Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 98 Antworten
und wurde 3.303 mal aufgerufen
 Community
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
JAYMIE-BABY ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 14:29
#61 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Ja, ich verstehe genau, was Du meinst. Ich wollte sogar mal was mit Sprachen machen, aber dann hab ich´s mir doch anders überlegt.
Aber auch was die Kultur und Mentalität angeht, ist es einfach geil mit vielen verschiedenen Menschen Umgang zu haben. Erst vorgestern habe ich meine Freundin, die Brasilianerin von ihrem Studienkolleg abgeholt. Das ist sowas wie Schule für Leute aus dem Ausland, die in Deutschland studieren wollen, deren Abitur aber leider aus welchen Gründen auch immer nicht anerkannt wird. Wir sind dann also mit ihren Freunden alle in die Mensa an der Hauptuni gegangen. Folgende Nationalitäten waren am Tisch vertreten: 2 Perserinnen, eine Brasilianerin, eine Venezuelanerin, ein Palästinenser, eine Marokkanerin, eine Peruanerin, eine Afrikanerin(die kommt aus irgend´nem winzigen Land,was keiner kennt) und alle außer mir haben mit einem leichten Akzent, der halt typisch für ihr Land ist, miteinander Deutsch gesprochen, yeah! Und als ich zB die Marokkanerin kennengelernt habe und sie meine Hand genommen und geschüttelt hat, hatte ich das Gefühl ich würde sie schon voll lange kennen. Ihre Augen und ihr Lächeln waren einfach so warm und irgendwie vertraut. Ich liebe das, ich liebe es von vielen verschiedenen Menschen umgeben zu sein, deswegen lebe ich zB auch gern im Studentenwohnheim.
Und es ist auch cool, wenn man dann Eigentümlichkeiten des jeweiligen Landes kennenlernt und ein paar Brocken oder auch nur zwei,drei Wörter sprechen kann und man bemerkt, daß die Musik sogar einem gefällt, was man vorher vielleicht gar nicht gedacht hätte.
Jaymie


Ein Traum hat mir den Traum zerstört,
ein Traum der bittren Wirklichkeit
den Traum der Phantasie.
Die Toten schicken solche Träume,
wenn wir zuviel mit und in ihnen leben.
Wie weit soll unsre Trauer gehen,
wie weit darf sie es,
ohn´ uns zu zerstören?
Schmerzlicher Zwiespalt des Gefühls!

Die tote Stadt, Paul, Schlußszene, 3.Akt


Moderatorin der Foren Internes,Community,Radio und TV,Off-Topic und Aktuelles

SabbraCadabra ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 14:36
#62 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Also, nochmal zu Markus,
ich hab deinen Beitrag zwar nicht gelesen, aber nachdem ich einige Beiträge von den anderen gelesen habe, verstehe ich jetzt in etwa, was du geschrieben hast.
Ich muß sagen, man soll nicht pauschalisieren. Wenn du mit Russen schlechte Erfahrungen gemacht hast, dann heißt es noch lange nicht, dass alle Russen scheiße sind. Was meinst du wie ich behandelt wurde, als ich nach Deutschland kam. In den ersten Monaten habe ich so ziemlich alle Deutschen gehasst, weil mich keiner akzeptieren wollte. Gerade das führt dazu, dass sich die Russen nicht integrieren können/wollen! Heute habe ich kein Problem damit, in Deutschland zu leben, ich habe genausoviele deutsche Freunde wie russische. Das sind halt immer die Vorurteile, die man gerne auf alle Ausländer bezieht, ohne den Menschen wirklich zu kennen. Einige aus meinem Bekeanntenkreis wurden schlecht von den Russen behandelt(oder was auch immer), sie verstehen sich aber super mit mir!
Ich glaube, du musst nochmal nachdenken und zumindest versuchen, uns zu verstehen, denn es ist sauschwer sich in einer Gesellschaft anzupassen, die dich nicht akzeptiert und verletzt.

Phantom Lord ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 15:47
#63 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Um mal wieder von dem "Markus Thema" abzukommen,ich bin Türke.Bin zwar hier geboren und aufgewachsen,aber habe keine Deutsche Staatsbürgerschaft.


Fall onto your knees
And bow to the Phantom Lord



Moderator der Foren "Andere Bands","Lob&Tadel","Tausch&Kauf","Das neue Album","Personen"

SabbraCadabra ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 17:06
#64 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Echt? Hätte ich nicht gedacht!
Ich hab hier ein Foto von dir gesehen, du siehst aber nicht typisch türkisch aus.

Soldier ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 17:09
#65 Re: Ausländische Metfans? Antworten
In Antwort auf:

..denn es ist sauschwer sich in einer Gesellschaft anzupassen, die dich nicht akzeptiert und verletzt...





genau, und man sollte meinen, dass man wenigstens in einem metfan-forum akzeptiert wird....
aber naja....ich will das hier gar nicht weiter aufkochen lassen

@Jaymie: Stimmt so viele nationen praktisch an einem tisch zu haben ist einfach klasse
wir haben ja mal in den vereinigten staaten gewohnt (meine eltern haben da studiert) und meine mutter hat mich mal ihren ganzen studienfreunden vorgestellt
aus aller herren länder
und die waren alle so........offen, nett und unkompliziert
und alle haben gleich versucht deutsch mit mir zu sprechen, obwohl sie wussten das ich auch englisch kann
man glaubt gar nicht wieviel man von diesen leuten lernen kann, die aus einem anderen land kommen, eine andere kultur und geschichte haben und bereit sind einem davon zu erzählen
wenn man noch dazu die sprache der betreffenden person kann......naja is ja egal®



..and the battle `s just begun....there`s many lost but tell me who has won?
...broken bottles on the childrens feet
.....bodies spread across the dead end street...



Quote from "Sunday Bloody Sunday" by U2

Mart ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 21:54
#66 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Okay... wenn man hier schon darüber spricht, wie offen die Ausländer sind, dann hab ich auch etwas zu sagen.

Als Ausländer kann ich sagen, dass die Deutschen sind selbst auch sehr offene Leute. Ich war im Sommer für 'ne Woche in Deutschland und diese positive Einstellung war wirklich überall zu sehen. Deutschen waren so hilfsbereit oder so und... es war wirklich ein tolles Erlebnis. Gegen ihr sind meisten Estländer wirklich nur Schatten.

Und meine Meinung nach sind auch die Russen echt tolle Menschen. Genau so offen wie die Deutschen. Naja, vielleicht manchmal zwar ein bisschen zu emotionell, aber das macht eigentlich nichts. Meine Reise nach Sankt-Peterburg war wirklich geil! Schade, dass mein russisch so schlecht ist


Mart

-------------------------------------------------------------------
What's the message in Metallica? There is no message, but if there was a message, it really should be look within yourself, don't listen to me, don't listen to James, don't listen to anybody, look within yourself for the answers.
- Lars Ulrich

Sandro ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 22:00
#67 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Ich will mal meine Meinung kund tun.
Eberswalde hat ja grad mal 44.000 Einwohner wovon ca. 6.000 Russen sind. Und ich als jugendlicher kenn natürlich nur meine Zielgruppe, wovon die meisten recht aggresiv sind (oder halt betrunken). Trotzdem könnte ich mir nie eine Meinung im ganzen über Russen bilden. Denn wir Dt. sind ja auch nich alle blond, blauäugig, rechts !
-----------
Ich will lieber stehend sterben
als knieend lebend
lieber tausend Qualen leiden
Als einmal aufzugeben

King_Nothing ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 22:06
#68 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Beteilige ich mich doch mal als Deutscher hier am Thread (bin sowieso irgendwo Ausländer).
Ich finde das unsere Sprache Nettigkeit nicht zulässt. Ich finde, wenn ich sie vergleiche, sie klingt zu "gebellt".
Das mit der Höflichkeit ist individuell. Jedoch kam es mir so vor als ich vor 1 1/2 Jahren von einer Reise nach England wiederkam, als ob wir wirklich unfreundlich sind. Denn als ich in Flugzeug nach Deutschland kam, sah ich eine Frau an meinem Fensterplatz sitzen. Höflich machte ich sie darauf aufmerksam, es sei mein Sitz. Aber nein: "WAAAS, das kann nicht sein! Überhaupt nicht, nein! Gehen sie zur Stewardes, die wird ihnen das bestätigen, das ist mein Sitz!"
Hah, "Home Sweet Home" dachte ich mir.
Und all das, nachdem man 2 Wochen mit Höflichkeiten schon fast beschmissen wurde.
Also wieder nach England...
I freu mi!

-----------------------------------------------
Noch 7 Tage bis London!

Ain 't no mercy left for me,
Do you bury me when I 'm gone?

HeTill ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 22:09
#69 Re: Ausländische Metfans? Antworten
wie lange bleibste?

HeTill@metallicafan.de

"...if we fu** up, you fu** up with us!..."
jaymz, of wolf and man
november 13th, 1997 - special gig @ the ministry of sound, london, uk
Imagine there's no heaven / It's easy if you try / No hell below us / Above us only sky / Imagine all the people / Living for today... / Imagine there's no countries / It isn't hard to do / Nothing to kill or die for / And no religion too / Imagine all the people / Living life in peace...

King_Nothing ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 22:14
#70 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Effektive 3 Tage. Hin- und Rückfahrt nehmen noch mal jeweils einen Tag in Anspruch.

-----------------------------------------------
Noch 7 Tage bis London!

Ain 't no mercy left for me,
Do you bury me when I 'm gone?

Mart ( Gast )
Beiträge:

26.09.2001 23:25
#71 Re: Ausländische Metfans? Antworten
@King
Dieses Flugzeug-ding.... vielleicht war es nur ein dummer Zufall?


Mart

-------------------------------------------------------------------
What's the message in Metallica? There is no message, but if there was a message, it really should be look within yourself, don't listen to me, don't listen to James, don't listen to anybody, look within yourself for the answers.
- Lars Ulrich

Sandman ( Gast )
Beiträge:

27.09.2001 03:24
#72 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Eben, da war ja weiter oben schon mal von paschalisierung die rede....
Ausserdem, na ja, jetzt, wo ich gerade nicht zu Hause bin, mache ich mir irgendwie anders Gedanken ueber Deutschland, auch als "Heimat". Und das ganze eben irgendwie von ausserhalb (so in Richtung Auslaender). Voll seltsam, ich hab da frueher wirklich noch nie drueber nachgedacht. Wir mussten hier auch einen Vortrag ueber "unser Land" halten, der u.a. enthalten sollte, was uns daran stolz macht. Das war irgendwie super genial, sich darueber mal Gedanken zu machen.
(Passt der Beitrag hier jetzt...??? Na ja, nur mal meine Gedanken zu Deuschland als zeitweise" Auslaender").




Sandman

"i keep picturing all these little kids playing some game in this big field of rye and all. thousands of little kids, and nobody's around - nobody big i mean -except me. and i'm standing on the edge of some crazy cliff. what i have to do, i have to catch everybody -i mean if they're running and don't look where they're going, i have to come out from somewhere and catch them. that's all i'd do all day. i'd just be the catcher in the rye."


Moderatorin der Foren News, Personen, Von Kill bis S&M, Radio und TV und Aktuelles

Sandman ( Gast )
Beiträge:

27.09.2001 03:38
#73 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Ach ja, um noch mal auf die Fremdenfeindlichkeit zureuckzukommen (nur noch ein letztes Mal, versprochen). Ich kriege jetzt hier selber mit, wie das ist, wenn Muetter ihre Kinder festhalten, wenn die sich im Zug neben mich setzten wollen uswusw, und das ist, auch wenn es eigentlich ziemlich banal ist, eine wirklcih ziemlcih bloede Sache und ein Kuhfladengefuehl. Also vergesst einfach eure ganzen Vorurteile, und denkt daran, wie es euch in der jeweiligen situation gehen wuerde.




Sandman

"i keep picturing all these little kids playing some game in this big field of rye and all. thousands of little kids, and nobody's around - nobody big i mean -except me. and i'm standing on the edge of some crazy cliff. what i have to do, i have to catch everybody -i mean if they're running and don't look where they're going, i have to come out from somewhere and catch them. that's all i'd do all day. i'd just be the catcher in the rye."


Moderatorin der Foren News, Personen, Von Kill bis S&M, Radio und TV und Aktuelles

JAYMIE-BABY ( Gast )
Beiträge:

27.09.2001 10:53
#74 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Was negative Reaktionen auf ausländisches Aussehen angeht, habe ich selber eigentlich keine Erfahrung mit gemacht, weil die Perser selber mich eh nie als Perserin erkennen (ich sie aber*hehe*) und andere "Ausländer" bzw Nicht-Deutsche auch nicht. Und die Deutschen sind ja eh ganz schön unbegabt in solchen Dingen und kommen dann nur ins Grübeln, weil irgendwas an mir "anders" zu sein scheint, entweder mein Name( wenn sie ihn denn zu hören kriegen), oder meine Augen, die angeblich dunkel/anders sind*?!* oder einfach irgendwas an mir*witzigfind*, naja aber ab und zu kriege ich solche Dinge von anderen Nicht-Deutschen zu hören, was mich dann immer stutzen läßt. Eine Kommilitonin von mir, die auch Perserin ist, aber dunkle Haut(naja,was heißt dunkel,sagen wir mal nicht so blaß wie ich*gg*) und dunkle Haare hat und auch ausländisch aussieht hat mal erzählt wie sie in einer Bäckerei nach einem sogenannten "Negerkußbrötchen" gefragt hat. Okay, ich fand diese Bezeichnung schon imma dämlich, aber so hießen diese blöden Dinga nunmal und das Mädchen ist echt eine gaaaaanz liebe und hat das auf jeden Fall ohne Hintergedanken gesagt, außerdem ist es bei Nicht-Deutschen doch eh irgendwie was anderes... naja jedenfalls hätte dann doch tatsächlich diese dumme Person von Verkäuferin ganz empört geguckt und gesagt:" Sowas sagt man nicht! Das müßten SIE doch wissen!" *???!!!!!?* Mein intellektuel qualitativ wertvoller Kommetar dazu: HÄ?
Oder ein anderes Beispiel aus meinem Praktikum im Krankenhaus: Eine meiner Kolleginnen auf der Station kam aus Tansania und hatte einen suahelischen Namen, den man sich nicht gleich merken konnte(naja,ich fand den eigentlich recht einfach),jedenfalls wollte dann mal ein Patient sagen,daß eben diese Schwester ihm gesagt hätte, er solle das und das machen,keine Ahnung, die und die Medikamente nehmen und so... und sagte dann halt etwas wie:"Die Schwester Negerin(!!) hat das gesagt!" (Btw:Jede Schwester trägt zwar ein Namensschild, aba egal...*augenverdreh*) Meine Kollegin und ich haben uns natürlich aufgeregt und die Schwester meinte dann:"Die Schwester, die Sie meinen kommt aus Tansania und hat einen sehr schönen Namen, also benutzen Sie ihn doch bitte!!" Und was sagt der Kerl dann daraufhin?? "Ja, so war das ja auch nicht gemeint, nech. Ich wußte nur nich mehr wie sie heißt... Ist ja auch eine sehr schöne Frau! Die Frauen da sind alle sehr schön!"*dämlichrausred* Na klaar, das einzig Nennenswerte an ausländischen/exotischen Frauen ist ja auch ihr Aussehen und ihre Schönheit, wen interessiert auch der Rest?!*ARGH*,was für ein Idiot!
Und noch was zum Schluß:
Als die Terroranschläge in den USA gerade mal drei Tage alt waren oder so, haben alle zivilisierten Christen () ja plötzlich alle Moslems als Feinde und Terroristen gesehen. Es wurde berichtet, daß sogar zwei junge Türkinnen, die Kopftuch trugen,in einem Café/Bäckerei wüst beschimpft und vertrieben worden sind. Mal abgesehen davon, daß man die ganze Sache auch nicht auf alle Araber/Afghanen verallgemeinern darf, aber was zum Teufel haben überhaupt die Türken mit der ganzen Sache zu tun??? Aber nein, die Mädchen haben ja Kopftuch getragen, also platt machen! Was nicht heißen soll, daß ich den Islam oder das Kopftuchtragen in Schutz nehme oder für gut heiße, ich würde eher sterben als mir jemals ein Kopftuch aufzwingen zu lassen. Das Christentum finde ich genauso überflüssig, Religionen allgemein! Aber das ist nur meine Einstellung und ich toleriere den ganzen Kram, warum können das nicht andere Menschen auch?!
Tut mir ja leid, Ihr meckert imma über meine langen Beiträge, aber manchmal muß sowas halt sein und über gewisse Themen könnte ich mich immer wieder aufregen und diskutieren.....
Jaymie

Ein Traum hat mir den Traum zerstört,
ein Traum der bittren Wirklichkeit
den Traum der Phantasie.
Die Toten schicken solche Träume,
wenn wir zuviel mit und in ihnen leben.
Wie weit soll unsre Trauer gehen,
wie weit darf sie es,
ohn´ uns zu zerstören?
Schmerzlicher Zwiespalt des Gefühls!

Die tote Stadt, Paul, Schlußszene, 3.Akt


Moderatorin der Foren Internes,Community,Radio und TV,Off-Topic und Aktuelles

King_Nothing ( Gast )
Beiträge:

27.09.2001 14:53
#75 Re: Ausländische Metfans? Antworten
Das alles ist ja nicht so ernst gemeint, was ich gesagt habe. Mann kann nicht sagen wir seien generell unfreundlich. Es liegt alles in der Kultur, das ist die Basis.
Der Platz im Flugzeug war auch meiner, aber ich wollte da keinen Streit draus machen, weil sowieso schon jeder geguckt hat als die Frau rumgebölkt hat. Ich war sowas von baff, dass es mir dann egal war.

-----------------------------------------------
Noch 6 Tage bis London!

Ain 't no mercy left for me,
Do you bury me when I 'm gone?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz