Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 33.077 Mitglieder
164.779 Beiträge & 6.223 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • AUA!!! - Die neusten "Stars" in den USADatum11.01.2006 20:50
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    In Antwort auf:
    Ich verstehe die Antwort auch nicht wirklich. Vielleicht antwortest du lieber auf Englisch? Also fändest du es okay, wenn man 9/11 leugnet, weil es ja "Freedom Of Speech" ist?

    The speech that you reference is offensive. It is true that in a free society people will occasionally say things that some may find offensive. In those instances, the remedy is more freedom of speech, not less. In other words, the proper response would be an intellectual argument opposing the offensive ideas, not censorship. It is through this method that the truth will come out.

    In 1644, John Milton, in a speech protesting censorship to the Parliament of England, said: "[T]hough all the winds of doctrine were let loose to play upon the earth, so truth be in the field, we do injuriously, by licensing and prohibiting, to misdoubt her strength. Let her and falsehood grapple; whoever knew truth put to the worse in a free and open encounter?"

    The idea, I believe, is to make speech free, make the search for knowledge uninhibited, and eventually the truth will prevail. I believe that the truth of any idea can only be determined in the marketplace of competing ideas. Thus, I believe a regime of "freedom of speech" represents strength, not weakness.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • AUA!!! - Die neusten "Stars" in den USADatum11.01.2006 02:26
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    In Antwort auf:
    Außerdem kannst du es doch nicht gut finden, dass man den Holocaust leugnet? Dann könnte ich auch behaupten, dass an 9/11 vielleicht 2-3 Leute gestorben sind, die anderen Opfer sind alle erfunden.

    Die Lösung ist * mehr * "Freedom of Speech."
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • AUA!!! - Die neusten "Stars" in den USADatum10.01.2006 06:04
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    @ King and HeTill: Vielen Dank. Der Grund für meine Abwesenheit: seht du meine Unterschrift.

    Betreffend das Thema: Es ist Freiheit der Rede, die tatsächlichen Wert hat.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • AUA!!! - Die neusten "Stars" in den USADatum10.01.2006 01:29
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Die Mädchen sind nicht "Stars."
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Popularität WettbewerbDatum23.12.2003 17:34
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Ernste Diskussion ist ein bewundernswertes Ziel. Bush sollte nicht mit Kriegverbrechern gleichgestellt werden. Wir sind in Übereinstimmung. Ich entschuldige mir für die aufgetretenen Unannehmlichkeiten.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Popularität WettbewerbDatum23.12.2003 15:00
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    In Antwort auf:
    Abgesehen von seiner politischen Meinung ist er eigentlich ein ganz netter Zeitgenosse.

    Danke, gleichfalls!

    Meine Freunde, ich eröffne das Thema mit ironischem Unterton. Nichts für ungut! Jedoch viele Mitglieder behandeln Bush und Hussein als moralische Äquivalente. Ich verstehe nicht dieses. Folglich ich bat um eine Rangfolge. Aber warum diese Frage verursacht Zorn? Glaubt du euer Verleumdung des Präsidenten Bush sind einwandfrei?

    In Antwort auf:
    Der verstrahlte Reiter

    gut Einzeiler


    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Popularität WettbewerbDatum22.12.2003 19:14
    Thema von Stahlreiter im Forum Aktuelles

    Welche Person du mögt meisten?
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Saddam Hussein gefasstDatum22.12.2003 17:47
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Saddam Hussein beabsichtigte, Zivilisten zu töten. Herr Bush beabsichtigte nicht, Zivilisten zu töten.

    Sowieso, Diskussion über Herrn Bush spielt keine Rolle. Das Thema ist die Eroberung von Saddam Hussein.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Englisch - "der Pfähler"!Datum19.12.2003 22:29
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    In Antwort auf:
    danke, danke, ich bin mit "The Impaler" schon vollkommen zufrieden!

    Das ist korrekt.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Saddam Hussein gefasstDatum19.12.2003 22:23
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Versteht du das Konzept der Absicht?
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Saddam Hussein gefasstDatum15.12.2003 00:44
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Ich bin außer sich vor Freude!

    In Antwort auf:
    Armes Deutschland!!!

    Ganz recht. Anti-Amerikanismus wird Unterstützung von Saddam.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Wer war den das schon wieder?Datum20.11.2003 22:24
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Amerika ist daran schuld, nicht wahr?
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Was ist das im IrakDatum11.11.2003 19:27
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Das dürfte wohl das Beste sein. Das Thema ist die gegenwärtige Lage vom Irak, nicht amerikanische Außenpolitik.

    Ich danke dir für deiner wunderbare Gastfreundschaft.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Was ist das im IrakDatum11.11.2003 16:14
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Ich muß auf englisch erklären. ...

    @ Sandman: There was no uprising among the German people against the Nazis. Power was taken from the Nazis militarily by the Allies and given to the people of Germany. That seems to have worked out pretty well.

    @ King Nothing: Do you really believe 9/11 is the only time America has sustained significant casualties? At the Battle of Antietam, 23,000 Americans died in ONE day. Americans also suffered horrendous losses at Bougainville and Iwo Jima to name a few. And, as many of you love to point out, Viet Nam. Americans know what war is. However, most Americans also know that our enemy is working to kill us right now. Therefore, we do not wait. That is a luxury you may feel you have. I think you are wrong. Most Americans also believe that the spread of democracy and human rights throughout the world is a good thing, and do not apologize for aiding in its spread. I do not believe we are in danger from democratic countries where human rights are respected. Of course, this is not the current situation in the Middle East. I do not believe it is a coincidence that that is where the terrorists are coming from.

    @ COTW: Yes, I am aware that terrorists hate us because of our historical support of Israel. However, I do not care. I do not believe in abandoning friends because that friendship causes others to hate you. I think that the general viewpoint in Germany is different. America is unpopular and under attack so it is convenient for Germany to distance itself from America and oppose America in the United Nations. However, I assure you that America would not abandon Germany either if terrorists were killing Americans because of our friendship with Germany. In my view, Israel is one of the few countries in the world displaying any courage right now. I would rather have a few friends who are courageous than many friends who are cowards.

    Be that as it may, the motive the 9/11 attackers had is irrelevant to the goal of a successful reconstruction of Iraq. A free and peaceful Iraq would be a benefit to the entire world, including Germany. This goal would be more easily accomplished if Germany and others like France, Russia, Saudi Arabia and Egypt would help. Unfortunately, Germany will not help just to spite the United States because it did not agree with America's decision to resume the war. Most Germans are content to sit back and watch news reports of American casualties and gleefully compare the situation to Viet Nam while sitting on their hands. That is disgraceful. This is what no one here wants to talk about ... only what bad guys the Americans are.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Was ist das im IrakDatum10.11.2003 22:40
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    In Antwort auf:
    Schaut euern Präsidenten an, der verhält sich im Ausland auch wie ein Tyrann und schürt nur den Hass gegen euer Land. Das aussenplotische Verhalten ist kontraproduktiv, der 11. September ist nicht zuletzt ein Resultat davon.

    Wir wurden angegriffen, weil Herr Bush nicht Kyoto anschließen?

    In Antwort auf:
    Natürlich geht es darum, wieso dieser Krieg begonnen wurde. Oder fällt euch da plötzlich kein Grund mehr ein?

    Ihrer Begehr zur Freiheit hängen vom Motiv für Krieg ab?
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Was ist das im IrakDatum10.11.2003 21:37
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    In Antwort auf:
    Ja, sind sie. Aber vielleicht wollen sie das ja gar nicht.

    Ist das ein Spaß? Wer mag Tyrannei und Unterdrückung ausgenommen Personen mit die Vollmacht?

    In Antwort auf:
    By the way: was war der Grund für den Krieg im Irak?

    Darum handelt es sich nicht. Lest du die alten Themen.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Was ist das im IrakDatum10.11.2003 21:20
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Ich sagte nicht, "Er hofft für Tod." Ich glaube er hofft für amerikanischen Ausfall.

    Sind Iraker nicht die Menschenrechte anspruchsberechtigt? Sind Iraker nicht die Demokratie anspruchsberechtigt?

    The desire for freedom is not the property of one culture, it is the universal hope of human beings in every culture.

    -- George W. Bush, 28 April 2003


    Some are skeptical about the prospects for democracy in the Middle East, and wonder if its culture can support free institutions. In fact, freedom has always had its skeptics. Some doubted that Japan and other Asian countries could ever adopt the ways of self-government. The same doubts have been heard at various times about Germans and Africans. At the time of the Magna Carta, the English were not considered the most promising recruits for democracy. And to be honest, sophisticated observers had serious reservations about the scruffy travelers who founded our two countries. Every milestone of liberty was considered impossible before it was achieved. In our time, we must decide our own belief: Either freedom is the privilege of an elite few, or it is the right and capacity of all humanity.

    -- George W. Bush, to the Australian Parliament (22/10/03)

    Ich glaube, daß der Irak ein demoratic und gesetzestreu Land sein kann.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Was ist das im IrakDatum10.11.2003 20:44
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Du hofft für ein schlechtes Resultat. Ich hoffe für ein gutes Resultat. Das ist der Unterschied.
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Was ist das im IrakDatum10.11.2003 18:50
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    In Antwort auf:
    Das mit dem Irak erinnert mich mehr und mehr an Vietnam !

    Darf ich du an Deutschland (1945) erinnern?
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

  • Wiuwiuwiu statt Tatütata?Datum07.11.2003 18:41
    Foren-Beitrag von Stahlreiter im Thema

    Das amisound ist sehr geil!!!
    --------------------------------------
    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.

Inhalte des Mitglieds Stahlreiter
Phantom Member
Beiträge: 257
Ort: Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Seite 1 von 13 « Seite 1 2 3 4 5 6 13 Seite »
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz