Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 6.434 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

23.01.2010 15:07
#61 RE: Die FDP Antworten

Neue Großspenden bringen FDP und CDU in Bedrängnis

Erst Hoteliers, jetzt die Energie- und Autoindustrie: FDP und Union stehen erneut wegen Großspenden in der Kritik. Nach SPIEGEL-Informationen erhielten die Liberalen Geld von der Solarbranche. BMW-Großaktionäre spendeten für die CDU - es folgten Entscheidungen zu Gunsten der Unternehmen.


Hamburg - Nach der Debatte über eine Millionenspende des Milliardärs August von Finck an die FDP sind die Liberalen mit einem weiteren pikanten Spendenfall konfrontiert. Auch die Solarindustrie hat die Partei nach SPIEGEL-Informationen finanziell unterstützt: Am 12. September hatte die Firma Solarworld ein Abendessen für potentielle FDP-Spender organisiert. Bei der Veranstaltung, an der auch Parteichef Guido Westerwelle und Bundesschatzmeister Hermann Otto Solms teilnahmen, ist nach FDP-Angaben eine "Rekordsumme" zusammengekommen.


Pikant dabei: Wenige Wochen nach der Bundestagswahl änderten die Liberalen ihre Position in der Solarpolitik. Die in den Koalitionsverhandlungen zunächst geforderte Reduzierung der Fördermittel für Photovoltaikanlagen um 30 Prozent entfiel schließlich im Koalitionsvertrag, stattdessen wurde ein "Dialog mit der Solarbranche" vereinbart.

Nur wenige Tage nach der Bundestagswahl haben außerdem die BMW-Großaktionäre Johanna Quandt und ihre Kinder Stefan Quandt und Susanne Klatten der CDU am 1. Oktober je 150.000 Euro gespendet. Bevor die Zahlungen am 17. November 2009 vom Bundestag veröffentlicht wurden, hatten Union und FDP einen neuen Rabatt bei der Besteuerung von Jahreswagen für Mitarbeiter und einen weiteren Steuerrabatt für die Privatnutzung von Firmenwagen vereinbart. "Gerade in solchen Fällen zeigt sich, dass die Veröffentlichung von Großspenden nicht erst nach mehreren Wochen erfolgen darf", sagte Parteienrechtler Martin Morlok dem SPIEGEL.



Mehr: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,673575,00.html


HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

23.01.2010 15:17
#62 RE: Die FDP Antworten

Ein anderer interessanter Bericht über die FDP und Einsparungen:
http://daserste.ndr.de/panorama/media/panorama386.html


King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

24.01.2010 21:03
#63 RE: Die FDP Antworten

Interessant, wie HeTill und die SPD in der Opposition aufblühen. Scheint ja die perfekte Rolle für euch zu sein, da solltet ihr bleiben



panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

24.01.2010 21:43
#64 RE: Die FDP Antworten

welch mutige (nein, wahnsinnige) antwort.... bei der aktuellen lage....^^

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

25.01.2010 00:09
#65 RE: Die FDP Antworten

Dass die FDP in der Regierung aufblüht kann man ja nicht sagen ;-)


puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

25.01.2010 21:49
#66 RE: Die FDP Antworten

Ab jetzt nehm ich Wetten an: Die FDP schafft beim nächste Mal mit Mühe und Not sowas um 9% und dann war's das...

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
to be continued at
2010/01/23 - Stuttgart, Schleyerhalle
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

25.01.2010 23:25
#67 RE: Die FDP Antworten

ach, die deutschen voter-lambs werden sich sicherlich auch weiterhin selbst to the slaughter führen...




Dawn of Fear LIVE:
20.02.2010 - Stuttgart-Neugereut - JimPazzo
13.03.2010 - Stuttgart-Degerloch - Helene P.
23.10.2010 - Remshalden - Remstal Inferno II - JH Spektrum

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

26.01.2010 10:27
#68 RE: Die FDP Antworten

Zitat von panteraxxl
welch mutige (nein, wahnsinnige) antwort.... bei der aktuellen lage....^^

Es ist doch so wie immer. Egal wer in der Opposition ist: es wird mit Scheiße geschmissen und man hofft dass etwas kleben bleibt. Eigentlich ja legitim, aber durch diesen hyperaktiven politischen Durchlauferhitzer verliert der Normalbürger irgendwie auch ein wenig den Respekt vor der Politik. In den letzten Jahren ist es - mit Ausnahme des letzten Wahlkampfs - immer schriller geworden. Mir geht das allgemein ganz schön auf den Geist, und ist auch der Grund weshalb ich nur wähle und meine Meinung habe, aber ansonsten nichts. Alle Parteien handeln so, wenn sie keine Verantwortung haben. Da lässt sich vieles sagen.
Das, und unkritisches Verhalten der eigenen Partei gegenüber, sind für mich die unangenehmsten Dinge in der Politik - noch nicht einmal Fehler, denn Fehler macht jeder von uns. Dieser Oppositionskindergarten und realitätsfremdes Verhalten sind es, die die Politik so abgehoben wirken lassen. Oppositionskindergarten sorgt übrigens auch dafür, dass man Wähler am Ende desillusioniert, oder bis dahin verschreckt. FDP am einen Ende, SPD am anderen Ende. Finde es übrigens gerade wieder unglaublich, wie leicht es einer Partei fallen kann "Wünsch-dir-was"-Politik zu machen. Verantwortung ist wohl eine zu schwere Last und verhindert markige, tolle Forderungen. Siehe Afghanistan 2015...



panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

26.01.2010 10:40
#69 RE: Die FDP Antworten

du hast ja im groben und ganzen schon recht, aber es ist meiner meinung nach nicht wie immer. es ist die reinste katastrophe derzeit! die opposition muss ja nichtmal viel oder gar etwas sagen, um irgendwie für negatives aufsehen in richtung regierung zu sorgen. das schafft diese regierung leider gottes von alleine.

kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

26.01.2010 22:16
#70 RE: Die FDP Antworten

Schade, Afghanistan 2015 macht deinen ganzen Post kaputt :( Es sei denn du hast schon konkrete Informationen aus dem Willy-Brandt-Haus. Leider wurde diese wirklich gute und spannende Konferenz im WBH einzig und allein auf den Korridor 2013-2015 reduziert. Jedenfalls war das dort vorgestellte Papier einzig und allein ein Entwurf, der in den nächsten Tagen und Wochen diskutiert wird. Steht sogar dick und fett auf dem Dokument selbst drauf :)

(Wobei hier die Agenda 2010 wohl eher passend wäre... da falle se ja um, de sozis, schlimm!)

Übrigens ganz nett in Sachen FDP und sparen: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/b...vorschlaegen%3F

------------------------------------------------------------
Wenn Katholiken auf eine Demo gehen, sind es dann Protestanten?

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

27.01.2010 11:55
#71 RE: Die FDP Antworten

Ich wusste nicht, dass es noch keinen offiziellen Beschluss gibt. Es liegt allerdings sehr nahe, dass die SPD auf eine Jahreszahl schielt. Im Grunde ist das nicht falsch, kommt aber zur Unzeit. Erst wenn die Verhältnisse signifikant besser werden sollte man über einen Zeitraum nachdenken. Dabei sollte man nicht vergessen die Bemühungen bis zum Abzug zu intensivieren, damit man nicht den Taliban die Chance gibt sich bis 2015 (oder wann auch immer) einzugraben.
Westerwelle mag in den letzten Monaten neben der Spur sein, aber er hat Recht, wenn er sagt dass das den Taliban und al Qaida das Signal gebe nur noch ein paar Jahre durchzuhalten. Wie gesagt: der Fehler ist nicht über einen Abzug zu reden, sondern jetzt über einen Abzug zu reden. Ich bin mir sicher dass viele Deutsche das auch so sehen.



kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

27.01.2010 20:12
#72 RE: Die FDP Antworten

Deine Ansicht kann ich auch teilen. Aber es gibt auch Stimmen, die sagen, dass man den Afghanen selbst einen Perspektive geben muss und wenn man einen Abzugstermin nennt, dann sind die Afghanen viel motivierter Eigenverantwortung für ihr Land zu übernehmen. Ist halt echt schwierig da den richtigen Weg zu finden.

Ganz spannend ist übrigens auch die Tatsache, dass man mehr Ausbilder für die Polizei nach Afghanistan schicken will. Man muss sich die Situtation mal so vorstellen, dass super ausgebildete afghanische Polizisten Verbrecher festnehmen und die dann gegen eine minimale Kaution wieder freikommen, weil das Justizsystem total korrupt ist. Was machen die Polizisten? Werden frustriert und laufen wenn alles optimal läuft zu den Taliban über... tricky

Mal schauen, wie man die Polizisten in Deutschland ersetzen will, die man jetzt runter schickt.... Kannst da ja nicht jeden Hans Wurst hinschicken

------------------------------------------------------------
Wenn Katholiken auf eine Demo gehen, sind es dann Protestanten?

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

15.05.2010 14:47
#73 RE: Die FDP Antworten


mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

15.05.2010 15:30
#74 RE: Die FDP Antworten

Zitat von HeTill


Dir ist aber durchaus bewusst, dass der Bundestagswahlerfolg der FDP allein darauf beruhte, weil CDU und auch die SPD zuvor genauso planlos wirkten, wie nun eben auch die FDP.

Du bist ja selbst politisch sehr aktiv. Darum würde ich dir und deiner Partei ans legen, dass sie sich nicht nur über den Misserfolg der anderen profilieren sollte. Bei den Wählern kommt nämlich ausschließlich das an. Nur Häme und keine politischen Themen.



He took a licking
and he is still ticking!

// Malibu you' re truly amazing!

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

15.05.2010 15:54
#75 RE: Die FDP Antworten

Zitat von mig

Zitat von HeTill


Dir ist aber durchaus bewusst, dass der Bundestagswahlerfolg der FDP allein darauf beruhte, weil CDU und auch die SPD zuvor genauso planlos wirkten, wie nun eben auch die FDP.
Du bist ja selbst politisch sehr aktiv. Darum würde ich dir und deiner Partei ans legen, dass sie sich nicht nur über den Misserfolg der anderen profilieren sollte. Bei den Wählern kommt nämlich ausschließlich das an. Nur Häme und keine politischen Themen.




Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
«« Die Wiesn
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz