Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.566 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

22.04.2009 14:59
#31 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten

Zitat von angel_of_death
aber haltet ihr "[...]machst du dich über seine afroamerikanische Urgroßmutter lustig?" für eine rassistische Bemerkung? Oder das mit dem großen Schwanz?

Letzteres stammt ja von mir.
Morpf's Kommentar dazu war ja wohl als Versuch gedacht witzig zu sein. So ein Witz hat doch aber zumindest leicht rassistische Züge(schließlich haben ja ALLE schwarzen SO EIN DING)...ist ja aber auch völlig Schnurz.
War meine Reaktion überzogen? Vielleicht ein bisschen.
Ist das auf diesem Board etwas Neues? Nein.

In Antwort auf:
Aber naja, dein Schicksal wird dich dorthin führen, wo auch immer dich die Leute brauchen.

So isses.


Falling from Grace cause I've been away too long
Leaving you behind with my lonesome Song
Now I'm Lost In Oblivion

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

22.04.2009 15:42
#32 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten
In Antwort auf:
So ein Witz hat doch aber zumindest leicht rassistische Züge

voll nicht! abgesehen davon, dass da im durchschnitt ja tatsächlich was dran sein soll, ist rassismus immer noch was anderes, als einfach rassentypische merkmale oder klischees aufzugreifen. das wort Rasse allein gilt ja schon in seiner Verwendung als rassistisch, was eigentlich totaler Quatsch ist.
Dass man statt Rassen lieber über Völker reden sollte, um nicht eins auf die rübe zu bekommen, dürfte klar sein. aber dann ist man ja volkistisch! (bei der google-suche nach volkismus, kam ich übrigens gerade auf vulkanismus)

letztendlich muss man aber denk ich zwischen rassenunterscheidung und rassenverherrlichung(=rassismus, gegen die existenz anderer rassen, die einzig wahre ist die eigene - das genauso wie mit islam und islamismus, um ein relativ aktuelles, prominentes beispiel anzuführen) unterscheiden.

interessant, das sowas aus so ner dämlichen bemerkung entsteht...


vielleicht gibts ja noch ne neue diskussion...
ich trinke gerade Key COLA. "Molkemischerzeugnis mit Cola-Geschmack" - schmeckt eigentlich wie normale Cola.. aber man sich vielleicht einreden es wäre minimal gesünder... 51% Molkenerzeugnis.
Scheint ein potenzielles Modegetränk zu sein: http://www.ball-europe.de/382_1660_DEU_PHP.html?parentid=559 - ganz interessant.. und ich hab so ne dose zufällig beim Türken um die Ecke gefunden. ;) und nicht in einer großen supermarktkette...
Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

22.04.2009 15:51
#33 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten

Zitat von angel_of_death
Ich hätte auch am ehesten mit Cliff schlafen wollen.


Du und dein Rotschopf-Faible wieder...




"The SNR is measured in units of decibels (dB), a unit of measure that many think is used by electrical engineers primarily to confuse computer scientists."
[James F. Kurose, Keith W. Ross: Computer Networking, S. 520]

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

22.04.2009 16:23
#34 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten

Das ist doch mal eine Umfrage wert: Mit welchem Metallica- (Ex-) Mitglied hättest du in den 80ern am ehesten geschlafen?!



http://de.youtube.com/watch?v=jlqAv2-REwc

Who Cares?! Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 790

22.04.2009 16:26
#35 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten

also wenn ich müsste dann wohl am ehesten mit kirk, der kam damals noch am ehesten an ne Frau rann mit seinen weichen gesichtszügen aber auf keinen fall mit Lars auf das dumme gelaber nach dem Sex hätte ich keinen bock


Bow down!
Sell your soul to me!
I will set you free!
Pacify your demons!


Bow down!
Surrender unto me!
Submit infectiously!
Sanctify your demons!

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

22.04.2009 16:31
#36 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten
Zitat von angel_of_death
Das ist doch mal eine Umfrage wert: Mit welchem Metallica- (Ex-) Mitglied hättest du in den 80ern am ehesten geschlafen?!


Das könntest du girlsetsfire und oldlarsmetalfan andererseits baer auch gleich selber fragen.

Ich zumindest hab nämlich kein Interesse dran, welcher der hier anwensenden User Metallica-Mitglieder involvierende homosexuelle Phantasien hat . Und es gäbe mit Sicher einen bis fünf, die uns damit nicht verschonen würden *g*

Edith meint: Quod erat demonstrandum




"The SNR is measured in units of decibels (dB), a unit of measure that many think is used by electrical engineers primarily to confuse computer scientists."
[James F. Kurose, Keith W. Ross: Computer Networking, S. 520]

Johnny_Finger Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 977

22.04.2009 17:46
#37 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten

Und ich hab schon fast gedacht, hier hätte sich was geändert....




Meine Bands:
Downfall - The Shortest Straw





King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

22.04.2009 19:46
#38 RE: Die Philosophie bei Metallica Antworten

Zitat von angel_of_death
Äääh, bitte streichen.
Done!

Anderes Thema:


sugar came and kicked butt /
stopped the way you treat me /
but the blame is stolen /
just look away, look away


King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz