Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 659 Antworten
und wurde 21.838 mal aufgerufen
 Andere Bands/Musiker
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 44
Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

01.11.2004 18:22
#346 RE:Megadeth antworten

In Antwort auf:
er is ja nicht dumm.. und weiß schon, dass er die weniger mainstreamige musik macht.

also alle alben von der Countdown bis zur Risk waren ja wohl alles Versuche einen ähnlichen kommerziellen Erfolg wie Metallica zu erzielen. Und das ist wohl auch das was ihn am meisten stört. Er hält sich für den wesentlich fähigeren Musiker und gönnt es Metalllica nicht so erfolgreich zu sein, weil es für ihn zu Unrecht ist. Er hat es eben nicht geschafft dasselbe zu erreichen.

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

01.11.2004 18:51
#347 RE:Megadeth antworten

So ist es.

Warum wurde Dave nochmal offiziell rausgeschmissen? Weil er Drogen nahm wie kein zweiter. Die Jungs hatten zwar gesoffen aber keine harten Drogen genommen.
Obs stimmt oder nicht sei mal dahingestellt, aber es klingt doch glaubwürdig wenn man sich mal ansieht was Dave später in den 80ern gemacht hat, um ein Haar wäre es zu keiner Rust in peace mehr gekommen, weil er wegen Drogen das Zeitliche gesegnet hätte.
Jetzt mag natürlich der Einspruch kommen, dass Lars und Kirk zu Justice- zeiten die größten Kokser waren, das mag auch stimmen, aber ich würde das einfach mal auf Cliffs Tod schieben. Wenn ein so guter Kumpel von mir sterben würde und ich eh schon gut im Musikgeschäft dabei bin, wär mir in dem Moment wohl auch alles wurscht gewesen.

Und wenn man sich den Megadeth- Werdegang mal so ansieht gleich der komischerweise auch ziemlich dem von Met: In den 80ern 1A- Thrashgranaten, anfang der 90er dann ein paar Gänge zurückgeschaltet und Mitte der 90er in seichteres Gewässer abgeglitten. Dann zur Jahrtausendwende kams bei Met fast zum Bandsplit, und na soooowas Dave löst Megadeth auf(wegen einer Verletzung die so schwerwiegend ist, dass er niiiiiiieeee wieder Gitarrespielen kann....und 'wie durch ein Wunder' geheilt wird, sodass er die Band pünktlich zu St. Anger wiederbeleben kann und ebenfalls mit einem neuen wir-sind-wieder-härter- Album auf der Bildfläche auftaucht).
Also wer da von Zufall spricht, lügt ganz einfach oder ist blind.



...and he was always much more human than he wished to be, but there is a logic to his world, if they could only see...

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

01.11.2004 19:07
#348 RE:Megadeth antworten

Gott sei Dank kam Dave nicht auch auf die Idee tiefergestimmte Schrammelriffs mit Blechdosen aufs neue Album zu packen.
Aber wieso regt der Kerl sich denn so auf??? Also nach 20 Jahren muss doch irgendwann mal gut sein. Und er war doch auch sau erfolgreich und hat Millionen Platten verkauft. Und nebenbei kann er sich damit brüsten die technisch versierteste Speedmetalband gegründet zu haben, wo wohl jeder Musiker bestätigen kann, dass die Musik von ihm der von Metallica musikalisch und technisch wohl weit überlegen ist. Oder hatten Metallica jemals Jazz Einflüsse??? Vielleicht hätten sie mit Cliff auf Master Of Puppets nochmal einen draufgesetzt, aber James und Lars haben von sowas eben keine Ahnung.

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

01.11.2004 19:15
#349 RE:Megadeth antworten

ich finde die justice hat einen drauf gesetzt :)

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

01.11.2004 19:17
#350 RE:Megadeth antworten

Nunja, so unglaublich überlegen ist Megadeth Metallica nicht.
Master of Puppets ist songwriterisch ein Meilenstein der von Megadeth nichtmal angekratzt wurde. Und die Justice ist progressiver als alles was Megadeth aufbieten kann. Und as haben sie ohne Cliff auf die Beine gestellt. bei Met findet man zwar keine Jazzeinflüsse, das heißt aber nicht, dass das megadeth'sche Musik gleich intellektuell ohne Ende macht. Im Grunde genommen fällt mir außer der Rust in Peace kein Megadethalbum ein welches es in technischer Hinsicht einem Metallicaalbum überlegen wäre.



...and he was always much more human than he wished to be, but there is a logic to his world, if they could only see...

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

01.11.2004 19:24
#351 RE:Megadeth antworten

also die Peace Sells kann da ja wohl auch noch mithalten, meiner Meinung nach. Und die meistens Friedmansolos, auch auf der Alben nach Rust In Peace waren viel kreativer und immer schwieriger zB Skin O My Teeth oder Symphony Of Destrucion

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

01.11.2004 19:31
#352 RE:Megadeth antworten

Bei den Friedman- Soli geb ich dir Recht, was will man auch von jemandem erwarten der ein Busenkumpel von Jason Becker ist?
Aber viele Songstrukturen nach RIP waren einfach zu nichtssagend, da helfen auch die tollen Soli nimmer viel. Achja, High Speed Dirt von der Countdown ist cool!
Peace Sells ist vom Niveau her zwar schon hoch, aber damit konnten sie MOP nichts anhaben.



...and he was always much more human than he wished to be, but there is a logic to his world, if they could only see...

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

01.11.2004 19:44
#353 RE:Megadeth antworten

kompositorisch ist Peace Sells nicht ganz so stark wie MOP, alleine schon Orion toppt das schon. Aber technisch hat PS aber die Nase vorn. Diese ganzen Cleanintros sind alleine schon recht schwer.
Aber was ist denn an den Songstrukturen der späteren Megadeth Songs so anders als bei Metallica? Im Grunde genommen sind es doch bei beiden so typische Intro-Strophe-Refrain-Strophe-Mitteilteil-Solo-Strophe-Refrain Strukturen.

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

01.11.2004 19:51
#354 RE:Megadeth antworten

Ich sag ja gar nicht, dass die späteren Metallicasongs irgendwie komplexer wären, aber die Megadethsongs sind es auch nicht.

Good mourning(das wird doch mit ou geschrieben, oder?) ist schon wirklich ganz nett und mir fällt von der MOP auch nichts was da irgendwie vergleichbar wäre, aber ich sag nur To live is to die...



...and he was always much more human than he wished to be, but there is a logic to his world, if they could only see...

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

01.11.2004 19:55
#355 RE:Megadeth antworten

was ist mit To Live Is To Die?? Ich finde das viel zu langatmig, weil man anscheinend alle Restideen da eingebaut hat. Und kompositorisch ist das doch auch nicht sonderlich originell. Da finde ich Orion oder Call Of Ktulu (von Mustaine) wesentlich origineller.

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

01.11.2004 20:08
#356 RE:Megadeth antworten

Langatmig kam es mir anfangs auch vor, drum hatte ich es auf nem Justice- Tape fürs Auto auch einfach ausgelassen. Nachdem ichs dann aber mal wieder hörte hat mich der Song so gepackt, dass ich ihn seitdem vergöttere und manchmal sogar Orion bevorzuge. Ktulu ist Bombast pur, aber im Mittelteil ist mir einfach zu wenig los, schade.



...and he was always much more human than he wished to be, but there is a logic to his world, if they could only see...

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

01.11.2004 20:15
#357 RE:Megadeth antworten

In Antwort auf:
Aber was ist denn an den Songstrukturen der späteren Megadeth Songs so anders als bei Metallica? Im Grunde genommen sind es doch bei beiden so typische Intro-Strophe-Refrain-Strophe-Mitteilteil-Solo-Strophe-Refrain Strukturen.

Im Grunde stimme ich dir zu,Bleeding Me,Outlaw Torn und Fixxxer würde ich im Grunde als moderne ProgRock-songs oder so bezeichnen.
Meiner Meinung nach müsste man auch wenn man die kompositorische Stärke von MoP und Peace Sells vergleicht auch die Spielzeiten berücksichtigen,da hatten Metallica zumindest deutlich die Nase vor.





"For the words of the profits,
Are written on the studio wall,
Concert hall -
Echoes with the sounds...
Of salesmen."

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

01.11.2004 20:18
#358 RE:Megadeth antworten

Naja zu Progrock gehört aber nicht einfach nur ein Überlangersong. Komplizierte Strukturen haben die von dir genannten Songs ja auch nicht. Von ungeraden Takten etc. ganz zu schweigen.

Und zu der Spiellänge: Das war auch immer ein Nachteil von Megadeth, dass ihre Alben alle kürzer sind und meistens auf den Alben ein oder zwei Totalausfälle sind. Früher haben Metallica eigentlich immer konstant gute Songs geschrieben.

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

01.11.2004 20:22
#359 RE:Megadeth antworten

In Antwort auf:
Naja zu Progrock gehört aber nicht einfach nur ein Überlangersong. Komplizierte Strukturen haben die von dir genannten Songs ja auch nicht. Von ungeraden Takten etc. ganz zu schweigen.

Ich meine eher vom Feeling und das sich die Songs von der Struktur immer weiterentwickeln.Nach der Definition wären Pink Floyd ja auch kein ProgRock





"For the words of the profits,
Are written on the studio wall,
Concert hall -
Echoes with the sounds...
Of salesmen."

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

01.11.2004 20:29
#360 RE:Megadeth antworten

So richtig Progrock sind Pink Floyd ja auch nicht, also bei denen war es immer so epochenweise. Aber vom Feeling her, wie es beschreibst, geb ich dir recht.

Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 44
Pantera »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen