Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 1.382 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
-[TORS]- ( Gast )
Beiträge:

25.04.2001 14:31
#31 Re: Was für ein Tag... antworten
ALso ich hatte gestern auch ne ganz tollen Tag!!
Erst muss ich für Englisch lernrn (was ja eigentlich nch net so schlimm ist!) nur dann ging mein Cd-Player zum dritten mal kaputt! Pardon, diesmal der meiner Eltern!!

So ein Sch..... aber auch!
Die ganze Gecshichte gibts uneter Community--->Bitte helft mir!


-[TORS]-


"The thing that is so cool about Kirk is that he retains his feels"
Lars Ulrich



Moderator der Foren "Bugs & Vorschläge" und "Community"

Metallica-Girl ( Gast )
Beiträge:

25.04.2001 14:40
#32 Re: Was für ein Tag... antworten
also jaymie du scheinst auf mich abzufärben (nein nicht dein rot *ggg*) ... ich folge deinem beispiel mal und erzähle ganz kurz wie mein "toller" tag war ...
tja, nachdem ich gestern abend mit unserer jaymie gelabert und mich so kurz von mitternacht dann besonnen habe langsam mal anzufangen bio zu lernen, suchte ich erstmal meine blätter die sowas wie ein bioheft sein sollten (betonung auf sollten!). dann las ich mir den ganzen langweiligen kram durch, lernte die mendel regeln und öhm ... wusste ziemlich schnell nicht mehr was ich da überhaupt lernen soll, da das zeug ziemlich einfach war ... na ja, auf jeden fall ging ich so um halb zwei ins bett und ... war putzmunter ... eingeschlafen bin ich so um halb drei ... und um halb sieben musste ich aufstehen ... um halb sieben war ich dann natürlich nicht putzmunter sondern hundemüde ... da meine liebe mutter meinte, heute würde warm werden, entschloss ich mich einen knielangen rock und stiefel (@jaymie: pfennigabsätze, damit schaffst du wenn du gut bist so 5 schritte pro minute) ... also grustelte ich irgendeinen rock aus (sucht euch nie kleidung am morgen aus, wenn ihr müde seid!!!) zog mich an, machte mich im bad halbwegs erträglich und ging raus ... es pisste in strömen toll ... gut, dass meine bushaltestelle ziemlich nahe ist dachte ich ...aber leider hatte ich die geschwindigkeit auf meinen schuhen etwas überschätzt ... also laufe ich so im schneckentempo und denke, ha ja du hast ja noch zeit, der kommt eh immer mindestens 3 minuten zuspät ... trotz das der rock ein herbstrock ist, wird mir kalt ... ich denke mir: hä? wieso ist der denn so leichtluftigflockig ... was stelle ich fest? der hat hinten einen schlitz ... und was für einen ... kein wunder das es mir kalt wurde ... ok denke ich, nur keine aufregung ... im nächsten moment fährt ein bus an mir vorbei ... mein bus... argh, der typ war pünktlich ... was fällt dem ein??? ... weiß der nicht, dass in solchen schuhen man unmöglich pünktlich zum bus kommen kann ... außerdem soll der mal versuchen, einen liedstrich in 2 minuten hinzukriegen ... so was braucht halt seine zeit, aber glaubt ihr der typ berücksichtigt das??? ... männer eben ... warte ich halt auf meinen 2 bus ... der auch nach 5 minuten kommt - und zwar rappelvoll ... und ich stehe ich im bus, zwischen 2 türken, albanern, was auch immer und der bus fährt auch noch so sanft um die blöden kurven die von unserem halblebigen buckeldorf in die stadt führen ... ich setzte meinen weg fort (habt ihr ne ahnung wie scheißlaut diese blöden absätze sind ... immer tacktack tacktack ... grrr) ... ich komme in der schule an ... ich niese ...ein paar von meinen lehrern sagen mir grinsend hallo ... alte böcke ... meine mitschüler sehen mich ... und "stürzen" sich auf mich : hey, haste mendel kapiert, was ist noch mal trisomie 21,kapierst du welche krankheiten wie vererbt werden ... wie zeichnet man stammbäume ... wieso kommt da nur ein großes R und nicht 2, des ist doch dominant ... usw. usw. ... nun gut, unser lehrer kommt und sagt uns, dass wir durch den einen in den anderen bioraum müssen, weil die da abi schreiben ... ok toll ... laufen wir halt durch den einen bio raum, und wer hockt da drin ... mein ex und sein geschätzes freundekollegium ... und meine schuhe tacktack ... jawoll! besser kann's nicht werden ... endlich schreiben wir bio ... ich sehe auf das blatt und muss als erstes laut lachen, weil die aufgaben ein witz sind ... die hat man doch in 10 minuten erledigt ... alle schauen mich verdutzt an und motzen über die arbeit ... ich mache die ganzen aufgaben und bin nach 15 minuten fertig ... tue noch 10 minuten so, als ob ich es mir durchlese und gebe ab ... der lehrer grinst blöde und meint: war wohl zu leicht für dich ... ich zuck nur mit den schultern und geh raus ... dann hatten wir franz ... tiefschlaf ... ich niese öfters ...danach reli ... ich lese stern spezial und beantworte zwischendurch ihre fragen ... melden braucht man sich eh nicht ... es sagt eh nie jemand was ... ich hab hunger und esse meine brezel während ich mal wieder erkläre was so beschissen an den missionen der christen im mittelalter und was die inquisition war .... sie motzt einen an dass er redet und kaugummi kaut ... *gggg* ich esse weiter meine brezel und sie stört es überhaupt nicht ... chemie fällt aus ... bäh vertretung ... schlaf ... deutsch ... die tussi schwallt was von bewerbungen ... und ich erziehe gerade meinen tischnachbar, das der aufhören soll sich wie ein weichei aufzuführen ... schule aus ... ich niese immer noch (kann man sich über pc eigentlich auch anstecken?) ... türkenzeit in der stadt ... blöde sprüche ... scheißstraßen, wie soll man auf nicht geraden und flachen straßen laufen ... nach endloser zeit bin ich komme ich in der bücherei an ... schnell, ich brauch wieder ein kuba buch zur entspannung ... gehe zum geschichtsregal ... ein älterer mann und 2 jungs im studentealter ... die mir sagen, dass hier nur geschichts- und politikbücher stehen ... das weiß ich doch, sage ich, deswegen bin ich hier ... id***en ... sie fragen was ich für die schule denn brauche ... nix sage ich ... ich suhe nur das neue buch über fidel ... die glotzen blöd ... fffidel castro? fragen sie vorsichtig? ... ja sage ich ... ich suche die neue biographie, habt ihr die schon gesehen? ... nein nocht nicht meinen die ... wieso glotzen die bloß so blöd ... ich dreh mich rum und suche weiter ... hörst du metal, fragen sie ganz schüchtern ... nein, es steht bloß auf meiner tasche metal up your ass und nwobhm ... ja antworte ich ... wir reden einbisschen über rockbands etc. ... sie fragen, wie alt ich sein ... 15 meine ich ... kinnladen kippen runter ... ich würde sie nur verarschen ... ich zeige meine monatskarte ... der eine meint irgendwas wie wahnsinn ... ich schaue auf die uhr ... mist muss heim ... ich sage tschüss ... die wollen meine telefonnummer ... ja sicher meine ich, kriegt ihr die nicht ... laufe zur bushalte stelle ... wieder türken ... ich fahre heim ... mutter muss mit mir unbedingt einkaufen ... toll ... wieder in die stadt ... ja und wen sehe ich ... den "grundschüler" (@jaymie: grins nicht so blöd ... )... der fällt mir um den hals und bedankt sich für die 22 disketten mit metallica bildern ... viele kannte er noch nicht meinte er ... nix zu danken ... meine alte peilts net ... wir laufen weiter ... knick ... autsch ... das war mein fuß ... scheißschuhe ... völlig kaputt und mit einem schmerzenden fuß muss ich mit meiner sehr geehrten mutter durch die ganze stadt laufen ... ich soll mich doch nicht so anstellen ... nein, nur das mein fuss fast abfällt ... schon wieder türken ... die sollen bloß aufhören zu grinsen, sonst kriegen sie so einen auf'n deckel, dass sie nicht mehr wissen wie sie heißen ... endlich zu hause ... total durchnäßt, weil es die ganze zeit regnete, immer noch niesend und einem schmerzen fuß sitze ich jetzt hier ... und als bonbon darf ich noch physik lernen ... ich peile es zwar ...aber ich muss 20 seiten im buch überarbeiten... immerhin nur noch 20 ... vorher waren es 70 ... gut, dass ich in den ferien was getan habe ... und morgen haben wir auch noch sport als nachmittagsschule ... 11 und 12 versteht sich ... scheiß woche ...
nun seid aber echt ihr dran, wie sehen eure "schönsten" tage, momente ... aus?
MG

simpsons: fidel castro und mr. burns auf kuba mit der einen trillion dollar note:
fidel :ach kommen sie, wir sind hier doch alle amigos!
mr.burns: na gut, hier bitte. (reicht ihm die dollarnote)
fidel verschränkt die arme und versteckt so den geldschein .
burns: jetzt möchte ich ihn aber wieder haben.
fidel:was wieder haben?

JAYMIE-BABY ( Gast )
Beiträge:

25.04.2001 15:29
#33 Re: Was für ein Tag... antworten
*grinstsichsoeinenabundhatvollstesverständnisfürMGweilsowasebendochnurfrauenverstehentun*
Jaymie,hehe...
"Taste me you will see,
more is all you need, baby!"

Locutus ( Gast )
Beiträge:

25.04.2001 16:03
#34 Re: Was für ein Tag... antworten
hmm, soo viel hab ich heute eigentlich nicht erlebt, und soo schlechte Sachen hab ich seit Längerem nicht mehr erlebt und außerdem hab ich solche Frauenprobleme mit schuhen und Kleidung nicht!
Wenn ich mal wieder einen schlechten Tag habe, schreibe ich das hier dann rein!

Adios
Locutus

Spill your blood
Offer me good omen
Make the sacrifice, the hours close at hand
Burn your soul
Offer me good omen
Take your very life, this I command

Moderator der Foren "Kill/S&M" und "Das neue Album"

FiXXXer ( Gast )
Beiträge:

25.04.2001 19:45
#35 Re: Was für ein Tag... antworten
Und wieder ist ein Tag verschissen,
Und wieder hab ich nicht ins Gras gebissen.
Ich bitte den Herrn, und flehe ihn an,
Dass doch der Heizungsbauer morgen kommen kann.

Naja, soviel dazu. Die Trägodie geht in die zweite Runde, mit dem Unterschied, dass diesmal noch schlechteres Wetter ist, und es diesmal sogar teils schneit. Jetzt hoff ich nur, dass mein Schlafsack nicht schlapp macht und ich diesen Tag auch noch übersteh. *bibber*


Ihr seht die Kreuze auf dem Kissen
Ihr meint euch darf die Unschuld küssen
Ihr glaubt zu töten wäre schwer
Doch wo kommen all die Toten her?


Moderator der Foren "Allgemeines", "News" und "Chattermine"

Sandman ( Gast )
Beiträge:

25.04.2001 20:09
#36 Re: Was für ein Tag... antworten
War heute Eis essen und hab mit ner Cola mit Eiswürfeln auf dem Balkon gesessen!!!!!


The door cracks open but there's no sun shining through

Tom ( Gast )
Beiträge:

25.04.2001 20:11
#37 Re: Was für ein Tag... antworten
FiXXXer du bist echt nich zu beneiden.


Tschö Tom
Webmaster@metallicafan.de


"Gestern war Heute noch Morgen"

FiXXXer ( Gast )
Beiträge:

29.04.2001 19:16
#38 Re: Was für ein Tag... antworten
Und schon wieder hab ich so nen schönen Tag hinter mir.
Alles fing eigentlich ganz harmlos an. Ein "nettes" Zusammentreffen unter Bekannten war geplant; was aus diesem jedoch wurde weiß ich bis jetzt noch immer nicht so richtig.

Aber um mal zur Sache zu kommen:
So gegen 2030 warteten ein Bekannter und ich eigentlich auf ein paar weitere Bekannte. Naja, wie es der Zufall so wollte hatten wir natürlich eine Flasche Lambrusco vor uns stehen. Wie ich es eigentlich gar nicht von mir gewohnt bin, mundete mir dieser einigermaßen und war somit bis zur Ankunft bis 2045 so gut wie weg. Aber naja, eigentlich auch egal. Für den weiteren Verlauf des Abends nahm ich mir eigentlich wie immer vor Alkohol nur in Maßen zu konsumieren; er soll ja noch schmecken.
Auf jeden Fall kam es dann halt einer Bekannten in den Sinn, dass es viel mehr Spaß machen würde, wenn man für den weiteren Verlauf des Abends Saufspielchen durchführen würde. Wie bereits aus meinen vorigen Sätzen ersichtlich, war mir das irgendwie gar nicht recht.
Jedoch hatten höhere Mächte es zugelassen, dass ich so nach ner dreiviertelten Stunde doch irgendwie da mitmachte. Komischerweise war aber das Spielprinzip so konzipiert, dass es einem unmöglich war, mal nicht etwas zu trinken. Und so tranken wir halt so bis um 2230 und machten uns dann per pedes auf den Weg zu einem Volksfest, obwohl es einem Bekannten schon gar nicht mehr gut ging. Nach ner guten halben Stunde waren wir dann endlich angekommen.
Dem besagten Bekannten wars dann wirklich schon schlecht und wir gingen halt ein bisschen von der Menschenmenge weg. Nach kurzer Zeit passierte halt dann, was passieren musste; sprich er konnte die vorher aufgenomme Flüssigkeit nicht länger in seinem Körper speichern. Wie es der Zufall dann so wollte, standen irgendwo ein paar Rechtsextreme rum, die meinten sie müssten sich deswegen aufregen, da ja der Bekannte sie mit seiner Kotze treffen könnte, obwohl er doch mindestens zehn Meter von ihnen entfernt war. Zwei andere Bekannte hielten den anderen Bekannten, dessen Zustand schon arg unter dem seines normalen war, während ich versuchte mit den rechten Typen zu reden. Diese wollten natürlich nichts einsehen und kamen immer wieder mit den gleichen Argumenten daher. Vorsichtig wie man bei solchen Typen sein sollte warteten alle schon auf den ersten Schlag, der aber vielleicht auf Grund eines auf unserer Seite stehenden Zwei-Meter-Typen mit fast genauso langen Haaren, nicht kam. Auf jeden Fall wurden die Typen immer mehr, bis wir es schließlich mit 13 Leuten zu tun hatten. Wir selbst waren ja nur 5 Leute, inkl. einer Frau, und haben eigentlich nicht so ne richtige Lust auf ne ungleiche Schlägerei. So gut wir konnten versuchten wir dadurch natürlich nun uns etwas abzuseilen, was aber relativ schlecht ging.
Nachdem meine diplomatischen Fähigkeiten wohl noch nicht ausreichten, die Gemüter besagter 13 Leute zu besänftigen packte die Dame in unseren Reihen sie an ihren Trieben. So konnten zumindest schon mal drei Leute abhauen. Nachdem die drei anderen nen sicheren Abstand hatten, versuchten wir natürlich auch so schnell wie möglich abzuhauen, was uns dann unter Aufwand unserer noch vorhanden Fähigkeit laufen zu können auch gelang. Wer weiß was diese Typen noch alles vorgehabt hätten.
Ich kann euch gar nicht sagen, wie ich diese Typen hasse. Aber naja, eigentlich ist ja alles noch klimpflich ausgegangen, bis auf die Tatsache, dass alle heut nen wahnsinnig brummenden Schädel aufhaben.


We are the middle children of history, with no purpose or place
We have no great war, no great depression
Our great war is a spiritual war
Our great depression is our lives


Moderator der Foren "Allgemeines", "News" und "Chattermine"

Pille ( Gast )
Beiträge:

29.04.2001 19:29
#39 Re: Was für ein Tag... antworten
Sowas wird mir wahrscheinlich nie passieren, weil fast alle Rechte hier in der Umgebung mich bzw. meinen Bruder kennen und vor meinem Bruder Respekt haben. Damit bin ich und meine Begleitungen immer fein raus!



Well people look and people stare
Well I don´t think that I even care
You work your life away and what do they give?
You´re only killing yourself to live


Pille

Moderator der Foren "Personen" & "Radio und TV"

JasoN ( Gast )
Beiträge:

29.04.2001 20:40
#40 Re: Was für ein Tag... antworten
Bei uns gibts leider auch mehr als genügen von diesen leuten aber die waren auch schon mal nicht in der überzahl: Bei einem gemütlichen volksfest in meiner gegend trieb sich auch so ein haufen rum (was nicht unüblich ist). Es waren vieleicht 10-12 Mann und alle schon ziehmlich angetrunken. Wie es in diesem Zustand üblich ist suchten die natürlich streit. Diesmal hatten sie allerdings wenig denn es waren noch 2 Fußballmannschaften da die kurz zuvor gespielt hatten. Diese ca 22 mann trieben nun den rechten pöpel zusammen und setzten die alle auf einen kettenflieger und ließen den laufen bis die Polizei kam . Das dauerte ca. 15 min. Nach dieser fahrt kam denen wirklich aus allen möglichen körperöffnungen die brühe gelaufen. War wirklich lustig und die machen sowas bestimmt nicht so schnell wieder .



JasoN

Locutus ( Gast )
Beiträge:

30.04.2001 11:08
#41 Re: Was für ein Tag... antworten
komisch, diese Probs kenne ich persönlich eigentlich nur von Türken!(Nichts Diskriminierendes, nur die Wahrheit über einige viele hier) Aber anscheinend solls in den Nachbarkäffern hier von Glatzen nur so wimmeln. Ich find da beide Gruppierungen extrem scheiße, eigentlich alle Leute, die sich besaufen und dann rumlaufen und nur Streit suchen und rumpöbeln. Das nervt mich, egal wer das tut.

Adios
Locutus

It was like nothing I'd ever seen
A vision darker than death itself
A violent cloud straight from the depths of hell
And that's when I saw my destiny
As it approached I was frozen still
I couldn't move, couldn't scream for help
Out of the darkness it reached for me
And that's when it planted the evil seed
And that's when I saw my destiny


Moderator der Foren "Kill/S&M" und "Das neue Album"

FiXXXer ( Gast )
Beiträge:

25.06.2001 22:10
#42 Re: Was für ein Tag... antworten
Sorry, wenn ich euch schon wieder damit nerve, aber ich muss hier einfach mal was loswerden. Man muss so nen Tag an dem man so mitteilungsfreudig ist wie heute schon ausnützen. Aaaaaaalso.....
Ich will euch hier eine kleine Geschichte über dieses tolle Wochenende erzählen.
Alles begann damit, dass wir vor ca. nem halben Jahr das Metallpraktikum an unserer Schule begonnen haben. Damals hieß es noch wir sollen bis zur letzten Woche dieses Praktikums einen schönen langen Bericht über die ganzen Geschehnisse und Arbeiten in der Metallwerkstätte abliefern. Wie es die Zeit so wollte, drehte sich halt die Erde weiterhin einmal am Tag um ihre eigene Achse, ging jeden Tag die Sonne auf und auf Nacht wieder unter. Und natürlich rückte der Abgabetermin für den Bericht immer näher und näher, bis plötzlich am Donnerstag verkündet wurde, dass wer am Montag krank sein sollte, den Bericht doch bitte morgen schon abgeben sollte. Soll heißen, dass am Montag, sprich heute, der letzte Abgabetermin für den Bericht über diesen wunderschönen Aluminium-Designer-Locher gewesen wäre. Naja, spontan wie ich in solchen Fällen immer bin, war ein gemütliches Wochenende in trauter Zweisamkeit mit meinem PC und mir geplant. Freitag abends hab ich sodann auch, bei schreibfördernder Musik, damit begonnen den Bericht zu schreiben. Als Nennmaß waren ungefähr 20 Seiten angegeben. Die Toleranz lag bei minus 2 Seiten bzw. plus 8 Seiten. Auf gut deutsch heißt das soviel wie, dass der Bericht irgendwas zwischen 18 und 28 Seiten haben sollte. Naja, ich schrieb halt nun so vor mich hin bis ich Samstag Nacht um halb 3 Uhr bei so ungefähr 10 Seiten angelangt war. In freudiger Erwartung einiger Bildchen, die als Skizze dienen sollten, wartete ich bis um ca. 3 Uhr auf ne eMail von nem Freund. Natürlich wollt ich mir Arbeit von morgen ersparen bearbeitete die Bildchen sofort und speicherte sie als *.bmp-Datei, da mein bescheidenes Wordpad keine *.jpg's unterstützt. Ganz stolz auf die tollen 10 Seiten id***ensicherer Anleitung von der Bedienung von TNC-Fräsmaschine, Bohrer, Feile, Säge, Drehmaschine und sonstigem Quatsch was man in einer Werkstatt findet, hab ich die bearbeiteten Bildchen nun eingefügt gespeichert und mich meiner wohlverdienten Ruhe hingegeben. Morgens halb zehn wache ich auf, bin voller Tatendrang und schalte den PC ein. Kurz noch ein altes Toastbrot vom Vortag runtergeschluckt, Zähne geputzt und dann nichts wie an den PC. Natürlich wollt ich meinen Bericht öffnen um weiterzuarbeiten. Daraufhin hat sich irgendwie Windows verabschiedet. Naja, ich denke mir, das ist Windows, das ist normal. Starte neu, und wollte wieder den Bericht öffnen. Dabei ist mir aufgefallen, dass der irgendwie eine Größe von 20MB erreicht hat. Naja, denk ich mir, dann dauert die Sache halt ne Weile, schalt ich derweil die Glotze ein und schau mir die Gummibärenbande an. Nach so zwei Stunden hab ich dann irgendwie, trotz der Naivität, dass technische Geräte immer funktionieren, eingesehen bzw. einsehen müssen, dass sich das Ding nicht mehr öffnen lässt, da mein Rechner dafür zu gering ist. Ich war total fix und fertig. Ich mein da schreibt man fast zwei Tage an diesen dummen Bericht und dann funktioniert das Ding nicht. Und morgen ist Abgabetermin. Oh mein Gott, steh mir bei, ich schaff das nie. Wie soll ich das nur bis morgen wieder alles hinkriegen. Ne Fix, dachte ich, das machste schlauer...du speicherst den sich-nicht-mehr-öffnen-lassenden-Bericht auf CD ab, zeigst ihn morgen deinem Lehrer, erzählst dem die Wahrheit und machst noch schnell das was du noch nicht hast, was aber immerhin auch noch 6 Seiten waren. Ich schreib so und schreib so, bis mich plötzlich über ICQ GhostRider angesprochen hab. In tiefster Trauer hab ich den natürlich mit den Geschehnissen nerven müssen, bis er auf die Idee kam, ich könnt ihm das schicken, damit er das mit Word ausprobiert. Ich schick ihm also die gezippte 20MB-Datei per ICQ und schreib derweil am restlichen Bericht weiter. Nach ner Zeit meldet er sich wieder und erzählt mir, dass das irgendwie bei ihm auch nicht funktioniert, er es jedoch noch mit Word2000 probiert. Ich denk mir, sch.....ade..., jetzt war wirklich alles umsonst. Das kann doch nicht sein. Naja, auch egal. Jedenfalls krieg ich nach ner Zeit ne ICQ-Mitteilung von GhostRider, mit Word2000 funktioniert das irgendwie. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich darüber gefreut hab. Zwei Tage Arbeit gerettet. Und noch besser, ich muss das Jahr nicht wiederholen. Ich bin komplett ausgeflippt. An dieser Stelle nochmals tausend Dank an GhostRider. Vielen, vielen, vielen, vielen Dank. Nun hab ich mich wieder beruhigt dem Bericht widmen können und bin um so 8 Uhr abends zu nem Freund gefahren um alles auszudrücken, da ich ja selbst nur noch ne leere Druckerpatrone habe. Das funktioniert ja auch alles wunderbar. Jetzt hab ich nur noch eine technische Zeichnung zu machen, die ist auf 3 Stunden komplett fertig. Aber wie der Zufall es so wollte kamen wir dann auf die Idee, um halb zehn noch schnell zum Baden zu fahren. Wir sind halt dann wirklich noch zum Baden gefahren und ich sag euch, das Wasser war schweinekalt. Wir haben dann ungefähr ne Viertelstunde gebraucht, bis wir uns an die Wassertemperatur gewöhnt haben und haben dann sogesagt noch ein bisschen "Nightswimming" fabriziert. Um halb elf oder so bin ich dann natürlich mit komplett ausgedruckten Bericht heimgekommen, völlig bewusst, die Zeichnung noch anfertigen zu müssen. Die hab ich dann noch schnell gemacht, auf knappe 2 Stunden versteht sich, und danach bin ich sofort in die Heia. Und was war heut morgen? Ich wär vor Erkältung bald nicht aufgekommen. Aber das hilft alles nichts. Ich schlepp mich in die Metallwerkstätte und geb meinen Bericht samt Zeichnung ab. Dort hab ich dann beobachten dürfen, wie jemand den Bericht nur auf CD abgegeben hat, da ihm gestern die Farbe seines Druckers ausgegangen ist. Naja, was soll ich sagen, er darf es nächstes Jahr nochmal versuchen. Ich kann euch wirklich nicht sagen wie froh ich nun bin, dass alles so "wunderbar" geklappt hat. Aber naja, jetzt ists ja eigentlich auch egal. Ich hoff der etwas längere Beitrag stört nicht allzu stark.
Wünsch noch nen schönen Tag...


It was back in '32 when times were hard
He had a Colt .45 and a deck of cards
Stagger Lee

He wore rat-drawn shoes and an old stetson hat
Had a '28 Ford, had payments on that
Stagger Lee

His woman threw him out in the ice and snow
And told him, "Never ever come back no more"
Stagger Lee

So he walked through the rain and he walked through the mud
Till he cam to a place called The Bucket Of Blood
Stagger Lee

He said, "Mr. Motherfucker, you know who I am"
The barkeeper said, "No, and I don't give a good goddamn"
To Stagger Lee

He said, "Well bartender, it's plain to see
I'm that bad motherfucker called Stagger Lee"
Mr. Stagger Lee

Barkeep said, "Yeah, I've heard your name down the day
And I kick motherfucking asses like you every day"
Mr. Stagger Lee

Well, those were the last words that the barkeep said
'Cause Stag put four holes in his motherfucking head

Just then in came a broad called Nellie Brown
Was known to make more money than any bitch in town

She struts across the bar, hitching up her skirt
Over to Stagger Lee, she starts to flirt
With Stagger Lee

She saw the barkeep, said, "O God, he can't be dead!"
Stag said, "Well, just count the holes in the motherfucker's head"

She said, "You look like you ain't scored in quite a time.
Why not come to my pad? It won't cost you a dime."
Mr. Stagger Lee

"But there's something I have to say before you begin
You'll have to be gone before my man Billy Dilly comes in,
Stagger Lee"

"I'll stay here till Billy Dilly comes in, till time come to pass
And furthermore I'll fuck Billy Dilly in his motherfucking ass"
Said Stagger Lee

"I'm a bad motherfucker, don't you know
And I'll crawl over fifty good pussies just to get to one fat boy's asshole"
Said Stagger Lee

Just then Billy Dilly rolls in and said, "You must be
That bad motherfucker called Stagger Lee
Stagger Lee

"Yeah, I'm Stagger Lee and you better get down on your knees
And suck my dick, because if you don't you're sure to be dead"
Said Stagger Lee

Billy Dilly dropped down and slobbered on his head
And Stag filled him full of lead
Oh yeah.


Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Chattermine" und "Off-Topic"

Locutus ( Gast )
Beiträge:

28.06.2001 15:30
#43 Re: Was für ein Tag... antworten
also jetzt hab ich auch mal son richtig beschissenen Tag erlebt. wens interessiert, der kann ja weiter lesen:
Also, ich wach heute morgen schweißgebadet auf, jetzt nicht wegen einem schlechten Traum oder so, sondern weils bei mir unerträglich warm war und ich jetzt nun doch voll krank bin und nicht nur so halb, wie die letzten Tage. Naja, raus muß ich, weil ich ne Bioklausur schreiben muß, außerdem ist ja Abigag, ich quäl mich also raus, dusche und werf ein paar Tabletten ein und schluck Hustensaft. Bringt zwar nix, aber man fühlt sich doch etwas besser (Placebo!). Das Frühstück schmeckt wie jeden morgen gleich und langweilig (Cornflakes). Ich setzt mich dann ins Auto, mach die neue IE Scheibe rein und fahr noch zwei Leute abholen, unterwegs gabele ich noch einen aus meinem Bio LK auf. Wir fahren also nach Nagold, dem einzigen, dem die Musik gefällt bin ich, aber egal. In Nagold angekommen gibts natürlich keinen kostenlosen Parkplatz mehr und so müssen wir in die Tiefgarage. Egal, ist ja nicht soo teuer. Also dann der Abigag. Wie jedes Jahr ist das Schulhaus (das der kleinen, wir sind im "Großen") abgeschlossen, aber egal, wir gehen nicht rüber, weils für alle ausfällt. Die Abiturienten singen und tanzen in strömenden Regen auf dem Dach und spritzen mit Wasser und rennen mit randvollen Eimern umher und machen alles naß, was sich bewegt. Ich hab mich nicht bewegt, bin aber trotzdem naß geworden. Wäre egal gewesen, wenn ich nicht erkältet gesen wäre und es wärmer gewesen wäre. Naja, ich hab ja dran gedacht und ein zweites T-Shirt im Auto gelassen. Nach dem der ganze Scherz vorbei war, geh ich in die Tiefgarage und zieh mir ein trockenes Hemd an und mach mich auf den Weg ins andere Schulhaus. Erdkunde, beim Dorfdepp! Der Typ ist eh scheiße, aber egal, ich war pünktlich, die anderen die nicht pünktlich waren, hat er ausgesperrt und trägt eine nicht-entschuldigte Fehlstunde ein. Dann Englisch, ich lerne Bio. Übersetzungen kann ich eh, also eigentlich egal, ob ich aufpass. Dann ist große Pause, ich geh zum Becker, hol ein altes Brötchen mit viel zu viel Butter drauf und schleif meinen mittlerweile völlig ausgelaugten Körper(meine Fresse, klingt das scheiße!) zum Müller und kauf noch Patronen. Mir ist wie immer zu warm, das wird noch vom Fieber verstärkt. Dann kommt die Bioklausur! Drei Blätter! Ok, mach ich mich halt dran. Ich les sie durch und versteh erstmal gar nix. Nicht weiter schlimm, ist ja immer so. Um mich rum sitzen auch alle ratlos da und man hört immer wieder das berühmte Fäkalwort. Ich schreib halt, was mir so einfällt, die Zeit rennt auf einmal wie angestochen und es naht das zweite Klingeln, ich sollte jetzt mal mit der letzten Aufgabe anfangen. Sowas Blödes, kapiert keine Sau, was der da will. Man schreibt halt irgendwas. Ding Ding Dong! Scheiße, abgeben und ich bin nicht fertig, der Lehrer reißt mir das Blatt aus der hand. Idiot! Der richtige abigag ist mittlerweile gelaufen, der findet nämlich immer in der vierten und fünften stunde statt, genau da, wo wir geschrieben haben. Naja, ist eh jedes Jahr dasselbe. Ich kauf mir noch ne abizeitung...mist, das war mein Mittagsessengeld! Egal, also zur Bank. Aufm Konto ist alles so öd und leer. Ich kauf mir mein Mittagessen nachdem ich geraume Zeit drauf gewartet habe. Naja, wenigstens das schmeckt. Dann das zweite Highlight des Tages: Bildende Kunst! Was amchen wir? Das langweiligste vom Langweiligsten: Kunstgeschcihte! Zwei Stunden lang nur dasitzen und sich zu Tode langweilen und sich vom Lehrer anmotzen lassen,w eil man nicht interessiert bei der Sache ist. Scheiß drauf, eh nur BK Lehrer. Es will und will nicht klingeln, das hat es doch eben bei der Arbeit auch so schnell. Irgendwann war dann auch diese Stunde rum, nachdem alle Fingernägel abgekaut, der letzte Papierschnipsel geworfen und der letzte Tropfen aus der Fantaflasche getrunken war. Hurra, die Schule ist aus. Ich bin immer noch naß und mir ist zu warm, weil die id***en die Fenster nicht aufmachen wollen. Meine Nase ist so zu, das kein einziges Atom Sauerstoff durchkommt. Sieht intelligent aus, wenn man immer den Mund offen haben muß um nicht zu ersticken. Von meien Nebenhöhlen ganz zu schweigen. Alle nerven, weil sie ohne unterlass über diese verkorkste Klausur reden. Ich will davon nix mehr wissen, ich will nur noch ins Bett. Ok, wir fahren heim, ich muß glücklicherweise keinen mehr heimfahren, der eine kann bei mir aussteigen. Unterwegs hat zur Abwechslung nochmal der CD Player gesponnen. Hurra. Zu Hause angekommen, wollen meine Eltern wissen, warum die Klausur scheiße war...das kann ich gar nicht leiden, war halt schwer. Ich verdrück mich auf mein Zimmer und tippe mir grad die Seele aus dem Leib und höre, wie könnte es anders sein, Iced Earth.
So jetzt, bin ich im Jetzt angekommen und bin immer noch müde, deswegen geh ich jetzt off und hole den verpaßten Schlaf von der LK Fahrt nach.
Man sieht sich.
Und wie FiXXXer schon meinte: Schönen Tag noch!


Adios
Locutus

Is this my reward for serving God's own war?
The blood I've spilled for faith fulfilled.
To damn her, a disgrace, you spit back in my face.
I served you loyally, and you spew blasphemy.

I avenge with darkness, the blood is the life
The Order of the Dragon, I feed on human life


Moderator der Foren "Off Topic", "PC Allgemein", "Sites im Web", "Allgemeines" und "News"

Soldier ( Gast )
Beiträge:

28.06.2001 16:41
#44 Re: Was für ein Tag... antworten
bin ich hier der einzige der Ferien hat?

Fiese Frage, ich weiß

jule ( Gast )
Beiträge:

28.06.2001 19:36
#45 Re: Was für ein Tag... antworten

Grrrrrrrrrr........
Ich habe noch mehr als 3 Wochen schule bis es endlich Zeuzgnisse gibt (Na egendlich ,wenn ich es mir genau überlege wünsche ich diesen Tag lieber doch net heran)

~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-

Vergiss nicht Vater, wenn du frierst, Ich bin wie du geworden, Ich lass mich nicht, und lass mich nie, mit lauten Lügen morden. Vergiss nicht Mutter, wenn du weinst, Du hast mich gut erzogen, Und niemand kriegt, Und keiner kriegt mich einfach krummgebogen. Vergesst nur nie, Unter der Last eurer langen Leben, ICH BIN ZU JUNG UM SCHWACH ZU SEIN, ZU BLIND UM AUFZUGEBEN!!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
MUSIKFANS »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen