Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 375 mal aufgerufen
 Aktuelles
King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

15.04.2010 14:56
Krieg in Afghanistan Antworten

Gerade eben ging die Nachricht rein, dass wieder vier deutsche Soldaten in Afghanistan durch einen Angriff der Taliban getötet worden sind. Es sind damit kaum zwei Wochen vergangen, seit an Ostern drei Bundeswehrsoldaten ums Leben kamen. Mich macht das ziemlich betroffen. In der letzten Zeit ist die Diskussion über das Thema Afghanistan sehr dynamisch geworden, und dabei nicht nur in eine bestimmte Richtung. Öfters beschäftige ich mich jetzt mit der Frage nach dem Sinn der Operation, ihren Auswirkungen...

Ich gehe davon aus, dass hier in diesem Forum ziemlich unterschiedliche Meinungen zum Krieg (so darf man es ja mittlerweile bezeichnen - leider) vertreten sind. Daher meine Frage: Wie steht ihr zum Afghanistankrieg?



puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

15.04.2010 18:23
#2 RE: Krieg in Afghanistan Antworten

Das ist ein sehr schwieriges Thema.

Von Anfang an war ich eigentlich gegen diesen Krieg (für mich war es auch von Anfang nichts anderes als eben das), auch wenn ich rückblickend durchaus verstehen kann, das es von Herrn Schröder damals wohl sehr logisch war seine "uneingeschränkte Solidarität" zur USA zu verkünden und dann auch eben auch den Bündnisfall zu erfüllen. Das kann ich verstehen, auch wenn ich zu 9/11 bis heute einen gespaltenen Eindruck habe, aber das soll hier jetzt nicht Gegenstand sein.
Was mich damals so gegen diesen Einsatz aufgebracht hat, war die Tatsache, dass es für mich nicht bis ins letzte Detail erwiesen schien, das die Drahtzieher (nur) in Afghanistan sitzen, dennoch wurden Angriffe geflogen und dieser Einsatz ausgeweitet, aber letztendlich nichts gewonnen und nicht einmal wirklich etwas verändert.
Weiterhin vertrete ich die Ansicht, dass man Terror etwas subtiler betrachten sollte. Sich beim Feind "Terrorismus" ein Land auf der Karte zu suchen, was als Sündenbock herhalten muss, ist nicht nur nicht gescheit, sondern auch gefährlich, weil man so den Terrorismus und den Hass weiter anheizt.

Die Amerikaner haben jüngst ja glänzend bewiesen, dass es ihre Lieblingsaufgabe ist, Zivilisten und Journalisten wie im Videospiel abzuknallen, und wenn man das dann als "krieg gegen den Terror" verkaufen möchte, ist das nicht nur zynisch sondern abgrundtief verachtenswert.
Die "demokratische" Regierung die dort errichtet wurde ist korrupt, sehr wackelig und, wenn man sich den Verlauf der letzten Wahl dort anschaut, auch nicht wirklich legitim. Von daher ist dort eigentlich alles aus dem Ruder gelaufen was passieren konnte. Und Deutschland ist mitten drin.

Es ist eine Schande, dass Soldaten Deutschlands in einem Land sterben müssen, nur weil sich die Politik dazu berufen fühlt, einen sinnlosen Einsatz weiterzuführen. Anstatt nach den Toten vor zwei Wochen ein für alle Mal klar zu machen, dass die Deutschen in absehbarer(!) Zeit abziehen könnten, verkündet unser Kriegsminister, dass wir einfach mal aufrüsten müssen. Und genau damit hat man wieder das Problem, dass es zu Agressionen kommt, dass dort weiter Hass und Misstrauen gesäht wird.
Es wäre für Deutschland das beste, wenn man sich aus dieser Region zurückziehen sollte. Viele könnten dann sagen "Und was soll dann aus Afghanistan werden?", aber was bringt denn die Weiterführung eines Einsatzes bei dem, und da muss man kein weiser Prophet sein um das zu wissen, es immer und immer wieder zu Zwischenfällen kommen wird, zu Toten, zu Konflikten. Man kann Terroristen nicht beseitigen, in dem man eine fremde Armee ins Land stellt. Deswegen: Raus aus Afghanistan!

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof

«« Finanzkrise
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz