Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 257 mal aufgerufen
 Andere Bands/Musiker
-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

25.07.2009 11:53
Evil Army Antworten

Bin grade über diese Band gestolpert und bin gut angetan..Freunde von "wir machen jetzt eine 9-minütige Abhandlung über die Pflanzensteuer"-Thrash werden wohl eher nicht begeistert sein,denn das hier ist roh und primitiv,einfach wie metal sein sollte.

Baninfos:
http://metal-archives.com/band.php?id=71733

youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=zEAtKSqgu_0

myspace:
http://www.myspace.com/evilarmy





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

Who Cares?! Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 790

25.07.2009 14:12
#2 RE: Evil Army Antworten

So muss Thrash sein


Bow down!
Sell your soul to me!
I will set you free!
Pacify your demons!


Bow down!
Surrender unto me!
Submit infectiously!
Sanctify your demons!

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

26.07.2009 13:09
#3 RE: Evil Army Antworten

*lölz*
Aber sich über Kreator aufregen, jaja.

Naja, ist scho ganz nett und verleitet teils ganz ordentlich zum Mähne schütteln, aber ist halt auch nich großartiges was anderes als 90% der anderen Retro-Rumpel-Thrash Bands, die mich mittlerweile langsam anfangen zu langweilen, x-mal gehörte Riffs, x-mal gehörte Arrangements, x-mal gehörte Lyrics, null eigene Note...




Dawn of Fear LIVE:
24.10.2009 - Remshalden (b. Stuttgart) - Jugendhaus Spektrum

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

27.07.2009 09:24
#4 RE: Evil Army Antworten

Zitat von Child of the Wicked
*lölz*
Aber sich über Kreator aufregen, jaja.




Zusammenhang?Bei Kreator mach ich mich hauptsächlich über Milles Englisch,Gekrächtze und die neuen Alben lustig.Es ist schon ein großer Untetrschied ob 20 oder 40-jährige infantile Mucke zu machen.Wobei hier das zwinkernde Auge ziemlich deutlich ist,ähnlich wie damals bei Venom.
Einen gravierenden Unterschied zu anderen Retrobands kann ich alleine wegen des Rumpelfaktors erkennen und der extrem kurzen und direkten Songs.Viele Klassiker sind nunmal deshalb entstanden weil die Musiker nicht genau wußten was sie tun und genau so ein Feeling kommt bei mir hier auf.Für mich kommen Fueled by fire z.B. jedenfalls kalkulierter rüber da man bewußt die ganzen Assoziationen einsetzt die unweigerlich an andere Bands erinnern,aber wenn die Band in den 80ern aktiv wäre wäre sie wohl deshalb höchstkontrovers und unbedeutend.Bei Evil Army kann ich mir hingegen vorstellen dass sie _wirklich_ aus dieser Epoche stammen und deshalb sehe ich sie nicht direkt als "Retro"-band.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

27.07.2009 10:56
#5 RE: Evil Army Antworten

Zitat von -Orion-
Zitat von Child of the Wicked
*lölz*
Aber sich über Kreator aufregen, jaja.


Zusammenhang?

Naja, Kreator haben derartige Mucke schon gemacht, als sie 16, 17 rum waren. Nur halt in besser.

In Antwort auf:

Einen gravierenden Unterschied zu anderen Retrobands kann ich alleine wegen des Rumpelfaktors erkennen und der extrem kurzen und direkten Songs.Viele Klassiker sind nunmal deshalb entstanden weil die Musiker nicht genau wußten was sie tun und genau so ein Feeling kommt bei mir hier auf.Für mich kommen Fueled by fire z.B. jedenfalls kalkulierter rüber da man bewußt die ganzen Assoziationen einsetzt die unweigerlich an andere Bands erinnern,aber wenn die Band in den 80ern aktiv wäre wäre sie wohl deshalb höchstkontrovers und unbedeutend.Bei Evil Army kann ich mir hingegen vorstellen dass sie _wirklich_ aus dieser Epoche stammen und deshalb sehe ich sie nicht direkt als "Retro"-band.

Naja, Fueled by Fire sind aber auch ne etwas andere Liga als Evil Army, da sie beim Songwriting etwas mehr Kopf und weniger Bauch nutzen. Evil Army sehe ich eher in einer Reihe mit anderen Rumpel-Bands wie Fog of War, Merciless Death, Virulent Death, Devastator (US), Zombie Holocaust oder auch Witchburner.

Was Assoziationen angeht - die hatte ich auch beim Hören von Evil Army zur Genüge, sprich man könnte deine FBF Argumentation auch problemlos gegen die einsetzen...




Dawn of Fear LIVE:
24.10.2009 - Remshalden (b. Stuttgart) - Jugendhaus Spektrum

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

27.07.2009 11:28
#6 RE: Evil Army Antworten

In Antwort auf:
Naja, Kreator haben derartige Mucke schon gemacht, als sie 16, 17 rum waren. Nur halt in besser.


Ja schön,Metallica und Exodus haben ihre erste Demos noch früher veröffentlicht,sind nun nur diese beiden Bands aus dem Genre wert gehört zu werden?Ob diese Demos nun besser sind stelle ich aber etwas in Frage,jedenfalls ist es nicht unwahrscheinlich dass der Sound ein einziger Brei ist und diese Demos haben nachhaltig keine so wichtige Reputation wie z.B. die Hellhammer-demos.

In Antwort auf:
Naja, Fueled by Fire sind aber auch ne etwas andere Liga als Evil Army, da sie beim Songwriting etwas mehr Kopf und weniger Bauch nutzen. Evil Army sehe ich eher in einer Reihe mit anderen Rumpel-Bands wie Fog of War, Merciless Death, Virulent Death, Devastator (US), Zombie Holocaust oder auch Witchburner.

Was Assoziationen angeht - die hatte ich auch beim Hören von Evil Army zur Genüge, sprich man könnte deine FBF Argumentation auch problemlos gegen die einsetzen...


Ich meine nunmal das Gesamtbild,dadurch dass FBF Songtitel wie "Thrash is back"und wie es mir scheint unverhältnismäßig viele pathetische Metalglorifizierungstracks hat kann ich mir nunmal nicht vorstellen dass das Album in der Form vor 22 Jahren rausgekommen wäre,das kann ich mir bei Evil Army schon eher vorstellen.Dadurch dass FBF nicht rumpelig sind wird die Band nunmal eher nach "richtigem" Songwriting bewertet und da kann ich nichts herausragendes finden.Herausragendes Songwriting gibt es bei Evil Army zwar auch nicht,aber bei so Kloppermucke geht es eher um Energie und deshalb hätten sie damals mehr Existenzberechtigung.
Beim Hören der Songs muss ich jedenfalls nicht unweigerlich an konkrete andere Bands denken,wenn man sich entschließt kurze schnelle Musik zu machen gibt es nunmal nicht so viele Variationen.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

27.07.2009 12:03
#7 RE: Evil Army Antworten

Zitat von -Orion-
In Antwort auf:
Naja, Kreator haben derartige Mucke schon gemacht, als sie 16, 17 rum waren. Nur halt in besser.

Ja schön,Metallica und Exodus haben ihre erste Demos noch früher veröffentlicht,sind nun nur diese beiden Bands aus dem Genre wert gehört zu werden?Ob diese Demos nun besser sind stelle ich aber etwas in Frage,jedenfalls ist es nicht unwahrscheinlich dass der Sound ein einziger Brei ist und diese Demos haben nachhaltig keine so wichtige Reputation wie z.B. die Hellhammer-demos.

Da beißt sich jetzt deine Argumentation selbst in den Schwanz - hätten Evil Army ihre Songs Anfang der 80er aufgenommen, wäre der Sound sicher auch nicht besser, als auf vergleichbaren Demoaufnahmen aus der Zeit wie den frühen Tormentor oder Sodom Demos. Umgekehrt würden die, würden sie heute aufgenommen werden, wohl auch deutlich besser klingen.
Diese ganze Diskussion ist somit Mumpitz *g*

In Antwort auf:

In Antwort auf:
Naja, Fueled by Fire sind aber auch ne etwas andere Liga als Evil Army, da sie beim Songwriting etwas mehr Kopf und weniger Bauch nutzen. Evil Army sehe ich eher in einer Reihe mit anderen Rumpel-Bands wie Fog of War, Merciless Death, Virulent Death, Devastator (US), Zombie Holocaust oder auch Witchburner.
Was Assoziationen angeht - die hatte ich auch beim Hören von Evil Army zur Genüge, sprich man könnte deine FBF Argumentation auch problemlos gegen die einsetzen...

Ich meine nunmal das Gesamtbild,dadurch dass FBF Songtitel wie "Thrash is back"und wie es mir scheint unverhältnismäßig viele pathetische Metalglorifizierungstracks hat kann ich mir nunmal nicht vorstellen dass das Album in der Form vor 22 Jahren rausgekommen wäre,das kann ich mir bei Evil Army schon eher vorstellen.Dadurch dass FBF nicht rumpelig sind wird die Band nunmal eher nach "richtigem" Songwriting bewertet und da kann ich nichts herausragendes finden.Herausragendes Songwriting gibt es bei Evil Army zwar auch nicht,aber bei so Kloppermucke geht es eher um Energie und deshalb hätten sie damals mehr Existenzberechtigung.
Beim Hören der Songs muss ich jedenfalls nicht unweigerlich an konkrete andere Bands denken,wenn man sich entschließt kurze schnelle Musik zu machen gibt es nunmal nicht so viele Variationen.

Kann man nun geteilter Meinung sein, was pathethischer ist - auf Teufel komm raus so zu klingen, wie ne Kreuzung aus Venom, frühen Slayer, frühen Exodus und ner Prise früher Dark Angel (ohne deren unerreichten Heaviness) und dabei die gesamte Entwicklung der letzten 25 Jahre einfach geflissentlich zu ignorieren, oder diese Entwicklung mit nem dicken Augenzwinkern und bewusst überzogenen Klischee-Texten aufgreifen und sich somit letztlich als klar der heutigen Zeit zugehörig, aber den Anfängen verpflichtet, zu positionieren.




Dawn of Fear LIVE:
24.10.2009 - Remshalden (b. Stuttgart) - Jugendhaus Spektrum

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

27.07.2009 12:32
#8 RE: Evil Army Antworten

In Antwort auf:
Da beißt sich jetzt deine Argumentation selbst in den Schwanz - hätten Evil Army ihre Songs Anfang der 80er aufgenommen, wäre der Sound sicher auch nicht besser, als auf vergleichbaren Demoaufnahmen aus der Zeit wie den frühen Tormentor oder Sodom Demos. Umgekehrt würden die, würden sie heute aufgenommen werden, wohl auch deutlich besser klingen.
Diese ganze Diskussion ist somit Mumpitz *g*


Ja die Diskussion IST Mumpitz,aber DU hast es ja ins Spiel gebracht. Möglicherweise sind diese Demoaufnahmen von Mille gut,dadurch dass sie nunmal im Gegensatz z.b. zu den ersten Death-demos keine so legendäre Reputation haben ist es nunmal berechtigt vom Gegenteil auszugehen.

In Antwort auf:
Kann man nun geteilter Meinung sein, was pathethischer ist - auf Teufel komm raus so zu klingen, wie ne Kreuzung aus Venom, frühen Slayer, frühen Exodus und ner Prise früher Dark Angel (ohne deren unerreichten Heaviness) und dabei die gesamte Entwicklung der letzten 25 Jahre einfach geflissentlich zu ignorieren, oder diese Entwicklung mit nem dicken Augenzwinkern und bewusst überzogenen Klischee-Texten aufgreifen und sich somit letztlich als klar der heutigen Zeit zugehörig, aber den Anfängen verpflichtet, zu positionieren.


Ja toll,wenn man die komplette Entwicklung der letzten 25 Jahre miteinbzieht hat man so einen tollen Musikgeschmack wie Metalcore Rider.*scnr*
Das mit "der heutigen Zeit zugehörig" ist a auch ein klassisches Eigentor wenn man bedenkt dass einige dieser Bands in Stretchjeans und weißen Tretern rumlaufen.
Ich sehe jedenfalls nichts falsches daran musikalisch sich in Oldschool-gefilde zu begeben,aber ich mag eher Nonsens-humor als diesen offenen Klamauk.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz