Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 2.866 mal aufgerufen
 Sites im Web
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

09.06.2011 15:51
#16 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Ok,in Anbetracht der Zeitspanne die kino.tu existiert ists eigentlich ganz amüsant,aber die Ausmaße der Mentalität sind mir trotzdem zuwider.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

12.06.2011 16:16
#17 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Die Idee eine "Kulturflatrate" finde ich der Beziehung gar nicht so schlecht. Die Musikindustrie hat ja ähnliche Probleme. Ich bin kein großer Freund dieser halblegalen Geschichten und kaufe mir eigentlich das, was ich konsumiere recht regelmäßig. Allerdings kommen bei den Künstler nicht selten nur Bruchteile davon als Tantiemen an. Das meiste Geld wird den Verwertungsgesellschaften, Plattenfirmen, Verleihstationen und Händlern zugeteilt.

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

12.06.2011 17:12
#18 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Ne,diese Kulturflatrate ist IMO ziemlicher Schmarn,stell dir nur einmal den Bürokratie-brocken vor der da vonstatten geht,dagegen ist das deutsche Steuer-recht ein kleiner Exkurs im Seilspringen.
Zumal,was dient als Bemessungsgrundlage?Die Anzahl der Downloads kann man locker künstlich in die Höhe treiben und für den tatsächlichen Konsum will man ja auch nicht permanent irgendwie ans Netz gekoppelt sein.
Und überhaupt,ich denke man hat grundsätzlich eher zu wenig Zeit als zu wenig Geld um seine Interessen vollständig abzudecken,da nützt mir der uneingeschränkte Zugang auch nicht so viel.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

12.06.2011 17:40
#19 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Da hast Du schon recht, die Kulturflatrate ist bis dato noch recht unausgegoren, aber in der Art ja schon mit GEZ und GEMA teilweise vorhanden. Also an der Umsetzung sollte es glaube ich, gerade in Deutschland, nicht unbedingt scheitern.
Es ist nur auch sehr interessant, wie wenig eigentlich gegen diese Bewegung getan werden kann. Es gibt keine Mechanismen, das einzudämmen.
Neulich wurde ich auf einer Party doch tatsächlich entgeistert angeschaut, als ich meinte, ich kaufe noch CDs. Und Schallplatten. Die Bereitschaft ist glaube ich in der Bevälkerung kaum bis gar nicht mehr vorhanden, für Kultur zu bezahlen.

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

12.06.2011 17:58
#20 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Tja,ich denke das ganze Dilemma hat auch nicht soviel mit CD-Preisen zu tun,solange es den Kram für umsonst im Netz gibt macht auch die attraktivere Preisgestaltung keinen Sinn,in dieser Hinsicht macht die "Angst und Schrecken verbreiten"-Methode schon Sinn.Sicherlich ist ein großer Teil der Musikindustrie nicht das was man als sparsame,faire Unschuldslämmer bezeichnen würde,aber heutzutage kann man problemlos gezielt kleine Labels und Bands unterstützen,da braucht man so einen Flatrate-kram nicht,zumal ich denke dass die Wertschätzung der Kunst noch weiter absinkt.
Sicherlich mag das mit der GEZ und GEMA einigermaßen funktionieren,aber der Aufwand dürfte hier viel,viel,viel höher sein zumal das Geld auch kaum dem Allgemeingut zugutekommt.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

12.06.2011 18:14
#21 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Das ist schon richtig.
Ich KuFlat war auch eher für Mainstream-Sachen angedacht, als ich sie hier reinbrachte. Ich halte selbst auch viel viel mehr von gezielter Unterstützung kleiner Labels und unabhängiger Künstler. Das ist mir sehr viel angenehmer.
Allerdings haben die großen vier Labels halt n Weltmarktanteil von weit über 70 Prozent. Und sie haben es auch nicht gescheit geschafft, sich in das Internetzeitalter reinzufriemeln. Und iTunes und ähnliche Portale zeigen eigentlich auch, dass diese riesigen Plattenfirmen nicht mehr flächendeckend gebraucht werden.

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

13.06.2011 20:54
#22 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) ist der Meinung, dass die bloße Nutzung von Streaming-Portalen wie beispielsweise Kino.to, welches in dieser Woche geschlossen wurde, strafbar sei.

Am Anfang des veröffentlichten Artikels macht die GVU jedoch darauf aufmerksam, dass eine höchstrichterliche Klärung zur Strafbarkeit des Nutzens von illegalen Filmstreams bislang noch nicht vorliegt. Die GVU selbst hat zu diesem Thema eine ganz klare Meinung.

Durch die Nutzung solcher Angebote erfolgt auf den jeweiligen Rechnern zumindest vorübergehend eine Speicherung der Inhalte, welche durch den Besucher ausgelöst wird und folglich auch in seinem Machtbereich liegt, heißt es.

Rechtlich gesehen handelt es sich der Ansicht der GVU zufolge bei dem Zwischenspeichern um eine Kopie. Außerdem könne man mit zusätzlichen Werkzeugen eine dauerhafte Kopie der gezeigten Inhalte anfertigen.

Geht es nach der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen, so besteht zumindest die Möglichkeit, dass gegen die Nutzer von Plattformen wie beispielsweise Kino.to rechtlich vorgegangen werden könnte. Eine richterliche Klärung liegt in diesem Fall wie bereits angesprochen noch nicht vor.

Nach der Polizeiaktion gegen das Video-Portal Kino.to sorgen sich zahlreiche Nutzer, inwieweit sie selbst von den Strafverfolgungsbehörden oder Rechteinhabern für die Nutzung des Dienstes belangt werden können. Der Medienrechtsanwalt Christian Solmecke hat eine Einschätzung zu diesem Thema abgegeben. Er geht davon aus, dass keine Probleme auf die Nutzer zukommen werden.

--

Ja ne is klar, dann werden wir auch keine Musikvideos auf Youtube gucken dürfen...



Lass uns fliegen schöne Sehnsucht
mehr an uns're Träume
lass uns wieder atmen
lass uns wieder seh'n
entfache dieses Feuer
in mir dieses Feuer
und nichts als dieser Traum wird wahr
ein Traum so fern und doch so nah


Ich bin faul und komm trotzdem durchs Leben ihr Streber


CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

13.06.2011 21:02
#23 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Zitat von -Orion-
Tja,ich denke das ganze Dilemma hat auch nicht soviel mit CD-Preisen zu tun...



das würde ich nicht sagen. ich sehs ja an mir selber, ich hätte sicherlich noch einige platten mehr im schrank wenn man statt 18 euro eher 7-8 euro zahlen müsste. und da gehts nicht nur mir so.
ich glaube auch, dass die cd nie wirlich ganz ausstirbt, es ist einfach nicht das gleiche nur eine mp3 zu besitzen, sondern das ganze paket. und auch da gibt es noch viele leute die das wertschätzen.

aber klar, solangs das zeug für lau im netz gibt, wird es auch immer die geben die sich ein scheiß um artwork+co scheren. trotzdem glaub ich, wenn cds grundsätzlich DEUTLICH billiger wären, würden ein nicht geringer teil der menschen auch mehr cds kaufen. ein extrembeispiel ist ja auch die geschichte von lady gaga für 99 cent bei amazon... da sind die server zusammengebrochen. dabei ist es denk ich kein problem das album auch kostenlos irgendwo im netz zu finden.



Mir in Bayern brauchen keine Opposition, weil mir san schon demokraten (Gerhard Polt))

keep creeping & banging

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

13.06.2011 22:47
#24 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Zitat
das würde ich nicht sagen. ich sehs ja an mir selber, ich hätte sicherlich noch einige platten mehr im schrank wenn man statt 18 euro eher 7-8 euro zahlen müsste. und da gehts nicht nur mir so.



Nunja,im Gegensatz denke ich dass die Zahl derjenigen,die kostenlose Downloads als primäre Musikquelle nutzen,enorm hoch ist und bei diesen ist es egal ob ein Album 10 oder 18€ im Laden kostet,sie kaufen höchstens mal irgendeinen Ramsch aus dem Media Markt.Und überhaupt,es ist ein Irrlaube dass früher alles besser und billiger war,die Lebenshaltungskosten sind nunmal gestiegen und das wirkt sich halt auch auf die Unterhaltungsindustrie aus.Im Gegenteil,durch das wesentlich größere Angebot kommt man heute viel leichter und oft viel billiger an Importe heran als in den 90ern und richtig angesagte Sachen wie Lady Gaga,Katy Perry,Rihanna werden allesamt verramscht,da kommt die Musikindustrie dem Kunden mittlerweile enorm entgegen.
Das Lady Gaga-Beispiel sollte man mal außen vorlassen,das war nur ein Marketing-gag und hat nichts mir realistischer Preisgestaltung zu tun.

Und zu Burdens Posting,unabhängig von einer Paragraphenwälzerei sollte man einen Unterschied zwischen freiem Zugang zu einem PROMOTION-Video,das als Kaufanreiz dienen soll und einem abendfüllenden Film,der im örtlichen Lichtspielhaus zu sehen ist,erkennen.Bei den US-Serien habe ich da noch Verständnis,aber bei aktuellen Filmen hört es bei mir auf.





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

14.06.2011 11:17
#25 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Zitat von Orion
Nunja,im Gegensatz denke ich dass die Zahl derjenigen,die kostenlose Downloads als primäre Musikquelle nutzen,enorm hoch ist und bei diesen ist es egal ob ein Album 10 oder 18€ im Laden kostet,sie kaufen höchstens mal irgendeinen Ramsch aus dem Media Markt.



Muss ich Orion recht geben, ich denke auch, dass die Downloader die Leute sind, die ohnehin nie viel Geld für Musik gezahlt haben. Als es Tapes gab, haben sie überspielt (was noch kultig war) bzw. bei Minidiscs und CD-Rs haben sie sich dann so ihre Musik gezogen. Und jetzt geht es halt noch einfacher. Kenne genug Leute, die halt auch nicht soviel über Musik nachdenken, wie die meisten hier im Forum, denen ist Musik eine kleine Bereicherung im Leben aber nichts Essentielles. Auch wenn ich jetzt arg pauschalisiere.
Für mich ist die Unterstützung der Künstler, der Idee hinter der Musik, sehr wichtig. Daher kauf ich mir auch einmal ne Platte für 20 Euro oder mehr. Und das Gefühl, eine neue Platte in den Händen zu halten, das Artwork zu bestaunen und zum ersten Mal die Musik zu hören, bereitet mir auch jetzt noch große Freude. Aber das ist eine Faszination, die nicht jeder teilt.
Ich verurteile auch die Leute nicht, die keine Musik kaufen, es ist ihr gutes Recht, aber es ist auch mein gutes Recht, denen vorzuwerfen, dass sie die Künstler nicht so wertschätzen, wie es ihnen gebührt.

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

14.06.2011 13:14
#26 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Zitat von King Nothing

Zitat von S.O.D
ist der berühmte Tropfen auf den heißen Stein - hat viel Geld gekostet - und bringt nicht viel


Sehe ich auch so. Ist ein Karriere-Fall für die Beteiligten in Politik, Polizei und Justiz. Dazu ein paar Festnahmen, die die Statistik aufhübschen, fertig ist der Kriminalitätsbekämpfungs-Plazebo.





Und es kostet eine Schweine-Geld und bringt nix

Ach, wie schön war die Zeit als Politiker noch Politik und keine Publicity gemacht haben.


Bye
S•O•D

--------------------------------------------------------
Webmaster of
http://www.humandeath.de
http://www.blood-metal-donors.de

My Artworks http://jochen-sod.deviantart.com
Meine Shirt Sammlung>>zur Shirt Sammlung
Meine Musik Sammlung>>zur Musik Sammlung
Meine DVD Sammlung>> zur DVD Sammlung
Moderator für: PC/Mac Allgemein•Sites im Web•Radio und TV•Sport•andere Bands/Musiker
"Es gibt Besserwisser die nicht glauben das ich es besser weiss"
Originellster und witzigster User des Forums – mit der besten Signatur (Userwahl 2005)

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

14.06.2011 20:52
#27 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Zitat von S.O.D
[quote="King Nothing"]

Ach, wie schön war die Zeit als Politiker noch Politik und keine Publicity gemacht haben.


LOL, wann war das denn bitte?



Changes come, life will have its way
With your pride, son
Take it like a man

Changes come, keep your dignity
Take the high road
Take it like a man

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

15.06.2011 01:30
#28 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Zitat von S.O.D
Und es kostet eine Schweine-Geld und bringt nix

Mh, naja. Also es ist mir lieber, wenn die Kripo auch etwas für ihr Geld tut, anstatt dumm rumzusitzen und aus Langeweile anzufangen am Arbeitsplatz Möbel für Puppenhäuser zu schnitzen. Zusätzliches Geld wird die ganze Nummer wohl kaum gekostet haben. Aber interessant wäre es wohl bestimmt, wenn man sich mal fragt ob man so viele Planstellen dort braucht. Braucht man die vielleicht woanders?





Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

17.06.2011 23:24
#29 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

du Abgucker!



Changes come, life will have its way
With your pride, son
Take it like a man

Changes come, keep your dignity
Take the high road
Take it like a man

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

17.06.2011 23:32
#30 RE: Kino.to abgeschaltet! Antworten

Zitat von Saber Rider
du Abgucker!

Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz