werten. Das ist ehrenhaft, aber stattdessen wäre es klüger nicht nur entschieden unsere Werte zu bewahren, zu dem zu stehen was uns Republikaner (scheiß Wort, klingt komisch... wer den Unterschied zwischen einer Republik und einer Demokratie kennt, der wird wissen was ich meine) ausmacht, sondern auch unsere Werte zu verteidigen. Wie das geht zeigen uns doch die Islamisten am besten... Aufstand und brennende Botschaften, bis wir so viel Angst vor denen haben und jedes Wort lieber dreimal überdenken, bevor wir es sagen. Gut, auch hier plädiere ich nicht für brennende Botschaften, sondern für eine geeinte Haltung dem Islamismus gegenüber. Boykott, null Toleranz, Furchtlosigkeit. Die sollen versuchen uns Angst zu machen. Aber ein Hund beißt auch nur wenn man Angst zeigt.

Das zu dieser ekelhaften "Scheinempörung".

Und zu Hetfield: unglückliche Äußerung. Er wird in einem Topf mit Folterbefürwortern geschmissen und es entsteht das Bild dass er höchstpersönlich water-boarding bei Terroristen anwendet. Er wurde zu seiner Musik befragt, und das ist seine Meinung dazu. Er mag anderweitig ein Gegner von Foltermethoden sein, aber es doch klar dass der James ein kleiner Redneck ist
Und wenn "sein Land" den "Kampf gegen Terrorismus" mit seinen Liedern kämpft... klar ist er dann in einem Anflug von Unreflektiertheit, Nationalstolz und "Wir-gegen-die-Attitüde" irgendwie... ähm... stolz darauf. Was soll's? Meldung ist zwar von MTV, und die sind ja nicht für's Weltretten bekannt. Aber gibt es nicht eigentlich wichtigere Dinge? Will Iran immer noch die Atomwaffen? Sollte man die nicht aufhalten? Ist Pakistans Präsident nicht psychisch krank, mehrfach verurteilt... und sitzt der nicht zuuufällig auf ein paar thermonuklearen Sprengsätzen?

Hach, die Welt ist schön


take this silver lining /
keep it in your own sweet head /
shine it when the night is burning red


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz