Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 757 mal aufgerufen
 Aktuelles
King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

11.10.2008 12:56
Finanzkrise Antworten

Hier wird ja nur noch sehr selten über aktuelle Ereignisse gesprochen - war früher mehr.
Aber egal, darum geht es ja nicht. Mich würde mal interessieren was ihr zu der Finanzkrise sagt. Mich regt es nämlich gerade auf wie die Medien hyperventilieren und gleich prophezeihen dass unsere Gesellschaft eine völlig andere sein wird wenn die Krise vorbei ist. Zweifellos, dieses Ereignis ist vom Ausmaß her schlimmer als die Dot-Com-Blase, aber auch danach wird es wieder weiter gehen (hoffentlich ja mit mehr Voraussicht und einem weiseren Präsidenten in den USA).
Ich finde es wird keinen Mittelweg geben können zwischen dem Finanzmarktkapitalismus und dem Sozialismus... höchstens einen reglementieren Kapitalismus, in dem es aber auch Gier geben wird, die einen bedrohlich nahe an die nächste Krise bringen wird.

Was denkt ihr wird auf uns zukommen? Wie lange dauert es noch? Und versteht ihr eigentlich wie es zu der Krise kommen konnte?


take this silver lining /
keep it in your own sweet head /
shine it when the night is burning red


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

11.10.2008 13:37
#2 RE: Finanzkrise Antworten

Soweit ich das mitbekommen habe, sind ja die gewaltig gesunkenen Immobilienpreise in den USA nicht unerheblich Schuld an der ganzen Misere. Ich erinnere mich hier dunkel an ein Interview auf N-TV was ich vor ca. nem Jahr mal gesehen hatte, wo son Analyst voraussagte, dass wenn nicht bald was unternommen wird, wir innem Jahr in der Scheiße sitzen. Tja, so ungefähr isses ja dann auch gekommen.

Ich hab keinerlei Ahnung was auf uns zukommen wird, mein Geld ist aber noch auf meinem Konto.


"To the people that dwell and drown themselves in negative elements (locally and beyond), you will go down alone... you know who you are and what you are. Worry about your own life, then you will know what it is like to live, rather than merely exist."

creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

11.10.2008 13:51
#3 RE: Finanzkrise Antworten
In Antwort auf:
Und versteht ihr eigentlich wie es zu der Krise kommen konnte?


jein. ich interessiere mich dafür einfach viel zu wenig.
für mein verständnis reicht es erstmal zu wissen, dass der dollar eine währung ist, die nicht im entferntesten durch einen gegenwert von gold gedeckt ist.
"eine währung auf pump"
das gleiche gilt für die renditen von immobilienfonds: wenn immobilienpreise (aus was für gründen auch immer) anfangen zu purzeln, entsteht etwas lawinenartiges.
folglich weiss ich auch nicht was passiert wenn eine ganze generation amerikaner, die vor ca. 30-40 jahren eben durch solche geldanlagen anfing sich privat die rente zu sichern, nun wirklich dieses geld ausgezahlt haben möchte. es wäre ja logisch, dass da auch liquiditätsengpässe entstehen.
In Antwort auf:
Mich regt es nämlich gerade auf wie die Medien hyperventilieren und gleich prophezeihen dass unsere Gesellschaft eine völlig andere sein wird wenn die Krise vorbei ist

kurz gesagt, ich habe keine panik, das wird sich einschaukeln müssen, so dass danach mehr auf reserven geachtet werden wird.
fragwürdig nur, dass jetzt die nationalbanken mit "finanzspritzen" aushelfen müssen, wo doch eigentlich alle nach einem sich selbstregulierenden markt rufen.

ceep on creeping

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

28.10.2008 22:40
#4 RE: Finanzkrise Antworten

Hat noch jemand VW Aktien? Würd die für 200Euro das Stück abkaufen *gg*

------------------------------------------------------------
Wenn Katholiken auf eine Demo gehen, sind es dann Protestanten?

Lunachick Offline

Helpless Member


Beiträge: 111

29.10.2008 09:37
#5 RE: Finanzkrise Antworten

Be careful what you wish for, bald wird man sie dir gerne für 200 euro anbieten :P

In Antwort auf:
Frankfurt am Main - In den ersten Handelsminuten verlor Volkswagen 43,91 Prozent und notierte bei 530,01 Euro. Der Kurseinbruch belastete am Mittwoch den Dax zum Handelsauftakt.

Mitleid bekommt man geschenkt
Neid muss man sich verdienen

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

06.11.2008 22:21
#6 RE: Finanzkrise Antworten

Na toll, alles für nichts. Man arbeitet sich kaputt, nur um sich danach nutzlose Dinge nicht kaufen zu können. Nichts tun ist besser als mit viel Mühe nichts schaffen! Warum dieser Arbeitsdruck? Wählt die APPD!



Wähle weise!

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

06.11.2008 22:49
#7 RE: Finanzkrise Antworten

Ach, die APPD ist doch total konservativ! Nichts tun ist doch extremst spießig. Lethargie war gestern, Selbstmord ist morgen! Wer Konsequent ist, der zeigt mit seinem Suizid der verrotteten Gesellschaft was Handeln bringt: nichts. Und im selben Moment beweist man was Handeln auch noch bringen kann: ewige Faulheit - ein Zustand, den selbst der beständigste, böseste und trickreichste Sozialschmarotzer nicht erreichen kann.
Also, waruf wartet ihr? Ab ins gelobte Land!


take this silver lining /
keep it in your own sweet head /
shine it when the night is burning red


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

02.12.2008 01:24
#8 RE: Finanzkrise Antworten
in der aktuellen ZEIT ist unter "dossier" ein sehr empfehlenswerter artikel, der viele gute Fragen zum thema aktuelle finanzkrise stellt, und der sie auch in einer verständlichen art und weise beantwortet.
es geht darum warum es vorhersehbar war, wie alles ins rollen kam, woher die explodierenden "verluste" der banken kommen, warum verluste das falsche wort ist, wer letztendlich wie aus der situation profitiert und wer auf der verliererseite steht.

wer das gefühl hat, dass diese thematik so undurchsichtig ist, dass es einem die lust raubt sich überhaupt damit zu beschäftigen (und bei der mäßigen beteiligung in diesem thread, glaube ich dass es doch einigen so geht, mir im grunde auch) dem kann ich den artikel nur zu herzen legen.
es ist eine echte möglichkeit einen fuß in die tür zu bekommen und darauf aufbauend das thema ein wenig tiefgründiger als es in den "massenmedien" getan wird, zu beleuchten

geht in die unibibliothek, stadtbücherei oder besorgt euch diese zeit sonstwie, ich denke aber auch, dass ich den artikel die tage eh mal scannen werde...


ceep on creeping

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

21.12.2008 13:02
#9 RE: Finanzkrise Antworten

In Antwort auf:
Antrag auf Ausschüttung des Anteils am 500-Milliarden-
Rettungspaket
……………………………………………
(Name)
…………………………………………..
(Straße)
………………………………………….
(PLZ) (Ort)
………………………………………………………..
Ort, Datum
Bundesfinanzminister
Peer Steinbrück
Leipziger Straße 5 –7
10117 Berlin
Antrag auf Ausschüttung meines Anteils am 500 Milliarden Euro
Rettungspaket für Banken
Sehr geehrter Herr Bundesfinanzminister,
sehr geehrte Damen und Herren,
da die privaten Banken in Deutschland sich im Gegensatz zu den
staatlichen Landesbanken schämen, die von ihnen selbst
mitgeschnürten Rettungspakete in Anspruch zu nehmen, möchte ich
als gutes Beispiel vorangehen und beantrage aus patriotischen
Gründen die Auszahlung meines Anteils in Höhe von 6097,– Euro
(500.000.000.000 € : 82.000.000 Bundesbürger). Bitte senden Sie
einen Scheck, besser noch eine Postanweisung in bar, da mein
Vertrauen in die Integrität der Bankenvorstände doch arg gelitten hat.
Um einer Stigmatisierung vorzubeugen, beantrage ich gleichzeitig,
die Anteile für Familienangehörige, Freunde und einige
Arbeitskollegen bereitzustellen, auch um eine rasche Auszahlung zu
gewährleisten. Das ist zwar insgesamt nicht viel, könnte aber als
Startsignal eine Welle weiterer Anforderungen auslösen.
Mit vorzüglicher Hochachtung
…………………………. ………………………..
Name, Titel/Beruf

------------------------------------------------------------
Wenn Katholiken auf eine Demo gehen, sind es dann Protestanten?

creeping schleichi Offline

Phantom Member


Beiträge: 276

29.01.2009 16:38
#10 RE: Finanzkrise Antworten

hier eine interessante meinung von Bofinger (ökonom/"wirtschaftsweiser") zum thema nachhaltige reaktionen und handlungsmöglichkeiten um zahlungsbilanzungleichgewichte und spekulationsblasen in den griff zu bekommen und vielleicht mehr stabilität in die internationalen (finanz)märkte zu bringen
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/w...em_cnt=1629998&

ceep on creeping

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

18.05.2010 01:17
#11 RE: Finanzkrise Antworten

sagt mal, hat den keiner von euch mitbekommen was sich herr koch von der hessischen cdu letztens wieder für einen totalausfall geleistet hat??????????

ala geld eintreiben indem man kinderkrippen, schulen und bei unis, sprich im gesamten bildungsbereich kürzt! keiner??? ich halte mich ja eher zurück bei politischen diskussion, hauptsächlich mangels fundierter kenntnis in den einzelnen bereichen, allerdings muss man nicht ausgebildeter politikwissenschaftler sein um zu verstehen, dass dies in jedem fall der komplett falsche ansatz ist!

hab dazu einen guten aritkel in der süddeutschen zeitung gelesen und ich finde der triffts ziemlich gut... und das tolle ist, der ist sogar auch online verfügbar:

http://www.sueddeutsche.de/politik/966/511078/text/

"die Schulden sind da. Sie ausgerechnet bei Kindern, Schülern und Studenten eintreiben zu wollen, ist nicht nur ein soziales Verbrechen, sondern ein wirtschaftlicher Fehler, weil so die Zukunft des Landes verspielt wird. Koch & Co handeln wie die Bauern, die ihr Saatgetreide verfressen und die Pflanzkartoffeln an die Schweine verfüttern."

WORD!!!

warum hat dem eigtl noch niemand die lizenz zum reden entzogen...



Mir in Bayern brauchen keine Opposition, weil mir san schon demokraten (Gerhard Polt))

keep creeping & banging

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

18.05.2010 01:20
#12 RE: Finanzkrise Antworten

Man muss sich diesen Koch doch nur anschauen, dann sieht man einen faschistoiden, dekadenten (ja, hier trifft das zu!) Arsch, der den letzten Rest der sozialen Marktwirtschaft den Banken in den Rachen stopft. Solche Leute gehören eingesperrt, es ist schrecklich, dass dieser Mensch in Hessen überhaupt noch was zu sagen hat, und das alles, wegen ein paar fauler Eier in der Hessen-SPD....zum Kotzen...

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof

«« Wikileaks
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz