Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.330 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2
King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

01.12.2008 01:38
(Massen-)Medien Antworten

*zum Allgemeines Unterforum schiel*
Da ich Schuldgefühle habe, mache ich einfach einen Thread auf, in dem sich jeder über Medien, Massenmedien, ihre Politik, Wirkung, Gebaren, etc. auslassen kann.

Viel Spaß!


now I believe in miracles /
and a miracle has happened tonight /
but, if you're thinking about my baby /
it dont matter if you're black or white


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

01.12.2008 08:40
#2 RE: (Massen-)Medien Antworten
zu spät, king...
aber okay, geh ich mal auf dein letztes posting (warum is DAS denn noch drüben?) ein...

In Antwort auf:
Und was "reißerisch" angeht: oh ja, bitte! Was will ich, wenn nicht das? Stromlinienförmige facts & figures ohne eigenen Standpunkt? Gerade reißerische Kommentare animieren mich selbst zum Nachdenken, was nicht immer in die Richtung des Kommentars geht.

das problem ist aber, dass der eigene standpunkt durchgehend vertreten wird. das lernt man doch in der 5. klasse, dass man diesen erst am ende bringt. man hat bei vielen SPON-Artikeln einfach schon spätestens im Untertitel das Gefühl, dass man für dumm verkauft wird, sollte man anderer Meinung sein.
Ich bin auch durchaus n Freund von Kommentaren und reißerischen Kolumnen, aber das ist ein anderes Schlachtfeld!

Oft genug passiert es natürlich auch bei SPON, dass ich einer Meinung des Autors bin.. dann komm ich mir aber vor, wie an einem Stammtisch... bitte, wer drauf steht.
Lunachick Offline

Helpless Member


Beiträge: 111

01.12.2008 11:25
#3 RE: (Massen-)Medien Antworten

mein gott, ich les auf der arbeit auch die bild zeitung online. man ist ja groß genug und kann zwischen "unterhaltung" und "information" unterscheiden.
sollen die leute in der bahn doch ihre financial times oder sonstwas lesen, jedem wie's ihm gefällt.
is doch bei musik genauso, ich kann mir auch nen britney spears song gut anhören, weil ich weiss, das ist unterhaltung und leute sollen dazu ihre hüften schwingen. und wenn ich dann wieder nen rise against song höre ist das für mich das, wofür ich stehe und was meine gefühle ausdrückt und worüber ich nachdenke. darf man das nicht verbinden? und das was mir nicht gefällt höre oder lese ich doch einfach nicht. es wird ja niemand gezwungen, morgens die website des spiegels zu öffnen.

Mitleid bekommt man geschenkt
Neid muss man sich verdienen

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

01.12.2008 20:26
#4 RE: (Massen-)Medien Antworten
In Antwort auf:
und das was mir nicht gefällt höre oder lese ich doch einfach nicht.

so tu ich es auch... warum dann "mein gott"? :)
entschuldige, dass mal darüber geredet wird ^^
Lunachick Offline

Helpless Member


Beiträge: 111

02.12.2008 08:40
#5 RE: (Massen-)Medien Antworten

naja ich kann halt einfach nich verstehen dass man da so ein aufheben drum machen muss. wer kritik am spiegel hat, ob berechtigt oder nicht, ob es inhaltliche gründe hat oder einfach nur der schreibstil nicht gefällt - ist ja schön, ich lese ihn trotzdem und wer nicht will der liest ihn halt nicht
wollt euch nich die diskussion verderben, also macht ruhig weiter, ich hab nichts gesagt

Mitleid bekommt man geschenkt
Neid muss man sich verdienen

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

02.12.2008 15:05
#6 RE: (Massen-)Medien Antworten

In Antwort auf:
mein gott, ich les auf der arbeit auch die bild zeitung online. man ist ja groß genug und kann zwischen "unterhaltung" und "information" unterscheiden.


Das Problem ist nur, dass dies besonders bei der Bildzeitug manchmal arg schwer zu trennen ist. Da wird ja nicht alles nur unterhaltend dargestellt, sondern so manche Sache halt auch als Information und wie weit entfernt das dann von der Realität ist, was da geschrieben steht, lässt sich dann manchmal arg schlecht einschätzen. Hab hier zuhause n Buch stehen von nem ehemaligen Redakeur der angesprochenen Zeitung in dem er beschreibt wie man da "Informationsbeschaffung" betreibt. bzw. Fakten interessant hindreht. Da krempeln sich einem wirklich mancmal die Fingernägel hoch. Und NEIN, das kann man, wenn man nich im Thema drin ist dann NICHT auseinanderhalten.

-----------------------

Ein mann für Schland

Zum weinen schön: http://www.youtube.com/watch?v=8JRSplE_AeQ

Lunachick Offline

Helpless Member


Beiträge: 111

02.12.2008 16:03
#7 RE: (Massen-)Medien Antworten
ich glaube man braucht nicht bücher von redakteuren der bildzeitung zu lesen um zu wissen, wie man die "informativen" artikel einzuschätzen hat.

ehrlich gesagt verstehe ich unter dem gesamten bild-zeitung-lesen = unterhaltung. leichte kost für die bahn (wenn sie mal auf irgendnem sitz liegengeblieben ist) oder die mittagspause (ich sag nur berichte über pflanzen die wie titten aussehen...). ich weiss nicht wirklich, was es da "arg schwer zu trennen" gibt. die können ja sachen darstellen wie sie wollen, wie ich das als leser auffasse liegt allerdings völlig bei mir. MEINE welt bricht jedenfalls nicht zusammen, nur weil sarah connor sich scheiden lässt.
klar, es steht nicht nur mist drin, der an den haaren herbeigezogen ist, aber die bild zeitung deshalb als seriöse informationsquelle zu sehen...naja.

Mitleid bekommt man geschenkt
Neid muss man sich verdienen

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.12.2008 18:58
#8 RE: (Massen-)Medien Antworten

In Antwort auf:
(ich sag nur berichte über pflanzen die wie titten aussehen...)

und ich überlegte bis eben, welche pflanzen ich mir anschaffe.

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

02.12.2008 22:28
#9 RE: (Massen-)Medien Antworten

Hä, ich dachte, die Bild sei eine Satire-Zeitung.

Lunachick Offline

Helpless Member


Beiträge: 111

03.12.2008 08:46
#10 RE: (Massen-)Medien Antworten

[und ich überlegte bis eben, welche pflanzen ich mir anschaffe.]

die kannst du dann super neben die penisförmigen kakteen stellen......

Mitleid bekommt man geschenkt
Neid muss man sich verdienen

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

03.12.2008 10:43
#11 RE: (Massen-)Medien Antworten

oja... ein tittenfick-stillleben... und das beste... alte leute sähen es nichtmal als anstößig an.. sind doch nur schöne pflanzen. ;)
aber was kümmern mich alte leute in meiner wohnung?

Lunachick Offline

Helpless Member


Beiträge: 111

03.12.2008 11:22
#12 RE: (Massen-)Medien Antworten

mehr als ROFL fällt mir jetzt grad nicht ein

Mitleid bekommt man geschenkt
Neid muss man sich verdienen

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

03.12.2008 12:07
#13 RE: (Massen-)Medien Antworten
Zitat von Lunachick
ich glaube man braucht nicht bücher von redakteuren der bildzeitung zu lesen um zu wissen, wie man die "informativen" artikel einzuschätzen hat.
ehrlich gesagt verstehe ich unter dem gesamten bild-zeitung-lesen = unterhaltung. leichte kost für die bahn (wenn sie mal auf irgendnem sitz liegengeblieben ist) oder die mittagspause (ich sag nur berichte über pflanzen die wie titten aussehen...). ich weiss nicht wirklich, was es da "arg schwer zu trennen" gibt. die können ja sachen darstellen wie sie wollen, wie ich das als leser auffasse liegt allerdings völlig bei mir. MEINE welt bricht jedenfalls nicht zusammen, nur weil sarah connor sich scheiden lässt.
klar, es steht nicht nur mist drin, der an den haaren herbeigezogen ist, aber die bild zeitung deshalb als seriöse informationsquelle zu sehen...naja.


Nunja,das Problem ist dass die Bild nunmal nicht reine Unterhaltung ist sondern dass in der Zeitung nebenbei ziemlich viel Hetze betrieben wird und das finde ich schon sehr bedenklich,vorallem in Kombination mit der hohen Auflagenzahl.
Da der King sich im anderen Thread gefragt hat wo der werte Orion seine Informationen bezieht: von blabbermouth natürlich.
Ne sorry,aber für mich sind Nachrichten in gewisser Hinsicht überbewertet.Bei innenpolitischen Angelegenheiten nervt mich die riesige Menge an unwichtigen Sachen über die debattiert und berichtet wird,ansonsten halte ich das meiste für irrelevant und deshalb lese ich auch keine Tages- oder Wochenzeitung.Aussenpolitische Themen interessieren mich grundsätzlich eher da es mehr um wichtige existentielle Themen geht anstatt ob nun Beck,Müntefering,Buddha,Lolita Matthäus oder Peter Neururer der Parteivorsitzende der SPD ist.
Grundsätzlich weiß ich die Arbeit von amnesty international sehr zu schätzen,ansonsten hat bei mir die Süddeutsche einen etwas hoheren Stellenwert als der Rest auch wenn mich da die wirklich irrelevanten Themen stören.Für mich hat es einfach was mir Seriösität zu tun dass man solche Lifestyle-themen nicht neben ernste Themen stellt.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

Lunachick Offline

Helpless Member


Beiträge: 111

03.12.2008 12:35
#14 RE: (Massen-)Medien Antworten
[Nunja,das Problem ist dass die Bild nunmal nicht reine Unterhaltung ist sondern dass in der Zeitung nebenbei ziemlich viel Hetze betrieben wird und das finde ich schon sehr bedenklich,vorallem in Kombination mit der hohen Auflagenzahl.]

ich widerspreche ja keinem von euch und auch nicht euren bedenken. allerdings bleibe ich dabei dass man als nicht völliger volldepp schon seine eigene meinung zu den themen haben kann und diese einigermaßen ordnen kann.
welche zeitung kann schon behaupten, sie würde nichts als die wahrheit drucken und wäre immer unparteiisch und vorurteilsfrei? eben. nur die bild lebt das ganze halt bis zum erbrechen aus!

dass die bild eher unterhaltung als info ist sieht man doch schon, wenn man http://www.bild.de öffnet. stylingtips für mollige (soso, barbara schöneberger ist also mollig), aufreger über erotikausstellungen (das ist doch alles porno, das kann man doch nicht zeigen, pfui!..aber das tittengirl zwei scrolls weiter unten ist natürlich unheimlich niveauvoll) und sarah connor holt brötchen mit diegos auto (who fucking cares, aber in der frühstückspause will man halt nicht immer über weltbewegende themen nachdenken).

die ärzte haben es mit "angst, hass, titten und der wetterbericht" schon ziemlich gut getroffen.

Mitleid bekommt man geschenkt
Neid muss man sich verdienen

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

28.04.2009 16:57
#15 RE: (Massen-)Medien Antworten

Ich sage nur Schweinepest, wasn das schon wieder für eine Panikmache??? Überal dieser Mist - ich weiß noch mit der Vogelgrippe, in 2 Wochen interessiert es doch eh keinen Schwanz mehr.
Kein Wunder das immer mehr Leute Amoklaufen, bei der Angstverbreitung.



And I am not afraid of dying.
Any time will do; I don't mind. Why should I be afraid of dying?
There's no reason for it — you've gotta go sometime..."

Rest in Peace
Richard Wright

Seiten 1 | 2
«« Frankreich
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz